Autor Thema: Geschichten aus dem Weinviertel  (Gelesen 2830 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Renate058

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 4.634
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Geschichten aus dem Weinviertel
« Antwort #15 am: 13. M├Ąrz 2018, 19:35:04 »
Ihr habt ja ein Wunder vollbracht, aus der armen, verfilzten, grausam in einem Sack ausgesetzten H├╝ndin ist eine fr├Âhliche, h├╝bsche, lebenslustige kleine Maus geworden  :113:
Danke dass sie jetzt bei euch ein gl├╝cklicher Hund sein darf.
Wie s├╝├č sie sich an ihr Pflegeherrli kuschelt  :8:

Offline marylou

  • Hovawart
  • *******
  • Beitr├Ąge: 446
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Geschichten aus dem Weinviertel
« Antwort #16 am: 13. M├Ąrz 2018, 20:49:39 »
Wahnsinn,Chessy erkennt man gar nicht wieder.So eine h├╝bsche Maus ist da zum Vorschein gekommen :113:

Offline Petra-Hasi

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.324
Re: Geschichten aus dem Weinviertel
« Antwort #17 am: 14. April 2018, 23:18:29 »
Wie geht es Cheesy?
W├╝rde mich sehr interessieren wie sie sich entwickelt hat.
Lg Petra
Mann kann in die Tiere nichts hinein pr├╝geln,
aber mann kann manches aus ihnen heraus streicheln.
(Astrid Lindgren)

Offline Artischocke

  • Neufundl├Ąnder
  • *********
  • Beitr├Ąge: 841
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Geschichten aus dem Weinviertel
« Antwort #18 am: 15. April 2018, 20:50:40 »
Hallo Petra!
Cheesy/Jessy geht es sehr gut, sie hat schon etwas zugenommen. Den Garten nutzt sie voll aus, sie flitzt kreuz und quer und m├Ąht alle Blumen nieder die versuchen, zu wachsen. Einige Tulpen, Krokusse etc. sind schon gek├Âpft  :alas: wenn keiner der anderen mit ihr spielen will, ist sie Alleinunterhalterin und h├╝pft wie ein Springbock mit Puppi im Goschi durch den Garten  :4:

Sie war von Anfang an offen und zug├Ąnglich, nur manchmal wenn man sich zu schnell hinunter gebeugt hat, hat sie sich vor Angst und Unsicherheit angepinkelt, das hat sich aber nach ca. 10'Tagen gegeben. Sie ist sehr futtergierig, (aber nicht futterneidig),  was ja nicht verwunderlich ist, da sie einige Zeit hungern musste. Davon hat sie wohl auch einen Mineralstoffmangel, aber da bekommt sie eh Futterzus├Ątze.

Heute hatte sie Besuch, und der Platz klingt nach einem Jackpot, wie massgeschneidert f├╝r sie. Jetzt muss sie sich nur noch mit den bereits vorhandenen Hunden und den Katzen verstehen  :be happy: Haltet uns die Daumen!
Liebe Gr├╝sse Tanja,  ATN Wuffis Pukie, Bobby, Jackie, "Spotty", Und Pflegis Cheesy und  Ochko

Offline Petra-Hasi

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.324
Re: Geschichten aus dem Weinviertel
« Antwort #19 am: 16. April 2018, 14:37:36 »
Daumen sind ganz fest gedr├╝ckt. :54: :54: :54:
Ich w├╝rde ihr soooo sehr,ein sch├Ânes,f├╝r immer Zuhause w├╝nschen. :6:
Mann kann in die Tiere nichts hinein pr├╝geln,
aber mann kann manches aus ihnen heraus streicheln.
(Astrid Lindgren)