Autor Thema: Testament eines Hundes  (Gelesen 4375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dackelbein

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 5.173
  • Geschlecht: Weiblich
Testament eines Hundes
« am: 27. August 2011, 12:32:57 »
Analog zum Testament einer Katze, habe ich diesen Text auf Hunde adaptiert.

TESTAMENT EINES HUNDES:

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben
denen zu hinterlassen, die sie lieben.

Ich würde auch solch´ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!"

Such Dir einen einsamen, ungeliebten Hund aus
und gib' ihm meinen Platz.
Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.

(Margaret Trowton)
Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, daß Du Deine Mahlzeit mit ihm teilst. Er sorgt lediglich dafür, daß Dein Gewissen so schlecht ist, daß sie Dir nicht mehr schmeckt.

Offline Nici87

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 966
  • Geschlecht: Weiblich
  • Telefon: 0664/173 44 55 Mail: llara@gmx.at
    • Aurea Ora - Tierkommunikation und Energetik
Testament eines Hundes
« Antwort #1 am: 27. August 2011, 14:44:05 »
Das ist echt wunderschön!!!!!
AUREA ORA - Tierkommunikation und Energetik
www.aurea-ora.com

Wenn sie dich dessen erachtet, wird eine Katze dein Freund sein, niemals dein Sklave. (c) Theophile Gautier

Offline Ronja125

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 3.499
  • Geschlecht: Weiblich
Testament eines Hundes
« Antwort #2 am: 27. August 2011, 19:12:33 »
so schön...  :rolleyes:

Offline jessy-ray

  • Chihuahua
  • *
  • Beiträge: 7
Testament eines Hundes
« Antwort #3 am: 04. Oktober 2011, 13:22:53 »
einfach schön

Offline Annacora

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.065
Testament eines Hundes
« Antwort #4 am: 04. Oktober 2011, 14:59:59 »
...da kommen einem die Tränen...das stimmt zu 100% ....mein Schatz musste auch gehen aber dafür haben zwei neue ein schönes Platzerl bekommen und sie werden all die Liebe bekommen...

Offline koziba

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.634
  • Geschlecht: Weiblich
Testament eines Hundes
« Antwort #5 am: 27. Mai 2012, 13:14:47 »
Sehr schöne und richtige Worte!
Wäre schön wenn viele Menschen das beherzigen würden!
LG Sonja  
-Tiere sind die besseren Menschen-

Offline Karin S.

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.316
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.karin-sollinger.at
Testament eines Hundes
« Antwort #6 am: 03. Juni 2012, 21:03:15 »
...wie wenn das mein kleiner Boy für Basco geschrieben hätte...
Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Respekt - einfach nur, weil es lebt!

Offline Kirana

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.100
  • Geschlecht: Weiblich
Testament eines Hundes
« Antwort #7 am: 31. August 2012, 21:40:17 »
Sehr schön ;(
Drum habe ich es auch geklaut :)
Andrea, Dak-Pa, Arag ,Bruno, Cassy, Katzen & Pflegi

Das Tier hat ein fühlendes Herz wie du, Das Tier hat Freude und Schmerz wie du, Das Tier hat eine Hang zum Streben wie du, Das Tier hat ein Recht zu leben wie du! (Peter Rosegger)

Offline tina zippenfennig

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.803
  • Geschlecht: Weiblich
  • Haben 2 Hunde von ATN und 3 Katzen
Testament eines Hundes
« Antwort #8 am: 31. August 2012, 22:59:51 »
Wie wahr, wie wahr...

Genau das habe ich Jürgen gezeigt, als unser Brisko so plötzlich von uns gegangen ist und Jürgen soo fürchterlich traurig war...

Was daraus folgte, war genau richtig, Chiron kam aus der Tötungsstation zu uns und hat Jürgen wieder zum Lächeln gebracht!
Und eines weiss ich ganz genau, unser Brisko hat Chiron für uns ausgesucht.
Wir werden Brisko nie vergessen, er ist und bleibt immer ganz tief in unseren Herzen!

Tina
Tina, Jürgen,  Katzen Stella, Schnecki und MausMaus, Chiron und Betty!
Lucky, Miri , Brisco und Nanouk für immer in unseren Herzen!

"Nur mit dem Herzen sieht man gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

Offline simsim

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 355
  • Geschlecht: Weiblich
Testament eines Hundes
« Antwort #9 am: 03. September 2012, 08:32:40 »
Wunderschön
liebe Grüße von KIRA & KELLY

Ein Katzenliebhaber kann seine aufmerksamen und  kritischen
kleinen Freunde unmöglich aufgeben, denn sie geben uns gerade
so viel von ihrer  Wertschätzung und Folgsamkeit,
dass wir uns nach mehr sehnen.

Offline Apollo

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Männlich
Re: Testament eines Hundes
« Antwort #10 am: 26. Dezember 2014, 20:59:21 »
Seelenhunde hat sie jemand genannt...
jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,die man begleiten durfte
und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen.
Nur Hundemenschen können verstehen, wie es ist,einen Hund zu verlieren...   :12:
Man hat nicht ein Herz für Menschen und eines für Tiere, entweder man hat eines, oder man hat keines!!! :8:

Offline Giovanna

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.148
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Testament eines Hundes
« Antwort #11 am: 03. Juli 2015, 18:20:11 »
 ;(

Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!
(Lakota)

Offline ari 2008

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Testament eines Hundes
« Antwort #12 am: 03. Juli 2015, 21:25:24 »
jaa, ajka ;( noch ein jahr...
Nelly+Nitrabeauty Biba
für immer in unseren Herzen - Dackel Ari+Miro

Offline andy und sabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.049
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Testament eines Hundes
« Antwort #13 am: 03. Juli 2015, 23:00:37 »
Wunderschön und wahr. Als uns Mandy genommen wurde , sagte ich Anna das wir nichts nehmen können da uns ihr Verlust zerbrochen hat .😰
Morgen hätte sie ihren 5.Geburtstag😰
Ich denke sie hätte  gewohlt das wir anderen Lebewesen helfen sowie wir ihr damals halfen .Deshalb nahmen wir mona lisa auf .

Offline Samlilu

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.258
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Testament eines Hundes
« Antwort #14 am: 03. Juli 2015, 23:18:07 »
auch bei uns ist es zwei Jahre her, dass Fenry und Aika über die RBB gegangen sind,  ;( ;( dafür sind Manto aus Nitra und Luna aus LC bei uns eingezogen
Du bist nicht da, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind.

Im Herzen immer bei uns:
Randy, Aaron, Aika und Sammy