Autor Thema: Hat jemand Tipps!?!  (Gelesen 1255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tina zippenfennig

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Haben 2 Hunde von ATN und 3 Katzen
Hat jemand Tipps!?!
« am: 14. August 2017, 23:31:08 »

Hallöle,

unsere Betty mag seit einiger Zeit kein Rohfutter mehr. Wir barfen und sind sehr drauf bedacht, das Fleisch mit Gemüse, Kräutern und Ölen zu kombinieren.
Waren heute mit der Puppe beim TA, weil sie sich am Wochenende die obere Pfote bis auf die Haut aufgeschleckt hat, schaut schlimm aus, ist richtig wund.
Das war auch nicht das 1. mal, das hat sie schon mal gemacht.

Ich könnte mir vorstellen, dass sie das rohe Futter einfach nicht mehr verträgt, warum auch immer? :39:
Würde es jetzt gern mit Dosen versuchen, vl. ist das besser, zumindest eine Zeit lang, damit ich  sehe, ob es damit besser wird. Habe ihr heute Wolfsblut gekauft, das hat sie nicht lecker gefunden und 3,30 sind im Müll gelandet.

Welche Dosenmarke könnt ihr empfehlen, bzw. füttert ihr?

Wäre für euren Rat dankbar,
liebe Grüße,
Tina
Tina, Jürgen,  Katzen Stella, Schnecki und MausMaus, Chiron und Betty!
Lucky, Miri , Brisco und Nanouk für immer in unseren Herzen!

"Nur mit dem Herzen sieht man gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

Offline marylou

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 348
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #1 am: 15. August 2017, 07:01:47 »
Ich füttere,wenn ich Fertigfutter gebe Macs. Ich habe die beste Erfahrung mit der Sorte  Lamm und Ente,Kopffleisch und Karotte.Als Belohnung gebe ich von Macs das Soft-Trockenfutter Lamm.Mein Maltesermix hat sich auch immer sehr geleckt und gekratzt,Gott sei Dank nicht wund,aber es war auch sehr unangenehm für ihn.Meine Colliemixhündin reagierte auf viele Futtersorten mit Durchfall.Mit Macs gibt es keinerlei Probleme mehr. Gibt es bei zooplus und ist preislich auch ganz ok.

Offline MilkaCat

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.214
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #2 am: 15. August 2017, 11:42:06 »
Ich füttere Fleischeslust  bekommt man mittlerweile bei Fressnapf. Ist jetzt nicht in Dosen sondern in Wurstform abgepackt.
Oder aber seeeehr empfehlenswert ist Paneon, bekommt man nicht im Handel sondern über eine Beraterin. Kontaktdaten kann ich dir gerne geben. Ist zwar jetzt nicht günstig, dafür spart man jede Menge Tierarztkosten.
Liebe Grüße
Karin & Dominik mit Minnie & Yogi & Milka

Offline Reinhard

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
  • Taten statt Worte
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #3 am: 15. August 2017, 14:42:24 »
Könnte es sein, dass sie eine Allergie (Gräser) hat - bei unserer Nelly hat es
auch so angefangen.
TATEN STATT WORTE

Egal wie groß oder klein die Pfoten sind...
sie hinterlassen Spuren für die Ewigkeit,
...auch wenn sie schon lange nicht mehr neben uns gehen.

Offline Henny

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.372
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #4 am: 15. August 2017, 16:40:47 »
Blut anschauen lassen (v.a. Nierenwerte) - zuviel Fleisch ist nicht immer so toll, besonders wenn sie älter werden.

Bei uns gibt es zu Mittag eine halbe Dose - jeden zweiten Tag eine andere (Rinti, Rocco, Romeo, Best Nature, Gran Carno, Dehnerfutter und was mir halt gerade so unter kommt wird gekauft - jedenfalls so vielfältig wie nur möglich).
Am Abend gibt es dann Trockenfutter wo ich eher kleine Säcke kaufe und jedesmal einen anderen.

Zwischendurch klaut er auch das Katzenfutter.  :not speak:
Die Fütterung gestaltet sich bei uns so abwechslungsreich wie möglich und es gibt weder Haut- noch Verdauungsprobleme.
 
Gelehrt haben mich das meine Katzen - denen brauche ich nicht zweimal hintereinander das selbe Naßfutter hinstellen - das kann ich dann selber fressen, dbzgl. sind sich alle vier einig. Und ich denke, sie wissen warum.

Bin mit dieser Methode beim Kaily und auch bei der Henny gut gefahren. Vertrete absolut nicht mehr die Meinung, daß beim Hund nicht gewechselt werden soll.


Offline Martina68

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.064
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #5 am: 15. August 2017, 18:40:47 »
Ich gebe an Dosenfutter von Real Nature Wilderness (bei Fressnapf) die Sorten Pure Horse und Fresh Water sowie von Steakhouse (Hersteller Fleischeslust - bei Megazoo oder Direktvertrieb in der Gablenzgasse Nähe Lugnercity) die Sorten Rind Pur und Pferd Pur. Ich muss für Rita aufpassen, dass beim Futter der Fettgehalt nicht über 5,5 % liegt.
Meine erste Schäferhündin begann sich im Alter von 6J öfters an allen Stellen, die sie erreichte, zu kratzen und zu beißen, schleckte sich beinahe andauernd die Pfoten, vor allem zwischen den Zehen und biss sich wund. Bei den Untersuchungen wurde leider keine Ursache gefunden. Sie wurde dann auf Eukanuba Dermatosis (Trockenfutter) umgestellt, was ich immer mit Wasser vermengte, und das Kratzen, Schlecken und Beißen hörte innerhalb kürzester Zeit völlig auf.
LG Martina & Jakob & Moritz und diverse zwei- und vierbeinige tierische Mitbewohner

Offline Andrea_Luka

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.989
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fledermausbesitzerin + Justus im Herzen
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #6 am: 15. August 2017, 19:14:51 »
Witzig, mit ca. 6 Jahren hat meine Hündin auf Barf sehr wechselnde Ausscheidungen gehabt, meist zu fest oder zu weich, normal war es fast nicht mehr, hatte dauernd Hunger und ihr war immer öfter schlecht. Ich habe sie dann, nach 5 Jahren gut vertragenem Barf, auf Herrmanns Dosen umgestellt, ab dann war alles wieder ok, so sind wir dabei geblieben. Momentan füttere ich auch gerne die Reinfleischdosen mit dem Gemüse das wir zuviel haben und Erdäpfelflocken, gingen natürlich auch Reisflocken und anderes, aber für Leos beginnende Nierenschwäche sind Erdäpfel am sinnvollsten, deswegen bleibe ich dabei. Mir ist aber auch wichtig, dass die Nutztiere für mein Hundefutter gut gehalten wurden, sonst fand ich z.B. auch Real Nature Wilderness Dosen sehr gut, die wir mal in Aktion sehr billig gekauft haben, weil wir mit zwei großen Pflegehunden sonst arm geworden wären ;)

Bei Zooplus kostet eine 800g Dose etwa 3€ als Sparpaket mit Sparplanprozenten (aus dem Kopf, hab jetzt nicht geschaut), das ist es mir wirklich wert. Mit den Reinfleischdosen fährt man noch billiger, die Kosten sind nur knapp mehr als die Menüs, und es ist mehr Abwechslung, besonders wenn man selbst Gemüse anbaut find ich das eine feine Alternative zu den Komplettdosen. Außerdem riecht es nicht so grauslich nach dem typischen Hundefutter, sondern so, dass ich es wenn nötig auch selbst essen würde :be happy:
Akzeptanz war bei meinen Hunden und Pflegehunden immer problemlos, auch die mäkelige Schwiegerhündin isst es gerne!

Offline Artischocke

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 785
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #7 am: 15. August 2017, 20:17:36 »
Unser Labrador Bobby haben wir jetzt 4 Jahre gebarft, aber plötzlich verträgt er das nicht mehr, hat dann fürchterlich Bauchweh. Er bekommt halt jetzt gekochtes Fleisch und Gemüse und bissi Kohlenhydrate, oder Dosen. Ich bin auch kein Fan von immer demselben Futter, ist immer was anderes, aber das allerbeste Dosenfutter ist meiner Meinung nach Terra Canis, das schmeckt ihm auch am Besten.
Liebe Grüsse Tanja,  ATN Wuffis Pukie, Bobby, Jackie, "Spotty" und Pflegi Drahus "Dixie"

Offline Branca

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.610
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #8 am: 15. August 2017, 22:09:51 »
Es muss nicht unbedingt das Futter sein ,gerade jetzt im Moment ist Gräser(milben)allergie zeit.
Ich dachte das letztes jahr auch zu dieser zeit als sich unser Monty irre zu jucken begann und stellte auf hypoallergenes Futter um (ich füttere Aras Dose,das bekommt man über einen Vertrieb,aber nur weil ich drei hunde nicht barfen kann aus platzgründen!)Und die juckerei hörte dann auf aber dieses jahr zu selben zeit ist sie wieder da und am Futter hat sich nichts geändert!
Mein Tipp ,wennihr vorher gebarft habt ,kocht das Futter einfach ,ältere Hunde verdauen oft nimmer so leicht und fühlen sich mit gekochtem Fleisch /Gemüse /usw wohler .Zusätze und Öle nach dem kochen hinzu geben.Angebratene Leber zb ist appetitfördernd!
Alles Wissen,die Gesamtheit aller Fragen und Antworten steckt im Hund.            (Franz Kafka)

Offline tina zippenfennig

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Haben 2 Hunde von ATN und 3 Katzen
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #9 am: 16. August 2017, 00:11:55 »

Mädels,

ich danke euch recht herzlich für die vielen Tipps die ich von euch bekommen habe! :11:

An den Gräsern kann es nicht liegen, da Betty das auch schon einmal im Winter gehabt hat. Vielleicht verträgt sie auch eine bestimmte Art Fleisch nicht, ev. Rindfleisch? Chiron kratzt sich auch seit einiger Zeit, haben dann nur Pferdefleisch gefüttert, ist aber auch nicht wesentlich besser geworden, im Moment geht es aber.

Ich kann mich erinnern, dass Lucky die letzten Monate auch kein Barf mehr wollte, da hat er aber sowieso bekommen, wonach immer ihm der Sinn stand.

Werd jetzt einfach mit Dosen probieren, da kauf ich natürlich hochwertige, bzw. werde das Futter kochen, dann werde ich sehen, ob das was hilft. Sie leckt ja auch nicht pausenlos, sondern alle paar Wochen, dann wächst es wieder zu, dann fängt sie nach einiger Zeit wieder an. Auf jeden Fall werde ich gut beobachten und dann wieder beim TA vorstellig werden.

Vielen Dank an euch, ihr habt mir sehr weiter geholfen :53:

Liebe Grüße,
Tina 
Tina, Jürgen,  Katzen Stella, Schnecki und MausMaus, Chiron und Betty!
Lucky, Miri , Brisco und Nanouk für immer in unseren Herzen!

"Nur mit dem Herzen sieht man gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

Offline Ilse

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 6.396
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hat jemand Tipps!?!
« Antwort #10 am: 16. August 2017, 06:56:41 »
Meine Schäferhündin hat auf Innereien mit Ausschlag und aufbeissen reagiert. Vor allem auf getrocknete Lunge, Schlund etc.
Da reichten oft ein paar Stückchen!
Wenn sie das nicht bekam, war es wie ein Spuk wieder vorbei.
Ilse und die Mopserln Charly, Minni, Zofie, Candy und Amy -
unvergessen meine kleine Carlina, Melly die Robuste, mein Energiebündel Lizzy, Kitty,  Minnie, Bambi u. Charly