Autor Thema: Tierquälerei in TV-Werbespot?  (Gelesen 2540 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.581
  • Geschlecht: Weiblich
Tierquälerei in TV-Werbespot?
« am: 13. April 2017, 22:41:06 »
sehe abends nur selten fern, aber bei diesem Spot habe ich heute Abend 2x nach Luft geschnappt, und dann spontan u.a. Mail gesendet:

Von: .....
An: enterprise@orf.at
Kopie: online-redaktion@diepresse.com, tierecke@kronenzeitung.at, office@krone.at, service@kurier.at
Betreff: Tierquälerei auf Lustig - weil HD so schön ist

AN
enterprise@orf.at

cc/
online-redaktion@diepresse.com
tierecke@kronenzeitung.at, office@krone.at
service@kurier.at

An die KoordinatorInnen der Werbespots im ORF:

Ich sehe selten fern, aber derzeit läuft offensichtlich relativ oft ein Werbespot für HD-Fernsehen, Simpli-TV oder so ähnlich;

Bub bietet sich freudig an, mit Hund Gassi zu gehen, Hund freut sich riesig,
Bub läuft mit ihm … in einen Schuppen, wo er den Fernseher aufdreht, den Hund auf ein Laufband stellt und begeistert in die HD-Glotze schaut;
nächste Szene: Hund liegt reglos zusammengebrochen, offensichtlich bis auf den Tod erschöpft, auf der Fußmatte vor der Haustür,
Mutter fragt heiter lachend „ja, was hast du denn mit dem gemacht?“

Das ist grauenhaft!

Ein kleiner Hund freut sich unheimlich auf einen schönen Spaziergang, wo er ausgiebig schnuppern und in Ruhe seine Geschäfte verrichten kann, anderen Hunden begegnen wird, vielleicht auch ordentlich  laufen kann, ABER - einen Hund in einen derartigen Erschöpfungszustand zu bringen, wäre absolute Tierquälerei, und dann noch eine Erwachsene fröhlich darüber lachen zu sehen, ist einfach widerlich!!!

Bitte überdenken Sie im Sinne des Tierschutzes eine weitere Schaltung dieses Spots!

Name
Adresse
Tel.Nr.

Offline Ilse

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 6.427
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #1 am: 14. April 2017, 07:25:03 »
Mir gefällt diese Werbung auch nicht! Ich befürchte, dass es auch Nachahmer geben könnte. Ist ja lustig, wenn der Hund vor Erschöpfung zusammen bricht. :14:
Ilse und die Mopserln Charly, Minni, Zofie, Candy und Amy -
unvergessen meine kleine Carlina, Melly die Robuste, mein Energiebündel Lizzy, Kitty,  Minnie, Bambi u. Charly

Offline Renate058

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.259
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #2 am: 14. April 2017, 08:42:04 »
Danke dass du hingeschrieben hast Barbara   :53:

Hab mich auch schon  über diese Werbung geärgert !

Offline andy und sabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.043
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #3 am: 14. April 2017, 09:21:02 »
Seh ja kaum fernsehen aber ab jetzt achte ich bewusst auf die Werbung...
DANKE auf jedenfall das du hingeschrieben hast🌹

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.581
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #4 am: 14. April 2017, 09:54:01 »
das ist der Spot, am Anfang dieses Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=9HhkbY-XAjQ

der zusammengebrochene Hund ist nur ein kleines Detail, aber das ist mir halt in Erinnerung geblieben,
das und das fröhliche zufriedene Gesicht des Rotzbengels




Offline robin67

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 739
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #5 am: 14. April 2017, 10:17:36 »
Ich hoffe von Herzen,dass die Szene nur gestellt ist und der liebe, kleine Hund nicht vor Erschöpfung zusammen brach. :63:
Ich bin mit meiner Lucy im Zuge meines Trainings oft 30 bis 35 km gerannt.
Sie war zwar müde,aber von einen Erschöpfungszustand weit entfernt. :105:
Herbert

Offline Teufel9999

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.603
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #6 am: 18. April 2017, 14:06:33 »
Das Tier schaut jetzt nicht gequält aus trotzdem finde ich sie zum Kotzen. Wo kann man hinschreiben? ?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Magie: ist der Moment in dem ein Tier erkennt, dass seine Schmerzen vorbei sind und dir sein unbegrenztes Vertrauen und seine unbegrenzte Liebe zukommen lässt. This is magic!!!!

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.581
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #7 am: 18. April 2017, 16:00:53 »
Antwort simpliTV:
 
Sehr geehrte Frau .......,

Vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihre persönliche Meinung zu unserem TV-Spot.

Werbung lebt von Überhöhung der Realität, so entstehen Witz und Aufmerksamkeit - Konsumenten ist dies bewusst.
Der Spot kommuniziert über diese kleine Geschichte mit dem Hund, dass man mit simpliTV überall – also ohne Kabelanschluss oder SAT-Schüssel – Fernsehen kann, auch in einer Gartenhütte.

Ich darf Ihnen versichern, dass wir uns sehr um unseren Darsteller, den sehr lieben Hund Russel gekümmert haben.
Russel ist quasi ein Profi und hat schon mehrfach in Fernseh- und Spielfilmen mitspielen dürfen, weil er so talentiert und mit großer Freude bei der Sache ist.
Sein Trainer hat ihn gewissenhaft auf unsere Dreharbeiten vorbereitet und sein Besitzer (stets hinter der Kamera mit dabei beim Dreh) immer darauf geachtet, dass wir den kleinen Russel auch keinesfalls überfordern.

Selbstverständlich wird niemand im echten Leben seinen Hund tatsächlich statt einem Spaziergang auf ein Laufband stellen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Herzliche Grüße,
Ihr simpliTV-Team

_____________________

Datum: Tue, 18 Apr 2017 15:57:43 +0200 (CEST)
...

Sehr geehrtes simpliTV-Team,

ich bedanke mich für Ihre Antwort/Stellungnahme.

Ich war schon sicher, dass der Hund tatsächlich keinesfalls zu Schaden kam,

NUR - sie kommunizieren eine story, die nicht stattfinden sollte, das ist das Problem.
Was gezeigt wird, ist schlichtweg Tierquälerei.

Sehr abstoßend finde ich das höchst zufriedene grinsenden Gesicht des Bengels, der den Hund dann einfach auf der Türschwelle liegen lässt.
(natürlich ist dieser Bub in Wahrheit ein liebenswertes tierliebendes Kind ...)

Vielleicht fällt Ihnen doch noch was Besseres ein, wäre schön!

Mit freundlichem Gruß

..............




Offline dandy

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 745
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #8 am: 19. April 2017, 06:04:00 »
Deine Antwort finde ich gut.
Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere

Offline Renate058

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.259
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #9 am: 19. April 2017, 08:57:25 »
Gott sei Dank, jetzt bin ich beruhigt dass der arme Hund nicht wirklich gequält wurde.  Ich find deine Antwort auch sehr gut liebe Barbara   :53:
Danke für dein Engagement   :53:

Offline Teufel9999

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.603
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #10 am: 19. April 2017, 10:03:33 »
Dass der Hund nicht gequält wurde sieht man. Jack Russel sind Meister darin Kunststücke aufzuführen.

Die Antwort auf das Mail finde ich super.

lg
Tatjana
Magie: ist der Moment in dem ein Tier erkennt, dass seine Schmerzen vorbei sind und dir sein unbegrenztes Vertrauen und seine unbegrenzte Liebe zukommen lässt. This is magic!!!!

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.581
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #11 am: 19. April 2017, 10:37:22 »
Danke für euer feedback!
Vielleicht nehmen sie es doch als Gedankenanstoß.

Offline mazi und fini

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 315
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #12 am: 19. April 2017, 11:52:12 »
ich find die werbung auch total sinnlos! danke das du hingeschrieben hast! und die antwort von denen ist ja bitte richtig schlecht! das der hund nicht gequält wurde ist doch eh klar, nur kapieren die anscheinend nicht das es unter uns menschen wirklich so vollkoffer gibt die sich nach dieser werbung denken: wow, gute idee, ich hau mich vorn fernsehr und lass den hund am laufband rennen!
 :68:
Liebe Grüsse von Martina und Fini

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.581
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #13 am: 19. April 2017, 12:31:54 »
habe an simpliTV noch ein P.S. nachgeschickt:

P.S.

ich sehe das Hauptproblem darin, dass es den Marketing-Verantwortlichen offensichtlich nicht bewusst ist, dass kein gesunder Hund nach einem, selbst intensiven, Bewegungstraining, in einen derartigen Erschöpfungszustand fallen würde, und dass sie den Menschen auf lustig ein Tier präsentieren, dass mutwillig in einen unnatürlichen totalen Erschöpfungszustand gebracht wurde - und das sollte in einem Werbespot nicht passieren!
In krasser Analogie würde niemand daran denken, als Akteur den Vater zu nehmen, der mit dem kleinen Sohn rausgehen soll, damit das Kind Bewegung und Spass hat, und danach zeigen, dass der Vater das bewusstlose Kind auf den Armen nach Hause bringt ...

Wenn in dem Spot nach dem Fernseh-Glückserlebnis des Jungen gezeigt würde, dass der Hund danach im Grünen zufrieden noch sein Lackerl machen darf, ebenso fröhlich wie der Junge mit ihm nach Hause kommt, und sich dann zufrieden in sein Körberl kuschelt, würde das den Zusehern ein positives Gefühl vermitteln, und nicht ein "oh Gott, der arme Hund!" das ist nämlich der bleibende Eindruck Ihres derzeitigen Spots.

Mit freundlichem Gruß
....
_________________________
P.P.S.

... bzw. ist der wirklich bleibende Eindruck - nachdem man realisiert hat, dass der grauenhafte Zustand des Hundes natürlich nur gestellt ist -

"was für eine blöde Werbung" !!!!

das feedback habe ich von zahlreichen Menschen erfahren, mit denen ich kürzlich darüber gesprochen habe ...
Tenor: " ... ach ja, kenn ich, find ich auch sehr blöd!"

mfG
.....

Offline maddog6

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 687
  • Wir sind ein Gnadenhof für Heimvögel und derzeit 6 Hunden und einem Pflegehund. Außerdem widmen wir uns der Aufzucht und Auswilderung von Wildtieren wie z.B. Igel, Feldhasen, Eichhörnchen und Wildvögeln. Wir sind rund um die Uhr erreichbar!
    • http://www.animal-help.at
Re: Tierquälerei in TV-Werbespot?
« Antwort #14 am: 20. April 2017, 04:40:54 »

Tenor: " ... ach ja, kenn ich, find ich auch sehr blöd!"


Genau damit hat die Firma ihr Ziel erreicht: jeder kennt es, jeder spricht darüber. Egal ob positiv oder negativ, im besten Fall polarisiert er. 

Ich hab einmal extrem protestiert, wie glaub für die Caritas gezeigt wurde, wie eine Weinbergschnecke mit der Pinzette brutal aus dem Haus gezerrt wurde = getötet. Das war um auf Obdachlosigkeit hinzuweisen. Der Spot war zwar animiert, aber täuschend echt und nicht lange im Fernsehen, weil viele andere auch angewidert waren und somit auch eine reine Polarisierung verfehlt wurde.

Übrigens gibt es derzeit kaum gute Werbung. Eine der schlechtesten ist die mit Guido Kretschmer und den "Rauhaardackeln" - falls die wer kennt. Die find ich geschmacklos. Aber es bleibt im Kopf. Das will Werbung. Allerdings will Werbung auch verkaufen. Wenn das nicht gelingt, dann werden sie die Art der Werbung auch überdenken.

Ganz tolle Werbungen waren mal für McDonald, wo das Kind ein Geschwisterchen ordert und die gefallenen Engel (Axe?). Die fand ich beide megatoll.
Animal Help Austria - www.animal-help.at - office@animal-help.at - 0676/740 40 60 (0 - 24 Uhr)