Abgeschlossene Projekte

Dank einer sehr großzügigen Spende konnte im Tierheim von Lucenec das nutzbare Geländes durch den Bau eines Zauns erweitert werden. Auf dem neu gewonnenen Areal finden nun sechs Quarantänezwinger Platz. Durch den Einbau eines kleinen, separaten Tors zu dem neuen Bereich soll verhindert werden, dass Tiere — wie es in der Vergangenheit vorgekommen ist — außerhalb der Öffnungszeiten über den Zaun geworfen werden.

Im Tierheim von Lucenec konnte durch den Einbau von zwei Toren, die durch eine Spendenaktion finanziert wurden, ein zusätzlicher Raum zur Nutzung gewonnen werden: Kurzhaarige oder kleine Hunde, die besonders unter der Kälte leiden können hier ebenso wie frisch operierte Tiere untergebracht werden.

Durch eine Spendenaktion konnte 2012 die Isolierung der Hundehütten im Tierheim von Lucenec finanziert werden: Die bestehenden Hütten wurden mit Styropor- und Holzplatten ummantelt, Eingänge und Ecken mit Metallleisten vor Verbiss geschützt.