Hunde-Forum > Endlich daheim

Aus HumpelHenri wurde humpelnder SIR HENRI

(1/4) > >>

gabi:
Wir haben Henri im Juni in Pflege übernommen, er war total verschreckt, zerschreamt und hatte zu allem Übel einen gebrochenen Vorderlauf, der von einem Tötungstierarzt auch noch "behandelt" wurde!



Henri war sehr pflegeintensiv und umso mehr ist er uns ans Herz gewachsen, obwohl ich ja eigentlich keine Schäferhunde mag ;-)

Es gab immer wieder Interessenten für Henri, nur waren die allesamt nicht gut genug bzw. wollten alle einen pöhsen Wachhund!

Und kurz bevor ich mir überlegt habe, Henri selber zu behalten, auf den Tag genau nach 6 Monaten, haben wir Henri ins Waldviertel vermittelt! Das ist jetzt auch schon wieder 2 Monate her und ich bekomme laufend Erfolgsmeldungen.

Die Zwei Besitzer nehmen Henri einerseits so wie er ist, andererseits arbeiten sie daran, dass sich seine Unsicherheit bessert! Und sie sind absolut happy mit ihm. Sie haben SIR HENRI bereits in den Adelsstand erhoben. Dass er noch ganz leicht humpelt ist ihnen wurscht.

Und so bin ich eigentlich froh, dass Henri auf seinem Fixplatz sicher besser aufgehoben ist als bei uns und ich nun doch keine stolze Schäferhundebesitzerin bin!  :D

annette:
Find ich toll von Dir, Gabi!!! Ich finde ihn wunderschön und freue mich, dass er so ein tolles Zuhause gefunden hat... alles Gute weiterhin, Sir Henry!!!

Anna:
Na, der is aber hübsch geworden.... aber Gabi, solltest du "Schäferhundbesitzer" werden wollen, kein Problem  :D :D.... so was darfst  mir nicht zwei Mal sagen  :O

Sabine:
Na dieser Hund ist aber wirklich speziell schön - macht seinem Namen SIR HENRI alle Ehre!

gabi:

--- Zitat ---Original von Anna
Na, der is aber hübsch geworden.... aber Gabi, solltest du "Schäferhundbesitzer" werden wollen, kein Problem  :D :D.... so was darfst  mir nicht zwei Mal sagen  :O
--- Ende Zitat ---

Wenn ich nur einen oder zwei meiner 3 Pfleglinge vermitteln TÄTE, hätte ich eh ganz gerne wieder einmal ein Teil, das mehr als 30 Kilo hat  :floet:

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln