Hunde-Forum > Endlich daheim

Timo (Opi 2), (B)Ella und Lord(o)

(1/3) > >>

sibylle:
der grund, warum lordo zu uns kam, war ein trauriger...

timo, vormals opi(2), ein wackerer 1-äugiger rauhaardackelmix, den wir uralt aus nitra übernommen hatten und der unsere herzen im sturm eroberte, verließ uns vielgeliebt und überraschend nach kurzen 3,5 monaten... wir möchten nicht eine sekunde dieser zeit missen... er war ein grossartiger hund mit einem riesenherzen, unglaublich viel mut und so wahnsinnig viel liebe, die sich nun endlich ihre bahn brechen durfte. ich will gar nicht mehr soviel sagen, denn ich kann nicht beschreiben, was mir mein timo bedeutete und wie tief er sich in mein herz schummelte, mein "wackeldackel"...  ;(
timo ist nun für immer daheim, für immer geliebt... tief in meinem herzen...




timo war nicht mehr...
und trotz unserer anderen hunde war die lücke so schmerzhaft für mich. also rief ich anna an und sie und eva sollten entscheiden, wer zu uns kommt. voraussetzung: kinder- und hundekompatibel und alt und quasi unvermittelbar.

und es kam: LORDO.
ein 11-oder 12-jähriger, der nach dem tod des besitzers von dessen gattin in nitra abgegeben wurde. eva meinte er wäre am dringendsten, da er viel an gewicht verloren hätte und nun nicht mehr wolle...
wann er kommen könne, fragte anna...

am nächsten abend schon, nahm ihn eine sehr nette dame aus nitra mit...
wir (eine freundin begleitete mich) trafen uns in hainburg und lord - wie wir ihn nun nennen - samt impfpass und seines atemberaubenden odeurs wechselten den besitzer. der typische nitra-geruch, an den man sich nie gewöhnt...  :D

mißtrauisch war er, der herr. recht hantig, besonders wenn man von oben zugriff. er vermittelte genau, dass er auch weh tun würde, wenn man ihm weh tut. sehr verstört war er die ersten wochen... krank war er - davon gingen wir auch aus, da er sich ja zum sterben gelegt hatte, daraus wurde kein hehl gemacht.

mittlerweile...  :D gott, ist dieser hund tatsächlich 12???? nein, ich weiß, man sieht es ja, aber er ist unglaublich kraftvoll, ein richtiger flummi, er liebt jeden einzelnen von uns abgöttisch. na ja, bis auf einen unserer rüden, mit dem wird er nicht warm, das umgehen wir dann halt. rudelfremde hunde kann er nicht leiden, ich glaube davon hatte er genug.
er stellt uns vor manche aufgabe, die wir bei einem alten herrn nicht erwartet hätten. *lach*
er ist unglaublich agil und sprunggewaltig, kraftvoll und anhänglich. schön ist er, haut und haar wieder in ordnung und glänzend. und er ist ein lustiger hund, der gerne faxen mit sich machen lässt, der gerne "lacht"...
er liebt das leben wieder und es ist wunderschön seine augen wieder strahlen zu sehen... ihn wie einen jungen hund toben und spielen zu sehen...

aber seht selbst:



sibylle:
PS: und allen, denen die "Rüsselbande" was sagt: mit timo durfte auch die rüsselbanden-mama zu uns kommen und bei uns in ruhe ihre butzis großziehen. bella ist laut meinem 3-jährigen sohn "seine beste freundin" und nicht mehr aus unserem haushalt wegzudenken.

damals noch mit gesäuge, ein aktuelles foto muss ich erst mitnehmen:




@ anna: vielen vielen dank für diese tollen hunde!!! hör ja nie auf, an das zu glauben, was du tust  :O

Doris:
Kaum zu glauben, dass das Lordo ist  8o


Er sieht aus wie ein anderer Hund und es ist wirklich kaum vorstellbar. Einer der besten Beweise, dass auch ältere Hunde eine Chance auf zumindest ein paar schöne Monate bekommen sollten und vielleicht werden es Jahre  :O

Wie oft hören wir:
Na, einen älteren Hund (und damit meinen diese Leute älter als 6 Monate  :evil: ) kann man nicht nehmen, der lernt nix mehr, der kann nix, der ist sicherlich komplett gestört.  X(

Toll, dass du die Fotos reingestellt hast! Wirklich spitze!

sibylle:
jaja, das ist lordo.  :D

zum thema ein älterer hund lernt nichts mehr - da wissen wir natürlich beide, dass das schwachsinn ist:

lordo kann sitz, komm, fuss, geh auf deinen platz, voran und reagiert auf pfiff. und last but not least hat der alte herr auch noch deutsch gelernt (und das alles in nichtmal 4 monaten  ;)
also für mich otto-normal-verbraucher reicht das, aber wer weiß was diese leute für anforderungen haben...  ;) :tongue:

aber bei dieser einstellung ist es eh besser, wenn diese leute keinen hund von euch bekommen. das hätte sich der hund nicht verdient, dass íhm dann vielleicht die eigenen fehler angelastet werden.

Malta13:
ZITAT: zum thema ein älterer hund lernt nichts mehr - da wissen wir natürlich beide, dass das schwachsinn ist:

Da kann ich auch mitreden!!

Unsere Cathie (ehem. Mimi) ist auch ganz schön gelehrig!
Mittlerweile ist sie 4 1/2 Wochen bei uns, kann KOMM, PLATZ, BLEIB (!!) und FUSS - momentan zwar nur an der Leine, aber das wird auch noch..   :D

Aber eigentlich wollte ich der Sibylle sagen, was für eine tolle Hunde"mama" sie ist!
Ich finde es einfach immer wieder bewundernswert, dass man sich für einen alten Mitbewohner (4-beinig meine ich jetzt ;)) entscheidet!

Für uns war es ja bei der Suche auch eine Nebensache, wie alt unsere neue Mitbewohnerin sein sollte. Leider gibt es nicht so viele Menschen, die auch so denken..

Also, alles Liebe für Dich und Deine Vierbeiner!!!

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln