Hunde-Forum > Endlich daheim

BUCHTA alias SUMMER

(1/10) > >>

Anna:
bereichert seit einer Woche unser Leben.

http://www.animalhope-nitra.org/tiere/thumbnails.php?album=4487

Obwohl wir anfänglich einige Diskussionen hatten da sie gemeint hat dass Katzen zum Jagen da sind und ich ja einige davon hab  :alas:, hat es sich in der Zwischenzeit ganz gut eingespielt. Wäre es nach den ersten zwei Tagen nach meinem Mann gegangen hätte sie von einem Tag auf den anderen weg müssen (genau das was ich an manchen Pflegestellen verurteile weil sie der Meinung sind dass der Hund weg muß weil es nicht klappt und nicht bereit sind an Problemen zu arbeiten) nachdem sie unsere Rommy "gerupft" hat und Rommy aufgrund einer Unachtsamkeit meinerseits handflächengroß das Fell fehlt  :whistle: Zur Beruhigung: das Fell wird wieder nachwachsen und Rommy schmust in der Zwischenzeit mit Summer !
Anfänglich mußte sie mit der Leine an einer schweren Kommode fixiert und mit Beisskorb versehen das Zusammenleben mit Katzen lernen und sie hat schnell gelernt  :pee:
Bereits nach zwei Tagen hat sie verstanden dass man die Katzen nicht durch die Gegend jagen darf (einigen meiner Katzen war sie völlig egal, die sind sitzen oder liegengeblieben wenn sie dahergestürmt gekommen ist und sie waren nicht mehr "interessant", andere haben sich irgendwohin geflüchtet und sie hat aufgeregt versucht zu ihnen zu kommen - sei es unters Bett oder auf den Tisch oder auf eine Kommode  :whistle:). Ergebnis war jedes Mal dass sie wieder an die Leine an der Kommode gekommen ist um zu überdenken ob es sich lohnt Katzen zu  jagen ...
Blitzgescheit wie sie ist hat sie das innerhalb der letzten Woche verstanden dass es sich nicht lohnt ...

Die Maus dürfte - aufgrund ihres Verhaltens - einmal Wohnungshund gewesen sein. Sie war vom ersten Tag an stubenrein, sie kann problemlos jede Tür aufmachen und sie beherrscht Grundkommandos wie sitz und platz. Leine gehen ist kein Problem wobei sie jedoch derzeit - da an allen Gerüchen interessiert - noch gern zick/zack und unkontrolliert läuft.
Wir waren jetzt auch bereits einige Male in der Hundezone damit sie Freilauf bekommt und sie geniesst es total. Ist sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen verträglich, spielt irrsinnig gern und tw. etwas "powerfull" mit Bodychecks.
Summer ist extrem menschzenbezogen, anhänglich und verschmust. Suddert jedes Mal wenn Herrli in den Nachtdienst geht und sie mit mir "zurückbleiben" muss.
Mit unseren Hunden bleibt sie - wenn auch anfänglich mit raunzen verbunden - problemlos allein. Ob sie auch ganz allein bleiben kann bezweifle ich derzeit noch.
Beim Autofahren hat sie sich anfänglich so aufgeregt dass sie kotzen mußte.  In der Zwischenzeit springt sie bereits allein ins Auto (würde zwar am liebsten am Beifahrersitz sitzen - akzeptiert aber nach einer Weile des Sudderns  schon dass sie das nicht darf) und legt sich dann hin.

Für Summer würde ich mir einen Platz bei einem aktiven Zweithund bei Menschen wo sie nicht viel alleine bleiben muss, wünschen. Zweithund muss nicht unbedingt sein wenn ihre Menschen viel mit ihr unternehmen und sie soziale Kontakte zu anderen Hunden haben kann.  Wenn die Maus ausgepowert ist, ist sie ein total angenehmer Zeitgenosse.
Katzen ja wenn sie souverän und hundegeeicht sind !

Samymaus:
Die schaut aber lieb aus :8: Ich kann schon verstehen, dass dein Mann da kurz mal die Nerven weggeschmissen hat, aber ihr habt das mit den Katzen ja sehr schnell in den Griff bekommen. So eine gescheite brave Maus!  :111:

Petra aus Linz:
Hallo Anna, wie gehts denn mit dem Katzentraining bei Summer ? Gibts weitere Fortschritte ?

Anna:

--- Zitat von: Petra aus Linz am 06. Januar 2018, 09:38:05 ---Hallo Anna, wie gehts denn mit dem Katzentraining bei Summer ? Gibts weitere Fortschritte ?

--- Ende Zitat ---

Nachdem  ich den längeren Atem hab, ja  :pee:
In der Zwischenzeit bewegt sie sich völlig frei in der Wohnung, nur noch gelegentlich kommt ihr "Katzenjagdtrieb" durch, wobei sie keinesfalls bösartig oder eine Katzenkillerin ist sondern es einfach lustig findet eine der Katzen zu "stellen" und zu fixieren.  Bis auf eine einzige meiner Katzen haben es alle verstanden dass sie nicht ernst zu nehmen ist. Und grad die ist noch interessant ... wobei sie aber schon weiß dass sie, wenn sie sie jagt, für 10 Minuten  in ihr Bettchen an die Leine muß und dann schon freiwillig reingeht  :pee:

Abgesehen von diesen Kleinigkeiten ist sie einfach ein Traumhund ! Sie liebt einerseits die langen Spaziergänge mit meinem Mann, andererseits weiß sie dass es mit mir zur Hundewiese geht wo sie sich auspowern kann. "Geschädigt" durch meine unverträgliche Mascha geniesse ich es sie spielen und toben zu sehen, sie unterwirft sich anderen Hunden wenn sie ihr zu groß und zu wild sind und sie schafft es immer wieder grantige und zickende Hunde zum Spielen zu animieren...
Unser Fred, der eigentlich immer nicht wirklich "amused" über andere Hunde war mit denen er die Aufmerksamkeit teilen mußte, liebt sie heiss, die Beiden spielen und raufen wie die Irren - am liebsten im Bett und unsere Britschy (Katze mit absolutem Hundefaible) mittendrin.
Ich kanns noch nicht wirklich sagen warum der Steckbrief noch nicht mit aktuellen Fotos und Beschreibung aktualsisiert wurde  :pee: Bin total zerrissen, einerseits will ich unbedingt Pflegestelle bleiben, andererseits hat sich die Maus schon in unser aller Herzen geschlichen ...
Fotos und Video gibts in den nächsten Tagen.

Cosima:
Man sollte auch ab und zu mal auf sein Herz hören :icon_e_wink:
Dein Bericht spricht eh Bände  :8:
und Fred scheint ja mit der Auswahl auch sehr zufrieden zu sein :whistle:

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln