Hunde-Forum > Endlich daheim

Momo ist nach Hause gekommen!

(1/3) > >>

Momo:
Momo entpuppt sich als superliebes Hundemädl, ist lustig und verspielt, gleichzeitig aber auch angenehm ruhig. Wir haben sie jetzt seit Sonntag bei uns  :)

Was Momo nicht mag:
Momo mag nicht Trockenfutter essen, es sei denn, es befindet sich im Leckerlieball, dann liebt sie es.
Momo mag nicht, wenn eine Amsel auf ihrer Terrasse sitzt. Diese muss dann verbellt und angeknurrt werden  :D
Momo mag nicht, wenn rohe Karotten in ihrem Futter sind, die findet sie "bäääähhhh".

Was Momo mag:
Momo mag alle Menschen.
Momo mag alle Hunde.
Momo mag ganz viel schlafen.
Momo mag im Garten flitzen, aber immer nur ganz kurze Episoden, ihre "5 Minuten"  :D
und
Momo mag Blumen. Sie legt sich neben sie hin und riecht daran. Sooo süss!

Leider hat die Kleine noch ein bisschen mit ihren Muttergefühlen zu kämpfen. Sie wurde vergangenen Dienstag kastriert, sie hatte 7 Babies an Bord. Phasenweise benimmt sie sich jetzt normal und ist gut drauf, manchmal schlägt das dann aber blitzschnell um, sie beginnt zu fiepen und winseln, sucht alle stofftiere in der Wohnung zusammen und trägt sie in ihren Korb, um sie dann zu lecken und zu stillen  :(
Um an ihre Babies zu kommen, klettert sie sogar die Bücherregale hoch  8o
Aber ich habe das Gefühl, dass es jetzt schön langsam etwas besser wird, sie lässt sich schon wesentlich leichter ablenken und auch die Abstände werden immer länger  :taetschel:

Lucy:
Hallo,

heißt das sie hat ihre Babys nicht bekommen ;(
Die Arme....du musst unbedingt die Stofftiere wegräumen, da sie sonst sehr leidet.
Auch Hündinnen die scheinträchtig sind, muss man die Stofftiere wegnehmen, wenn sie anfangen, dieses als Welpen zu sehen.

Unsere Hündin wird in 2 Wochen kastriert. Sie bekam letzes Jahr 4 Junge, aber schon in der Slowakei. Alle 4 wurden über animalhope gut vermittelt.

Hoffe Momo geht es bald besser.......die Arme

Carmen

Momo:
die stofftiere sind eh schon weggeräumt und sie hat heute nacht auch keines "gefunden". tendenziell würde ich sagen, dass es besser wird.

es ist halt auch ein bisschen schwer abzuschätzen, ob sie auch sonst so ein "püppchenfanatiker" ist oder nicht, wir haben sie erst seit sonntag  bei uns und sie war davor auch nur 1 woche auf der pflegestelle.

Alex:
Och, so eine arme Maus...da wird mir ganz anders! Ich glaube das ist eines der schlimmsten Dinge, die einer Hündin passieren können (abgesehen von Tierquälerei, sowohl physisch als auch psychisch).

Ich wünsch ihr, dass es ihr ganz ganz schnell wieder besser geht!

Momo:
seit gestern nachmittag hat sie keinerlei mutterinstinkt mehr gezeigt!  :applaus:

im gesamten ist sie auch wesentlich munterer und aufgeweckter, heute vormittag hat sie so niedlich allein im garten gespielt  :D

ach ja, gestern am späten nachmittag waren wir mit ihr des 1.mal in der hundeauslaufzone (zwischen leitzersbrunn und leitzersdorf)... da hatte sie vielleicht spass, die kleine maus  8)
ich bin echt froh, dass ICH mich durchgesetzt hatte und somit die schleppleine dran blieb... ich glaub, die würd sonst noch immer dort herumdüsen und alle hüten wollen  :D
wir haben sie heute erstmal nicht mit den anderen hunden zusammengelassen, erst müssen - wieder mal - die nähte raus.
















... und dann war jemand müde...  *grins*


aber anstatt dass sie dann müde wird (so hatten wir doofen hundeeltern es uns vorgestellt), ist sie seit dem wie ausgewechselt und ziemlich munter  :rolleyes:

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln