Hunde-Forum > Endlich daheim

Masha aus LC

(1/35) > >>

micky:
Tut sich für die arme Maus schon etwas?   :63:  Konnte sie schon wg. den möglichen Herzproblemen untersucht werden?

LG,
Michaela

betty:
So wie es derzeit ausschaut, darf sie in die Schweiz ausreisen, allerdings erst im Juli....

Terryann:
...

in ihrer Beschreibung für die Schweiz steht betreffend Gesundheit lediglich: .... Masha leidet nämlich an Fettleibigkeit und ist deshalb schnell erschöpft und ausser Atem. ...

 ich hoffe, dass der alten schweratmenden Hündin nicht dieser über 10h-Transport im engen Käfig im GrossContainer zugemutet werden wird,
ich hoffe, dass sie sich in Lucenec in Ruhe erholen kann, und ihr Status abgeklärt werden kann, damit sie nicht schwerkrank auf eine Reise geschickt wird, mit der Gefahr zu kollabieren



https://www.animalhope-nitra.org/tiere/thumbnails.php?search=Masha+5&submit=suchen&album=search&title=on&newer_than=&caption=on&older_than=&keywords=on&type=AND&album_title=on&category_title=on

Misho Mama:

Meine Lieben, wie Renate schon sagte, hat sie von Katka die Info erhalten, dass Masha für die Julifahrt in die Schweiz vorgemerkt wäre....

ABER

Renate und ich haben vereinbart, dass wir trotzdem versuchen werden, in Österreich einen Gnadenbrotplatz für die arme Maus zu finden.
Wie wir bereits in dem anderen thread berichtet haben, wurde das alte Mädl leider in einer sehr schlechten Verfassung in einem Dorf gefunden. Masha ist ohne zu zögern mit Katka mit gegangen - in der Hoffnung, dass ab nun ihr Leben eine positive Wendung nehmen wird. Sie liebt jede Art von Zuwendung, genießt Streicheleinheiten sehr, versteht sich mit allen Hunden gut, mag sogar Katzen.

Leider geht es dem hübschen Labimix - Mädl gesundheitlich tatsächlich sehr schlecht. Zusätzlich zu ihrer Kurzatmigkeit wurde auch noch ihr Gewächs am Hinterbein operiert und eine Probe eingeschickt - auf das Ergebnis wird noch gewartet. Frisch operiert muss sie nun in LC in ihrem Zwinger warten und darauf hoffen, dass ab und zu jemand Zeit hat um ihr ein paar Minuten Zuneigung zu schenken.
Möglicherweise bleiben ihr nur mehr Wochen oder bestenfalls Monate.

https://youtu.be/Pf8ulWks-6U

Schaut euch bitte das Video an, sogar in ihrem erbärmlichen Zustand wedelt sie sanft mit ihrem Schwänzchen, sobald ein Mensch in ihrer Nähe ist. Laut Katka ist Masha unheimlich dankbar für alles, sie liegt oft ruhig auf einem Platzerl und beobachtet das Treiben rund um sie.

Es wäre soooo wunderbar, wenn sich für das liebe Mädchen in ihren Lebensabend noch ein Altersplätzchen finden würde, wo sie ihre verbleibende Zeit in Ruhe und Geborgenheit verbringen darf.
Masha ist sehr genügsam, sie braucht keine langen Spaziergänge oder besondere Aufmerksamkeiten, sie möchte einfach nur in der Nähe von Menschen sein....eine alte, wunderbare Seele, die es so sehr verdient hätte, noch einmal, oder vielleicht das allererste Mal in ihrem langen Leben, zu erfahren, wie es sich anfühlt, ein eigenes weiches Kuschelbettchen zu besitzen, täglich gutes Futter zu genießen.....und vor allem ein "eigener Mensch", der ihr liebevolle Blicke und zärtliche Streicheleinheiten schenkt.

Katka schreibt: "She ist smiling the whole day"

Vielleicht hat jemand von euch ein Plätzchen und möchte sich von der lieben Masha den ganzen Tag dankbar anlächeln lassen  :kacsint2:

LG, Andrea

micky:
Noch kein Platzangebot für Masha?   :grave:

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln