Autor Thema: Grasmilben  (Gelesen 550 mal)

Offline Justy

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
Grasmilben
« am: 10. Mai 2022, 08:07:18 »
Tobi schleckt und knabbert an seinen Pfoten. Es begann letzten Sommer. Aber nur auf einer Vorderpfote und einer Hinterpfote.
Inzwischen schleckt er auf allen Pfoten.

Eine Tierärztin gab ihm eine Antibiotikaspritze dann war für einige Zeit Ruhe.
Von unserem Tierarzt bekam er Apoquel Tabletten gegen den Juckreiz , die halfen. Er meinte Tobi ist wahrscheinlich allergisch gegen Grasmilben.
Futtermittelallergie schloss er aus.
Im Winter zeigt er dieses Verhalten nicht.

Ich habe mich im Internet schlau gemacht. Tobi bekommt nach jedem Spaziergang die Pfoten mit Kernseife gewaschen.
Wir haben einen Spray aus Deutschland bestellt, den soll man vor dem Spaziergang aufsprühen. Bis jetzt kein Erfolg.
Jetzt habe ich gelesen dass verdünnter Essig hilft.

Vielleicht ist sein Verhalten Stress?

Er tut mir richtig leid. Ich hoffe es kann uns jemand weiterhelfen.

Liebe Grüße
Ursula






Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
Re: Grasmilben
« Antwort #1 am: 10. Mai 2022, 08:41:23 »
 Liebe Ursula,
nach deinen Schilderungen sind es sicher Grasmilben. Ich kenne das von Lucy. Immer im Herbst und Frühjahr. Ich habe auch sehr viel probiert. Auch mit Käsepappeltee habe ich die Pfötchen gewaschen. Und wenn es ganz schlimm war, und sie schon ganz gestresst war hab ich dann die Pfote mit Bepanthen eingecremt und ein Söckchen angezogen. Damit sie zur Ruhe kommen kann.
Ich hoffe, Tobi geht’s bald wieder gut.
Alles Liebe
Carmen, Roman & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy,unser Kater Leo und unsere Lili
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

 

anything