Autor Thema: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine  (Gelesen 7019 mal)

Offline Ilse

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 7.386
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #60 am: 21. September 2022, 15:56:09 »
Gerade gesendet, Einzahler Ingrid Nowotny, sorry für die krumme Summe, aber ich bin sichtlich zu blöd um da eine gerade Summe einzugeben.
Ist nicht viel, aber Kleinvieh macht auch Mist!
LG Ingrid

Du weißt, wir freuen uns über jeden Betrag! Vor allem können wir für ein paar volle Bäuchlein sorgen! :) Danke dir ganz herzlich!
Ilse und die 3 Pinscherln, Bibi, unvergessen meine kleine Carlina, Melly die Robuste, mein Energiebündel Lizzy, Kitty,  Minnie, Bambi, Charly, Candy, Amy, mein letztes Möpschen Zofie und nun auch meine Französin Lori

Offline Pandora76

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 376
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #61 am: 22. September 2022, 00:40:59 »
Liebe Ilse , von mir ist auch eine Kleinigkeit unterwegs

Offline Ilse

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 7.386
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #62 am: 22. September 2022, 10:36:01 »
Liebe Ilse , von mir ist auch eine Kleinigkeit unterwegs

 :113:  Bedanke mich ganz herzlich!
Ilse und die 3 Pinscherln, Bibi, unvergessen meine kleine Carlina, Melly die Robuste, mein Energiebündel Lizzy, Kitty,  Minnie, Bambi, Charly, Candy, Amy, mein letztes Möpschen Zofie und nun auch meine Französin Lori

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.265
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #63 am: 26. Oktober 2022, 23:55:32 »
Der letzte Ukrainetransport musste leider verschoben werden da Mike an Corona erkrankt ist und daher seine Spendenfahrten  in die Ukraine verschieben musste.
Es geht ihm seit heute wieder gut und er wird - voraussichtlich am 6.11. von Rügen aus wieder in die Ukraine starten (mit Zwischenstopp in Polen wo er durch seine Kontakte ein Lager gefunden hat wo die Spenden sortiert und gezielt in die Gebiete gebracht werden können) .
Auch wir werden wieder einen Sprinter voll mit Spenden nach Polen schicken - beladen mit Decken und warmer Kleidung für aus der Ostukraine in die Westukraine umgesiedelte ältere Menschen die lediglich das was sie am Körper getragen haben und einen kleinen Koffer mitnehmen konnten.
Auch Tierfutter wird mit auf die Reise gehen - leider kann Kherson (das in der Zwischenzeit von den Russen okkupiert wurde  :grave: :grave: nicht mehr beliefert werden - täglich lese ich verzweifelte Hilfsaufrufe von Tierschützern in Kherson  die von ihren Besitzern zurückgelassene Tiere füttern. Die Einwohner dieser Stadt versuchen zu flüchten bzw. sind schon geflüchtet, die meisten Geschäfte in der Stadt wurden geschlossen ....
Mir blutet das Herz weil wir - ausser die Tierschützer finden eine Möglichkeit Tierfutter nach Kherson einzuschleusen - nicht helfen können. Ich kenne - dadurch dass ich täglich auf den Seiten der Tierschützer in Kherson bin - viele der Tiere und es blutet mein Herz weil sie vermutlich in absehbarer Zeit nicht mehr versorgt werden können  :grave:
Mike wird das von uns gesammelte und gespendete Tierfutter in eins der Tierheime wo unzählige Tiere auf Hilfe warten bringen - es gibt u.a.  eins Nähe Tschernobyl wo um die 1000 verlassene Tiere auf Hilfe warten. Ich geniere mich es zu sagen - die Futterspenden die wir schicken können können  nicht einmal für einen Tag alle Hunde satt machen  :not:

Es gibt eine weitere Fahrt und zwar nach den Weihnachtsfeiertagen - vermutlich wird es der 28.12. sein und wir würden Mike wieder gern mit Spenden unterstützen. Gesucht bzw. gebraucht werden warme Sachen - seien es Decken und Winterkleidung für Menschen, seien es Nahrungsmittel für Menschen die "übersiedelt" wurden und nur das Notwendigste mitnehmen konnten oder Nahrungsmittel für die Kämpfer an der Front oder auch Tierfutter... es mangelt an Allem !
Bitte mustert warme Kleidung und warme Sachen aus die ihr nicht mehr braucht - in der Ukraine werden sie dringenst gebraucht.

Offline Bidi

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 2.774
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #64 am: 27. Oktober 2022, 01:20:05 »

Freut mich, dass es Mike wieder besser geht -  für die November Fahrt wird es knapp werden, aber da sind eh schon Spenden beisammen oder habe ich das falsch verstanden? Wir werden auch wieder ausmustern und schauen, was zu entbehren ist!
Danke für Euren Einsatz!
LG Bidi

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.167
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #65 am: 27. Oktober 2022, 07:21:57 »
Können wir wieder Geld spenden, damit Ilse Futter kaufen kann?
Es tut mir so unendlich leid, dass hier so viele Lebewesen leiden.
Carmen, Roman & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy,unser Kater Leo und unsere Lili
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline Ilse

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 7.386
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #66 am: 27. Oktober 2022, 09:44:15 »
Natürlich nehme ich gerne wieder Geldspenden entgegen und kaufe dafür Hundetrockenfutter!

Von den letzten Geldspenden habe ich Meradog Trockenfutter gekauft!
Ilse und die 3 Pinscherln, Bibi, unvergessen meine kleine Carlina, Melly die Robuste, mein Energiebündel Lizzy, Kitty,  Minnie, Bambi, Charly, Candy, Amy, mein letztes Möpschen Zofie und nun auch meine Französin Lori

Offline betty

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 1.496
  • Geschlecht: Weiblich
  • Not without my dogs!
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #67 am: 30. Oktober 2022, 13:54:25 »
Es tut in der Seele weh, dass man diesem Elend gegenüber so machtlos ist und nicht mehr helfen kann.  :grave:
Zumindest ist eine kleine Spende von mir unterwegs, damit Mike wenigstens ein paar hungrige  Mäulchen versorgen kann!   
Mit lieben Grüßen,

Renate

 

anything