Allgemeines > Nitra- und Lucenecfahrten

Reno/Max und Lionel

(1/3) > >>

Erika:
Also erst mal ein liebes Hallo an alle
Ich bin ja gaaaanz neu hier verfolge und bewundere aber schon einige Zeit die Tiervermittlungm das Forum usw.
Also alle Achtung was hier für die Ärmsten der Armen alles getan wird.
Wir haben selber einen Beagle (gehört eigentlich meiner Tochter) aber er ist sehr viel bei mir.
Die Schicksale dieser Hunde sind ja echt alle zum Heulen. Hab grad gesehen, dass ein paar von meinen besonderen Lieblingen wieder vermittelt wurden z.B. Lilly, Giggi und Ginny um ein paar zu nennen - freu mich jedesmal wenn es wieder welche geschafft haben.
Ich schau auch jedesmal als erstes nach, ob Reno/Max es geschafft hat - aber leider  ;(......... würde ihn ja am liebsten selber wenigstens in Pflege nehmen genau so den süßen armen Lionel  (einer könnt dann ev. auch bleiben) da es aber Rüden sind müßte man ausprobieren können ob sich unser Prinz auf der Erbse gggg mit ihnen verträgt - das ist auf die Entfernung ja leider nicht möglich.
Ich hoffe doch, dass die Beiden bald ein warmes Platzerl bekommen.

Sigrid v. Amigo:
Hallo Erika!

Vorerst einmal herzlich willkommen. Mir liegt der arme Kerl auch schon sehr am Herzen.

Ich bin nun einmal ganz selbstbewusst, ich bin recht gut in Tierzusammengewöhnung. Vielleicht können wir einmal ein bisschen telefonieren. Ich erkundige mich auch wie Max so ist und dann können wir sicher schon mehr sagen, ob es gehen kann oder nicht.

Meine Nummer: 0650/973 1029. Ruf mich an wennst willst. Bin morgen ab 10 Uhr gut erreichbar.

Liebe Grüße

Sigrid

Erika:
Hallo Sigrid!

Wir können gern mal tel. befürchte aber, dass mit ziemlicher Sicherheit unser Prinzchen hier ein Problem  bekommen würde. Er ist absolut verträglich mit Damen die dürfen bei ihm alles nur leider hat er vor einem Jahr mit einem Rüden auf der Freilauffläche eine sehr sehr schlimme Erfahrung gemacht - der hätte ihn fast umgebracht, hat ihn unter anderem ins Wasser bugsiert und untergetaucht ich bin ihnen dann nach und hab sie zum Glück trennen können - seither hat er oder haben wir (wir leiden ja mit) da ein ziemlich großes Problem.

Ollie:
Hallo!

Heißt es nun, dass Reno doch noch in Nitra geblieben ist?
Wenn ja, dann würden wir ihn am kommenden Samstag gern abholen!

Haben am Sonntag (07.11) mit Anna telefoniert, aber nicht ganz klar verstanden, ob der Reno schon unterwegs zur Pflegestelle ist oder nicht...

Er war der erste, den wir aus den Notfellen ausgesucht haben, und fahren am Samstag nach Nitra, um ihn (oder falls er schon vermittelt ist, einen anderen Notfell) kennenzulernen und wenn alles hoffentlich passt gleich nach wien mitnehmen.

Sigrid v. Amigo:
Hallo Erika, versteh dein Problem.
Probier und übe aber trotzdem mit ihm wenn möglich, mit unterwürfigen kleineren Rüden. Ihr habt ja scheinbar eine Hundewiese in der Nähe. Je früher ihr dass in Angriff nehmt, desto besser. Nicht zwingen, aber ihm zeigen, dass nicht jeder Rüde böse ist.

Du kannst es ihm auf jeden Fall erleichtern, wenn du ihm Bachblüten-Tropfen zur Schockauflösung gibst. Das hat sogar schon bei mir selbst funktioniert nach einem Autounfall.

Liebe Grüße

Sigrid

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln