Autor Thema: SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin  (Gelesen 4320 mal)

Offline waltraud

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 330
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« am: 30. Dezember 2011, 20:06:22 »
Senta vorher:






Das hab ich von Oliver, der PS bekommen. Senta sucht ihr Zuhause!

ich denke, Senta ist soweit... inzwischen lässt sie sich schon auf Rangordnungskämpfe mit Sandy ein und das ist trotz der Dominanz von Sandy nicht nach ein paar Minuten entschieden...

Vom Wesen her hat sie sich gut integriert und sieht auch den Menschen nicht mehr als jemanden, der nur Futter und Wasser hinstellt, sie legt sich schon vor mir auf den Rücken und grunzt zufrieden, wenn man sie krault.

Vom Gewicht her hat sie ca, 24 Kilo und ihrer Nase geht es auch wieder gut.

Senta nachher:








Offline waltraud

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 330
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #1 am: 02. Januar 2012, 07:40:30 »
Leider habe ich keine guten Nachrichten!

Oliver hat mir geschrieben, dass er für Senta sehr dringend eine Ersatzpflegestelle sucht!

Offline Jasmin

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 575
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2011, 20:12:42 »
Diese süße Maus hat es mir auch engetan. Hab damals auch mit den Gedanken gespielt sie auf Pflege zu nehmen, nur leider mag meine Hündin keine großen Hunde! Aber echt schön Fotos zu sehen!  :O
Und da bist dir sicher ,dass das der selbe Hund ist wie auf dem Foto?   8o  ;) Echt super entwickelt! Wunderschön!

Lg jasmin
“Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm
gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.”

Offline marion1970

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.483
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #3 am: 31. Dezember 2011, 10:31:49 »
Sie ist schon jetzt eine schöne schäferhündin und du hast großartiges geleistet!!!! Sie wird noch wesentlich mehr auftauen und dann WOW!!!!!!

Ich hoffe,. daß sie einen tollen LEbensplatz findet - egal wo der auch sein mag!!! :O :O :O
Marion & Co KG
TATEN STATT WORTE !!!

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 10.587
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #4 am: 31. Dezember 2011, 01:22:12 »
Zitat
Original von ebizza
Ich bin jedenfalls froh, dass ich sie genommen habe und wenn ein Fixplatz in der Nähe von München zu finden wäre, würde mich das sehr freuen... mag ja meine Maus schon ab und an mal wieder sehen. Ansonsten wird halt Österreich als Urlaubsland doch etwas attraktiver für mich ;-)


Ganz toll hat sich die Maus bei dir entwickelt!!! Der Steckbrief ist morgen schon auf der HP und dann hoffen wir dass sie ein wirklich liebevolles Zuhause findet wo sie genauso geliebt wird wie bei dir

Offline dani599

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.232
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2011, 22:13:24 »
Wow toll sieht sie aus, ich freu mich so sehr für die Maus! :O

Hoffe, sie findet bald ihre eigene Familie! :O

Offline Tirolerin

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 3.183
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.michis-mobiler-hundefriseur.at
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #6 am: 30. Dezember 2011, 20:22:07 »
Sucht sie jetzt ihr Platzl? Die süße Maus.
Aber jetzt schaut sie ja schon viel besser aus!

Hier noch ein paar vorher Fotos:







Ich drück ihr ganz fest die Daumen!

Offline Giovanna

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.148
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #7 am: 30. Dezember 2011, 20:20:55 »
Wow, das hast du aber super hingekriegt!
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!
(Lakota)

Offline Seifenblase66

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.666
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #8 am: 30. Dezember 2011, 22:26:48 »
Mah das ist ja eine super schöne Schäfermaus geworden. :O

Drücke die Daumen das sie bald ihre Familie findet. :O

Danke an die Ps.
Nitrawauzi Lui und seine Familie :)



Ein Tier zu retten, verändert nicht die ganze Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!!!

Offline ebizza

  • Yorkshire Terrier
  • **
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #9 am: 30. Dezember 2011, 22:12:19 »
Nachdem ich jetzt den letzten Arbeitstag in diesem Jahr hinter mir habe, möchte ich mal ein kurzes Update zur Senta liefern...

Leider kann ich sie nicht dauerhaft behalten, der Bewegungsdrang der beiden ist einfach zu groß für eine Wohnung. Sommer, Garten ... oder wenn ich ein Haus hätte... dann wäre es kein Thema. Aber Senta ist vom Kopf her ein Junghund und will was erleben, gefordert werden...

Ideal wäre ein Platz, wo sie maximal 4 Stunden am Tag allein ist. Sie braucht keine permanente Beschäftigung, aber sie will halt zum Rudel dazu gehören. Sie kommt inzwischen auch sehr oft und holt sich mal für eine Viertelstunde Streicheleinheiten ab und legt sich dann wieder weg - um bald wieder zum Schmusen zu kommen.

Sie macht nicht den Eindruck, als wäre sie jemals geschlagen worden. Sie war von Anfang an nicht handscheu und nachdem geklärt war, dass Menschen nicht nur Futter bringen sondern auch streicheln, war alles okay.

Das Kot-Fressen hat sie schon lange abgelegt... nach ca. einer Woche war ihr klar: es gibt ja immer genug zu fressen und somit waren Haufen nur noch etwas, wo man noch mal kurz nachschnuppert und schnell wegläuft :-)

Körperlich hat sie sich unheimlich gemacht, zwar sieht man die Rippen noch ein wenig, aber ich denke, wenn der Fellwechsel im Frühjahr durch ist, wird sie auch ein dichteres und gesünderes Fell haben, wodurch man das auch nicht mehr so wahrnimmt. Beim Streicheln fühlt man schon, dass endlich auch ein wenig "Speck" auf den Rippen ist - und der dicke Bauch liebt es, nach dem Fressen gekrault zu werden.

Knurren kann sie inzwischen auch - nicht nur bei Sandy, auch bei anderen Hunden zeigt sie schon mal, dass sie kein kleiner, unterwürfiger Hund ist - wobei sie aber auch nicht direkt versucht, den Alpha-Status zu erlangen.

Nach ein paar Nächten auf der Couch muss ich sagen, sie genießt es, neben einem zu liegen und ab und an die Nase gekrault zu bekommen... sie braucht einfach sehr viel Streicheleinheiten und Liebe - da hat sie halt Nachholbedarf.

Ich bin jedenfalls froh, dass ich sie genommen habe und wenn ein Fixplatz in der Nähe von München zu finden wäre, würde mich das sehr freuen... mag ja meine Maus schon ab und an mal wieder sehen. Ansonsten wird halt Österreich als Urlaubsland doch etwas attraktiver für mich ;-)

Aktuell gibt es nicht so viele neue Bilder - bei dem Wetter macht es den Mädels keinen Spaß, lange zu posieren... aber ich werde Euch auf dem Laufenden halten, wie Senta sich macht.

PS: Auf dem letzten Bild im Eröffnungspost hat sich Sandy eingeschlichen... Senta hat ein blaues Halsband, Sandy ein schwarzes...

Offline xenia 7

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 3.015
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #10 am: 30. Dezember 2011, 20:26:27 »
:D is ja irre! was für ein Unterschied!!! Danke jetzt kann das alte Jahr gehen und das neue mit Schwung kommen. Ich freu mich riesig für die hübsche SENTA. Drück sie mal ganz lieb von mir und ganz viele Bussi´s für die schöne.  :lieb:

lg Carmen
Carmen,Gerald, Avalonia und Mim und unsere Schneeflocke Inka
Unvergessen und für immer in meinem Herzen meine Xenia und Merlin

Wer die Menschen kennt lernt die Tiere lieben

Offline Sabs

  • Yorkshire Terrier
  • **
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich hoffe, dass ich helfen kann...
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #11 am: 10. Februar 2012, 17:44:52 »
Was ist jetzt mit ihr???
 ; ?(
Ich kann nicht alle Tiere dieser Welt retten, aber für dieses eine Tier ist es die ganze Welt.

Offline Sabs

  • Yorkshire Terrier
  • **
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich hoffe, dass ich helfen kann...
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #12 am: 13. Februar 2012, 21:52:27 »
?( ?( ?(
Weiss hier jemand etwas???
Gruß Sabine
Ich kann nicht alle Tiere dieser Welt retten, aber für dieses eine Tier ist es die ganze Welt.

Offline aurelia

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Weiblich
SENTA, die halbverhungerte Schäferhündin
« Antwort #13 am: 14. Februar 2012, 21:39:09 »
Na, das klingt ja schööön  :O
Mimi hat einen Eintrag gemacht  :)
Senta