Autor Thema: BamBam sucht eine neue Familie  (Gelesen 3334 mal)

Offline Teddy

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Weiblich
BamBam sucht eine neue Familie
« am: 18. November 2017, 10:11:52 »
Hallo ihr Lieben
Wollen tu ich nicht, aber ich muss mich von meinem BamBam trennen. Leider habe ich eine starke Allergie gegen Hunde entwickelt. Erst dachte ich das ständige Jucken und Augenbrennen kommt von der Katzenallergie. Doch weil es nicht besser wurde  und mein ANA Wert auf 16000 hinaufgeschnellt ist,  hat mich mein Arzt zum Allergietest geschickt. Das Ergebnis war, dass ich nicht nur auf Katzen allergisch bin, sondern leider auch auf meinen Hund. Weil meine Nieren nicht gesund sind, kann ich auch keine Medikamente, außer Cortison das ich nicht gut vertrage, dagegen nehmen. Ich habe mich deshalb schweren Herzens entschlossen, für den BamBam eine neue Familie zu suchen. Ich bin durch die Auswirkungen der Allergie oft nervös und, weil auch die Nierenwerte schlechter geworden sind, oft müde. ich musste im Sommer die Nieren sogar mit einigen Dialysebehandlungen unterstützen.  Darunter leidet natürlich auch mein Hund. Er ist ein ganz lieber, bellt nicht, zerstört nichts, ist aber natürlich noch sehr verspielt und bewegungsfreudig.
BamBam wurde im August 2016 geboren, ist ca 60 cm hoch und wiegt 20 Kg. Er verträgt sich mit allen Hunden, mit Katzen, Kaninchen, eigentlich mit allen Tieren und Menschen. Besonders Kinder liebt er über alles. Nur Kindergeschrei und Lärm verunsichern ihn sehr. Er wäre auch als Zweithund geeignet. Er kann, wenn er genug ausgelastet wird, problemlos in einer Wohnung leben. Ein paar Stunden alleine bleiben ist kein Problem. Die Zeit, die er alleine bleiben muss verdöst er. Stubenrein ist er natürlich auch. BamBam ist gesund, nur seine Verdauung hat unter den Bedingungen in denen er auf der Straße in Bosnien aufgewachsen ist sehr gelitten. Er muss gebarft werden. Fertigfutter, egal ob trocken oder nass verträgt er absolut nicht.
Er ist ein Beagle Collie Mix mit ein bisschen Münsterländer. Er kennt und kann die Grundkommandos und befolgt sie auch....wenn er will. Denn er ist durch und durch ein Beagle.
BamBam ist noch zu jung um unter meinen Gesundheitlichen Problemen leiden zu müssen. Ich bin nicht mehr in der Lage ihm das Leben zu ermöglichen das er braucht. Ich will sein Bestes und das ist in unserem Fall eine Familie in der er sein Leben lang das bekommt was er braucht.
Liebe Grüße, BamBam und Frauchen
« Letzte Änderung: 18. November 2017, 15:55:53 von Teddy »
Teddy, unvergessen

Offline Teddy

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: BamBam sucht eine neue Familie
« Antwort #1 am: 18. November 2017, 15:57:02 »
Ich habe heute erfahren dass BamBam Aussicht auf einen neuen Platz hat. Mitte nächster Woche erfahre ich mehr.
Teddy, unvergessen

Offline leilani

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 425
  • Geschlecht: Weiblich
  • deutsche schäferhunde begleiten mein leben
Re: BamBam sucht eine neue Familie
« Antwort #2 am: 19. November 2017, 10:10:52 »
ich drück bam bam die daumen, das er ein tolles neues zuhause bekommt!