Autor Thema: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?  (Gelesen 3023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline _melanie_

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.381
  • Geschlecht: Weiblich
Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« am: 20. Februar 2017, 10:36:10 »
Hallo liebe Forumsmitglieder :103:,

Hat hier jemand ein paar Tipps,
wie ein Hund automatisch mehr Flüssigkeit zu sich nimmt, ohne Zwang?


Ich kenne nur:

•   Wasser übers Futter geben

•   Cottage Cheese mit Wasser verdünnen

•   Etwas Joghurt mit Wasser verdünnen




Ich würde mich sehr über jeden noch so kleinen Tipp freuen  :))
______________________
Liebe Grüße Melanie & Jamie :108:

Nicht jede Hand die ich hielt, hatte es verdient … aber JEDE PFOTE!

Offline Merle

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #1 am: 20. Februar 2017, 11:02:14 »
Hey,

Wie Toby verkühlt war sollte er möglichst viel trinken. Tee fand er nicht so toll, aber er hat freiwillig Unmengen an klarer Rinder- und Hühnersuppe getrunken. Es war nicht mal richtige Suppe, nur das Wasser, in dem ich das Fleisch gekocht habe.

lg

Offline FriedaLino+EliahMamas

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #2 am: 20. Februar 2017, 11:41:51 »
Einen schuss apfelessig ins wasser, lieben unsere sehr u. soll auch der verdauung gut tun... soll wirklich nur ganz wenig sein...
Hier ein link dazu
https://www.google.at/amp/de.m.wikihow.com/Hunde-mit-Apfelessig-behandeln%3Famp%3D1?client=ms-android-huawei
...in einer schwierigen Zeit suchte ich eine Hand und fand eine Pfote!..

Offline _melanie_

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.381
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #3 am: 20. Februar 2017, 14:52:56 »
Sehr interessant - danke für eure Tipps  :6:
______________________
Liebe Grüße Melanie & Jamie :108:

Nicht jede Hand die ich hielt, hatte es verdient … aber JEDE PFOTE!

Offline Kathrin_Wien

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #4 am: 20. Februar 2017, 14:54:57 »
Akido trinkt den kompletten Napf leer wenn ein Schuss Milch drin ist (vl ein Teelöffel voll) - wenn er mir zuschaut wie ich das reingebe wird er ganz narrisch vor Freude ;)

Am Anfang wollt er garnicht trinken (ich denke weil er auch beim Urinieren starke Schmerzen hatte durch die entzündete Kastrationsnarbe), da hab ich ihm oft kleine Käsestücke bzw. Leckerlis in den Wassernapf gegeben, damit er zumindest wenn er das rausfischt ein bisschen Wasser zu sich nimmt - oft hat ihn das dann zum Trinken animiert :)

Offline Maxi_Gina

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #5 am: 20. Februar 2017, 17:11:20 »
Da ich immer rohes Fleisch für meine Mädls zu Hause hab, sammelt sich natürlich Blut an. Ein paar Tropfen davon ins Wasser und die Wasserschüssel ist bis auf den letzten Tropfen ausgeschleckt.

Zumindest bei meinen.

Offline wontolla

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.341
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #6 am: 20. Februar 2017, 19:58:52 »
meine trinken auch wenig. aber da sie zweimal taeglich gemuesesuppe (kleine hand voll trockengemuese uebergossen - und da kommt dann alles andere rein bzw drauf) bekommen, ist das wohl ok
sans froh, dass mich meine hunde an den leinen haben!

Offline _melanie_

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.381
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #7 am: 21. Februar 2017, 08:47:47 »
Auf euch ist wirklich immer Verlass, danke  :be happy:
Es sind echt super Tipps dabei!
______________________
Liebe Grüße Melanie & Jamie :108:

Nicht jede Hand die ich hielt, hatte es verdient … aber JEDE PFOTE!

Offline _melanie_

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.381
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #8 am: 21. Februar 2017, 08:49:01 »
meine trinken auch wenig. aber da sie zweimal taeglich gemuesesuppe (kleine hand voll trockengemuese uebergossen - und da kommt dann alles andere rein bzw drauf) bekommen, ist das wohl ok

Sehr interessant und gleichzeitig auch gesund.
Darf ich fragen wo du das Trockengemüse beziehst?
______________________
Liebe Grüße Melanie & Jamie :108:

Nicht jede Hand die ich hielt, hatte es verdient … aber JEDE PFOTE!

Offline Henny

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.420
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #9 am: 21. Februar 2017, 11:38:31 »
Du weißt aber schon, daß viel Flüssigkeitsaufnahme nicht IMMER von Vorteil ist?
Z.B.: bei einer Herzinsuffizienz oder Cystenniere kann viel Flüssigkeit kontraindiziert sein.
In der Regel wissen sie selbst am besten wieviel sie brauchen und wieviel ihnen gut tut...  :5:


Offline _melanie_

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.381
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #10 am: 21. Februar 2017, 13:32:12 »
Du weißt aber schon, daß viel Flüssigkeitsaufnahme nicht IMMER von Vorteil ist?
Z.B.: bei einer Herzinsuffizienz oder Cystenniere kann viel Flüssigkeit kontraindiziert sein.
In der Regel wissen sie selbst am besten wieviel sie brauchen und wieviel ihnen gut tut...  :5:

Das trifft auf meinen Hund nicht zu.
Auch die Tierärztin hat mir bestätigt das er viel zu wenig trinkt.
______________________
Liebe Grüße Melanie & Jamie :108:

Nicht jede Hand die ich hielt, hatte es verdient … aber JEDE PFOTE!

Online julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 2.894
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #11 am: 21. Februar 2017, 16:19:52 »
Du weißt aber schon, daß viel Flüssigkeitsaufnahme nicht IMMER von Vorteil ist?
Z.B.: bei einer Herzinsuffizienz oder Cystenniere kann viel Flüssigkeit kontraindiziert sein.
In der Regel wissen sie selbst am besten wieviel sie brauchen und wieviel ihnen gut tut...  :5:

Das trifft auf meinen Hund nicht zu.
Auch die Tierärztin hat mir bestätigt das er viel zu wenig trinkt,
das sieht man auch auf seinem Blutbild.

Meine Hündin trinkt auch zuwenig, wurde auch bei einem Bluttest vor über 1 Jahr herausgefunden. Die Tierärztin hat gemeint, wir sollen ihr einfach Wasser ins Futter geben, das sollte reichen.
Habe aber seitdem keinen Bluttest mehr machen lassen.
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline _melanie_

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.381
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #12 am: 23. Februar 2017, 14:45:37 »
Ich habe etwas gegoogelt und einige Daten gefunden.
Wie viel in etwa ein gesunder Hund am Tag trinken soll, wenn er von Nassfutter ernährt wird.
Dazu gab es diese Informationen:

•   Zwischen  35 und 40 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht

•   Zwischen  40 und 70 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht

•   100 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht


Was stimmt denn nun  :7:
______________________
Liebe Grüße Melanie & Jamie :108:

Nicht jede Hand die ich hielt, hatte es verdient … aber JEDE PFOTE!

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.355
  • Geschlecht: Weiblich
  • ...ohne meine Tiere...niemals
    • http://www.lupuslive.yooco.de
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #13 am: 23. Februar 2017, 16:48:54 »
Ich habe einen Brunnen für die Katzen. Aus diesem trinken alle 3. Sie lieben diesen Brunnen. Vielleicht hift das deinem Liebling auch.
Carmen, Roman, Leo & Dackeline Lucy, unvergessen unser Kater Sammy
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline indi

  • Chihuahua
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?
« Antwort #14 am: 30. März 2017, 15:34:18 »
Also ein Hund sollte auf 5 Kg Körpergewicht ca 250ml Wasser trinken. Das ist bei einem Hund von 20 Kg ca 1 Liter. Jetzt kommt es noch darauf an ob er sein Futter in Wasser eingeweicht bekommt, Nassfutter frisst oder auchmal Obst frisst. Mein Hund trinkt schon recht oft was da er auch viel Fell hat und ihm gerade bei der Hitze sehr schnell warm wird. Hunde brauchen das Wasser ja zum kühlen da sie nicht schwitzen.Meine trinkt gerne mal aus Pfützen oder einem Bach.Vielleicht rinkt dein Hund doch mehr, kannst du das so genau abmessen wo er was wie trinkt gerade wenn ihr den ganzen Tag draussen seid?
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen