Autor Thema: Nitrafahrt 12.11.2021  (Gelesen 1950 mal)

Offline Fennek

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 5.722
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 12.11.2021
« Antwort #15 am: 14. November 2021, 21:21:07 »
Unter dem ganzen Pelz steckt sicher eine kleine Schönheit.
LG
Irene

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.038
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: Die Neuen
« Antwort #16 am: 15. November 2021, 00:09:15 »
Erst als er dann plötzlich in Begleitung einer läufigen Hündin war (Chelsy), die ebenfalls niemand gehört hat und man Angst hatte dass die läufige Hündin weitere Rüden "anzieht" wurden die Mitarbeiter des Auffanglagers verständigt.

Ähm, könnte es jetzt nicht sein, dass Chelsy trächtig ist?  :not speak:


Naheliegend  :kacsint2: und deshalb wird sie auch in absehbarer Zeit kastriert ! Unmittelbar nach der Läufigkeit ist es jedoch zu riskant da das Gewebe noch ziemlich stark durchblutet ist ....

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Weiblich
Die Neuen
« Antwort #17 am: 16. November 2021, 08:43:44 »
Das ist die ca. 8 Jahre alte LIANKA, die Tochter von Leonora - Die Geschichte der Beiden hab ich schon bei Leonora erzählt,...
Lianka's Vater war vermutlich ein Rauhaardackel, sie hat ca. 30 cm Schulterhöhe und einen ziemlichen Verbiss. Sie ist eine liebe, freundliche - anfänglich zwar schüchterne Hündin die bisher weder Halsband noch Leine gekannt hat, aber sehr aufgeschlossen ist. Verträglich mit Artgenossen ist sie problemlos.




Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Weiblich
Die Neuen
« Antwort #18 am: 16. November 2021, 08:47:32 »
CHUSSY ist eine ca. 7 Monate alte Mixhündin (einer ihrer Vorfahren war sicher ein Spitz)
 und wurde offensichtlich ausgesetzt da sie irgendwann in einem Dorf aufgetaucht ist wo sie niemand gekannt hat und sie auch niemandem gehört hat.
Die treue Maus hat immer wieder am Ortsende unter einer Verkehrstafel gewartet, leider vergeblich und daher ist sie im Auffanglager gelandet. Anfänglich schüchterne Hündin die jedoch rasch auftaut. Sie teilt sich ihr "Zuhause" in einem Käfig mit vielen kleineren Hunden und hat null Problem mit ihnen. Größere Hunde machen ihr derzeit noch Angst.




Offline Fennek

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 5.722
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 12.11.2021
« Antwort #19 am: 16. November 2021, 10:40:50 »
DAKARI darf seit Samstag schon im Warmen sein und zeigt sich als ganz toller Hund, der sogar vom vorhandenen Kangal akzeptiert wird, weil sich Dakari, obwohl unkastriert und nun in einem überwiegenden Rüdenrudel, absolut sozialverträglich zeigt und sich wie selbstverständlich einfügt.
Es wäre so schön, wenn ihm bald noch weitere Hunde folgen dürften. Immer wieder zeigt sich, wie dankbar die Hunde sind und sich überwiegend rasch einfügen.
Und da sind einige wirklich süße Hunde dabei, Wuschel, klein, mittel, jung, alt....für jeden was dabei.
LG
Irene

Offline Misho Mama

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 412
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 12.11.2021
« Antwort #20 am: 16. November 2021, 16:16:17 »
Vielen vielen Dank an die Pflegestelle von Dakari...ach ich freu mich so, dass es der hübsche Bursche geschafft hat.
Chussy hat aber ein außergewöhnlich hübsches Gesichterl mit der dunklen Schnauze....direkt zum Verlieben  :8:
Natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick........ich habe einen Hund ;)

Offline Petra-Hasi

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.879
Re: Nitrafahrt 12.11.2021
« Antwort #21 am: 16. November 2021, 23:16:05 »
So toll das Dakari Nitra verlassen konnte. :113:
Gerade bei ihm war es ja bitter nötig das er ins Warme kommt und seine
Verletzungen heilen können.
Mann kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber mann kann manches aus ihnen heraus streicheln.
(Astrid Lindgren)

Offline claudianet

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 2.765
  • Geschlecht: Weiblich
  • Claudia & die NitraFellnasen
Re: Nitrafahrt 12.11.2021
« Antwort #22 am: 17. November 2021, 08:32:18 »
Für Dakari ist es wunderbar und war so wichtig, dass er bei Dir einen Platz finden durfte  :8:

Für andere hängt von einem solchen Angebot - insbesondere in der Winterzeit - wahrlich ihr Überleben ab ... ob wir sie nur mehr "Tierhimmel" sehen, oder sie mit einer Pflegestelle dem Tod noch "ein Schnippchen schlagen können" und den Sprung ins Leben schaffen.

Jeder einzelnen Pflegestelle, jedem einzelnen Fixplatz sage ich DANKE !
Immer wieder aufs Neue zeigt sich:
Ich lerne von unseren Tieren viel mehr, als sie von mir :-)

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.580
Re: Nitrafahrt 12.11.2021
« Antwort #23 am: 17. November 2021, 09:15:41 »
Ich freu mich wahnsinnig das Dakari auf PS in so ein tolles Rudel durfte.Danke an die ps

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Weiblich
Die Neuen
« Antwort #24 am: 22. November 2021, 10:49:55 »
ARIGONAist eine ca. 8 - 9 Jahre alte, mittelgroße Mixhündin, mit drei weiteren Hunden geholt werden musste nachdem der Besitzer gestorben ist. Die Hunde, die beim Besitzer teilweise auch im Haus leben durften wurden von den Angehörigen sofort nach dem Tod des Besitzers in den Garten verbannt ,wo sie tagelang sich selbst überlassen waren.
Arigona hat sich - während die anderen drei Hunde "geflohen" sind und sich versteckt haben - sehr gefreut als sie abgeholt wurden. Sie ist eine Seele von Hund, extrem dankbar, verschmust und ihr Blick trifft ins Herz. Sie ist offensichtlich die "Ersatzmama" für die anderen Hunde an der sie sich orientieren. Verträglich sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen.




« Letzte Änderung: 22. November 2021, 10:52:32 von Sonja »

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Weiblich
Die Neuen
« Antwort #25 am: 22. November 2021, 19:23:52 »
BETTY ist eine ca. 4 Jahre alte Presa Canariomixhündin aus der Tötung, die ich mit einem Foto schon in einer früheren Fahrt gezeigt habe.
 Betty wurde - nachdem die Firma geschlossen wurde in der sie gemeinsam mit ihrem Bruder als Wachhund gehalten wurde  - in der Tötung abgegeben. Der Bruder wurde vermittelt, Betty wurde von einem der Ärzte, der jedoch auch noch eine Fila Brasilierohündin hat, behalten. Zwischen den beiden Hündinnen ist es mehrfach zu Beißereien gekommen, die die letzten beide Male so geendet haben dass Betty schlimmere Verletzungen hatte  und genäht werden musste und sich zuletzt "Erdlöcher" auf dem Grundstück gegraben hat um sich zu verstecken. Wäre Betty nicht im Auffanglager aufgenommen worden hätte das ihr Ende bedeutet.

Sie ist - zumindest derzeit noch - eine unsichere Hündin, Fremden gegenüber sehr reserviert und skeptisch. Ihre Betreuerin in Nitra hat ihr Vertrauen jedoch in wenigen Tagen gewinnen können.
Ihre Verträglichkeit mit anderen Hunden wurde bisher nicht getestet, mit größeren Rüden könnte es vermutlich klappen.







« Letzte Änderung: 23. November 2021, 19:32:09 von Sonja »

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Weiblich
Die Neuen
« Antwort #26 am: 22. November 2021, 19:29:38 »
APACHE ist ein ca. 2 Jahre alter, kastrierter Staffordshiremixrüde, der ausgesetzt gefunden wurde. Er war anfänglich nicht leicht händlbar und sehr "überdreht".  Seit der Kastration ist er um einiges ruhiger geworden, jedoch noch immer ziemlich  energiegeladen. Leine kennt er in der Zwischenzeit, von Leinenführigkeit ist er jedoch noch ein großes Stück  entfernt....
Auch fremden Menschen gegenüber freundlich, fordert zum Streicheln auf. Verträglichkeit wurde bisher noch nicht getestet - es ist aber davon auszugehen dass er vermutlich nur oder eher mit  größeren, selbstbewussten und souveränen Hündinnen verträglich ist.









Offline Fennek

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 5.722
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Neuen
« Antwort #27 am: 23. November 2021, 15:46:15 »
ARIGONAist eine ca. 8 - 9 Jahre alte, mittelgroße Mixhündin, mit drei weiteren Hunden geholt werden musste nachdem der Besitzer gestorben ist. Die Hunde, die beim Besitzer teilweise auch im Haus leben durften wurden von den Angehörigen sofort nach dem Tod des Besitzers in den Garten verbannt ,wo sie tagelang sich selbst überlassen waren.
Arigona hat sich - während die anderen drei Hunde "geflohen" sind und sich versteckt haben - sehr gefreut als sie abgeholt wurden. Sie ist eine Seele von Hund, extrem dankbar, verschmust und ihr Blick trifft ins Herz. Sie ist offensichtlich die "Ersatzmama" für die anderen Hunde an der sie sich orientieren. Verträglich sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen.





Dieser Blick ist herzzerreißend. Ich hoffe sehr, dass sie bald Nitra verlassen darf.  :not:
LG
Irene

Offline Coonies

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 979
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 12.11.2021
« Antwort #28 am: 24. November 2021, 17:44:03 »
Sie war schon Gassi am Sonntag und Peter ist ganz verliebt 🥰 Sie kennt Leine und Halsband und hat sich sofort an Peter orientiert. Eine ganz liebe unkomplizierte Hündin 🥰
Petra und die 2 Coonies Marley und Carpo

unersetzlich und unvergessen: Coonie Xena (+26.5.2021)

 

atnadmin