Autor Thema: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine  (Gelesen 4536 mal)

Offline Pandora76

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 302
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #45 am: 24. Juni 2022, 08:08:47 »
Was ich mich so erinnern kann dürfen Gemeindekindergärten nichts annehmen aber wie wäre es mit dem SOS Kinderdorf?

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.878
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #46 am: 24. Juni 2022, 20:01:44 »
DANKE haben schon Stellen die Interesse haben

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.203
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #47 am: 30. Juni 2022, 23:45:52 »
Maik, den wir - da bei seinen Spendenfahrten wirklich alles transparent ist und er die Spenden direkt vor Ort bringt - dokumentiert durch viele Fotos - plant seine 6 Ukrainefahrt Ende Juli bzw. Anfang August.
Wir möchten ihn wieder unterstützen und es werden wieder dringend Spenden gebraucht. Liste der dringend benötigten Sachen wird in den nächsten Tagen eingestellt.
Da leider für Viele der Ukrainekrieg, obwohl er noch immer in voller Stärke stattfindet, in den Hintergrund gerückt ist, ist auch die Spendenbereitschaft mehr als gesunken  :grave:

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.203
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #48 am: 18. Juli 2022, 23:41:57 »
Die Resonanz auf diesen "Hilferuf" hat sich bisher wirklich sehr in Grenzen gehalten  :grave: - offensichtlich ist der Krieg in der Ukraine schon aus den Augen und dem Sinn  :grave:

Einige Wenige haben darauf reagiert und diese "einigen Wenigen" - ich möchte sie jetzt nicht aufzählen da ich Angst hab dass ich Jemand vergess - reissen sich dafür aber den A.... auf !!!
Es wurden von Claudia und Klaudia bereits einige Spenden in unser Lager gebracht, Sabine & Andy sammeln wieder wie die Wilden, auch unsere Petra-Hasi in OÖ und Martina eine langjährige Nitrahelferin die durch schwere Krankheit einige Zeit ausser Gefecht gesetzt war, ist wieder fit und sammelt.... wir haben bereits die Zusage für einen Rollstuhl der in Ö kein "Pickerl" mehr bekommt, zumindest 2 Rollatoren und einige Krücken - Sachen die in der Ukraine dringend benötigt werden. Auch die liebe Helga unterstützt wieder mit Kleidung und einigen anderen Sachen wie Windeln usw. die dringend benötigt werden.
Wenns wahr ist bekommen wir auch noch - abgelaufene - Medikamente für Tiere und noch Einiges an medizinischen Behelfen für Menschen.

Sabine & Andy haben auch dieses Mal wieder Cornflaks, Müsli und andere Lebensmittel die dringend benötigt werden, organisieren können.

Dringend gebraucht werden noch "haltbare" Lebensmittel - Nudeln, Reis, Porridge, Öl, Konsverven und auch diverseste Kosmetikartikel - Schampoo, Duschgels, Rasierer usw.

Peter von Moses Records, der auch das Gassigehen in Nitra ins Leben gerufen hat, borgt uns wieder (jetzt zum dritten Mal) seinen Bus um Spenden nach Polen (wo Maik den wir unterstützen) ein Lager hat und die Spenden dann gezielt in Tierheime, Waisenhäuser, Flüchtlingslager direkt in die Ukraine  bringt .

Die Fahrer - Andrii und sein Freund - die auch dieses Mal wieder die Spenden nach Polen bringen - sind Ukrainer die schon seit geraumer Zeit in Ö leben und in Wien studieren.

Geplant ist dass der Transport am 30.7. von Wien nach Polen startet.

Die Spenden für die Ukraine aus OÖ werden von Jakob - er lebt in Bayern und fährt über Ö nach Polen - bei Petra-Hasi abgeholt - wie auch schon bei der letzen Fahrt.

Wenn noch Jemand helfen möchte, Kontakte hat (wie z.B. zu Hotels die Deckenn und Pölster ausmustern die dringend gebraucht werden) oder auch zu Krankenhäusern die "abgelaufene" Sachen loswerden wollen - Spritzen, Verbandszeug, NACL - Lösungen usw. werden nach wie vor dringend benötigt, genauso wie medizinsche Behelfe ..

Auch Tierfutter ist Mangelware - es gibt sooo viele verlassene Tiere wo die Besitzer vor dem Krieg geflüchtet sind und ihre Tiere zurückgelassen haben/mussten die jetzt von einigen wenigen Tierschützern versorgt werden die nicht wissen wie sie das schaffen sollen. Bin mit einer Tierschützerin im Kontakt die 400 verlassene  Tiere versorgt - da ihre Stadt unter russischer Okkupation ist, kann man ihr nicht mit Sachspenden sondern nur mit Geldspenden helfen  :grave: - ich hab ihr bereits privat Geld überwiesen, ist aber leider nur ein Tropfen auf den heissen Stein  :grave:

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.125
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
Re: Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine
« Antwort #49 am: 19. Juli 2022, 08:55:31 »
 Ic hätte  einen Rollator. Er ist wirklich sehr gut erhalten. Wohin könnte ich den bringen?
Carmen, Roman & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy,unser Kater Leo und unsere Lili
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

 

atnadmin