Autor Thema: Die Katze und der Herd :-(  (Gelesen 1918 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Samymaus

  • Greyhound
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 646
  • Geschlecht: Weiblich
Die Katze und der Herd :-(
« am: 16. Oktober 2017, 00:11:38 »
Heute wiedermal notfallmĂ€ssig in die Tierklinik gedĂŒst. In 12 Jahren Katzenhaltung hab ich immer aufgepasst wie ein Haftelmacher, dass mir keine Katze auf die heiße Herdplatte kommt. Heute - Katze verscheucht - eine Sekunde umgedreht, um den Topf mit kaltem Wasser zu fĂŒllen, damit ich die Platte absichern kann - und schon hĂŒpft meine Nina auf den Herd und latscht auf die einzige heiße Platte. Katze sofort abgehaut - ich hinterher - Katze hervorgezerrt und Pfote unters kalte Wasser gehalten. Katze haut wieder ab - ich zum Telefon, um uns in der TK anzukĂŒndigen, weil ich natĂŒrlich keine Brandsalbe da hab und die nĂ€chste offene Apotheke urweit weg ist. Heimgekommen mit einem Verband fĂŒr einen ausgewachsenen Löwen und um einen Batzen Geld Ă€rmer. Ich könnt mich in den Allerwertesten beissen.

Offline Renate058

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 4.843
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2017, 08:09:48 »
Das tut mir sehr leid  ;(   Leider kann man solche UnfĂ€lle trotz grĂ¶ĂŸter Achtsamkeit nicht immer vermeiden.

Recht gute Besserung an die liebe Samtpfote   :8:

Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 2.999
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #2 am: 16. Oktober 2017, 08:11:08 »
Oje  ;( Gute Besserung Nina!
Aber es kann so schnell was passieren, da brauchst du dir keine VorwĂŒrfe machen, man kann leider nicht alles vermeiden.
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline andyundsabine

  • Hovawart
  • *******
  • BeitrĂ€ge: 366
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #3 am: 16. Oktober 2017, 08:44:31 »
Auweh????
Gute Besserung Nina!!!Leider können wir nicht alle UnfÀlle vermeiden Sabine egal wie sehr man achtet .Auch wenn du dich Àrgerst zur Zeit ein " Zwiebelbörserl " zu haben .Hauptsache Nina gehts halbwegs gut .
lg bine

Offline Tamara-Louisa

  • Nitra-Helfer
  • Hovawart
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 388
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2017, 09:07:41 »
KATZEN sind schon seltengscheit. Unser Kater geht auch am liebsten am Herd spazieren, wenn grad ne Platte heiß ist.

Gute Besserung!
Liebe GrĂŒĂŸe,
Tamara

Ein Hund gehört niemanden.
Nur seine FÀhigkeit zur Freundschaft und seine Möglichkeit zu lieben
erlauben ihm zu verschenken,
was niemandem gehört.
(Maja Meike Nowak)

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.678
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hurra Leckerlies!
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #5 am: 16. Oktober 2017, 10:59:08 »
Ich versteh deinen Ärger! Du hattest auch extra Pech weil es an einem Sonntag passiert ist, da zahlt man gleich mal einiges mehr........  :whistle:

Wie die anderen schon geschrieben haben, man kann leider nicht alle UnfÀlle verhindern.

Hauptsache Nina sieht wieder munter aus ihrem Fell. Vielleicht hat sie ja was gelernt aus dem Vorfall!
Andrea mit Biene, Maja und Boni
Über der RegenbogenbrĂŒcke: Mira und Melina (Lini)

Offline nuffl

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 2.406
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #6 am: 16. Oktober 2017, 11:40:00 »
ohje... die arme maus. ich wĂŒnsch ihr gute besserung!

manchmal habens so tage, da ist es wie flöhe sitten - stĂ€ndig hupft irgendwo einer rum. Ă€rger dich nicht, hauptsache sie ist jetzt versorgt und das heilt wieder. ich wĂŒrd nur nicht davon ausgehn, dass sie jetzt gscheiter is. ;)

Offline Samymaus

  • Greyhound
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 646
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #7 am: 16. Oktober 2017, 15:35:26 »
Danke fĂŒr euren Zuspruch! Mein armes MĂ€uschen tut mir so leid. Jetzt liegt sie ganz verdreht im Abstellraum und weiß nicht wohin mit dem Riesending am Bein. Schmerzmittel hat sie ja bekommen, also hat sie hoffentlich kein Aua.

Offline claudianet

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1.877
  • Geschlecht: Weiblich
  • Claudia & die NitraFellnasen
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #8 am: 16. Oktober 2017, 17:04:32 »
ach du schreck - das ist richtig pech ... ich wĂŒnsche euch baldige besserung, dir an der seele und dem katzi an der pfote
Immer wieder aufs Neue zeigt sich:
Ich lerne von unseren Tieren viel mehr, als sie von mir :-)

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.678
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hurra Leckerlies!
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #9 am: 16. Oktober 2017, 17:25:24 »
Danke fĂŒr euren Zuspruch! Mein armes MĂ€uschen tut mir so leid. Jetzt liegt sie ganz verdreht im Abstellraum und weiß nicht wohin mit dem Riesending am Bein. Schmerzmittel hat sie ja bekommen, also hat sie hoffentlich kein Aua.

Wieviel Haut ist denn verbrannt? Bzw. wie tief sind die Brandwunden? Was hat Doc gesagt? Wie lang muss sie den Verband tragen?!
Vielleicht kannst Nina Kissen oder sonstige StĂŒtze fĂŒr ihr dick-verpacktes Haxerl anbieten, damit sie bequeme Liegeposition findet.
Andrea mit Biene, Maja und Boni
Über der RegenbogenbrĂŒcke: Mira und Melina (Lini)

Offline Samymaus

  • Greyhound
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 646
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #10 am: 16. Oktober 2017, 18:26:38 »
@Andrea - Anfangs hat's gar nicht so schlimm ausgeschaut, gerötet halt und warm. Aber die TÄ am Telefon hat mich gewarnt, dass das Ă€rger wird. Als wir dann in der TK dran waren, hat sich bereits stellenweise die Haut von den Ballen abgelöst.

Der Verband muss jeden 2. Tag gewechselt werden, zumindest vorerst mal, je nachdem wie es aussieht. Ich freu mich schon auf die Einfangaktion.

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.678
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hurra Leckerlies!
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #11 am: 16. Oktober 2017, 19:53:10 »
@Andrea - Anfangs hat's gar nicht so schlimm ausgeschaut, gerötet halt und warm. Aber die TÄ am Telefon hat mich gewarnt, dass das Ă€rger wird. Als wir dann in der TK dran waren, hat sich bereits stellenweise die Haut von den Ballen abgelöst.

Der Verband muss jeden 2. Tag gewechselt werden, zumindest vorerst mal, je nachdem wie es aussieht. Ich freu mich schon auf die Einfangaktion.

Ja Brandwunden (auch kleine, harmlose) sind tĂŒckisch. Das hab ich selber schon öfter erfahren. Die wachsen weiter, auch wenn der "Hitze Einfluss" lĂ€ngst weg ist. Kann Nina mit dem dick verpackten Haxerl so schnell flĂŒchten?!

Verbandwechsel findet bei der TÄ statt?!
Andrea mit Biene, Maja und Boni
Über der RegenbogenbrĂŒcke: Mira und Melina (Lini)

Offline Samymaus

  • Greyhound
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 646
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #12 am: 17. Oktober 2017, 15:35:07 »
Ja, wir waren heute beim TA zum Verbandswechsel. Ich möchte, dass ein Fachmann einen Blick drauf wirft, weil ich mich mit Brandwunden nicht auskenne. Ist soweit alles okay, beginnt zu heilen und scheint nicht mehr zu schmerzen. Der neue Verband ist nicht ganz so monströs ausgefallen.

Offline andyundsabine

  • Hovawart
  • *******
  • BeitrĂ€ge: 366
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #13 am: 17. Oktober 2017, 15:52:06 »
Sind ja positive Neuigkeiten das Ninas Fusserl besser wird   immer was los mit den " Kids"
Alles gute weiterhin

Offline Henny

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 1.422
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Katze und der Herd :-(
« Antwort #14 am: 17. Oktober 2017, 17:09:50 »
Das ist das, wovor ich auch stĂ€ndig Angst habe, weil sie permanent auf Kastln, Herd und SpĂŒle rumturnen mĂŒssen.
Und das Alter spielt dabei ĂŒberhaupt keine Rolle - der uralte Kater macht genau so seinen Kontrollgang auf den Kastln wie die jĂŒngeren.
Mich Ă€rgert es mĂ€chtig, daß ich mir damals nicht das Kochfeld mit Induktionsplatten genommen habe - aber damals hat mir dazu noch der Mut gefehlt.

Fein, daß es ihr jetzt schon besser geht.
Alles Gute dem Dickfussi!