Autor Thema: Kastration Hündin  (Gelesen 1121 mal)

Offline kiki

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 618
  • Geschlecht: Weiblich
Kastration Hündin
« am: 06. Februar 2022, 19:53:24 »
Hallo,
Ich dachte ich frag interessehalber mal hier nach.
Ich habe vor Minie demnächst kastrieren zu lassen und hab mit meinem Tierarzt, den ich über alles schätze und der immer für uns da ist, auch alles besprochen.
Nun ist es so das er ca 550,-euro fürs kastrieren von Minie verlangt, sie wiegt 9 kg.
Mir kommt das aber schon sehr viel vor oder?? Hat jemand in letzter Zeit seine Hündin kastrieren lassen und kann mir sagen ob das ein normaler Preis ist?
Die letzte Kastration war bei meiner Kiri 🌈und das ist jetzt doch schon 12 Jahre her......
LG Sandra
Lebe jeden Tag als wäre es der letzte.

Daisy🐕, Mausi, Chicko, Bugsy, Lucky, Floh, Mucki, Timmy, Maggy, Suki, Dori, Zwergi, Fritzy, Bobby, Kiki , Zwucki, Lotti, Mimi, Micki, Lui, Bino, Elli, Buddy, Tobi 🐻Tigger 🐈, Bärly 🐎, Sissi 🐕, Cindy🐕Lilli🐕, Kiri🐕ewig in meinem Herzen🌈❤️

Offline Renate058

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.383
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kastration Hündin
« Antwort #1 am: 06. Februar 2022, 22:34:05 »
Wir haben im Herbst für 6 kg Hündin Stella 340 Euro  bezahlt.
Für die Kastration davon für Malteserhündin 270 Euro, ist aber schon ca. drei Jahre her, alles Liebe für euch und Minie !
« Letzte Änderung: 06. Februar 2022, 22:37:07 von Renate058 »

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 8.880
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kastration Hündin
« Antwort #2 am: 06. Februar 2022, 23:37:30 »
ersuche TA vielleicht höflich,  die Kosten noch aufzuschlüsseln,

sind davor Ultraschall und/oder Blutbild vorgesehen (nötig?)
ist Injektions- oder Inhalationsnarkose geplant
welche OP-Technik ist vorgesehen
ist Nachsorge (Antibiotikum/Schmerzmittel, Wund/Nahtkontrolle nach OP, Nahtentfernung) inkludiert (sicher!)

und hole uU wo 2. Kostenvoranschlag ein

bzw. bei einer kleinen gesunden Hündin kann vielleicht über den Preis verhandelt werden (wie bei allen Freiberuflern …)

(hab bei den Tarifen der VetMed nur flüchtig gesehen, dass bei Kastra Rüde Preis bei geringem Gewicht auch niedriger ist … Kastra Hündin hab ich nicht gefunden)
also Größe der Hündin kann schon ein Faktor sein, der vom TA berücksichtigt werden kann


und - wenn du Termin grds. aussuchen kannst, wähle vielleicht nä. Phase des abnehmenden Mondes …
(17.2. - 1.3.; außer 21.-23.2. (Skorpion), dann wieder dann wieder 23.3.-31.3.)
 - kann ja nicht schaden, aber ev. vorteilhaft sein

bis dahin kannst du dich noch ausreichend informieren
_______________________________________

wichtig ist , dass du gutes Gefühl mit TA hast, und auch Naheverhältnis w Kontrolle od. bei Problemen …
« Letzte Änderung: 06. Februar 2022, 23:46:12 von Terryann »
Lieben Gruß von Barbara, Bobby, Annie und Masha - in Gedanken bei uns: Terry

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 8.880
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kastration Hündin
« Antwort #3 am: 12. Februar 2022, 14:52:22 »
hi, hab was gefunden:

Masha wurde im Dez.21 in TK Währing (regulär) kastriert,
wobei es eine komplexe OP war, weil entzündete Gebärmutter entfernt werden musste;

Vorsedierung, lange OP unter Narkose
Verband, Antiobiotika/Schmerzmittel                         380,-
(inkl. 1. Kontrolle danach und Nahtentfernung)

wobei ich Rg. nicht fand, weiss nicht ob mit od. ohne MWSt , eher ohne ...


exkl. Röntgen und Blutbild davor (bei gesunder junger Hündin ev. nicht nötig?)
exkl. AB und Infusionen in den Tagen danach, weil es ihr nicht gut ging


Lieben Gruß von Barbara, Bobby, Annie und Masha - in Gedanken bei uns: Terry