Autor Thema: Minnie 2, jetzt doch wieder Nina  (Gelesen 498 mal)

Offline Micia

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 432
  • Geschlecht: Weiblich
Minnie 2, jetzt doch wieder Nina
« am: 06. September 2022, 11:49:17 »
Seit Samstag ist sie da, die kleine, zunächst total verunsicherte Minnie, deren früherer Name, wie sich inzwischen herausgestellt hat, Nina war und wieder ist. Zunächst eine Art "Schnappschildkröte", aus Angst, war pure Panik, weil sie nicht wusste, was man mit ihr machen wollte. Kein Wunder nach den Ereignissen der letzten Wochen, Frauli verloren, vom höchstwahrscheinlich verwöhnten  Wohnungshund zur Nitra- Insassin (noch immer viel besser als ausgesetzt aber ohne Frage ein schlimmer Schock). Sie hat aber sehr schnell Vertrauen gefasst, geschnappt wird seit heute Früh gar nicht mehr. Kein Vergleich noch zu Sonntag Abend, als sich eine Hand mit Gegenstand (Karabiner der Leine) noch nicht nähern durfte. Auch in Nitra, wurde mir berichtet, war es alles andere als einfach, ihr Brustgeschirr und Leine anzulegen. Das bleibt jetzt einmal auf Annas Rat, bis sich die Lage entspannt hat. Deshalb würde auch der Tierarztbesuch auf Annas Rat abgesagt, es hätte sich ihr ohnehin niemand ungebissen nähern können. Ihren "Dibbel" auf dem Rücken dürfte ich schon "untersuchen" (bin kein Arzt!) , glaube aber, er lässt sich verschieben! Sobald sie wie Lori neben mir alles mit sich machen lässt, holen wir das nach. Die Kleine scheint am besten Weg zu sein. Ist eine begeisterte Spaziergängen trotz ihrer 10 3/4 Jahre, galoppiert mit ihren extrem kurzen Pfötchen (besonders vorne) die Wiesen hinauf, Morgenspaziergang auf Wunsch der Dame 1 Stunde 20 min! Lori ist überhaupt nicht eifersüchtig, Spaziergänge einstweilen mit je nur einer Dame, wenn ich allein bin, wenn mit einer Freundin, dann alle beide, da sie doch sehr unterschiedliche Bedürfnisse haben: Lori der Rollihund macht Kilometer und bleibt nur kurz zum Schnuppern stehen, Nina will die Morgen- und Abendzeitung gaaaanz genau lesen und schnuppert sich mit einer Intensität durch die Gegend, die ich von Lori nur kenne, wenn Leckerlis in einer Decke versteckt sind - das klingt so etwa wie "gobbelgobbel...". Dazwischen ist sie aber auch sehr flott. Gehen wir mit beiden gemeinsam, dann "liest" Lori dort auch, wo Nina gerade war, und vergisst sogar, dass sie eigentlich bergauf getragen werden will und stapft mit! Fotos folgen, ist nur im Moment etwas stressig! Und noch vielen 💕 Dank an "Transportengel" Brigitte (hat schon Lori aus Nitra geholt) für die Übernahme von Nina Freitag Abend und die Übernachtung auf Samstag! War alles viel entspannter so  :11:!! Und ebenfalls vielen 💕 Dank an Sabine, die mir mit ihrer Erfahrung Dank ihrer vielen eigenen Hunden und noch mehr Pflegis für jede Situation einen Rat geben kann  :8:!

Offline Branca

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.748
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minnie 2, jetzt doch wieder Nina
« Antwort #1 am: 06. September 2022, 12:50:39 »
haha dieses gobbelgobbel kenne ich von meinem Wurschti auch das ist typisch Corgi -wie sagen es ist die "Supernase" wenn er die einschaltet und es klingt ähnlich wie ein Trüffel suchendes Ferkel .Und Stummelfüssler können sehr schnell sein ,denkt man gar nicht .
Alles Wissen,die Gesamtheit aller Fragen und Antworten steckt im Hund.            (Franz Kafka)

Offline Micia

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 432
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minnie 2, jetzt doch wieder Nina
« Antwort #2 am: 06. September 2022, 13:20:32 »
So ist es :alas: :whistle:!! Lori findet das "gobbelgobbel..." auch sehr interessant - vielleicht denkt sie, Nina sucht und findet andauernd  Leckerlis, denn nur dann setzt sie selbst es ein!

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.925
Re: Minnie 2, jetzt doch wieder Nina
« Antwort #3 am: 06. September 2022, 13:53:49 »
Ein paar Bilder hab ich ja die ich gerne einstell😊
Die Geschichte der Grube.Das musst du noch erzählen Susanne 😊

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.925
Re: Minnie 2, jetzt doch wieder Nina
« Antwort #4 am: 06. September 2022, 13:56:10 »
Ein paar hab ich noch😁 da ich nicht weiß ob Susanne will das man sie erkennt lade ich nur einige hinauf

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.925
Re: Minnie 2, jetzt doch wieder Nina
« Antwort #5 am: 06. September 2022, 13:59:39 »
DANKE Susanne das du ihr wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hast😍Ich bin sicher durch deine Liebe und deine  Geduld wird sie verstehen das auch an und ab Leinen nichts böses bringt.
Und jederzeit steht mein Tel für dich zur Verfügung.

Offline Micia

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 432
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minnie 2, jetzt doch wieder Nina
« Antwort #6 am: 06. September 2022, 16:41:01 »
Vielen 💕 Dank für die Bilder! Ich komme, glaube ich, nicht so bald dazu! Ja, stell bitte hinein, was du willst, gibt ohnehin schon bei Lori ein Foto von mir!! Demnächst werden die beiden Ladies wieder im Garten bespaßt! Da hat Lori ein neues Spiel erfunden, es gibt ein Video, das gehört aber dann zu Lori!!

Offline Micia

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 432
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minnie 2, jetzt doch wieder Nina
« Antwort #7 am: 18. September 2022, 20:50:50 »
Mit Nina geht es schon viel entspannter zu, geschnappt wird zu Hause überhaupt nicht mehr, dafür beginnt die alte Lady gar nicht damenhaft andere Hunde und auch Leute beim Spazierengehen anzukeifen und regelrecht anzupöbeln. Da wurde auch schon geschnappt, müssen dran arbeiten, dass das gar nicht geht... Wenn man mit ihr schimpft, macht sie sich ganz flach, wirft sich manchmal auch auf den Rücken - beim nächsten Hund dann wieder "Waff, waff!"
Die Geschichte von der Grube am 6. September bin ich noch schuldig geblieben! Da war sie noch recht verunsichert, nicht wirklich angekommen und grub sich am Gartenrand an 2 Tagen hintereinander eine Grube. Hinter ihr eine Hecke als Deckung, vor ihr die Aussicht auf den ganzen Garten. Als ich mich ihr näherte, setzte sie - wie Sabine schrieb - den "Killer--Dackelmixblick" auf und schnappte, war zunächst nicht möglich, sie von dort wegzubewegen. Meine Nichte, selbst Tierärztin meinte dazu trocken: "Eh klar, ist eine Menge Arbeit, so eine Grube! Grab dir doch selber eine, wenn du eine willst! Warum soll ich meine hergeben??!!" Mit Leckerlis und Leine ging's dann doch. Jetzt marschiert sie schon viel entspannter durch die Gegend und sucht keine Deckung mehr. An der Leine geht sie ganz brav, ist 100% stubenrein, eine ruhige Dame. Heute hat sie mich beim Spaziergang sehr erstaunt, als sie ohne wirklichen Anlauf auf eine ca 1/2 m hohe Mauer sprang. Immer für Überraschungen gut, die kleine Nina.
Bei Dr. Sokal war sie schon 2x, allerdings nur als Begleitung von Lori, die leider weder eine Blasenentzündung hat. Nina wurde nur mit Leckerlis geködert und mal an die Ordi gewöhnt. Dr. Sokal sah keinen dringenden Handlungsbedarf, sie meinte, es wäre besser für die Kleine, wenn sie erst mal Vertrauen fasst und dann erst wirklich untersucht wird, wenn sie sich wie Lori bei mir total sicher fühlt. Mittwoch sind wir wieder dort, mal sehen, ob sie sich schon etwas näher anschauen lässt!

Offline Petra-Hasi

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 3.103
Re: Minnie 2, jetzt doch wieder Nina
« Antwort #8 am: 19. September 2022, 23:56:02 »
Ob die Kleine ahnt was für Glück sie hat?  :6:
Mann kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber mann kann manches aus ihnen heraus streicheln.
(Astrid Lindgren)