Autor Thema: 12 Jahre Nitra sind genug  (Gelesen 13246 mal)

Offline micky

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 641
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #210 am: 17. Juni 2022, 07:43:03 »
Hut ab vor eurer Geduld!   :clap: :77: :53:
Ich freue mich für Benita, dass sie ihr Leben jetzt genießen kann.   :be happy:
beni & fanni, smoky, pepsi, & fritzi, rocco & lilli-marleen
in meinem herzen: suki & momo, mimi

Offline tina zippenfennig

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.587
  • Geschlecht: Weiblich
  • Haben 2 Hunde von ATN und 2 Katzen
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #211 am: 18. Juni 2022, 15:21:40 »

Liebe Sabine, lieber Andy,

ich freue mich so über die Fortschritte, die Benita dank eurer Hingabe und Geduld macht  :53:.

Herrlich, wie sie schon zum schimpfen mit den anderen Hunden anfängt und nicht mehr nur abseits steht und schaut. Man merkt richtig, sie kommt immer mehr an und aus sich heraus, das ist so schön zu sehen und zu lesen.

Ganz herzlichen Dank an euch,
liebe Grüße,
Tina
Tina, Katzen Stella und Schnecki, Chiron !
Betty, Lucky, Miri, Brisco und Nanouk und MausMaus für immer in unseren Herzen!

"Nur mit dem Herzen sieht man gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.878
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #212 am: 20. Juni 2022, 08:13:55 »
https://youtu.be/bQMl5P4OumM

Benita hat ihren Beruf als Security entdeckt🤭Es wird nur vorbei gelassen wenn sie es erlaubt 🤣
Bei Speedy gibt's kein brummen kein murren kein Bellen🤫. Bei Saska trumpft sie am meisten auf da wirds richtig Tief und laut aber da der Gift zwerg auch nicht ohne ist wundert mich das gar nicht 😉
Sie fand das erste mal ihren Schlafplatz im Wohnzimmer 😍Nur nachts da will sie unten sein aber sie darf ja selbst entscheiden was sie will
« Letzte Änderung: 20. Juni 2022, 08:23:45 von andyundsabine »

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.878
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #213 am: 24. Juni 2022, 06:15:01 »
https://youtube.com/shorts/nbmFGUiRHkM?feature=share

Halb sechs am Morgen und Benita ist lustig, ❤️Was gibt es schöneres als solche Momente😍.Sie war danach noch weiter lustig da unsre Omi Amy aber die Rampe nicht mehr schafft und ich sie tragen muss hab ich nicht weiter aufgenommenen..
Eine kleine Aufnahme hab ich aber noch 😊nur Grantler Speedy ( versteh wer will warum sie ihm so mag😬) hatte um 6 Uhr früh keine Lust durchs Haus zu hüpfen 😁
https://youtube.com/shorts/IX-tpUg-g54?feature=share
« Letzte Änderung: 24. Juni 2022, 06:21:17 von andyundsabine »

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.878
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #214 am: 24. Juni 2022, 06:34:02 »
Seit neuesten ist Benita einer der ersten die bettelt.
https://youtu.be/_Kusioq6TvY
 Gestern ging es  soweit das ich kurz den Tisch verlassen habe um Ketchup zu holen als sie meinen Toast nahm und rannte 😵Nun stand ich mit knurrenden Magen und der Ketchup Flasche da und "musste" mít ansehen wie genüsslich sie den Toast verspeiste 😂Ich liebe dieses Lausmensch mit all ihren Flaussn die sie hat ❤️

Ihren Posten als Aufpasser nimmt sie ernst 😬(Bild leider unscharf)
« Letzte Änderung: 24. Juni 2022, 06:37:51 von andyundsabine »

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.125
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #215 am: 24. Juni 2022, 08:06:23 »
Einfach herrlich......sooooo lieb :8:
Carmen, Roman & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy,unser Kater Leo und unsere Lili
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline Pandora76

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 302
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #216 am: 24. Juni 2022, 08:11:42 »
🤣🤣🤣🤣 wenn man bedenkt das sie an Anfang nicht Mal daran gedacht hat in eure Nähe zu kommen

Offline Fennek

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 5.746
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #217 am: 24. Juni 2022, 11:13:53 »
Wunderbare Videos Sabine! Unglaublich, wie sie sich verändert hat dank euch!  :8:
LG
Irene

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.878
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #218 am: 11. Juli 2022, 16:03:16 »
Ich hab jetzt einige Tage überlegt ob ich schreiben soll🤔Da es aber Benitas Tagebuch ist, mir ihre Fortschritte oder auch Rückschritte wichtig sind schreibe Ichs doch.( Vergesse es ja in Jahren VL 😬)

Seit 5.7 ist Kleo bei uns ,einige werden sie vl noch kennen .
Als Benita Kleo mitbekam( habs ihr vorsichtig gezeigt) machte sie sich groß ,stellte das Fell auf ( irgendwie sah sie aus wie ein Stachelschwein)und zeigte eindeutig das sie keinen neuen Freund will 👿
Kleo die selbst ein Schisser bei Hunde ist ( daher auch das Monat bei uns und nicht in einer Pension) und keinen was tut und meist am Sofa sitzt wäre eigentlich der Ideale Hund um Benita zu zeigen das sie keine Furcht haben muss .
Nur leider hilft Benita auch kein unterwürfiger Hund um ihre Ängste zu nehmen. Im Gegenteil.Seit Kleo bei uns ist gibt es gewaltige Rückschritte 😪 ( was es schwer macht über weitere  Pfleglinge nachzudenken)
Ich hab es gleich gar nicht mit Kleo in Zusammenhang gebracht.Wir waren einige Stunden nicht da beobachteten die Hunde über Kamera und es war alles in Ordnung.Da Benita nach wie vor auf die kleinste Veränderung reagiert dachte ich Nachbarn hatten Besuch was aber nicht der Fall war .
Einmal ist es ein Mistkübel der sie aus der Fassung bringt (der 50 Meter entfernt bei den Nachbarn steht )oder ein Radfahrer den sie gerade entdeckt ( auch der ist eigentlich entfernt) .Bei jeder Veränderung reagiert sie und traut sich nicht mehr raus 😪
Seit Kleo da ist ist es aber ein gewaltiger Rückschritt .Sie hat richtig Panik das ein fremder Hund an ihrem sicheren zu Hause ist 😪Sie traut sich vom Untergeschoss nicht hoch und als ich sie anleinen wollte ging sie mehrmals auf mich los .Ihre Angst ist in diesen Momenten einfach viel zu groß das es  ihr egal wer sie anleint Das Gefühl das sie dadurch in die Nähe des Hundes muss reicht da vollig aus  .Da es ja kein Dauerzustand ist das sie unten ist , ihre Polster im Stress zerstört hab ich sie immer wieder "gezwungen" mit hoch zu kommen.Selbst Speedy den sie sonst auf Schritt und Tritt nachgeht konnte nicht helfen.
Also Retrieverleine rüber und ins Obergeschoss.Selbst.leckeres Essen in der Gruppe verweigert sie was vorher gar kp mehr war.
Ich glaub gar nicht das Benita je in einer Rauferei dabei war aber irgendwas musste sie mit Hunden erlebt haben das sie so reagiert😪
Das Video wirkt vl"brutal" aber für mich ist es brutaler sie unten zu lassen mit ihren Ängsten.Ich hols alle paar Stunden hoch also nicht das man denkt ich zwinge sie das bleiben muss . .Wenn sie dann im Garten ist geht's  eh wieder aber es darf Kleo nicht das Grundstück betreten dann ist's vorbei.Daher lass ich kleo solange drinnen wie Benita meint draußen bleiben zu wollen .
Omi lernt hoffentlich das ihr in unserer Anwesenheit keiner was tun kann .Sie unbeschwert und sich frei bewegen kann ohne Angst zu haben .
Benita hat noch viel zum nachholen und ich hoffe das sie all die Zeit hat um das zu können.

Video von heute wo's aber schon besser ist und sie nicht wie ein Rodeopferd hüpft und versucht mich zu erwischen.Tage davor musste ich aufpassen beim Leine raufgeben🤫
https://youtu.be/4xst3MyxH6g

Natürlich gab's gleich danach einen Teller Fleisch 😊
Solange ich nicht versuche sie ins Obergeschoss zu bringen darf ich's auch problemlos Streicheln.Selbst beim Fressen wie man sieht was sie nur mir erlaubt

https://youtu.be/19WANQsXeZQ
« Letzte Änderung: 11. Juli 2022, 16:17:50 von andyundsabine »

Offline claudianet

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 2.910
  • Geschlecht: Weiblich
  • Claudia & die NitraFellnasen
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #219 am: 11. Juli 2022, 22:26:30 »
mahhh ... Bine, das kenne ich ... Fuchsi reagiert auf Veränderungen ebenfalls heftig und ich wünsche mir zum 1000sten Mal, ich könnte wenigstens ein paar sprachliche Brocken "Hund" um ihm manches zu erklären  ?(
Immer wieder aufs Neue zeigt sich:
Ich lerne von unseren Tieren viel mehr, als sie von mir :-)

Offline micky

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 641
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #220 am: 13. Juli 2022, 12:28:37 »
Mein Beni stammt aus einer Isolationshaltung (Deprivationssyndrom), und obwohl er sich super entwickelt hat, stressen ihn neuen Situationen und vor allem fremde Hunde noch sehr. Am wohlsten fühlt er sich zu Hause. Für mich ist das wie eine Art Autismus.
Ihr hab aber schon so viel bei Benita geschafft - es wird bestimmt besser.   :53:

Auf dem letzten Foto schaut sie echt gruselig drein.   :not speak:
« Letzte Änderung: 13. Juli 2022, 12:30:45 von micky »
beni & fanni, smoky, pepsi, & fritzi, rocco & lilli-marleen
in meinem herzen: suki & momo, mimi

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.878
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #221 am: 19. Juli 2022, 12:49:13 »
Benitas Ängste vor Hunde die sie nicht kennt ( wobei Kleo seit exakt Zwei Wochen bei uns ist und keine fremde mehr sein sollte) ist enorm .
Heute versuchten wir Benita mit Kleo gleichzeitig im Garten zu haben was bei Benita völlig in Panik geendet hat und wir es auch gleich wieder beendet haben .In der Situation darf selbst ich nicht die Leine runternehmen.Dabei vertraut sie mir eigentlich am meisten.
Ich bin dann sofort mit ihr runter  in ihr Zimmer gegangen wo sie dann auch ein Leckerlie nahm und ich die Leine problemlos runtergeben konnte .In dieses Untergeschoss darf Kleo nicht und weil sie sich sicher fühlte hat sie auch wieder entspannt.Es ist schon traurig in welcher Angst sie sich befindet wenn für sie neue Situationen sind .Sie braucht dann enorm viel Zeit um das neue einordnen zu können.
Kleo ist  wirklich nicht aufdringlich.,im Gegenteil sie hat selbst Angst vor ihr und ist daher gar nicht in ihrer Nähe.Wir werden ,wie die letzten zwei Wochen  wieder beide getrennt in den Garten lassen damit Benita in Ruhe ihren Garten genießen kann .Ohne Kleo marschiert sie und ist auch relaxt.Nur darf sie sie nicht sehen dann wirds panisch.
Ausflüge wie wir sie mit ihr geplant haben fallen daher flach da sie so auch auf fremde Menschen regiert und es daher sinnlos ist .
Sie ist aber wenn sie Kleo nicht mitbekommt ein glücklicher Hund der halt das Leben auf ihre Art lebt ☺️

Kleiner Einblick ( Video von heute wo wir das erste Mal nach zwei Wochen versuchten beide gleichzeitig in den Garten zu lassen )

https://youtube.com/shorts/wQzbXyqohcs?feature=share

https://youtu.be/JUNU5PFs1uw
« Letzte Änderung: 19. Juli 2022, 13:19:34 von andyundsabine »

Offline dandy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.307
  • Geschlecht: Weiblich
  • Erst mit Hundehaaren ist ein Haus eingerichtet
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #222 am: 19. Juli 2022, 13:55:30 »
Mein Gott, die arme Maus. Was da wohl in ihr vorgeht. Wenigstens kann sie sich im Untergeschoss sicher fühlen. Was ihr wohl passiert ist, dass sie so reagiert?
Dieses liebe alte Gesichterl erinnert mich wieder an meinen Dandy, das sind so liebe Gesichter der älteren/alten Hunde.
In meinem Herzen Buz, Dasy, Gustav, Ceno, Strolch, Winnie und jetzt auch Dandy  :25:

Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 8.681
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #223 am: 19. Juli 2022, 15:21:12 »
ist trotz allem ein Wunder, dass sich Benita bei euch so wohl fühlen kann, nach ihrer ewig langen Nitrazeit  :53: :53: :53:
vlt. erinnert sie  Kleo an irgendwen in Nitra, den/die sie nicht mochte ?
Lieben Gruß von Barbara, Bobby, Annie und Masha - in Gedanken bei uns: Terry

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.878
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #224 am: 19. Juli 2022, 16:02:55 »
Das Kleo sie an jemanden erinnert schließe ich aus da sie bei allen fremden und neuen so reagiert.

Letztens ging eine Katze übers Feld und Benita lief sofort ins Haus und Richtung Untergeschoss.Die Stiegen allein geht sie normalerweise nicht und bellt daher immer wenn sie Hilfe braucht.Nur in solch Situationen wie Katze am Feld,Menschen bei Nachbarn ( wir haben ein Feld dazwischen) Mistkübel der plötzlich steht wo er nicht stand.Hunde die vorbeigehen, bewältigt sie sogar die Stufen.
Benita hat vor jeden Hund Angst ob klein oder groß ungestüm oder alt .Es reicht ihr sie zu sehen schon aus .

Benita ist großartig und ein wunderbarer Hund .Ich lieb sie wirklich sehr und möchte sie nicht mehr missen .♥️ Natürlich hoffen wir für sie das sie lernt das sie nicht vor allen Angst haben muss

« Letzte Änderung: 20. Juli 2022, 07:34:11 von andyundsabine »

 

atnadmin