Autor Thema: 12 Jahre Nitra sind genug  (Gelesen 17328 mal)

Offline _melanie_

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.648
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #30 am: 18. Januar 2022, 11:54:52 »
Wow super, das ist ein toller Fortschritt  :113:
______________________
Liebe Grüße Melanie & Jamie :108:

Nicht jede Hand die ich hielt, hatte es verdient … aber JEDE PFOTE!

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.984
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #31 am: 18. Januar 2022, 14:42:16 »
Omg Wieviel Polster bräuchte ich 😬Das geht ruck zuck bei ihr das sie was zerstört 🤐

Video von draußen..
https://youtu.be/w_AneUSpsR0

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.984
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #32 am: 18. Januar 2022, 14:51:28 »
Wir waren heute mehrmals draußen und wie man sieht läuft es gut. Ich geh immer den selben Weg und es wird daher von mal zu mal besser
https://youtu.be/6cFe1IociYo
 


Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.984
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #33 am: 18. Januar 2022, 15:03:45 »
Unglaublich ist die Ausdauer des bellens 😱Kaum bin ich aus Sichtweite wird protestiert.Nach dem Video setzte ich mich zu ihr und sie schlief sofort ein

https://youtube.com/shorts/BN0oWgNXN9Y?feature=share

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.164
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #34 am: 18. Januar 2022, 15:23:37 »
Kann es sein, dass Benita vielleicht schlecht, bis gar nicht sieht? Irgendwie wirkt das so, bei ihren Bewegungen. Vielleicht bellt sie deswegen so viel, weil sie sich in ihrer neuen Umgebung nicht auskennt und nur auf deine Stimme reagiert und dadurch Sicherheit bekommt.
Carmen, Roman & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy,unser Kater Leo und unsere Lili
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline Misho Mama

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 509
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #35 am: 18. Januar 2022, 15:37:50 »
Liebe Sabine, spätestens nach diesen Videos ist wohl allen klar, warum alle Vierbeiner..ah Henderl haben nur 2 Fusserl  :kacsint2:, verliebt in dich sind.
Soooooo süß, wie du mit allen umgehst .
Ich wünsche euch weiterhin alles Gute
Natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick........ich habe einen Hund ;)

Offline Jordy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.046
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #36 am: 18. Januar 2022, 20:05:22 »
Ihr seid echt ein Wahnsinn! Deine Berichte sind einfach nur wunderschön und berührend - so viel Liebe und Wärme, die ihr den in jeder Hinsicht besonderen Fellnasen, die bei euch schon einziehen durften, entgegenbringt. Benita hat echt das Glückslos gezogen und das wird sie bestimmt Schritt für Schritt begreifen. 💗💗💗
~ There ist nothing truer in the world than the love of the Dog! (Mira Grant) ~

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.261
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #37 am: 18. Januar 2022, 21:08:23 »
Nocheinmal DANKE Sabine dass ihr Benita die Chance gegeben habt.  :11: :11:

Auch wenn sie dafür sorgt dass ihr an akutem Schlafmangel leidet  :kacsint2: - die Fortschritte die sie bereits gemacht hat sind wirklich unglaublich.
Hut ab vor eurer Geduld !!!! Ich wünsche mir - und vor allem euch - seeehr dass sie bald verstanden hat dass sie ihren Lottosechser gemacht hat  :pee:

Offline Branca

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.764
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #38 am: 18. Januar 2022, 23:22:33 »
ich hab mir jetzt auch ihre Videos angeschaut und glaube das sie nicht gut sehen kann .mein alter Rüde ist auch fast Blind und verhält sich in ungewohnten Situationen ähnlich .Für sie muss es doöppelt schwer sein ,da sie ja noch nicht so vertraut wie einHund der schon lange da ist .Aber ich freue mich jedenfalls total ,das sie draussen ist .Vielleicht mal probieren wennihr eure Stimme aufnehmt ,und abspielt ob sie das auch beruhigt .
Alles Wissen,die Gesamtheit aller Fragen und Antworten steckt im Hund.            (Franz Kafka)

Offline Pandora76

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 376
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #39 am: 19. Januar 2022, 01:18:31 »
Super wie sie auf deine Stimme reagiert. Mit jedem Tag wird es besser

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.984
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #40 am: 19. Januar 2022, 06:04:44 »
DANKE für die Tipps hab auch aufs aufnehmen schon gedacht.Bin aber fast nur noch bei ihr und wenn's im Stress ist (Nachts sowieso da Andy nur noch mit Kopfhörer und music einschlafen kann)reagiert sie auch nicht immer auf meine Stimme und tut so als wenn ich nicht da bin.Es ist ein auf und ab . Manchmal bin ich beruhigend für sie dann bin ich ihr wieder egal und sie wandert.
Ich möchte meine Eindrücke über Benita sagen in den kurzen Tagen die sie da ist .
Benita sieht schlechter das ist mir aufgefallen aber ich glaube doch so gut das sie sich zurechtfindet.Auch hört sie schlechter, manchmal reagiert sie schneller manchmal gar nicht ,Oder sie will mich nicht hören 🤔
Aber nun zu meinen Eindrücken die ich von ihr habe .
Benita braucht jemand mit Sicherheit ob es Hund oder Mensch ist ist ihr glaub ich egal .Am ersten Tag kam Benita aus der Box frass sofort. .Am zweiten Tag drohte sie mir gewaltig und bäumte sich knurrend auf und wollte wohl sagen "Hey mein Zimmer"Da wir Schweine bekommen haben die in ihrer Pupertätsphasen öfter an Größenwahn leiden( und die wesentlich schwerer zu handhaben sind als ein Hund gerade) und ich schon einige plessuren von ihnen bekam hat mich Benitas Gehabe nicht beeindruckt.Ich ging trotzdem rein sagte kein Wort und ignorierte sie . Holte was ich brauchte und ging raus .Nach paar Minuten das selbe Spiel von ihr und auch von mir Irgendwann lag sie im Bett und schaute groß da sprach ich's das erste mal an.Ich Glaube sie braucht schon jemanden der ihr den Rücken stärkt aber ob es ein Hund sein muss? Zumindest keiner von meinen das ist fix😬 .Im Garten weicht sie ihnen aus ,will auch nicht schnuppern und mag auch nicht wenn bei ihr wer riecht.Im Haus ist die Situation anders.Bin ich nicht im Raum und es nähert sich wer spielt sie sich auf .Komm ich ums Eck und sie merkt es, dann schaut sie nur auf mich und es ist Ruh.
Jetzt gerade ist sie extrem nervös VL auch der Vollmond? Heulen könnte sie ja wie ein Wolf 🤯
Sie ist nicht müde zu bekommen was mich bei ihren Alter wundert(sicher der Stress auch ).Ich sagte schon zu Andy das ist Speedy zwei .Speedy wird jetzt bald 15 und hat Power ohne Ende .Er rennt durch den Wald spielt mit Puppen und wenn alle schlafen ist er noch auf .Sie hat nicht weniger Energie wobei ich dachte das die vielen Eindrücke sie müde machen .Gestern war sie Sechs mal draussen heute Nacht packte ich sie und ging auch drei Mal raus damit Andy Ruhe hat .( Wir haben über all Scheinwerfer ums Haus gemacht für die Angsthunde damals und daher ist es mit ihr auch möglich).Wir kommen zurück ich brings runter geh schnell rauf und sie bellt schon wie verrückt.
Benita kann Türen öffnen,hat körperlich kp überall rauf zu kommen und momentan versucht sie alles mögliche zu zerbeissen.( Sicher Stress-bedingt,Hoff ich halt 🤪)In der  Zeit wo ich oben war und Kaffee holte und Frühstück für die Schweine gerichtet hab explodierte ein Sofapolster und sie lag dann friedlich im Bett und schlief 😊
Benita braucht mehr Zeitanspruch als gedacht.Ich mein sie sollte wie ein älteres Mütterlein schlafen und gut fressen Aber nein nicht Benita Schlaf findet sie völlig unnötig.Aber es ist halt wie es ist und auch diese doch mühsame Zeit wird Vorbeigehen.
VL wer eine Idee was wir ihr für den Stressabbau geben könnten? Hanf bekommt sie
« Letzte Änderung: 19. Januar 2022, 06:27:22 von andyundsabine »

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.984
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #41 am: 19. Januar 2022, 06:19:55 »
Wer glaubt wenn sie so unschuldig schläft das sie so power hat

https://youtube.com/shorts/8RiTfXs-jLg?feature=share
« Letzte Änderung: 19. Januar 2022, 06:27:59 von andyundsabine »

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.984
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #42 am: 19. Januar 2022, 06:29:26 »
Nachts war ich wie gesagt fast nur bei ihr und da lag sie sich plötzlich zu mir

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.984
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #43 am: 19. Januar 2022, 06:33:17 »
Es gibt so schön alles aussieht auch diese Momente wo sie plötzlich Panik bekommt ( das sind weggeräumte Betten damit sie die nicht auch noch zerfetzt, nicht das man denkt wir leben im Chaos)

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.984
Re: 12 Jahre Nitra sind genug
« Antwort #44 am: 19. Januar 2022, 06:41:10 »
Die letzten Nächte und Tage übte ich sie berühren zu dürfen.Ich hatte eine weiche Küchenrolle oder Mal die Leine und berührte sie sanft.Das machte ich immer wieder beim vorbeigehen oder auch bewusst wenn sie mich ansah.. Anfangs war ihre Reaktion heftig besonders hinten wollte sie es gar nicht . Mittlerweile ,aber seht doch selbst....

https://youtube.com/shorts/DOXFCt0dpjE?feature=share

 

anything