Autor Thema: NERO 21  (Gelesen 5585 mal)

Offline Kathrin_Wien

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.483
  • Geschlecht: Weiblich
NERO 21
« am: 02. Februar 2022, 21:04:44 »
Langsam wird es was bei Nero  :115: Wenn alles gut geht, darf er in 11 Tagen in die Tierpension reisen  :53:



Dank Andrea und Susanne  :53:, die den Buben ja auch schon vorgestellt haben, kennt ihr ja Neros Geschichte schon ein bisschen, hier nochmal ein Bericht (von Andrea) über seine ersten Tagen in der Quarantäne:

Sein gesamtes Leben verbrachte er bisher in einem kleinen Zwinger, nie durfte er raus, nie hat sich jemand und ihn gekümmert, nie spürte er Gras unter seinen Füßen, nie durfte er sich bewegen, nie hat ihm jemand Zuneigung gezeigt.
Nero hat nur mehr einen einzigen Zahn, weil er jahrelang versuchte, die Gitterstäbe seines Zwingers zu durch beißen und sich dadurch alle Zähne komplett abgewetzt hat.
Ich mag mir gar nicht vorstellen, was dieser liebenswürdige Bub alles erleiden musste.
Er ist erst seit ein paar Tagen in der Station und komplett durch den Wind, er möchte raus, raus, raus, sich bewegen.....dauernd springt er gegen das Gitter.....man kann ihm gar nicht zusehen ohne feuchte Augen zu bekommen.
Und trotz der schlimmen Erfahrung mit uns Menschen ist er sehr zutraulich, genießt Streicheleinheiten und ist einfach froh, dass ihm irgendjemand ein bisschen Aufmerksamkeit schenkt.
Es wird bestimmt noch dauern, bis er begreift, dass sich sein Leben bereits jetzt verbessert hat.
Wenn ihn Petra aus dem Zwinger holt, weiß er momentan gar nicht, wohin mit seiner unendlichen Energie.


Leider stellte sich ja schnell heraus, dass Nero wirklich tiefsitzende Schäden davongetragen hat aus seinem alte Leben. Die anderen Hunde stressen ihn, der wenige Platz stresst ihn, fremde Menschen stressen ihn. Er ist unberechenbar gegenüber Fremden, solange für ihn alles passt, ist es okay, sobald es für ihn kippt, geht er leider nach vorne. Mehrere Leute haben schon sein "zahnloses Maul" am Arm oder im Schienbein gespürt, trotz der wenigen Zähne sicher eine sehr ungute Erfahrung  :not speak:

Nachdem es einfach unverantwortlich wäre, einen so unberechenbaren Hund zu vermitteln, haben wir Alternativen gesucht.
Petra hat eine tolle Tierpension, die schon zwei andere Schäfer genommen und trainiert hat (und auch vermittelt), Platz wäre bereits. Leider muss Petra extra ein anderes Auto mieten und eine große, stabile Transportbox. Seine letzte Autofahrt endete mit einem zerbissenen Käfig und einer gebrochenen Autoscheibe  :109: Außerdem muss er für die Fahrt sediert werden, wozu extra ein Tierarzt in die Station kommen muss. Alles in allem nochmal zumindest 200€ die für seinen Transport aufgebracht werden müssen. Aber das ist es wert - es ist Neros einzige Chance auf ein lebenswertes und schönes Leben, dort arbeiten erfahrene Hundetrainer, die ihm Zeit geben, er bekommt ein eigenes Zimmer und darf unter tags draußen sein und endlich mal Gras unter den Pfoten spüren   :79:

Bitte bitte, wer ein paar Euro übrig hat, die Tierpension kostet leider viel Geld, 500€ monatlich, aber es ist seine einzige Chance, noch ein "normales" Leben ohne 24/7 Gitter vor der Nase kennenzulernen  :8:

DANKE wirklich an alle, die ihm das durch Spenden ermöglichen  :53:
« Letzte Änderung: 02. Februar 2022, 21:07:45 von Kathrin_Wien »

Offline Misho Mama

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 499
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #1 am: 03. Februar 2022, 08:46:58 »
ich war sowas von happy, als ich vor einigen Wochen erfuhr, dass Nero diese Superchance erhält....leider ist es aufgrund seines Verhaltens ja auch seine EINZIGE Chance......deshalb....
ein Riesenriesendanke an Petra, Kathrin und Anna  :8:
Nero hat ein besonderes Platzerl in meinem Herzen und da ich mich generell mit den Topo Hunderl besonders verbunden fühle, überweise ich ab und zu direkt auf Petras Konto....so auch bereits im Dezember ein Startgeld für die Pension.
In Absprache mit Anna hab ich ab 1.Feb einen Dauerauftrag mit 70 Euro direkt auf Petras Konto eingerichtet.
Ich danke allen, die sich an den monatlichen Kosten für Nero beteiligen...ich denke, jeder einzelne Euro zählt.
Bald kann sich der arme Bub nach Herzenslust auf einer Wiese austoben und alles nachholen, was er über 10 Jahre missen musste...hoffentlich bleiben ihm noch ein paar Jährchen und er kann seine schreckliche Vergangenheit hinter sich lassen.
Ich hab Tränen in den Augen, wenn ich daran denke, dass nun ENDLICH Neros "richtiges Leben" beginnen darf und er kompetente Trainer an seiner Seite hat.
DANKE an alle  :8:
Liebe Gr, Andrea
Natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick........ich habe einen Hund ;)

Offline betty

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 1.468
  • Geschlecht: Weiblich
  • Not without my dogs!
Re: NERO 21
« Antwort #2 am: 03. Februar 2022, 21:12:07 »
Vielen Dank Kathrin, Andrea und allen, die Nero zu einem würdigen und schönen Lebensabend verhelfen wollen. Was muss an diesem armen Geschöpf alles verbrochen worden sein! Ich hoffe, er darf noch eine Zeit lang erfahren, was es bedeutet, geliebt und umsorgt zu werden. Eine Spende dafür ist unterwegs!
Mit lieben Grüßen,

Renate

Offline candy

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 456
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #3 am: 03. Februar 2022, 22:00:19 »
Spende ist unterwegs , armer Kerl

Offline Ilse

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 7.358
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #4 am: 04. Februar 2022, 10:20:23 »
Da es noch einen Nero aus Nitra in der Tierpension gibt, für den auch gespendet wird, möchte ich euch bitten, wenn ihr für Nero aus Topolcany spenden möchtet, bitte schreibt Nero 21 in den Verwendungszweck! Ich kann es dann leichter zuordnen!

Danke an alle für eure Spenden! :113:
Ilse und die 3 Pinscherln, Bibi, unvergessen meine kleine Carlina, Melly die Robuste, mein Energiebündel Lizzy, Kitty,  Minnie, Bambi, Charly, Candy, Amy, mein letztes Möpschen Zofie und nun auch meine Französin Lori

Offline sue78

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 174
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #5 am: 04. Februar 2022, 11:43:22 »
Oh das sind ja tolle Neuigkeiten, ich freue mich sehr für Nero und hoffe, er schafft es wirklich in diese Trainingshundepension.

Soweit ich das richtig verstanden bzw. vor Ort gesehen habe, ist die Situation vor Ort ziemlich grenzwertig, auch für die Betreuer, obwohl Petra das wirklich super managt und alles menschenmögliche macht.

Nero kann nicht einfach rausgelassen werden, er bleibt aus Sicherheitsgründen nur noch an der kurzen Leine. Zudem trauen die Helfer sich nicht an ihn ran. Er kann nur außerhalb vom Zwinger trinken oder fressen, weil er jedes Teil schreddern will und sich damit selbst in Gefahr bringt. Im Sommer war das ziemlich schlimm, da braucht er natürlich viel Wasser.
Er arbeitet unerlässlich an seinem Ausbruch, sogar die Gitterstäbe hat er schon teilweise verbogen. Und das, ohne Zähne. Ich hab ein Video gesehen, wo er wie irre gegen das Gitter springt, lt. Petra macht er das oft.
Draußen, bei seiner Bezugsperson ist er ein lieber, normaler Hund, der teils überfordert ist aber eigentlich alles richtig machen will.

Auch die anderen Hunde haben sich so eine Chance verdient, aber für Nero und eigentlich auch für seine Betreuer ist es echt ziemlich dramatisch. Meine Unterstützung habe ich ja schon zugesagt. Ich hoffe, das Geld kommt zusammen und er übersteht die Reise dorthin.



Offline Kathrin_Wien

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.483
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #6 am: 11. Februar 2022, 11:15:34 »
Hallo zusammen,

Neuigkeiten von Nero:

Heute kommt ein junger Mann mit einem großen Auto, wenn der Käfig da rein passt, kann Nero am Sonntag endlich fahren  :115:
Er hat nämlich leider eine neue, sehr ungute Angewohnheit: Er schnappt permanent nach der Leine und hat schon eine durchgebissen während er spazieren war. Er ist nicht davon abzubringen und genießt dadurch auch spazieren nicht mehr, sondern fokussiert sich total auf die Leine  :'( Dadurch entfallen jetzt auch seine Gassirunden, es wird also wirklich höchste Zeit, dass er dem Zwinger den Rücken kehren kann!

Offline Ilse

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 7.358
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #7 am: 11. Februar 2022, 12:18:31 »
Das freut mich für Nero!
« Letzte Änderung: 11. Februar 2022, 12:43:15 von Ilse »
Ilse und die 3 Pinscherln, Bibi, unvergessen meine kleine Carlina, Melly die Robuste, mein Energiebündel Lizzy, Kitty,  Minnie, Bambi, Charly, Candy, Amy, mein letztes Möpschen Zofie und nun auch meine Französin Lori

Offline Petra-Hasi

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 3.103
Re: NERO 21
« Antwort #8 am: 11. Februar 2022, 12:53:43 »
Das muss jetzt einfach passen.
Danke an den jungen Mann fürs helfen/fahren.  :41:

Ach Nero,was ist nur mit dir passiert das du es so schwer hast. :not:
Mann kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber mann kann manches aus ihnen heraus streicheln.
(Astrid Lindgren)

Offline Misho Mama

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 499
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #9 am: 11. Februar 2022, 13:46:59 »
Ja, ich habs auf fb verfolgt, wie Petra einen Aufruf betreffend Transport machte....ich hoffe so sehr, dass alles klappt.
Ich bin richtig erschüttert über Neros Entwicklung  :not:....und es wird scheinbar immer schlimmer.
Ich bin so froh, wenn ich endlich Fotos sehe, wie Nero in der Tierpension im Auslauf auf der Wiese herum tollen darf und er mal ein bisschen Freiheit spüren darf.
Und ich bin so froh, dass Petra endlich die Verantwortung über ihn (zumindest örtlich gesehen) abgeben kann.
Nero, mein lieber Bub,  bitte nütz deine Chance....und versuch, deine schreckliche Vergangenheit hinter dich zu lassen.

Natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick........ich habe einen Hund ;)

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.929
Re: NERO 21
« Antwort #10 am: 11. Februar 2022, 14:10:05 »
Neros Einträge gehen tief unter die Haut 😭Ich hoffe das dieses arme Seelchen endlich ankommen darf..

Offline Kathrin_Wien

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.483
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #11 am: 13. Februar 2022, 22:31:28 »
Nero ist heute, nach 6h Fahrt, gut in seinem neuen Zuhause angekommen  :115:
Heute wurde er erstmal komplett in Ruhe gelassen, die nächsten Tage gibt es aber sicher Fotos  :8:
Danke nochmals an alle, die geholfen haben, das zu ermöglichen  :79:

Hier noch ein Bild vom Transport - alles gut gelaufen zum Glück!

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.228
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: NERO 21
« Antwort #12 am: 13. Februar 2022, 22:37:51 »
Freu mich sehr dass es heute endlich geklappt hat  :be happy: und bin schon sehr neugierig wie es weitergeht. Ich hoffe dass Nero jetzt endlich wieder - wenn auch eingeschränkt - wieder LEBEN kann. Das Leben im Käfig in Topolcany und zuletzt aufgrund seines Verhaltens auch ohne Spaziergänge, war ja nur noch ein Dahinvegetieren  :grave:
Bitte Nero nütz deine Chance !

Offline Misho Mama

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 499
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #13 am: 14. Februar 2022, 06:24:58 »
Nochmals danke, danke, danke an alle, die Nero diese Chance ermöglicht haben....ganz besonders an Petra, Kathrin und Anna...und auch an Susi, die die hoffnungslose Situation vor Ort nochmals dokumentiert hat.
Nero, du weißt, dass ich mich im Sommer ein bisserl in dich verliebt hab und ich sehr oft an dich denke. Leider hast du aufgrund deiner Vergangenheit sehr besondere Bedürfnisse - aber Petra hat dich trotzdem nie aufgegeben, obwohl du sie manchmal zur Verzweiflung gebracht hast.
Bitte Nero komm zur Ruhe, lass das Schlimme hinter dir und richte deinen Blick auf eine bessere Zukunft.
Ich freu mich auf Fotos, wo du unbeschwert über die Wiese läufst und dich den ganzen Tag bewegen darfst :be happy:

Natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick........ich habe einen Hund ;)

Offline Pandora76

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 334
Re: NERO 21
« Antwort #14 am: 14. Februar 2022, 07:00:02 »
Ich hoffe Nero kann es dort genießen

 

anything