Allgemeines > Tierschutz live

Hilfe bzw. Unterstützung von Tierschützern in der Ukraine

(1/10) > >>

Anna:
Seit Kriegsausbruch in der Ukraine ist unser Herz zerrissen....
Dieses Leid, sowohl für Menschen als auch für Tiere ist unerträglich  :grave:
Unvorstellbar dass man am Bahnhof oder an der 'Grenze enscheiden muss sich selbst - und ohne Hund da kein Platz für Hunde in den völlig überfüllten Zügen ist - retten kann/muss auch wenn man den geliebten Vierbeiner zurücklassen und seinem Schicksal überlassen muss  :grave:
Hab erst heute ein Video von "verlassenen" - ehemals sicher geliebten,  zurückgelassenen Hunden gesehen die verwirrt an der Grenze - inmitten von unzähligen Autos - gestanden sind und nicht gewußt haben wie ihnen geschieht  :grave:

https://www.facebook.com/jack.woolfman/videos/479360013728959

Ein Bekannter, der schon seit geraumer Zeit ein kleineres Tierheim in der Ukraine unterstützt hat mich heute um Hilfe gebeten. Er hatte/hat noch immer vor in ca. 2 Wochen wieder in die Ukraine zu fahren um Futter zu bringen. Leider wurde heute eine ca. 10 km entfernte Stadt von den Russen unter Beschuss genommen  :grave:
Abhängig von der weiteren Entwicklung hat er aber nach wie vor vor mit Spenden in die Ukraine zu fahren. Im schlimmsten Fall auch nur mehr um die Hunde die überlebt haben zu retten  :grave:

Auch wenn in österreichischen Zeitungen großartig gepostet bzw. geschrieben wurde dass Hunde aus der Ukraine mehr oder weniger problemlos und ohne gültigen Impfpass einreisen dürfen - dies gilt definitiv NUR für Hunde die mit ihren Besitzern einreisen  und nicht für Hunde die von Tierschutzorganisationen geholt werden. Denen ist nämlich der Zutritt  in die "Sicherheit" verwehrt - die brauchen einen gültigen Impfpass  :beee: Eh ganz easy einen EU-Impfpass - wenn  der Hut brennt - zu bekommen  :beee:
Die Arche Noah in Graz, die - da man dort ein großes Herz für Tiere hat und die anlässlich einer Spendenlieferung auch viele Tiere am Rückweg mitgenommen hat - kann ein Lied davon singen kann. Auch wenn man seinen A... in Sachen Tierschutz sonst kaum bewegt  und nicht bei Missständen tätig wird - in Graz ist die Behörde  da dann munter geworden und wollte plötzlich Verordnungen erlassen! Hat sich aber nach "Beschäftigung" des Minisiterums in Wohfgefallen aufgelöst...
Ungeachtet dessen würden wir Andreas gern unterstützen - ein Mann der Taten und nicht nur großer Worte !

andyundsabine:
Anna auch uns zerreißt es und es gibt kaum Beiträge die einen nicht zum heulen oder schlaflose Nächte bringen .
Viele Freunde haben uns geholfen und ein Bus voll Spenden für Tiere( nicht die von Nitra) wurde in die Arche gebracht.Gestern fuhren Freunde auf die Moldawische Grenze,sie schrieben das auch noch Wintereinbruch ist .Es ist schrecklich 😭
Du weißt das Whz in Wien ist voll(für Nitra) heute holt Andy noch Decken.Du kannst mich gern anrufen

Lucy:
Auch mir zerreißt es das Herz.....mir tun all die zurückgelassenen Tiere so leid...es raubt mir den Schlaf.
bei uns im Ort wurden auch schon Spendentransporte für die Tiere organisiert.
Was passiert nun mit all den armen Tieren?

Pandora76:
Einfach nur schrecklich. Das Problem ist ja das unsere Tierheime auch voll sind. Mir fällt leider auch nichts ein was man da machen könnte.

Micia:
Wo spenden???

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln