Nitrafahrt 6.7.2024

Begonnen von Sonja, 07.07.2024 - 19:06

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Sonja

Anna's Fotos von gestern






















Sonja


Sonja


Sonja


julia1405

Wer ist denn der Schäfer auf dem 1. Bild?
Matilda & Balisto
Geliebt und unvergessen:
Herzenshund Fay & Seelenkatze Daisy & Mischa

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Pandora76

Einige tolle Hunde sitzen echt schon lange

Terryann

Einzelthreads, ev. gleich in FP gesucht, helfen vlt., können nicht schaden...
Lieben Gruß von Barbara mit Amigo und Nerly - in Gedanken bei uns: Terry, Annie,  Bobby, Masha, Chico, Mara, Sorbas

Bidi


Die Blicke die Du da beim fotografieren siehst liebe Anna, schwanken von "lachend" bis "bettelnd" und "traurig", verdient haben sie sich alle eine eigene PS oder Familie!!
LG Bidi

Anna

Zitat von: julia1405 in 09.07.2024 - 19:55Wer ist denn der Schäfer auf dem 1. Bild?

Das ist Evita - in der Zwischenzeit auch schon sehr alt und sehr langsam geworden. Evita hat einige Bisse die sie Besuchern zugefügt hat auf ihr Konto zu verbuchen,  Ich trau mich in der Zwischenzeit jetzt schon hinters erste Tor selbst wenn sie nicht im Käfig ist in der Hoffnung dass ich schneller bin wie sie  :alas:  - muss aber sagen dass sie immer ruhig liegen bleibt und offensichtlich keine Ambitionen mehr hat zu beissen.

Anna

Zitat von: Terryann in 10.07.2024 - 09:42Einzelthreads, ev. gleich in FP gesucht, helfen vlt., können nicht schaden...

Würde ich machen wenn ich nicht "nebenbei" noch einen Geldjob haben würde der aktuell meine gesamte Energie und Zeit fordert .... ich bin in der Zwischenzeit aufgrund von 10 -12 Stundentagen im Büro  so ausgepowert und leer dass ich oft mehrere Tage nach meinen Nitrafahrten brauche um die Fotos der "Neuen" zu verschicken.
Ich kann das auch leider nicht Irgendjemand "aufs Aug drücken"  das zu machen da ich die Hunde kenne - müsste ich die Infos (die ich im Kopf hab) zu jedem einzelnen Hund weiterleiten würde das vermutlich genauso viel Zeit kosten wie wenn ich selbst Threads eröffnen würde...
Aber irgendwann muss ich meine 27 Urlaubstage die ich noch aus dem Vorjahr bis zum Jahresende verbrauchen sollte, konsumieren, dann komm ich hoffentlich dazu ....

newfamily2

Einfach nur ein ganz großes DANKE für den tollen Einsatz für die Hunde; auch wenn es derzeit nicht so gut läuft, bitte vergesst nich - ihr leistet Großartiges und macht immer wieder Menschen und Hunde sehr glücklich (so wie uns zB). DANKE!

Sonja

BOJKO hat neue Fotos bekommen! Jetzt schaut er richtig adrett aus mit Sommerfrisur

https://www.animalhope-nitra.org/tiere/thumbnails.php?album=8542

Er ist ein ganz lieber Bursche. Er geht zwar in der Zwischenzeit auch an der Leine - obwohl er das sicher nicht gekannt hat - aber er "bockt" wenn es nicht dorthin geht wo er will  :003: lässt sich aber gut führen wenn man ihm erklärt dass nicht er zu entscheiden hat.

Sehr fescher Bub




So hat er bei seiner Ankunft ausgeschaut


Sonja

SHELLY ist eine ca. 2 Jahre alte franz. Bulldoggenimxhündin, die mit massiven Hautproblemen ausgesetzt gefunden wurde. Vermutlich war sie eine Zuchthündin da sie Kaiserschnitt-Narben hat.
Ihre Hautprobleme wurden inzwischen erfolgreich behandelt und es bildet sich bereits wieder in zarter Fellflaum. Shelly ist eine absolute Zuckermaus die trotz ihrer sicher nicht schönen Vergangenheit Menschen sehr zugetan ist.







julia1405

Matilda & Balisto
Geliebt und unvergessen:
Herzenshund Fay & Seelenkatze Daisy & Mischa

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Sonja

#14
2 liebe Zwerge wurden gemeinsam abgegeben!

FLOKI ist ein ca. 8,5 Jahre alter französischer Bulli und AMY eine ca. 9 Jahre alte kastrierte Jack Russelhündin.

Floki hat von Geburt an keine Rute und kann evtl. deshalb seinen Harn nicht kontrollieren. In der Wohnung sollte er daher eine Windel tragen, er ist das offenbar gewohnt und es stört ihn nicht.

Auf jeden Fall sind Beide ziemliche Wasserratten

FLOKI




AMY




Sonja

MARRY ist eine ca. 2 Jahre alte Terrier/pinschermixhündin, die ausgesetzt gefunden wurde. Sie hatte noch angeschwollene Zitzen und vermutlich erst vor kurzem Welpen, die aber trotz intensiver Suche nicht gefunden werden konnten. Marry hat sicher nicht nur die Sonnenseiten des Lebens kennengelernt und ist unterwürfige Hündin die einmal vorsichtig abwartet was auf sie zukommt, aber sobald sie ihre Angst verloren hat entpuppt sie sich als liebesbedürftige Hündin die sich über jedes freundliche Wort und jede Streicheleinheit freut.







Pandora76

Schon wieder so viele kleinere Hunde . Es ist zum Verzweifeln

Terryann

Zitat von: Sonja in 07.07.2024 - 19:08

Sieht aus wie der alte Rüde, der vor ein paar Jahren wunderbarerweise in die Schweiz durfte ...
Lieben Gruß von Barbara mit Amigo und Nerly - in Gedanken bei uns: Terry, Annie,  Bobby, Masha, Chico, Mara, Sorbas

Sonja

#18
LORINON und LORRIOT sind ca. ca. 1 - 1,5 Jahre alte Dackel/Spanielmixrüden und Brüder., die aus der Tötung gerettet wurde. Die Besitzer sind bekannt, sie haben sich nicht ausreichend um die Hunde gekümmert, sodass sie beschlagnahmt und in die Tötung  gebracht wurden.  Offensichtlich hatten sie kein Interesse an ihren Hunden da sie nicht einmal den Versuch unternommen haben ihre Hunde,  die bei ihnen in der Wohnung gelebt haben, zurückzuholen

LORINON ist ein eher unsicherer Hund der Menschen mit Hundeerfahrung sucht die ihm Sicherheit geben, denn er braucht Geduld und Einfühlungsvermögen um Vertrauen aufzubauen. Mit kleinen Kindern und auch mit  hektischem Stadtleben wäre er sicher überfordert.





LORRIOT
hat etwas längere Beinchen und ist auch der Mutigere. Er braucht nur kurze Zeit um aufzutauen und  kann dann Streicheleinheiten genießen





E.T.

LORINON und LORRIOT zwei wunderhübsche Burschen-, es ist einfach zum Verzweifeln.
Anni
 Mit dem Rüden Cobby und  der Hündin Culi (hieß hier Charlotte). Joki, Kiro und Nomi, mein Sechserrudel Minnie, E.T., Nuri, Tinki, Noti und Nelly jetzt leider nur mehr im Herzen.

Fennek

So viele Hunde, die bei einer Pflegestelle sicher alle rasch voll integriert und mit unglaublich dankbar sein werden. Es ist wirklich traurig, dass wir einfach zu wenig Pflegestellen haben, ,,voll" sind, dazu kommt natürlich die Urlaubszeit.  :grave:
LG
Irene