Autor Thema: DERYL - Notfall!  (Gelesen 555 mal)

Offline Kathrin_Wien

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.126
  • Geschlecht: Weiblich
DERYL - Notfall!
« am: 10. Juni 2021, 22:03:06 »
Kurz habe ich Deryl ja schon vorgestellt, hier nochmal zur Erinnerung seine Geschichte:

 :pee:~~~ DERYL 2 ~~~  ca. 8-9 Jahre



Deryl ist ein ca. 8-9 Jahre alter Schäfermix, der sein gesamtes bisheriges Leben an der Kette verbringen musste  :12:
Seine "Besitzer" haben ihn abgegeben, da sein Hundefreund, der ebenfalls an der Kette leben musste, einige Tage davor gestorben war und er nur noch gewinselt hat  :not: Er war total abgemagert als er abgegeben wurde und sein Hundefreund dürfte verhungert sein  :grave:
Seine Hinterbeine sind schwach und er hat natürlich mangels Bewegung kaum Muskulatur, ist aber recht "aktiv" wenn man sein Alter und seinen Zustand bedenkt. Er liebt Futter sehr und liebt alle Menschen. Mit anderen Hunden kommt er gut aus, Futter möchte er aber nicht teilen, was denke ich angesichts seiner Vorgeschichte nachvollziehbar ist...

P.s.: so hat er gelebt...





....jetzt sollte er in ein neues Leben starten und das auch noch so richtig genießen können, und zwar so lange wie nur möglich. ABER: das Schicksal hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht  :12: Deryl hatte gestern einen Schlaganfall, das vermuten zumindest die Tierärzte in der Slowakei. Er war gestern und heute in der Klinik, dort kann er aber nicht mehr bleiben. Im Zwinger kann er sich unmöglich erholen und niemand kann darauf achten, ob die Medikamente, die er jetzt bekommen hat, ihm helfen oder nicht. Niemand kann ihm ein bisschen Nähe und Trost spenden und ihm zeigen, dass jemand da ist und sich kümmert und dass er irgendjemandem etwas bedeutet.  :grave:
Die PflegerInnen in der Quarantänestation geben ihr bestes, aber können natürlich einen Pflegeplatz oder ein Zuhause nicht ersetzen :(

Deryl sucht DRINGEND einen Gnadenbrotplatz, wo er seine (vermutlich nicht mehr ewige) restliche Lebenszeit noch umsorgt wird und er noch ein bisschen entschädigt wird für sein bisher so trostloses Dasein auf dieser Welt.  :12:

Er könnte am Wochenende nach Österreich in eine Tierklinik um nochmal angeschaut zu werden und sucht dann einen Platz, auf dem er sich erholen kann - am besten Haus mit Garten und wenige Stiegen! Zu Katzen weiß ich leider nichts.


Offline claudianet

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 2.613
  • Geschlecht: Weiblich
  • Claudia & die NitraFellnasen
Re: DERYL - Notfall!
« Antwort #1 am: 10. Juni 2021, 22:11:22 »
 :grave: meine Güte ... was für ein Leben ... ich hoffe sehr, dass jemand für den Burschen sein Herz öffnet !
Immer wieder aufs Neue zeigt sich:
Ich lerne von unseren Tieren viel mehr, als sie von mir :-)

Offline nina99

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 892
  • Geschlecht: Weiblich
  • Emma
Re: DERYL - Notfall!
« Antwort #2 am: 11. Juni 2021, 10:50:04 »
Pfoten und Daumen sind gedrückt lieber Deryl  :8: :8: :8:

Offline Kathrin_Wien

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.126
  • Geschlecht: Weiblich
Re: DERYL - Notfall!
« Antwort #3 am: 12. Juni 2021, 13:37:43 »
Deryl kommt heute in eine Klinik in Österreich und wird kompetent untersucht und behandelt  :115:
Für seine Genesung sucht er aber nach wie vor dringend einen Pflegeplatz oder natürlich am liebsten einen Fixplatz  :8:

Offline Misho Mama

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Weiblich
Re: DERYL - Notfall!
« Antwort #4 am: 12. Juni 2021, 14:01:35 »
ach, ich drücke auch ganz ganz fest die Daumen für seine Diagnose und dass sich bitte, bitte ein Platzerl für ihn findet.
Danke, dass er in Österreich behandelt wird.
Natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick........ich habe einen Hund ;)

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 8.842
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: DERYL - Notfall!
« Antwort #5 am: 13. Juni 2021, 20:51:01 »
DERYL ist seit gestern stationär in einer kompetenten Klinik in Ö. Er hat - wie vermutet - ein geriatrisches Vestibularsyndrom dass sich durch die richtige Behandlung seit gestern schon wesentlich gebessert hat.
Er ist lt. der behandelnden Ärztin ein Traumhund - extrem dankbar für jede Kleinigkeit. Er freut sich schon riesig über eine weiche Decke und legt sich sofort drauf.  Das Schönste für ihn sind Streicheleinheiten und gutes Pappi  :be happy:
Obwohl er von seinem Besitzer an die Kette gehängt wurde und so viele Jahre sein Leben fristen mußte hat er sein Vertrauen in die Menschen nicht verloren - er liebt Menschen und himmelt sie an.
Andere Hunde interessieren ihn derzeit  nicht wirklich (er hat bei seinem Besitzer auch mit einem zweiten Hund zusammengelebt), Katzen muss er nicht unbedingt haben - wobei das aber  nicht heisst dass er sie zum Fressen gern hat. Wenn die Katzen in der Klinik an seinem Käfig vorbeispazieren grummelt er vor sich hin, stürmt aber nicht zum Gitter oder zuckt aus.
Unser Plan - da die Wahrscheinlichkeit dass wir rasch eine Pflegestelle oder gar einen Fix/Gnadenbrotplatz für ihn finden, nicht sehr groß ist - war dass er, wenn er erfolgreich behandelt wurde und es ihm wieder einigermassen gut geht, zurück nach Topolcany muss  :grave:
Dies deshalb da wir es uns nicht leisten können einen weiteren Hund in der Tierpension unterzubringen  :not:

Da hat mir die Ärztin - die sich schon sehr in ihn verliebt hat weil er wirklich ein herzensguter Hund ist - heute gesagt dass sie keinesfalls möchte dass er zurück in die Quarantäne muss - er soll in der Klinik bleiben bis wir einen Platz für ihn gefunden haben und dass sie uns mit den "Aufenthaltskosten" sehr entgegenkommen wird.
Nichtsdestotrotz sind das wieder zusätzliche Kosten für uns  die wir uns eigentlich nicht wirklich leisten können.

Daher wird DRINGEND eine Pflegestelle, natürlich noch besser Gnadenbrotplatz für den tollen Burschen gesucht. Vielleicht mag uns ja Jemand auch bei den Aufenthalts- und Behandlungskosten in der Klinik unterstützen.....


Offline gaby

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.487
  • Geschlecht: Weiblich
Re: DERYL - Notfall!
« Antwort #6 am: 13. Juni 2021, 21:31:10 »
Ich werde morgen €300,00 für den süßen von meiner Spenderin überweisen und wünsche ihm gute Besserung und das er hoffentlich bald ein zu Hause findet