Autor Thema: NERO 21  (Gelesen 3499 mal)

Offline Micia

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 390
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #45 am: 13. April 2022, 16:35:25 »
Es freut mich auch sehr, dass er jetzt wenigstens auf seine alten Tage etwas vom Leben hat   :108: :113: !!

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.777
Re: NERO 21
« Antwort #46 am: 13. April 2022, 18:19:43 »
Wunderschön ❤️ Endlich wird er gefördert und siehe da es gab keine Beissübergriffe👍.Ich wünsche ihm noch eine lange Zeit denn die Zeit die ihm gestresst hat war sowieso viel zu lang 😪

Offline Misho Mama

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 473
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #47 am: 23. April 2022, 13:32:32 »
 
NERO, der (mittlerweile  :kacsint2:) brave und fleißige Bua beim Training:

https://youtu.be/dPuemf_5y2s

Danke an alle, die Nero den Aufenthalt in der Pension ermöglichen.
Endlich - nach 10 einsamen, schrecklichen Zwingerjahren - hat er eine Aufgabe und man sieht, wie es ihm gefällt.

LG, Andrea
Natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick........ich habe einen Hund ;)

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.777
Re: NERO 21
« Antwort #48 am: 23. April 2022, 14:39:37 »
Es ist so unglaublich schön zu sehen wie glücklich er ist in seinen Arbeitseifer❤️.VielToller Bursche 😍 zu lange hat es gedauert 😪

Offline Kathrin_Wien

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.412
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #49 am: 23. April 2022, 14:49:04 »
Liebe Andrea - Danke fürs einstellen  :115:

Nero geht es wirklich gut, er blüht immer mehr auf.
Die Kosten bleiben leider, aber ich wünsche ihm sehr, dass er die Zeit, die ihm durch die Spenden dort geschenkt wird, so richtig auskostet - und wenn ich die Fotos und Videos ansehe, glaube ich schon, dass er sein Glück kaum fassen kann  :79:

Offline sue78

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 174
  • Geschlecht: Weiblich
Re: NERO 21
« Antwort #50 am: 28. April 2022, 15:35:44 »
Der Nero erinnert mich immer an meine früheren Pflege-Pferde, je verrückter und schwieriger die waren (zu 99% aufgrund ihrer Vergangenheit), desto mehr hatten sie mein Herz berührt...
(Mein eigenes Pferd, die immer 200% lieb&brav war, hatte es natürlich auch gut) 

 

atnadmin