Allgemeines > Nitra- und Lucenecfahrten

LC und Topolcany Fahrt vom 23.10.2020

(1/26) > >>

Misho Mama:
Hallo ihr Lieben, gestern fand unsere lang ersehnte Fahrt nach Lucenec und Topolcany statt. Um 5 in der Früh musste ich mal tief durch atmen, als ich las, dass in der Slowakei ab heute wieder Lockdown angesagt ist, aber umso wichtiger war, dass wir nochmals mit einem vollbeladenen Auto in die beiden Tierheime fahren konnten. Um 6:00 gings los und genau um 12:20 hatten wir die 520 km geschafft.

Als wir den abgelegenen Weg zum Tierheim abbogen, sah man sofort das große Areal, viele Zwinger und dazwischen immer wieder Grünflächen.....und ein Durcheinander an Gebelle und Gewinsle.
Der erste Eindruck war ein WOW - Effekt, sooooo viele, sooooo schöne, wunderbare Hunde - wirklich einer schöner, stattlicher, hübscher, bezaubender, charmanter wie der andere. Man ist geflasht von soviel Schönheit, Anmut und Stärke.
Die Hunde laufen teilweise in Rudeln auf abgesperrten Flächen, teilweise alleine auf einem Stück eingezäunter Wiese, viele sind zu zweit, dritt oder alleine in den Zwingern. In der Mitte steht ein kleines Haus, das wohl als Büro und Lager dient. Schnell hatten wir die 100 kg Nassfutter, einige Säcke voll Trockenfutter, viele Leckerlis, Spielzeug und warme Decken, Laken, Betterl abgeladen, da ich unbedingt sofort zu den Hunden wollte.
Der erste Moment, wenn einem so viele wunderbare, liebe, zutrauliche, herzige Hunde begrüßen, war unbeschreiblich.
Alle, wirklich alle, sind freundlich und waren uns gegenüber zutraulich.....2 der Süßen waren sehr schüchtern und trauten sich nicht nach vor, aber alle anderen konnten wir streicheln, von der Hand füttern und mit ihnen kuscheln.
Ich bin wirklich dankbar, dass ich solche besondere Stunden gestern erleben durfte. Man spürt die Liebe, die diese Wesen zu uns Menschen haben und fühlt sich einfach glücklich, dass man mitten unter ihnen sein darf.

Da ca. 60 Hunde anwesend waren, waren wir doch etwas überfordert mit dem Dokumentieren. Eigentlich hatte ich vor, zu jedem der Hunde Infos bezüglich Verträglichkeit, Verhalten zu Menschen, Leinenführigkeit zu erfragen, hab mir sogar extra einen dicken Block gekauft  :kacsint2:, aber leider war Katka nur ganz kurz im Tierheim, da sie ein Baby zuhause hat, das sie natürlich braucht.
Ein nettes Mädl hat uns jeden einzelnen Hund gezeigt, aber leider konnte sie kein Wort Englisch und daher hab ich auch kaum brauchbare Infos zu den einzelnen Hunderl. Ich bin mir aber sicher, wenn Interesse an dem einen oder anderen besteht, kann ich Katka per whatsapp fragen und sie hat bestimmt genauere Infos.
Grundsätzlich sind viele im Shelter, die ich in unserem Forum nicht gefunden habe, obwohl ich bereits vor der Fahrt alle Namen auswendig gelernt hab, damit ich zu den einzelnen Hunden vielen Fragen stellen kann :kacsint2: Scheinbar kommen dauernd neue Hunde rein und es werden aber auch viele in der Slowakei oder in die Schweiz vermittelt.
Es befinden sich auch fast nur größere Hunde im Tierheim, auch drei eindrucksvolle, wuschelige Riesenschönheiten, von denen mir nur Oliver bekannt war. Und so viele beeindruckende Schäfermixe...einer hübscher wie der andere.
Ich sag euch, Ernesto oder auch Brit haben einen Blick drauf, dass man sofort schockverliebt ist  :8:
Oder Maximilian, meine Güte, ist das ein Kuschler und Schmuser oder das neue Mädl, Tinka, eine unglaublich schöne Fellzeichnung und so anhänglich und kuschelig.
Die Hunde im Freilauf waren sehr entspannt und liefen mit uns durch das Gehege, aber die vielen Hunde in den Zwingern waren doch ziemlich gestresst, als wir von Gitter zu Gitter gingen und sie begrüßten. Ich machte auch anfangs den dummen Fehler, dass ich durch die Gitterstäbe Leckerlis verteilte, das checkten bald auch die Hunden in den hinteren Zwingern und waren dadurch sehr unruhig und bellten.
Wenn keine fremden Personen anwesend sind, sind die meisten eher ruhig und entspannt.

Es ist ein Jammer, dass soviele wirkliche Schätze ihr Dasein hinter Gitter fristen.
Ich habe es schon nach meiner Topolcany Fahrt im Sommer geschrieben, dass ich leider null Erfahrung mit Hunden hatte bis meine große Liebe Misho in mein Leben kam  :be happy:. Mein persönlicher Eindruck ist, dass fast alle der anwesenden Hunderl in den richtigen Händen zu Traumhunden werden können - kein einziger erschien mir irgendwie aggressiv oder bösartig, alle wirken freundlich, lieb und zugänglich. Wie es mit der Verträglichkeit ausschaut, kann ich leider nicht beurteilen, aber ich denke, dass man vieles mit der richtigen Mischung aus Liebe und Strenge hin bekommt, wie ich persönlich bei meinem Schatzimausi lernen hab müssen.

Ich habe mir gedacht, ich werde jetzt mal als erste Info an euch ein paar Videos reinstellen und dann am Abend oder morgen die ca 300 Fotos sortieren und mit Namen versehen. Alle Namen weiß ich leider nicht, da das Mädl, welches uns die Hunde zeigte, auch nicht alle wusste.
Ich versuch mal, ein paar Videos rein zu stellen:

Misho Mama:
https://youtu.be/_yItSe47Jgc

Misho Mama:
https://youtu.be/gIVUfqgz99U     
https://youtu.be/LUYIpSYgnrU
https://youtu.be/yxu3UacRFw8
https://youtu.be/XQJNNa70_0k

Misho Mama:
https://youtu.be/_xlvQku1FHA

https://youtu.be/yf96MIQJAyI
https://youtu.be/tQZp0BA6Bo8
https://youtu.be/IBS9F-FB2Z8
https://youtu.be/URbcrqSN180
https://youtu.be/HF0gUbAqzhw
https://youtu.be/OEmby7vF2wQ
https://youtu.be/zi2PSDH6x6s
https://youtu.be/gAB5Eo4Z7_o

Misho Mama:
https://youtu.be/t841eOTj6Oo
https://youtu.be/pQ3agxygH5U
https://youtu.be/YkaXqUzbnj4
https://youtu.be/376sGVykRFA

https://youtu.be/nXztujFJ9H0
https://youtu.be/Grk9qb29uS8
https://youtu.be/s7nbl9XMNPo
https://youtu.be/ZS_gEqH0s8I
https://youtu.be/yulj-u439P0

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln