Hunde-Forum > Ernährung

Hund trinkt viel zu wenig - Tipps?

(1/6) > >>

_melanie_:
Hallo liebe Forumsmitglieder :103:,

Hat hier jemand ein paar Tipps,
wie ein Hund automatisch mehr Flüssigkeit zu sich nimmt, ohne Zwang?


Ich kenne nur:

•   Wasser übers Futter geben

•   Cottage Cheese mit Wasser verdünnen

•   Etwas Joghurt mit Wasser verdünnen



Ich würde mich sehr über jeden noch so kleinen Tipp freuen  :))

Merle:
Hey,

Wie Toby verkühlt war sollte er möglichst viel trinken. Tee fand er nicht so toll, aber er hat freiwillig Unmengen an klarer Rinder- und Hühnersuppe getrunken. Es war nicht mal richtige Suppe, nur das Wasser, in dem ich das Fleisch gekocht habe.

lg

FriedaLino+EliahMamas:
Einen schuss apfelessig ins wasser, lieben unsere sehr u. soll auch der verdauung gut tun... soll wirklich nur ganz wenig sein...
Hier ein link dazu
https://www.google.at/amp/de.m.wikihow.com/Hunde-mit-Apfelessig-behandeln%3Famp%3D1?client=ms-android-huawei

_melanie_:
Sehr interessant - danke für eure Tipps  :6:

Kathrin_Wien:
Akido trinkt den kompletten Napf leer wenn ein Schuss Milch drin ist (vl ein Teelöffel voll) - wenn er mir zuschaut wie ich das reingebe wird er ganz narrisch vor Freude ;)

Am Anfang wollt er garnicht trinken (ich denke weil er auch beim Urinieren starke Schmerzen hatte durch die entzündete Kastrationsnarbe), da hab ich ihm oft kleine Käsestücke bzw. Leckerlis in den Wassernapf gegeben, damit er zumindest wenn er das rausfischt ein bisschen Wasser zu sich nimmt - oft hat ihn das dann zum Trinken animiert :)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln