Regenbogenbrücke > Tierhimmel

Für die Tiere im TH Borodyanka/Ukraine

(1/2) > >>

dandy:
 :kerze:
Eine Kerze für jedes Tier in Borodyanka, das verhungert, dehydriert gestorben ist, von anderen gefressen wurde, nur weil die Betreuer flüchteten ohne die Tiere zumindest aus ihren Zwingern zu lassen.
Ein Krieg ist furchtbar, aber ich muss doch auch an die mir anvertrauten Lebenwesen denken.

Kommt gut rüber, jetzt geht es euch gut.

Lucy:
  :kerze:

....es ist so schrecklich.
Wie kann man das nur machen? Ich kann es nicht verstehen

Seifenblase66:
Einfach nur traurig 😪🕯

Micia:
 :kerze:  :kerze:  :kerze:  :kerze: ..... Arme, unschuldige Opfer  :grave:... Schon allein für das Leid, das der russische Massenmörder und Kriegsverbrecher über unschuldige Tiere gebracht hat und immer noch bringt, gebührt es ihm, ebenso grauenvoll und elendig zu krepieren, wie es diese armen Tiere erlitten haben, darauf hoffe ich und das wünsche ich ihm, bevor er noch mehr Leid über Tiere und Menschen bringt!

Misho Mama:
 :kerze:..der schreckliche, sinnlose, grausame Tod von dem Großteil der 485 Hunde in Borodyanka ist so unendlich traurig, dass es keine Worte dafür gibt. Die ukrainischen Tierschützer versuchten wochenlang verzweifelt ins Tierheim zu gelangen - ohne Erfolg. Ich hab 14 Tage täglich auf die fb Seite eines der Mädls geschaut und gehofft u gebetet. Der Tod geht auf das Konto dieses abscheulichen Massenmörders, aber auch die Shelterverantwortliche Natasha Mazur, hat kläglich versagt indem sie alle Hunde ohne Wasser und Futter in den Zwingern ließ und seit 2. März niemand mehr hinein durfte.
Das Video vom 2. April als die freiwilligen Mädls nach Abzug der Russen ins Shelter gingen, werde ich mein Leben lang nicht aus dem Kopf bekommen.....diese Tierschützerinnen haben "ihre" Schützlinge teilweise jahrelang liebevoll betreut und mussten nun ihre toten und sterbenden Hunderl in Schubkarren aus dem Shelter tragen.
Was rund um uns gerade auf der Welt passiert, ist wirklich kaum mehr zu ertragen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln