Autor Thema: Alte Katze  (Gelesen 1214 mal)

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.872
Alte Katze
« am: 05. Juli 2020, 18:41:03 »
Da meine Schwiegermutter an Parkinson und Demenz leidet haben wir ihre alte Katze übernommen. Wie alt sie genau  ist wissen wir nicht, aber sie ist schon eine omi.
Ihre Vorbesitzer waren erkrankt und da sie ins tierheim sollte legten wir der Schwiegermutter ans Herz sie zu nehmen Das Frauli kam ins hospitz und der Besitzer kam ins Pflegeheim und konnte durch Demenz keine Angaben über Ginis Alter machen. Das war 2010.
Seit ca 18 Monate lebt sie nun bei Andy und mir fix. Erste Zeit war alles normal, sie machte ihren Freilauf und nutzte den Garten der ihr besonders gefiel (. Achja gini ist Nieren krank das würde vor ca 6 Monate festgestellt )
Seit kurzen zeigt sie ganz komisches Verhalten und soeben gesehen das sie leicht kreisrunden fell Verlust unterm Hals hat.(morgen gehn wir zur Ärztin aber Vl hat wer vorweg eine Idee was es sein kann )
Zu ihren Verhalten.
Gini rennt als wenn sie wer jagt von Schlafzimmer in die Küche. (Sie wohnt nur im Schlafzimmer und Küche alles andere nutzt sie nicht mehr.) Rennt total komisch, oft in Zickzack und etwas wirr. Spricht man sie an reagiert sie meist  nicht obwohl sie nix mit den Ohren hat. Starrt ins Leere und man hat das Gefühl das sie uns nicht wirklich wahrnimmt. Das sie, obwohl wir schon eine XXL klobox, besorgten, unsauber ist, ist für gini die immer sauber war auch neu. (unsauber seit ca 6_7wochen) Sie stellt Vorderbeine ins kisterl und dann pisselt sie. Wenn sie kotet geht's aber rein.Vorher lief sie wieder seltsam, kippte plötzlich seitlich um (Dacht sie bekommt einen Anfall) sprang sofort wieder in die Höhe und rannte wie ein Blitz weiter.
Wie erwähnt gehn wir morgen zum Arzt aber hat wer eine Idee was es sein könnte? Demenz? Gibt's das bei Katzen? Fressen tut sie wobei sie knochiger wird.

« Letzte Änderung: 05. Juli 2020, 18:46:22 von andyundsabine »

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.521
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Mami hat jetzt 4 Katzis
Re: Alte Katze
« Antwort #1 am: 05. Juli 2020, 21:09:15 »
Das ziellose durch die Gegend rasen können die wilden 5 oder 10 Minuten sein, die viele Katzen haben ohne krank zu sein.

Die plötzliche Unsauberkeit durch falsch am Kistchen sitzen, klingt für mich schon nach geistiger Verwirrtheit.

Ein wenig erinnert mich Ginis Verhalten an meine allererste Katze Mira. Sie hatte ebenfalls Niereninsuffizienz. Sie frass schon noch aber wenig. Leider trank sie mit der Zeit immer weniger, was sie noch verwirrter machte.

Ihr könnt bei Gini das Nackenfell vorsichtig in die Höhe ziehen. Je weiter ihr es hochbekommt umso stärker ist sie dehydriert.

Sie sieht besonders am 2. Foto sehr lieb aus. Danke, dass ihr Gini das Tierheim erspart habt.

Ich wünsche euch alles Gute für morgen.
« Letzte Änderung: 05. Juli 2020, 21:22:55 von Katzenmama »
Andrea mit Boni, Biene & Maja und Nesthäkchen Nele
Über der Regenbogenbrücke: Mira und Melina (Lini)

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.872
Re: Alte Katze
« Antwort #2 am: 05. Juli 2020, 21:59:07 »
Danke für deine Antwort
Wir hatten früher immer Katzen erst durch die Hunde nicht mehr. Diese narrischen Minuten kenn ich, bei ihr ist es nur wenns zum fressen oder zur klokiste läuft. Da rennt sie aber ganz gschaftig und "schleudert" irgendwie die Beine. Sektsam irgendwie und anders als früher. Sonst schläft sie viel. Da ist nicht mehr viel Action. Trinken tut sie sehr brav und viel. Haut geht gut zurück.
Vorher sprang sie auf den  Klodeckel und pisselt. Das ist neu hat sie das erste Mal gemacht. Heim kam nie in Frage für uns.Es war anfangs mit Hunde nicht einfach aber mit der Zeit spielte es sich gut ein
Bilder von 7.5 da gings ihr noch gut
« Letzte Änderung: 05. Juli 2020, 22:08:17 von andyundsabine »

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.124
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
Re: Alte Katze
« Antwort #3 am: 05. Juli 2020, 22:16:14 »
Ich kann dir da leider auch keinen Tipp geben. Unsere Lilli ist zwar schon 14 Jahre und leider piselt sie, trotz sehr, sehr großen Kisterl immer wieder daneben, ist aber sonst noch fit.
Ich finde es sehr schön, dass ihr der lieben Omi ein schönes Zuhause gebt. Sie wirkt auf den ersten Fotos wirklich schon sehr alt. Ich hoffe, der TA kann ihr morgen helfen :-*
Carmen, Roman & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy,unser Kater Leo und unsere Lili
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.872
Re: Alte Katze
« Antwort #4 am: 06. Juli 2020, 05:55:20 »
Danke Lucy das hoffen wir auch.Wir haben uns als Mutter urlaubte ("sie war nur unterwegs)" immer auf gini geschaut. Man hat da schon eine Beziehung aufgebaut Nie im Leben war Heim eine Option.Wir haben ihr extra das Untergeschoss mit Kratzbäume und alles was Katze braucht gemacht damit sie den Hunden ausweichen kann. Sie war auch nur unten und konnte durch die Klappe hin und her. Untergeschoss nutzt sie gar nicht mehr ist nur noch bei uns oben. Sind aber sehr froh darüber da wir sie dann unter Beobachtung haben
Gini hat auch ein seeeehr großes Katzenklo bekommen. Sie selbst wiegt um die 3 kg. Sie verschwindet darin ☺️.Bei ihr kann man zuschauen wie alt sie wird. Geht quasi von einen Tag auf den anderen.
Schau ma was heut rauskommt. So geht's ihr ja gut. Sie lebt halt in ihren eigenen Leben.
« Letzte Änderung: 06. Juli 2020, 07:13:34 von andyundsabine »

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.872
Re: Alte Katze
« Antwort #5 am: 07. Juli 2020, 13:23:41 »
Danke euch wir haben heut die Diagnose bekommen

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.124
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
Re: Alte Katze
« Antwort #6 am: 07. Juli 2020, 15:02:51 »
Welche Diagnose haben die Ärzte gestellt?
Carmen, Roman & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy,unser Kater Leo und unsere Lili
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.872
Re: Alte Katze
« Antwort #7 am: 07. Juli 2020, 15:47:52 »
Es wurde FIPS diagnostiziert😢 Das erklärt auch ihre Flüssigkeit im Bauchraum. Sie wurde heute noch punktiert um zu schauen wie die Flüssigkeit aussieht. Zusätzlich leidet sie an Demenz was ich mir dachte.

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.124
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
Re: Alte Katze
« Antwort #8 am: 07. Juli 2020, 15:51:58 »
Ohje ;(
Carmen, Roman & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy,unser Kater Leo und unsere Lili
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline andyundsabine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.872
Re: Alte Katze
« Antwort #9 am: 07. Juli 2020, 16:10:27 »
Orje war auch mein Gedanke. Wir waren sicher das es eine Diagnose ist die wir nicht hören wollen. Auf FIPS Wär ich nie gekommen.
Sie hat keine Schmerzen, schnurrt wenn ichs Knuddel und frisst. Zwar sehr ausgewählt aber frisst.
Heut hats beim Fahren sogar geschmust. Normal gibt's ein Katzenkonzert sobald sie in der Box ist Vl lags an Amy die leider auch einen Termin hatte.
Wir werden die Zeit genießen und es ihr so schön wie möglich machen.
Hier zwei Videos von heute
https://youtu.be/yo0t8jdYKSk