Animalhope - Tierhilfe Nitra - F O R U M

Regenbogenbrücke => Tierhimmel => Thema gestartet von: ahokahey am 22. Januar 2009, 19:52:04

Titel: Liebe Lara
Beitrag von: ahokahey am 22. Januar 2009, 19:52:04
Liebe Lara,
leider warst Du nur kurz bei uns bevor Du weitergingst, trotzdem hast Du Dich in unser Herz geschrieben und wirst dort für immer stehn.
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: Lucy am 22. Januar 2009, 20:01:03
Oh...was ist passiert?

Es tut mir leid...mein aufrichtiges Beileid. ;( ;(
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: ahokahey am 22. Januar 2009, 20:27:04
Durchfall beim 1. Tierarztbesuch unterschätzt, beim 2. zu spät.
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: lissy31 am 22. Januar 2009, 20:30:46
Oje!!!! Tut mir auch sehr, sehr leid!!!!!!!!!!   ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: sta75 am 22. Januar 2009, 20:30:50
Lara war wirklich eine ganz besonders süße Maus, die viel zu früh gehen musste. Das Schicksal lässt sich leider nicht austricksen. Liebe Conny, du hast auf jeden Fall dein Bestes gegeben und alles richtig gemacht. Kopf hoch!
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: knaussimaja am 22. Januar 2009, 20:42:05
Liebe Conny,

du hast mein volles Mitgefühl.
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: Momo am 23. Januar 2009, 09:28:31
Still, seid leise,
es ist ein Engel auf der Reise.
Er wollte nur kurz bei Euch sein,
Warum er ging, weiß Gott allein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.
Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in meinem Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei Euch sein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.
Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel,der ist nie allein!
Er kann jetzt alle Farben sehn,
auf Pfoten durch die Wolken gehn
und wenn ihr ihn auch so vermisst
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
dann denkt, im Himmel, wo's ihn jetzt gibt,
erzählt er stolz:
Ich werd geliebt!


es tut mir so leid für euch, dass ihr den kampf verloren habt. fühlt euch ganz fest von mir gedrückt.

ps... wie alt war lara? sie sieht auf dem foto noch wie ein baby aus...  ;(
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: Tamara am 23. Januar 2009, 10:10:17
Abschied

Stehe nicht an meinem Grab und weine -
ich bin nicht dort, ich schlafe nicht.

Ich bin wie tausend Winde, die wehen.
Ich bin das diamantene Glitzern des Schnees.
Ich bin das Sonnenlicht auf reifendem Korn -
- ich bin der sanfte Herbstregen.
Wenn du aufwachst in des Morgens Stille,
bin ich der flinke Flügelschlag friedlicher Vögel im kreisenden Flug.
Ich bin der milde Stern, der in der Nacht leuchtet.

Stehe nicht an meinem Grab und weine.
ich bin nicht dort, ich bin nicht tot.

Ich bin unsterblich wie du
und wir sind beieinander,
wir sind Seelengefährten.

Liebe Lara, ich wünsche dir alles Liebe im Regenbogenland...
auch wenn du viel zu früh gehen musstest, du bist mit dem Wissen gegangen, dass du geliebt wirst....
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: ahokahey am 23. Januar 2009, 12:51:50
Danke für Eure Worte und die Gedichte für die kleine Lara. Ich kann´s noch immer nicht glauben. Sie kam kerngesund zu mir und 1 1/2 Wochen später...
@ Momo Sie war noch ein Baby. Das Foto ist heute genau 12 Tage alt.
@ Angie Was nützt mein Bestes, wenn´s zu wenig ist? Wär ich gleich zum anderen Tierarzt gefahren, wärs vielleicht anders. Ich bin für ihr Schicksal verantwortlich. Ihr Leben wurde mir anvertraut und nun ist es ausgelöscht.
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: samira am 23. Januar 2009, 13:04:25
Es tut mir schrecklich leid für das kleine Wuscheldings und besonders für Dich, aber Du bist NICHT verantwortlich für das was passiert ist, mach Dich nicht selbst fertig, das bringt keinem was!!! Ich kann ja auch verstehen , daß man den "Fehler" bei sich selbst sucht, aber das Du gleich beim Tierarzt warst, zeigt ja eh Dein hohes Verantwortungsgefühl, ich glaub halt, gerade bei den Welpen ist`s  schwer, wenn sie ohne Mama aufwachsen müssen - sind sie nicht so gut gerüstet für`s Leben, als wenn sie gesäugt werden. Auch in den Tierheimen kommen sie schon viel zu früh mit Keimen in Kontakt- noch bevor sie genug Abwehrkraft aufbauen konnten.
Wir alle können uns nur nach bestem Wissen und Gewissen um sie kümmern, doch leider ist das halt manchmal zu wenig.
Fühl Dich ganz fest umarmt und gedrückt. ;(
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: sta75 am 23. Januar 2009, 23:00:39
Conny, ich hätte es genauso wie du gemacht. Du hast Verantwortung übernommen und diese auch wahrgenommen. Das Lara so krank war, hat niemand  wissen können, aber das Virus, oder was es war, hatte sie sicher schon von Nitra mitgenommen. Du darfst dir wirklich keine Vorwürfe machen.
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: ahokahey am 25. Januar 2009, 20:14:24
Ihr seid sooo lieb. Danke für Euren Zuspruch, ich bin echt froh darüber. Hier ist niemand, den ich anjammern kann und so was allein durchzustehen ist auch nicht leicht. Außerdem gibt es ja noch viele, die mich trotzdem brauchen und ich "funktionieren" muß. Die Kinder brauchen eine Mommy, die nicht nur weint und in Gedanken ist, die Hunde wollen Spaß beim Spaziergang und nicht nur hören: Letztes mal als wir hier gingen war sie noch da, die Pferde brauchen ihr Futter und eine saubere Box...... Das alles geht viel leichter, wenn man weiß, es gibt jemanden der einen versteht und einem gute Gedanken schickt. Danke, daß Ihr - obwohl Ihr mich kaum kennt - diesmal diejenigen seid, die das für mich tun. DANKE
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: ahokahey am 29. Januar 2009, 18:26:48
Liebe kleine Lara, ich vermisse Dich so sehr.
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: lissy31 am 29. Januar 2009, 18:40:43
;( ;( ;( Tut mir soooo leid!! Wenn ich könnte, würde ich dich trösten und in den Arm nehmen................................ ;( ;( ;( ;( ;(
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: samira am 29. Januar 2009, 18:52:00
ICH AUCH - fühl Dich ganz fest gedrückt ;(
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: Bine am 29. Januar 2009, 19:02:27
Die arme Maus,... :kerze :kerze
Wenn nichtmal der TA die Situation richtig einschätzen konnte, wie solltest es dann du können,...?
Mach dir keine Vorwürfe, du hast Alles gegeben,...
Fühl dich auch von mir getröstet und gedrückt!!!
Ich kann mir denken, wie du dich fühlst und da ist das leider nur ein geringer Trost,...
Ich wünsch dir viel Kraft !
Liebe Grüße, Bine
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: Schäferfan am 29. Januar 2009, 20:04:29
Für Conny und Lara:

....ein kleines Stück Weg blieb uns beiden nur zu gehen-
wenn deine Spuren nun verwehn,
so soll es uns nicht so sehr betrüben.
Wir durften den Weg doch gemeinsam geh´n,
und es war uns vergönnt, uns zu lieben.
Elli Michler

Conny, ich hoffe, es tut bald nicht mehr so weh,
glG Petra
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: ahokahey am 22. Februar 2009, 11:42:31
Ach, kleine Laramaus. Gerade las ich die Geschichte von Lea, der es ähnlich ergangen ist wie Dir. Ich sehe Deine Augen vor mir, als ich Dich beim Tierarzt zurückließ. Ich weiß, Du hattest furchtbare Angst und starke Schmerzen. Deine Augen flehten: Bleib bei mir, laß mich nicht allein. Was sollte ich tun? Meine kleine Tochter schlief im Auto, es war schon kurz nach Mitternacht und ich hatte noch 2 Stunden Heimfahrt vor mir. Gerne wär ich bei Dir geblieben und hätte Deinen Kopf gehalten, da Du es selbst nicht mehr konntest. Aber der Tierarzt sagte dann nachdrücklich, ich könne jetzt gehen. Ich durfte Dich zum Abschied nicht mal mehr anfassen, ich sagte nur noch: Machs gut, und hoffte, Dich bald wieder abholen zu können. Und Deine Augen flehten Bitte laß mich nicht allein, ich hab Angst.
Ich hoffe, Du weißt jetzt, daß ich Dich dort alleine zurückließ, weil ich Dir zu Hause nicht hätte helfen können und hoffte, dort würdest Du schnell gesund werden.
Titel: Liebe Lara
Beitrag von: Momo am 22. Februar 2009, 12:40:56
Zitat
Original von ahokahey
ich sagte nur noch: Machs gut, und hoffte, Dich bald wieder abholen zu können.

liebe conny,

genau so war es auch bei justy und mir...  ;(
die selben worte, die selben gedanken...

fühl dich ganz fest umarmt.