Animalhope Tierhilfe Nitra - Tierschutz Live Forum

Regenbogenbrücke => Tierhimmel => Thema gestartet von: Andrea_Luka am 12. März 2014, 16:34:32

Titel: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Andrea_Luka am 12. März 2014, 16:34:32
Ihr Lieben,
mein Justus ist gestern in die ewigen Jagdgründe eingegangen.
Ich hatte ihn zwei Jahre und viereinhalb Monate, und obwohl es nicht immer leicht war, hatten wir großteils eine wirklich wirklich schöne Zeit, er, ich und Henny. Ich bin stolz und froh, dass er bei uns war und uns sein kleines Herz geschenkt hat, uns vertraut hat, obwohl es ihm so schwer fiel, und dass er nochmal richtig leben konnte, mit vielen, langen Spaziergängen auf der Donauinsel und nachts im Donaupark, mit vielen lieben Menschen, die er, wenn er sich auch normal von niemandem außer mir wirklich streicheln lies, gerne hatte, und lieben Hunden, durch die er gelernt hat, dass ihn eigentlich niemand fressen will, und ganz selten gab es solche, mit denen er sogar gespielt hat :8:

Ich bin stolz, dass er sich vor mir auf den Rücken geworfen hat, wenn ich ihn gestreichelt habe, dass er sich von mir Essen wegnehmen ließ, dass ich seine Nägel schneiden durfte, und dass er sich auf meinem Schoß, wenn nötig, sicher gefühlt hat, wenn er von der Umgebung zu gestresst war, so auch in der Zeit, als wir gestern im Wartezimmer von unserem Lieblingstierarzt warten mussten.

Leider waren die letzten Monate, nachdem es bisher tendenziell immer besser wurde, und ich garnicht glauben konnte, wie viel wir in diesen zwei Jahren erreicht haben, nicht mehr sehr schön für ihn. Sein Kreiseln, seine anderen Zwangsverhalten, und auch leider seine Angstagressivität, haben sich immer mehr verschlimmert, was es genau war wissen wir nicht, aber irgendetwas ist in seinem kleinen Körper passiert. Wir haben mit Verhaltenstherapie (viel rausgehen, viel Beschäftigung, definierte Ruhezeiten, Minimierung von Reizfaktoren wie Besuch, Sonnenlicht etc. pp.) und schließlich mit zwei schweren Psychopharmaka versucht, ihn aus dem ewigen Stress rauszuholen.
Aber ich habe ihm immer versprochen, ihn gehen zu lassen, wenn er nicht mehr kann, und da es vor 4-5 Monaten begonnen hat, und die letzten zwei Monate wirklich nur mehr Stress für ihn waren, musste ich es halten, und ihn gehen lassen.

Wir hatten in den Semesterferien eine kurze Unterbrechung, in der er wenigstens etwas weniger gestresst war, in Form von einem schönen Urlaub im Schnee, mit zwei anderen, bekannten Hunden die er mag, sowie deren BesitzerInnen, die er auch kannte und sich vor ihnen nicht fürchten musste, mit viiiel Toben im Schnee, viel Ruhe vor dem warmen Kachelofen, und ohne Alleinesein, was ihm aber tendenziell eher egal war. Leider hat auch diese Zeit nichts verändert, und da es nun trotz Psychopharmaka weiterhin schlimmer geworden ist, inklusive grundlose Attacken auf Passantinnen, habe ich mein Versprechen gehalten, und ihm einen sehr stresslosen Abschied bei seinem bekannten Tierarzt, der unglaublich lieb war, machen können.

Wir haben ihn gestern noch zur letzten Ruhe gebettet, er hat nun ein wunderschönes Plätzchen, und kann endlich ganz ruhig schlafen.

Ich vermisse ihn, und obwohl ich die letzte Zeit nicht vermissen kann, es war für uns alle, auch für Henny, sehr schwierig und hat uns alles abverlangt, vermisse ich, was wir hatten, bevor es schlimmer wurde, meinen kleinen Bären, der so gekämpft hat, um leben zu können, und den Kampf nun, nachdem er noch eine schöne Zeit hatte, und ich dachte, wir haben noch mehr davon vor uns, doch verloren hat.
Ich werde ihn im Herzen behalten, und mich noch lange an die schönen Zeiten zurückerinnern, an die vielen kleinen Dinge, mit denen mich mein Kobold zum lachen gebracht hat, und hoffen, dass er weiß, dass ich es nur aus Liebe zu ihm getan habe.

(https://lh5.googleusercontent.com/-6mH0cB0NoSo/UhSMKPP0HOI/AAAAAAAABuk/blp7Ip8S5iI/s640/IMG_0842.JPG)
(https://lh3.googleusercontent.com/-65rsMSc6_LA/UqXgPzli3iI/AAAAAAAAB24/PBwKlpr2m6c/s640/IMG_1144.jpg)
(https://lh4.googleusercontent.com/-NT31JhQXKDY/UZD4b3j8xiI/AAAAAAAABcU/JZmdLLHLkjk/s576/IMG_0977.jpg)
(https://lh4.googleusercontent.com/-ZOAOvNCeMUU/T0qjGRbEGMI/AAAAAAAAAVo/PPSw-51I2ZU/s640/IMGP7646.jpg)
(https://lh3.googleusercontent.com/-T3I0TckVIzU/T33bjxUCilI/AAAAAAAAAko/l4lf8ppWJzM/s512/IMG_0568.jpg)
(https://lh4.googleusercontent.com/-w11AqhPNWVk/T33boRN1_MI/AAAAAAAAAlY/p56EPOtHxjE/s576/IMG_0651.jpg)
(https://lh4.googleusercontent.com/-cKJd0oOcYLM/T0UdBvbEzDI/AAAAAAAAAU8/SL6WSyPK-tk/s800/IMG_0583.jpg)


Ich werde gut auf unsere Henny aufpassen, die jetzt endlich wieder die Aufmerksamkeit bekommt, auf die sie die letzte Zeit dir zugunsten verzichten musste, auf Jonathan, den du von der ersten Sekunde an ins Herz geschlossen, dich sogar von Anfang an gerne von ihm streicheln lassen hast, auf Wolf, den du in letzter Zeit wieder gefürchtet hast, den du zuvor aber schon sehr gerne hattest, und mit Sicherheit werde ich, wenn wir alle Ruhe hatten, und wieder Kraft gesammelt haben, wieder anderen Tieren helfen, vielleicht mal zur Abwechslung, um Hennys Willen, Katzis?

Machs gut, mein Großer! Und wer weiß es, vielleicht sehen wir uns irgendwann einmal wieder.
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Ilse am 12. März 2014, 16:47:11
 :kerze: :53:



Danke Andrea!
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: candy am 12. März 2014, 16:49:05
 :kerze:  :grave:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: CaroIsitante am 12. März 2014, 17:01:04
Wahnsinn! Was für eine Leistung von Dir, Andrea, du hast sooo viel gegeben - und sicher auch von Justus zurückerhalten! Er war ein ganz besonderer Hund, und das, was du von ihm fürs Leben gelernt hast, ist unbezahlbar.
Ich bin mir ganz sicher, dass er dir unendlich dankbar ist für die schöne Zeit, bevor es so stressig wurde, und vor allem dafür dass du dein Versprechen gehalten hast.
Ich wünsche dir alles alles Gute, viel Kraft für die Zeit der Trauer, nimm dir die Zeit dafür!
R.I.P. Justus :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Doris B. am 12. März 2014, 17:02:19
Das tut mir außerordentlich leid für euch alle.
Justus hatte sicher die schönste Zeit seines Lebens bei Dir.
R.I.P. kleiner Bub  :53: :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Gabriela am 12. März 2014, 17:24:43
 :kerze: :53:
Ach Andrea, das tut mir so leid. Aber Du hast die richtige Entscheidung getroffen - kein Hund darf leiden, nur weil wir nicht loslassen können. Und dafür - und vor allem auch Deine unendliche Geduld  - hast Du meine größte Bewunderung.
In Tirol durfte ich einen glücklichen Justus erleben und ich danke Dir, dass Du diesem Hund so wunderbar gezeigt hast, was Glück ist und was es bedeutet geliebt zu werden.
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: verena und seppi am 12. März 2014, 17:26:01
Machs gut du kleiner Kämpfer  :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Giovanna am 12. März 2014, 18:12:29
 :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: ari 2008 am 12. März 2014, 18:27:26
Oh,nein! Es tut mir so leid! Ich habe von Anfang an seine Geschichte verfolgt und hab mich so gefreut, wenn er bei

dir bleiben durfte! Er war so ein besonderer Hund! Mein Beileid, liebe Andrea! Und dass du ihn wieder siehst, da bin ich mir sicher! 'R. I. P kleiner  :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Mimi am 12. März 2014, 18:28:00
Wir werden Dich beim Wandertag und beim Sommerfest vermissen.
Mach's gut da drüben  :53: :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Kirana am 12. März 2014, 18:35:20
 :kerze: :kerze: :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: E.T. am 12. März 2014, 18:46:36
 :kerze:
Andrea Du hast unglaubliches geleistet, Dank Dir konnte Justus eine schöne Zeit erleben.
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: wontolla am 12. März 2014, 18:50:47
 :kerze: :kerze: :kerze: und viele traenen fuer justus

liebe andrea, das tut mir so leid! wenn gerade du so entscheiden musstest, dann sagt das einfach alles ueber die verfassung des suessen in den letzten wochen. meinen allergroessten respekt und ein riesiges danke dafuer, dass er es so lange gut haben konnte bei dir.

liebe gruesse,
rainer
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Andrea_Luka am 12. März 2014, 18:54:15
Ich danke euch allen, wirklich, danke!
Ich habe wirklich viel von ihm gelernt, und ich bin ihm dankbar für die Zeit, die wir hatten.

Und natürlich, Felicitas, die Wandertage und Sommerfeste hat er auch geliebt :8:
Er hat in seinem Leben nicht so viel Würstel und andere Leckerein bekommen wie bei den Animalhopeveranstaltungen :icon_mrgreen:

Ich bin euch wirklich sehr dankbar, dass ihr meinem Urteil vertraut, und nicht daran zweifelt, dass es für ihn wirklich nicht mehr schön war...


Ich denke alle paar Sekunden, bei Geräuschen, wenn ich aufstehe und so, dass er jetzt gleich aufspringen, gleich kreiseln, gleich bellen, oder in die Küche laufen und schauen, ob es was zu essen, gibt, wird... Und dann passiert nichts. Und ich denke an den schönen Ort, an dem er jetzt liegt, und frage mich nur ein klitzekleines Bisschen, warum uns nicht mehr von der schönen Zeit vergönnt war...
Jetzt muss ich doch wieder weinen. Aber das ist ok, es sind nicht nur traurige, sondern auch Freudentränen, weil ich an einen kleinen Kobold mit großen Ohren denken muss, der mir meine Käsesemmel aus der Hand stibitzt, neben mir, eingekuschelt in meine Arme im Bett liegt, und meinen Noch-Mann anknurrt, weil er sich ankuschelt, und daran, wie gern und lieb er mit der Hündin meines Freundes gespielt hat...
 :8:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: dragonfly am 12. März 2014, 18:57:16
das ist wirklich traurig, aber du hast dein bestes für justus gegeben, mehr ist uns allen einfach nicht möglich.

alles gute für euch und dem justus seiner hundeseele eine gute reise  :kerze:

Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: gaby am 12. März 2014, 19:10:02
gute reise ins regenbogenland...wo du nun stressfrei auf grünen wiesen laufen kannst :53: :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: kleiner Kläffer am 12. März 2014, 19:14:01
 :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Nicora am 12. März 2014, 19:17:19
 :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Edith am 12. März 2014, 19:21:04
Danke für alles, was du für ihn getan hast!  :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: catlady am 12. März 2014, 19:22:01
es tut mir so leid für dich, andrea, dass du so eine schwere entscheidung treffen musstest. so traurig, dass justus kein stressfreies, schönes leben mehr führen konnte ...
hab mich so gefreut, dass der kleine bei euch bleiben durfte. er hatte sicher die schönste zeit seines lebens bei euch.

r.i.p. kleiner justus ...  :53: :kerze: :kerze: :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Bidi am 12. März 2014, 19:26:21

Gute Reise kleiner grosser Justus und Danke Dir Andrea  :53: :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: pezi1311 am 12. März 2014, 19:28:20
 :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: molly am 12. März 2014, 19:33:09
 :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Cosima am 12. März 2014, 19:37:53
Hab gerade Tränen in den Augen. ;(
 Andrea, es tut mir furchtbar leid. ;( Du warst das beste was Justus passieren konnte.
Fühl dich gedrückt!

mach´s gut, kleiner Mann! (http://smilies-smilies.de/smilies/traurige_smilies/sorrowsmiley1.gif)
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: eva2454 am 12. März 2014, 19:52:34
 :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Fennek am 12. März 2014, 20:24:07
Das tut mir furchtbar leid Andrea!!
Du hattest meinen größten Respekt und meine Hochachtung für das, was du für Justus ermöglicht hast. Keiner hat geglaubt, dass er so, wie er beim Sommerfest oder Hundewandertag war, jemals sein könnte. Das ist dein Verdienst.
Noch größeren Respekt vor der nunmehrigen Entscheidung, ihn gehen zu lassen. Ich bin überzeugt, es war die richtige Entscheidung FÜR ihn, so schlimm solche Entscheidungen auch sind, sie treffen zu müssen.

DANKE für alles, was du für ihn getan hast.

 :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: tina zippenfennig am 12. März 2014, 20:47:30

Gute Reise ins Regenbogenland Justus; komm gut an im Licht und lauf gesund und angstfrei über grüne Wiesen....

 :53: :kerze: :53:

Deinem Frauerl ist die Entscheidung sicher sehr schwer gefallen, ich kann das so gut nachvollziehen; doch wenn das Leben einfach nicht mehr Leben ist, dann muss man zu seinem Wort stehen, so weh das auch tut!
Ich werde dich auch vermissen, lieber Bub ;(, hab ich dich doch auch immer am Sommerfest gesehen und mich so gefreut, wie gut es dir geht und was ihr, du und dein Frauerl, alles erreicht habt!
Danke Andrea, dass du Justus eine schöne Zeit bei dir geschenkt hast und für deine Geduld und Fürsorge und das Begleiten bei seinem letzten Gang!

Tina

Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Leegraib am 12. März 2014, 20:51:42
 :53: :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: betty am 12. März 2014, 20:59:12
Ach Andrea, das tut mir so leid für euch und ich kann deinen Schmerz, aber auch deine Entscheidung sehr gut verstehen.
Ich seh Justus noch immer auf unseren Festen um meinen Verkaufsstand herumflitzen, den kleinen Kobold.....  ;(

Diese   :kerze:  zünde ich für Justus an und umarme dich in Gedanken!
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Tirolerin am 12. März 2014, 21:07:04
Da muss i gleich wieder heulen.
Es tut mir so leid für dich und Justus.
 :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: sera am 12. März 2014, 21:15:43
 :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Coonnny am 12. März 2014, 21:27:33
 :kerze: Für dich, süßer Justus  :kerze:

Liebe Andrea, ich durfte dich und deinen Kobold ja kennen lernen und kann nur bestätigen, dass ihm nichts besseres passieren hat können, als bei dir zu landen. Trotz vieler Schwierigkeiten warst du unglaublich geduldig mit ihm und man konnte die Liebe und das Vertrauen zwischen euch richtig spüren. Ich schick dir viel Kraft für die nächste Zeit, Respekt vor deiner Entscheidung  :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Lucy am 12. März 2014, 21:31:42
Für dich armer Justus :kerze:

Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: glückliche hundemama am 12. März 2014, 22:04:47
 :kerze: :53: Gute Reise lieber Justus
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: kkosh am 12. März 2014, 22:18:29
 :kerze: :kerze: :kerze: :53: :53: :53:

es tut mir wirklich sehr sehr leid, dass ihr nicht mehr zeit hattet, aber umso größeren Respekt habe ich vor deiner Entscheidung, die du in aller liebe für den lieben Kobold getroffen hast.

vielen dank Andrea, was du für justus ermöglicht und gemacht hast.
ich verfolge euer leben, erzählungen, Fotos zwar nur virtuell, habe mich aber jedes mal gefreut von euch zu lesen.
er hat seinen lottosechser in seinem leben bei dir gezogen. er war so ein süßer Kobold, auch wenn ich ihn nicht persönlich gekannt habe, hast du sehr wohl sein wesen vermitteln können. die Fotos und die Geschichten dazu waren einzigartig.

alles gute dir kleiner justus, komme gut an und alles liebe auch für dich andrea :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: bluedog am 12. März 2014, 22:22:02
 :grave:          :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Sita am 12. März 2014, 22:31:11
 :grave: es tut mir so leid!
hab eure geschichte verfolgt und mich immer sehr gefreut, dass
Justus bei dir "gelandet" ist und so glücklich sein durfte!
danke für alles, was du für ihn getan hast!

gute reise, lieber Justus  :kerze:


lg, Melitta
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Katharina am 12. März 2014, 22:47:53
 :kerze: :53: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Kascha am 12. März 2014, 22:50:07
 :53: :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: ilka2191 am 12. März 2014, 23:07:01
Danke Andrea, dank dir konnte Justus noch die schönen Seiten des Lebens kennen lernen.  :53:
Bei der PS, wo er vor dir war, wurde er mir vorgestellt als "der lässt sich nicht anfassen" - umso erfreulicher die Bauchikraul-Fotos bei dir.

Mach´s gut da drüben, Justus  :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Andrea_Luka am 13. März 2014, 00:36:24
Ich danke euch für eure lieben Worte!
Ja, es ist keine Entscheidung, die man sich wünscht, treffen zu müssen, und ich hätte viel dafür gegeben das nicht tun zu müssen.
Ich bin euch wirklich wirklich dankbar dass ihr euch in die Situation versetzt, und nicht einfach urteilt. Ich hatte etwas Angst, auf Unverständnis zu stoßen, schließlich kannten die wenigsten von euch Justus in diesen Sitautionen, denn solange er beschäftigt war, war ja meist alles in Ordnung...
Und außerdem freue ich mich, dass es ein paar gute Erinnerungen an ihn gibt :8:

Ich werde versuchen endlich zu schlafen, gute Nacht, ihr Lieben!
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Diana_N am 13. März 2014, 07:59:49
Liebe Andrea !

Auch wir senden dir unser Beileid !  :53: :kerze: :53: Du hast eine sehr schwere Entscheidung treffen müssen . Meine Hochachtung ! :77:
Ich dürfte Euch ja beim Tiroler Wandertag kennenlernen und war baff wie super er die ganze Situation gemeistert hat (viele verschiedende Hunde , andere Leute und meine Hundefixierte kleine Tochter  :beee: ). Er war so super !
Ich wünsche dir ganz viel Kraft und lass dich umarmen !

lg Diana
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: robin67 am 13. März 2014, 11:46:05
 :53: :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Lucy am 13. März 2014, 12:13:56
Ich kann mir das so überhaupt nicht vorstellen, mit meinem Hund, der ja an und für sich körperl. gesund ist diesen Weg zu gehen. Es tut mir leid, aber ich stelle mir das so schrecklich vor, mit meinem Tier beim Tierarzt zu sitzen und dann .....
Ich weiß dass du alles für Justus getan hast und ich habe ihn auch einmal auf einem Sommerfest kennengelernt, aber ich musste das jetzt schreiben.....er war bei dir sicher in besten Händen, aber ich kann mir diesen Schritt einfach nicht vorstellen.  ;( ;(
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: _melanie_ am 13. März 2014, 12:54:36
Mein Beileid  :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Renate058 am 13. März 2014, 13:03:27
Tut mir sehr leid  ;(      :kerze:

Mir geht es wie Lucy ... ich habe es erst nach mehr als einem Jahr geschafft diesen schweren Weg mit meiner Isabella zu gehen, sie war aber von schwerer Krankheit gezeichnet, hat trotz hochdosierter Schmerzmittel vor Schmerzen gejammert, war gelähmt und hat nichts mehr gefressen ... ich hab sie die letzten Monate mit der Spritze mit Astronautennahrung ernährt.
Bei einem körperlich gesunden Hund, der psychische Probleme hat, stelle ich es mir auch, so wie Lucy, noch entsetzlicher vor.
Ich hab sehr lange gebraucht bis ich sie gehen lassen konnte, war sicher egoistisch von mir, ich hab halt immer auf ein Wunder gehofft, das leider nicht eingetreten ist  ;(
Erst als ich den Eindruck hatte dass sie selber nicht mehr will hab ich sie loslassen können.
Ich denke diese schwere Entscheidung kann einem niemand abnehmen,  ein sensibler Besitzer merkt wann das Leben für seinen  Hund nicht mehr lebenswert ist.
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Andrea_Luka am 13. März 2014, 18:25:28
Ich wollte es mir auch nicht vorstellen, und es ist unvorstellbar, dass man das Leben eines geliebten Tieres von einer Sekunde auf die andere auslöschen kann, einfach so, ohne drohenden Tod durch eine Krankheit.
Aber ich habe es für Justus getan, nicht für mich, und für niemand anderen, weil ich ihn kenne, und er nie so war, wie in der letzten Zeit. Irgendetwas hat massiv nicht mehr gepasst, und bevor ich ihm Untersuchungen antue, die nichts heilbares ergeben können, da wir davon ausgehen dass es eine Veränderung im Hirn war, die lt. Arzt nicht einmal erkennbar sein muss, weil da ganz kleine Sachen ausreichen, tue ich was geht, so kritisch ich z.B. Psychopharmaka auch gegenüberstehe, und wenn das nicht ausreichend hilft, dann lasse ich ihn gehen, aus Liebe.

Für mich ist es, trotz aller Schwierigkeiten, ethisch, emotional und natürlich gesellschaftlich, die diese Entscheidung mit sich bringt, viel weniger vorstellbar einen Hund mit extremen Unwohlsein, Stress und Schmerzen, psychisch oder physisch, leben zu lassen, und was du, liebe Renate, beschreibst, klingt für mich so, als ob das bei deiner Hündin der Fall gewesen ist.
Dass Justus nicht mehr wollte hat für mich festgestanden, sonst hätte ich es nicht getan und auch nicht tun können.

Ich verstehe, dass man unbedingt will, dass es besser wird, und dafür kämpft, aber bei Justus ist es eindeutig immer schlimmer geworden, auch mein altes Weibi, Riki, habe ich einschläfern lassen, als sie Epi-Anfälle in kurzen Abständen bekam, und das Epi-Medikament mindestens eine Woche gebraucht hätte, um eine Wirkung zu zeigen, weil klar war, dass sie diese Woche nicht mehr schaffen würde.
Auch da habe ich gewartet, bis sie nicht mehr wollte, aber nicht, bis es unerträglich war, weil wir bei unseren Tieren diese Entscheidung treffen dürfen. Das ist ein Privileg, und eine große Verantwortung, und ich habe diese Entscheidung, wann immer ich sie treffen musste, wohlüberlegt und nie vorschnell getroffen, und ich stehe zu jeder einzelnen.

Dennoch macht es mich traurig, wenn Menschen, die Justus nicht wirklich kannten, davon ausgehen, dass es falsch war, ihn einschläfern zu lassen, weil daran gezweifelt wird, ob ich das Richtige für meinen Hund getan habe, nach allem, was ich mit ihm durchgemacht habe, und es teilweise wirklich schwer war, und ich trotzdem nie aufgegeben habe. Glaubt mir bitte, dass ich für meinen Hund das Beste getan habe, nach bestem Wissen und Gewissen, und dass auch die Menschen, die Justus gut kennen, bereits vor mir der Meinung waren, dass er nicht mehr kann, und es kein Leben mehr für ihn ist.

Alles Liebe wünsch ich euch, und danke an die lieben BeileidsbekunderInnen,
Andrea

PS: Verzeiht mir, dass ich noch nicht in der Vergangenheitsform schreiben kann. In meinem Herzen lebt er immer noch.
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Rinnschi am 13. März 2014, 18:49:35
Du bist ein wunderbarer Mensch! Alles Gute für dich und Henny!  :kerze: :grave: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Renate058 am 13. März 2014, 20:03:14
Liebe Andrea, nein, ich zweifle nicht daran dass es die richtige Entscheidung für Justus war ...  tut mir leid wenn  es anders  rübergekommen ist.

Wenn meine Isabella Krebs oder eine andere unheilbare Krankheit gehabt hätte dann hätte ich sie sicher früher einschläfern lassen ... aber sie hatte Anaplasmose und unsere damalige Tierärztin und später dann auch die Chiropraktikerin waren der Meinung dass man Geduld haben müsse weil die Doxycyclinbehandlung oft erst nach Monaten Erfolg zeigt.  Es ging ihr dann auch zwischenzeitlich viel besser und sie hat langsame Spaziergänge genossen und ist gerne im Garten in der Sonne gelegen.  Dann meinte die Tierärztin ich soll alle meine Hunde wieder mal entwurmen und schon ein paar Tage später hatte sie den zweiten Anaplasmoseschub, von dem sie sich, trotz Therapie, leider nicht mehr erholt hat.
Die Tierärztin war ratlos weil bei den  meisten Hunde, die Anaplasmose haben, die Doxycyclintherapie wirksam ist und die Hunde nach ein paar Monaten wieder fast gesund sind.   Deshalb hab ich so lange die Hoffnung nicht aufgegeben ...
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: xenia 7 am 13. März 2014, 20:07:22
 :53: :kerze: :53: :grave:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Terryann am 13. März 2014, 20:13:55
 :kerze:
 ruhe in Frieden kleiner Mann, du durftest eine wunderbare Zeit bei wunderbaren Menschen verbringen, die immer die besten Entscheidungen für dich getroffen haben!  :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Sonja am 14. März 2014, 08:35:18
Gute Reise kleiner Justus :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Milano am 14. März 2014, 09:04:02
 :kerze: gute Reise kleiner Mann und ein tolles Leben dort drüben!

Andrea, ich bin mir sicher, es war der richtige Weg, niemand kann den "richtigen" Zeitpunkt besser entscheiden als Du! Und auch ich wünsche mir manchmal, dass mehr Menschen den Mut haben, diesen Schritt früher zu gehen und dem Hund damit Leid zu ersparen. Denke aber, dass eine solche Diskussion hier fehl am Platz wäre.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächsten Tage und Wochen, er wird in den Herzen immer weiter leben!
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Maxxi am 14. März 2014, 10:12:22
 :kerze: für Justus und viel Kraft fürs Frauli!!
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Andrea_Luka am 14. März 2014, 12:00:19
Danke, ihr Lieben, wirklich!
Und danke Renate. Anaplasmose hatte die Hündin eines Exfreundes, gepaart mit einem rießigen Milztumor leider, ein bisschen was weiß ich deswegen darüber. Tut mir sehr leid, dass dein Bangen und Hoffen vergebens war, und solange eine gute Chance besteht, verstehe ich, dass es unheimlich schwer ist, ein Tier sterben zu lassen.

Alles Liebe euch, und danke nochmal für die lieben Worte, sie tun gut!
Andrea
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Renate058 am 14. März 2014, 12:56:23
Ganz lieb von Dir,  Andrea, dass Du trotz Deiner Trauer auch noch für mich so liebe, einfühlsame Worte findest.

Auch an Dich alles Liebe und viel Kraft in dieser schweren Zeit!
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Titzi am 14. März 2014, 22:47:43
Ach tut mir das leid :2: Liebe Andrea, ich hab es erst erfahren und wollte dich auch noch schnell ganz ganz fest drücken! Justus, der einzigartige charakterhund hat sich in Nafing uns gegenüber sicher von seiner bester seite gezeigt und ist seitdem interessanterweise auch immer wieder in unseren gesprächen aufgetaucht. Er hat uns einfach beeindruckt! Aber du auch! Du konntest ihn lesen und verstehn und ihr wart gemeinsam mit Henny so ein tolles team! Danke Andrea für alles was du für Justus getan hast :11: DANKE!
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Ginangel am 15. März 2014, 01:13:59
Hab den Thread erst jetzt gefunden ... es tut mir so leid!!! Du hast Justus ein neues Leben geschenkt, aber du hast auch in seinem Sinn gehandelt als du ihn gehen hast lassen.

Ich wünsche dir viel Kraft, Andrea!
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Seifenblase66 am 15. März 2014, 07:57:23
Für Justus  :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Martina am 15. März 2014, 12:06:23
Hab den Thread erst jetzt gefunden ... es tut mir so leid!!! Du hast Justus ein neues Leben geschenkt, aber du hast auch in seinem Sinn gehandelt als du ihn gehen hast lassen.

Ich wünsche dir viel Kraft, Andrea!

Dem schließe ich mich an, es tut mir unendlich leid Andrea und wenn jemand Justus in- und auswendig gekannt hat, dann du. Ich kann deine Entscheidung - in Justus Sinne - sehr gut verstehen. Du hast richtig gehandelt.

Gute Reise Justus  :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: isolde am 16. März 2014, 19:41:57
Es tut mir sehr Leid.  :53: :kerze: :53:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Ronja125 am 17. März 2014, 10:01:27
Das tut mir sehr leid  :kerze:
Titel: Re: Justus, mein Löwenherz
Beitrag von: Jessy+Chilly am 02. April 2014, 20:45:41
 :kerze: :53: