Animalhope Tierhilfe Nitra - Tierschutz Live Forum

Katzen-Forum => Happy End => Thema gestartet von: STiAT am 23. Oktober 2015, 21:43:26

Titel: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 23. Oktober 2015, 21:43:26
Hallo,

wie auch schon bei meiner süßen Philli (http://forum.animalhope-nitra.at/index.php?topic=21915.0)  :kerze:, bei welcher es ja leider kein Happy-End gab, werde ich auch für Candy einen Forumthread machen. Diesmal bin ich mir sicher mit Happy-End.

Vorweg, ich hatte einen Gefährten für meinen Kater gesucht, der mir nach dem Tod seinen ohnedies geschwächten kleinen Bruders aufgrund von Entzündungen nach Operationen es leider nicht geschafft hatte (innen liegende Hoden - dachten eigentlich es wär n Mädl, Pilz, ... war leider immer klein und auch nicht so fit, wir haben ihn leider nicht über die Runden gebracht). Also habe ich für meinen für sein Gewicht zu kleinen Kater (er muss also noch wachsen - na, ersthaft, er ist auf Diät momentan, momentan 5.5 Kilo, 5.9 hatte er ... is a bisserl zu viel für ihn) einen Gefährten gesucht.

Ich habe mich in diesem Belangen an Animalhope-Nitra gewandt, und bin diesmal von Bri kontaktiert worden. Nachdem ich meinen Kater beschrieben hatte, haben wurden mir einige Katzen vorgeschlagen, unter Anderem auch Candy. Als ich dann auf Besuch war, konnte ich die meisten Katzen ausschließen (auch wenn die alle zuckersüß waren). Aber Candy ... da war das Gefühl da, die würde einfach zu meinem Dicken passen.

Was hatte ich Angst vor der Zusammenführung beider Katzen. Bisher unbegründet <auf den Tisch klopft>, ich möcht nix verschreien, wenn er ihr zu schnell zu nahe kommt wird gefaucht :-)...

Nachdem beide versorgt (= gefüttert) waren habe ich sie zu einander gelassen. Das mit dem gemeinsamen Füttern muss ich die ersten Tage nicht umbedingt probieren, wie gesagt, mein Kater ist zu klein für sein Gewicht.

Wider erwarten hat Candy meinen Zorro schnüffeln lassen, hat ihn abgeschnüffelt, und ist eiskalt durch die Wohnung spatziert. Eventuell auf der Suche nach dem besten Versteck - dem besten Versteck vor mir wie es scheint.

Nach einer kurzen Wohnungsinspektion (Vorzimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kisterl #1 in einem Zwischengang) hat sie sich in den begehbaren Wandschrank (mit Teppichboden, schön gemütlich für die Dame) verzogen. Zorro sitzt im Vorzimmer, und wartet ob sie nicht doch rauskommt. Bewege ich mich nicht, macht sie dies auch. Während ich diesen Post schreibe, hat sie Küche und Bad inspiziert (unter strenger Beobachtung meines Katers), und seit sie wieder richtung Wohnzimmer abgebogen ist habe ich sie nicht mehr gesehen, aber da Zorro gerade im Vorzimmer liegt wird sie wohl gleich wieder vorbeispazieren :-). Mittlerweile hat sie auch Kisterl #2 und #3 gefunden, hoffentlich sagt ihr eines zu :-).

Leider hab ich sie in freier Wildbahn noch nicht fotografieren können - sie läuft ja sofort weg wenn ich aufstehe. Und da sie eh verschreckt ist möchte ich sie ned gerade im Wandschrank mit Blitz fotografieren. Bin mir aber sicher ich kann bald ein Bild bereit stellen, wenn sie etwas mehr Vertrauen gefasst hat.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 23. Oktober 2015, 22:08:55
Gut, sie hat sich für Katzenklo #2 entschieden (Küche) - am weitesten von meinem momentanen Aufenthaltsort entfernt :-) ... aber das ist schon mal positiv.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 23. Oktober 2015, 22:23:00
Darf ich vorstellen, Candy in freier Wildbahn... oder freier Wohnung oder so ;-). Und Zorro wartend im Vorzimmer ob sie nicht doch noch rauskommt (die Fußbodenheizung ist ihm sicher auch momentan nicht unangenehm ) :-). Leider schlechte Qualität .. mein Handy ist leider ein Klumpert. Bzw. die Kamera von dem Handy :D.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 23. Oktober 2015, 23:50:41
Und er ist von dem jugendlichen Erkundungswahn offensichtlich zu erledigt um weiter zu machen :D.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 23. Oktober 2015, 23:58:55
Und da ist die kleine Candy... auf der Treppe zu meinem Bett.. wie soll ich schlafen gehen ohne dass sie wieder flüchtet?
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: nuffl am 24. Oktober 2015, 00:54:21
da hast du aber süssen zuwachs bekommen :)
ich wünsch euch alles gute - bisher klingts ja sehr problemlos.

wg bett: einfach normal ins bett, normaler tagesablauf, damit sie sich dran gewöhnt. vl kommt sie dich ja in der nacht beschnuppern, wenn du schläfst und somit weniger "gefahr" für sie bedeutest. ;)
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: bri+4Mädls am 24. Oktober 2015, 09:23:20
ich helf mal mit ein paar Kindheitsfotos aus  - den Wuschelstile hat sie inzwischen abgelegt und sich auf Semi-Langhaar verlegt, wahrscheinlich weil das einfacher zu putzen geht  :3:

(http://up.picr.de/23489117dx.jpg)

(http://up.picr.de/23489118jj.jpg)

(http://up.picr.de/23489119fl.jpg)

(http://up.picr.de/23489120kc.jpg)

(http://up.picr.de/23489121uq.jpg)

(http://up.picr.de/23489122qg.jpg)

(http://up.picr.de/23489123uj.jpg)


Candy war ja ein ganz schönes Sorgenkind - mit Lungenentzündung 3 Wochen in der Klinik, als "Zuckerpuppe" angepriesen :65: kam sie als hustendes, kleines Fauchikatzi zu mir  :19: und musste täglich 2 Tabletten schlucken - es war eine Freude :65:

Aber Candy mausert sich zum Extra-Schmusipuppi, wenn sie mal ganz sicher ist, daß der Dosenöffner ein Lieber ist.

Danke, daß du trotz deiner bereits sehr traurigen Erfahrungen mit kranken Katzen wieder einem nicht ganz topfitten Katzi ein Zuhause angeboten hast. Ich hoffe, die Kleine macht mir keine Schande und dir keine Sorgen, sondern kann dem lieben Zorro eine lange Zeit eine gute Freundin bleiben
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 24. Oktober 2015, 10:33:43
Hallo Georg,

war erstmal ein wenig verwirrt, als ich im 1. Beitrag unter "Happy End" gleich eine Trauerkerze gesehen habe... :not speak:

Ich wünsche Candy ein langes glückliches Leben bei dir und Zorro. Deinen Berichten zufolge werden die beiden Flauschis miteinander klarkommen.

Alles Gute!
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: puppipuhaly am 24. Oktober 2015, 11:47:30
Süß ist die kleine Maus - sie wird sich sicher bald bei euch eingewöhnen und dann bei dir im schönen Hochbett kuscheln und schlafen kommen!  :8:
Wünsch euch ein langes, schönes gemeinsames Leben! :113:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 24. Oktober 2015, 19:19:09
Mittlerweile zu dritt  auf der couch...

Sie ist mittlerweile aufgetaut und hat beschlossen streicheleinheiten zu fordern. Mein dicker weis no ned so ganz was er davon jetzt hält, verhält sich aber auch ned anders als sonst.

Wenn er einen Sprint in ihre Richtung macht fauchts ihn noch an, aber die gewöhnen sich schon noch besser aneinander. Ansonsten sind sie sehr friedlich.

Wenn er hald wo sitzt traut sie sich noch ned hin und umgekehrt... Aber is ja erst ein Tag, schön dass sie schon so weit aufgetaut ist.

Sie mag die Bälle mit Klingel am liebsten. Das werden unruhige Nächte ;-)
Und die Chefin des Kratzbaumes gibt sie auch schon ganz gut...
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 25. Oktober 2015, 22:34:56
Heute haben die beiden zum ersten mal gekuschelt :36: und er hat sie geputzt. Leider war ich fürs Foto zu spät dran :(. Klein Candy hat das Foto-Machen als Aufmerksamkeit wahr genommen und ist sofort zu mir gestartet um ihre Streicheleinheiten zu fordern (ich frage mich langsam ob es dafür bei ihr ein Limit gibt, mein Kater verkrümelt sich ja irgendwann immer :D). Beim streicheln ist sie noch sehr fordernd, als müsste sie sich gegen andere Katzen durchsetzen (dabei hab ich zwei Hände :D). Braucht immer ein bissl bis sie entspannt liegt.

Scheint als hätten sie über Spielzeug zusammen gefunden, sie brezeln durch die Wohnung auf der Jagd nach einem Ball (gemeinsam). Ich hoffe es bleibt so problemlos, bin aber momentan mit dem Fortschritt aber sehr zufrieden.

Candy ... wegen der Nase merkt man nach wie vor nix, kein Röcheln gar nix. Die kleine Chefin scheint sich sehr wohl zu fühlen und wird langsam richtig frech :-). Und der Dicke ist mehr am schlafen, weil er das hinterherlaufen ned gewohnt ist, sie is doch ne spur agiler als er :-).

Aber wies aussieht wird das was  :clap:. Und dumm ist sie nicht, das erste Mal hat sie sich das Leckerli klauen lassen (sie spielt damit anstatt es zu fressen), und wenn er kommt schnappt sie es und zischt ab. Sie lernt schnell ;-).

Schläft auch schon brav im Hochbett bei uns... habe ich heute morgen festgestellt :-).

Zorros Art zu spielen ist ihr oft noch zu heftig, manchmal faucht sie ihn dann an und flüchtet. Er setzt sich dann immer hin und schaut verwundert :D. Aber gut, "abstimmungsprobleme" :D.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: bri+4Mädls am 26. Oktober 2015, 19:30:27
 :enjoying: ja, ja, ja - das gefällt mir seeeehr. Sieht so aus, als würde es mit den beiden gut funktionieren.

Beim Streicheln hat sie immer so herumgeturnt, damit ich ja so viel wie möglich und so oft wie möglich an ihr streicheln kann, aber natürlich bekam sie bei meinem Rudel nur einen Bruchteil davon ab. Bin gespannt, ob sie sich das abgewöhnt mit der Zeit.

Zorro wird sicher noch einige Male von ihr zurechtgewiesen werden - er ist einfach größer und wenn sie nicht aus kann, wird gefaucht, das ist ganz normal. Aber der liebe Zorro ist eh ganz Gentleman und verfolgt sie dann nicht weiter, also nimmt sie´s ihm nicht krumm und wird weiter mit ihm spielen und er wird lernen, wie weit er gehen kann. Da hab ich keine Sorgen.

Ich bin froh, daß das Naserl weiter unauffällig bleibt und hoffe, das Geschnuffel kommt nicht wieder.

Na, dann steht ihnen ja der erste Tag ohne Anstandsherrn bevor. Bin sicher, deine zwei meistern das souverän  :3:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 27. Oktober 2015, 00:22:59
Nach 2-3 Minuten entspannt sie sich, sie kann schon liegend schmusen mittlerweile .. ich hab sogar n Video davon ;-)

https://youtu.be/DAwVMvIrEmA

Leider dunkel und so (Handykamera wird ned besser) ... Ton vom Fernseher hab ich nach n paar Sekunden abgedreht. Kurz nach dem Video ist sie menem Dicken nachgeflitzt... aber sie war sehr entspannt :-D.

Ich nenn sie ja mittlerweile "berührungstraktor" .. sie schnurrt sobald man sie berührt :D.

Hoffentlich wird das ned wie bei meinem Dicken, den ich immer "Blödmann" genannt habe wenn er süß war, und beim eigentlichen Namen (Zorro) wenn er was falsch gemacht hatte :D. Auf den Namen "Zorro" zischt er mittlerweile ab, wenn ich ihn Blödmann rufe kommt er schmusen, also würde ich meinen er heißt "Blödmann" .. ned so toll :-). .. gilt es bei der süßen Candy zu vermeiden :D.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 27. Oktober 2015, 23:53:13
Candy am surfen....

Offenbar ein kleiner Nerd die kleine :D. Mir verstellts a bissl die Sicht...    :39: Ob ich so künftig programmieren kann... :D.

Ihr Lieblingsplatz dürfte aber beim Lüfter des Computers sein mittlerweile wenn ich programmiere (da kommts schön warm raus). Siehe Bild #2. Was sie aber WIRKLICH gut raus hat ist Flaschen mit Inhalt umzuwerfen (siehe Eistee-Flasche am Tisch die nicht zugeschraub ist, muss ich wohl ändern - aber da da drinnen selbst gemachter Eistee ohne Zucker ist halb so wild - klebt nicht :D). Hat sie gerade beim herumstrawanzen mit ihrem Schwanz gekippt... muss ich wohl künftig ändern (meiner macht das gar ned, Tische interessieren ihn nicht, außer es liegt ein Rucksack oder Wollpullover drauf).

Aber für eine Prinzessin muss ich sagen .. furzen kann die dass die hälfte reicht, da möchte ich manchmal flüchten :D. Hat sie aber bei Bri schon, muss mal sehen ob das was mit dem Futter auf sich hat (habe ihr zur Eingewöhnung gleiches Futter gekauft, meiner hat ja nen Diätplan zu halten und wird durch Trennung bei der Fütterung anders ernährt). Blähungen sind üblicherweise durch andere Ernährung (Mischung Nass/Trockenfutter und vor Allem die Art des Nassfutters) hinzubekommen. Leider findet man wenig "gutes" Futter, die Meisten haben gerade einmal 4 % Fleisch bzw. "Fleisch und tierische Nebenprodukte". Ich habe jetzt eines mit 47 % gefunden und probiere das einmal. Ich werde aber bei meinem Tierarzt nächste Woche vorstellig mit ihr, und da es bei Zorro schon funktioniert hat werde ich mal schaun was er bei ihr meint.

So, zu ihr als Kätzchen ... ein Goldstück. Genau der Typ Katze den ich gesucht habe, so wie es momentan aussieht lag ich richtig. Frech, auch dem dominanten Kater gegenüber (sie kann ihm Grenzen aufzeigen, muss hald ein bisserl fauchen wenn er zu heftig wird beim Spielen .. meine Güte, soll nix schlimmeres sein), verschmust,  so-gar-nicht-verschmust-sondern-verspielt, ruhig, so-gar-nicht-ruhig. Alles auf einmal :-). Bin gespannt wie es weiter geht, aber es scheint alles zu passen und mein Dicker ist auch nicht all zu eiefersüchtig so lange er auch seine Schmuseeinheiten bekommt (das war zu beginn etwas schwieriger, er war zu abgelenkt und doch ein bisschen irritiert) :-). Und die kriegt er gerne ... is ja mein Blödmann ... ahm Zorro! ;).

Er ist jedenfalls noch immer so wie vorher, er spielt, wird er angefaucht weil er zu heftig wird legt er sich einfach hin und lässt sie abhauen.... glaub das kriegen die mit der Zeit schon auf die Reihe. Sie provoziert das Spielen auch, aber offenbar haben sie noch ein differentes Verständnis davon. Solange es keine Verletzen gibt ist das alles in Ordnung - finde ich, speziell wenn sie auch schon gemeinsam liegen und kuscheln ist das eine reine Frage des Speilverständnisses, und das lernt der Dicke auch noch :D.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 03. November 2015, 00:08:00
Also, lange her seit dem letzten Status-Report.

Wie soll ich sagen, es pendelt sich ein. Klein Candy räumt meinen Wandschrank aus (präferiert offenbar Boxershorts, die machen sich am Boden auch viel besser als im Regal), liegt noch immer zwischen Keyboard und mir, ist aber deutlich ruhiger geworden (siehe Bild im Anhang, ja, Kamera wurde nicht besser und sie putzt sich gerade - habs zum Zeitpunkt des Postings erstellt). Am liebsten mag sie wenn ich Fußball schaue, da jagt sie dem ball am Bildschirm hinterher... und schaut dann blöd wenn der Ball am Rand vom Fernseher rausgeht und daneben und dahinter auch nicht ist. Sehr goldig :-). Vielleicht kann ich das mal filmen ... denn das ist echt super süß zum ansehen. Den Tick hatte mein Zorro auch mal :D.

Das mit dem "schnüffeln" konnte ich mittlerweile öfter wahr nehmen.... vielleicht lasse ich das bei der Kastro wirklich ansehen, aber es wird ned "schlimmer" sondern ist wirklich nur dann wenn sie gerade kräftig an einem Objekt schnüffelt. Hab mich mittlerweile mit meinem Tierarzt unterhalten, der meint das kann viele Gründe haben, wie zum Beispiel eine Verengung/Verkrümmung des Geruchskanals, meinte aber solange sie aktiv ist (und das ist sie .. sehr), die Nase nicht blockiert und sie nicht hächelt soll ich mir wenig sorgen machen, sie sehen aber gerne bei der Kastro nach der Ursache, und die kann ja nimmer so weit entfernt sein.

Sie und mein Miezer haben sich mittlerweile arrangiert. Sie fressen abwechselnd, und tauschen dauernd Teller... könnte ja der andere was besseres haben ... oder auch nicht ;-). Heute hab ich mal ausprobiert sie von einem Teller zu füttern, lustiger Weise hat mein Kater gewartet bis sie feritg war, und ist dann über das Futter hergefallen. Das gefällt mir, und gibt mir unter Umständen auch eine Option seine Futterrationen bei gemeinsamer Fütterung zu managen, damit er nicht noch mehr Gewicht auf seine Grüße bekommt.... Auch bei Leckerlis lässt er ihr ihres, und frisst nur seines... gut, sie nimmt auch sofort reisaus mit ihrem :D. Aber er sieht ihr beim fressen zu und hofft offenbar dass was abfällt (kann man vergessen... lerckerlis verputzt die kleine restlos).

Sie spielen miteinander, die kleine provoziert ganz schön (er is froh wenn sie mal bei mir und ruhig is damit er ausruhen kann), und faucht wenns ihr zu viel wird. "Is hald so", generell schmusen sie und kuscheln sie, nur beim Spielen gibts nach wie vor Differenzen, aber der Dicke macht durchaus klar wer Chef ist (beim Spielen), war nicht nur ein mal dass er sie am Nacken gepackt hat und klar gemacht hat jetzt ist schluss... und sie akzeptiert das... mehr oder weniger, klebt ihm eine, läuft weg und gibt für ~5 Minuten Ruhe :D.

Naja, lebt sich alles noch ein, aber bisher alles extrem positiv.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: bri+4Mädls am 03. November 2015, 07:40:25
kann mich dem "extrem positiv" nur anschließen :113:

Ganz normales Katzenkennenlernverhalten, das du da schilderst. Zorro ist einfach noch größer als Candy und sie quietscht, wenn sie merkt, daß sie nicht gegen ihn ankommt - das wird sich noch lange nicht legen, ist aber nicht bedenklich, denn dein Blödmann ist garnicht so blöd und lässt sie los, wenn es ihr zu viel wird, so kommt sie gerne wieder.

Du musst ihn umtaufen auf Gentleman, wenn er Candy so brav den Vortritt beim Futter lässt und aufpassen, daß sie dir nicht bald durch die Wohnung rollt  :21:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 07. November 2015, 00:31:15
Apropos größer .. mal der Vergleich :D...

Gibt zwar noch immer gefauche beim Spielen, und ich glaub sie hassen sich instinktiv .. nicht :-) ... glaub die mögen sich sogar :-). Sie fangen auch an sich gegenseitig zu putzen, noch sehr kurz gehalten bevor sich die andere Partei beschwert... aber immerhin.

Und nein, Blödmann bleibt Blödmann ... den Titel hat er sich redlichst verdient! :enjoying:

Musste gerade feststellen sie zerlegen mir offenbar meine Kratztonne (beliebtes Spielobjekt weil die Kleine da von unten nach oben gehen kann und unerwartet hinpratzerln kann :D)... mal sehn ob ich die wieder hinkriege oder ob ich sie ersetzen muss :-).

Bissl interessant, die Pfote von meinem Dicken wirkt auf dem letzten Bild rötlich ... ist sie aber nicht. Am Foto siehts aus als hätte er ne Verletzung.. naja, die blöde Handy-Kamera. Die Fotos wurden in ungefähr 5 Minuten aufgenommen (abgesehen vom letzten, das hab ich beim editieren hinzugefügt)... so viel hat er sich da ned bewegt dass er sich verletzt haben könnte (2x umgedreht, und die Überprüfung ergab auch nix :D).

Mittlerweile liegen sie sogar schon zu zweit auf meinem Schoß, und jeder wird mit einer Hand gestreichelt. Candy is sehr ruhig geworden, turnt nur noch manchmal herum, der Trick ist den Dicken zuerst zu nehmen, dann legt sie sich ruhig dazu, alleine turnt sie und beruhigt sich nur langsam, dauert oft 10-15 Minuten. Bei Besuch ist sie ein bisserl .. distanziert. Wirkt fast so als hätte sie angst wieder weg zu müssen ;-).

Frag mich schon wann die Kastra nowendig wird, aber momentan macht sie keine Anstalten.

Vom Futter her .. muss ich noch was ändern, sonst rollen mir die beiden wirklich bald durch die Wohnung, aber ich wollts am Anfang nicht noch verkomplizieren durch Futterneid oder ähnliches, speziell da ich sie an gemeinsame Fütterung gewöhnen möchte halte ich die Rationen adequat, aber nicht die "diätration" meines Dicken (~100g Trockenfutter gemeinsam und ~100g / Nassfutter / Katze, das ist ungefähr 1/4 zu viel weil das Trockenfutter das ich füttere enorm kalorienreich ist - das Nassfutter hat eh wenig Nährwert - ich finde auch kaum vernünftiges Nassfutter, wenn ich mir die Inhaltsstoffe ansehe wird mir großteils schlecht, da wäre ich für Tipps dankbar). Momentan füttere ich das Spar "Premium" mit 58 % Fleischanteil... das is zumindest halbwegs vernünftig und nicht mit all zu vielen Zusatzstoffen versehen (verglichen mit Kitekat, Whiskas, Felix, Molly & Co mit 4 % Fleischanteil). Abgesehen davon fressen sie das kalorienreiche Trockenfutter lieber ....

Ach ja, meine Cady is übrigens zuckersüß :-)... ich bin noch immer der Meinung ich hab mir die richtige Katze für meinen Dicken ausgesucht, auch wenn ich es noch immer schade finde dass ich der hübschen Luiserl keine Chance gegeben habe... aber wo die Liebe hinfällt ;-).

Ich hoffe trotzdem dass Luiserl ein wundervolles Zuhause bekommt.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 07. November 2015, 10:00:42
Das klingt echt toll wie sich die beiden verstehen! Wie Geschwister! Bissl fauchen und knurren gehört einfach dazu!

Wegen Futter: Meine kriegen seit einiger Zeit Smilla Nassfutter. Trofu und Leckerlies gibt's eher selten. (eben wegen der Kalorien) Ist ja auch bei uns Menschen so, dass uns oft das kalorienreiche besser schmeckt!
Falls du Zooplus noch nicht kennst, kann ich dir diesen Online Shop wärmstens empfehlen. Die haben echt eine Riesenauswahl an Katzenfutter (und Spiiiieeeelllzeug!!!) Und immer wieder Aktionen. Auf der HP von Animal Hope gibt's einen link zu Zooplus, wenn du über DIESEN LINK einsteigst, kommt ein kleiner Prozentsatz deiner Bestellung dem Verein zugute.

Solltest du dort noch nicht Kunde sein, kannst dich von wem anwerben lassen. Hab das vor paar Monaten mit meiner Nichte gemacht. Sie bekam 10 % auf die Erstbestellung (anstatt 5%) und ich bekam auch bissl was.

Ende der Werbeeinschaltung!  :laugh:

Wünsche euch ein schönes WOE!!!
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 08. November 2015, 03:33:16
Hallo,

Smilla kenne ich noch nicht, werd ich mir morgen mal ansehen und schaun was drin ist. Leckerlis gibts bei mir eigentlich so gut wie nie, aber mit ner neuen Katze war ich ein bisserl lockerer damit (so wie die aufgetaut ist wäre das gar ned notwendig gewesen). Ich sehe auch keinen Grund Leckerlis "einfach so" zu geben. Sie sollen gut versorgt, nicht über verhätschelt und rollbar werden :D. Wobei man sich mit Leckerlis, einem Stock (bei mir übrig gebliebene Teile aus dem Katzenfenster-Bau), und einer Schnur sehr viele Späße erlauben kann - is übrigens sehr lustig, solltet ihr mal ausprobieren :D. Zwei Leckerlis die im Raum rumflitzen und die Katzen jagen hinterher - grandios (war teil des Trainingsprogrammes für meinen Dicken - aber Candy macht auch brav mit :D). Vorsicht: Kratzspuren an Möbeln nicht ausgeschlossen :D.

Zooplus kenne ich natürlich, als ich Philli übernommen hatte ging da als Sponsoring irgendwie ein Prozentsatz an die Tierhilfe-Nitra, dementsprechend bin ich dort registriert. Leider dürften die Swirl Einlagen nicht haben, die muss ich noch immer bei Amazon bestellen (die sind einfach praktisch zum Katzenstreu austauschen, die herumfüllerei fällt weg, das war immer a Patzerei). Ansonsten wird recht viel dort bestellt, das Angebot stimmt und der Preis auch.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Sakia am 08. November 2015, 07:17:43
Du hast ja da zwei süße flauschis.  Ich finde es so schön wenn sie miteinander kuscheln,  meine 4 machen das nur seehr selte,  am ehesten noch die beiden Mädels.

Bzgl. Futter - ich füttere Meine vorwiegend mit trockenfutter,  nassfutter gibt es nur ab und zu.
Beim trockenfutter gibt's entweder von wolfsblut das wildcat oder das wilderness oder acana vom fressnapf

Bei nassfutter gibt's entweder wilderness oder select Gold

Hatte auch lange herumgesucht welches Futter hochwertig is,  denn auch mir wurde übel wenn ich die Inhaltsstoffe von so manchem Futter gelesen habe.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: nuffl am 08. November 2015, 07:23:41
Schön, dass es ihnen gut geht.

 bozita oder animonda carny wären auch noch tolle marken. Bei uns gibts zb alles - von billig bis teuer, von junkfood bis gourmet, trockenfutter aber nur als leckerlies.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 09. November 2015, 23:55:32
Hallo,

danke für die vielen Tipps, so hab ich ein paar Optionen mir die verschiedenen Marken anzusehen und zu vergleichen. Mein Tierarzt ist ja ein Verfechter von primär trocken füttern und maximal 1x pro Woche nass füttern. Er scheint auch Verfechter dessen Fütterungen auszulassen, aber spätestens dann hab ich nen Terrorkater daheim, davon halte ich nichts, auch wenn es vermutlich stimmt: Katzen fangen auch nicht jeden Tag etwas. Ich halte viel auf diesen Tierarzt - aber ernsthaft, wer hält sich schon 100 % an ärztlichen Rat?

Ich möchte einfach nur meinen Miezen keinen "Müll" füttern und suche gute Produkte, also nicht umbedingt das was ich für 20 cent im Supermarkt bekomme.

Freundin von mir schreibt eine Arbeit über Tierfutter, die ist sicher auch dankbar über die Tipps und - mal schaun was wirklich drin ist ...

Meine zwei Miezen .. tjo, problemlos. Ich bin die Woche (krankheitsbedingt, hab Fieber) daheim. Gefauche gabs das ganze Wochenende und heute keines mehr. Klein Candy stellt sich mittlerweile hin, gibt ihm eine mit, und dann war das auch schon besprochen :-). Er eifersüchtelt ein bisserl, aber das akzeptiert sie wieder (Bett = sein Revier, da kommt er kuscheln, und da geht sie auch brav freiwillig auf die andere Bettseite, tut sie das nicht nimmt er sie am Nacken bis sie geht - ich unterbreche das auch nicht, das ist ihr Tanz. Wenn er geht, dann kommt sie schmusen, und am Kratzbaum im Wohnzimmer ganz oben liegen ist ihm vorbehalten ... sie legt sich brav darunter hin). Also sehr problemlos :-) .. nach wie vor.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 14. November 2015, 04:24:52
PS: Sie is soooo süß :-).....

Leider nenn ich sie mehr "Puppi" als "Candy", aber naja :-) ...
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 14. November 2015, 10:00:34
Puppi passt doch gut zu deiner kleinen Samtpfotendame. Vielleicht gefällt ihr "Puppi" sogar besser?
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 23. November 2015, 23:49:14
So, wieder da. Ein Montag, zeit was zu schreiben :-).

Der Ton wird rauer, mein Dicker lässt sich nicht mehr alles gefallen. Muss er aber wohl, er ist ihr sowohl von der Geschwindigkeit als auch vom Intellekt offenbar unterlegen :D.

Nein, ernsthaft, klassisches "anschleichen und erschrecken" spielen von beiden. Da is sie eigentlich a bissl unverschämter als er, er immer aus dem Hinterhalt :D .. sie macht das ganz unverschämt offen, er lauert auf die Situation.

Futter funktioniert momentan sehr gut, er nimmt noch immer ab, sie nicht wirklich zu (das was sie zunimmt schiebe ich mal auf das Wachstum :D). Ich kenne mittlerweile die menge die sie frisst (abgewogener weise, habs beim allein füttern getestet) recht gut, und kann sie somit gemeinsam füttern. Er frisst eh immer nur happen weise, 2 bissen, geht weg, 10 Minuten später frisst er wieder. Sie futtert bis sie nicht mehr kann und dann wars das für nen Tag ... funktioniert bisher sehr gut.

Da beide einen sehr starken Fokus auf mich entwickelt haben hab ich beschlossen sie mehr sich selbst zu überlassen. Ich habe dadurch zwar momentan etwas Nähe von meiner Puppi eingebüßt (die fehlende Aufmerkasmkeit bestraft sie gnadenlos mit mehr Zuneigung für Zorro - sie geht zum kuscheln zu ihm statt zu mir). Aber gut, damit habe ich gerechnet :-).
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: bri+4Mädls am 24. November 2015, 08:45:48
oh, armer Katzenpapa - aber dadurch kommen die zwei sich näher :3: Guter Plan
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 29. November 2015, 05:48:03
Guten Morgen!

Wui, ganz neu ... gerade hat er sie angefaucht weil sie ihn angesprungen ist :D.... Ich wusste gar ned dass mein Mauzer fauchen kann - hat er wohl von ihr gelernt :D.

Wird immer lustiger mit den beiden. Aber sie liegen nach wie vor entspannt nebeneinander und putzen sich gegenseitig.  Das eifersüchteln hat deutlich abgenommen... nur das Spielen... glaub da sind sie noch immer nicht ganz konform :D. Oder es passt eh, und sie fauchen nur wenn sie überrascht werden, weil beim Spielen wenn sie beide dabei sind gibts eigentlich keine Probleme mehr, er is auch nicht mehr zu grob, dauert aber nicht lange weil der Dicke nicht mithalten kann :D. Dann verfolgt er sie eine Zeit lang bis er aufgibt und sich irgendwo hinlegt zum entspannen.

Ich glaube das "kommt klar miteinander" funktioniert bisher ganz gut.

Aber ich hab auch ne Frage. Candy steigt immer mit allen Pfoten ins Wasser nach dem Trinken. Ist das einfach nur ein doofer Tick der kleinen oder sollt ich auf irgendwas achten? An den Pfoten an sich ist mir jetzt nichts aufgefallen... und sie tapst nicht rein, sie steigt richtig rein, bis sie drin steht (habe das Gefühl sie wüde am liebsten mit allen 4 Pfoten gleichzeitig drin stehen, aber ganz so groß ist der Trinkpot nicht :D). Generell hat sie ne sehr starke Anziehung was Wasser angeht, wo Wasser ist ist sie da... hab manchmal das Gefühl sie würde am liebsten mit mir duschen gehen (würd ichs ned verhindern würde sie in die laufende Dusche gehen - vielleicht lass ich sie das mal machen).

Nächste Woche hab ich den Kontrolltermin für die Kastro mit ihr :-) ... mal sehen obs so weit ist oder noch nicht.

Die Kuscheleinheiten haben aber wirklich deutlich abgenommen :-( ... mit beiden :D ... die kuscheln lieber gemeinsam, momentan spielen sie aber mehr als sie kuscheln. Aber naja, war ja in gewissem Maße auch das Ziel, dass sie zu zweit sind während ich arbeite. Aber hey, langsam krieg ich ein Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom :D.

Achja, ihr libestes Spielzeug? Schraubverschlüsse von Plastikflschen ... Das macht offenbar genau genug Lärm und rollt und rutscht genug. Hervorragend ins Maul nehmen / tragen kann man jene auch.  Dass die Kleine noch nicht umgekommen ist grenzt an ein Wunder, sie hat mittlerweile 4x meinen Wäscheständer beim Spielen umgeworfen, da muss ich mir eine andere Lösung überlegen ... Wäscheständer sind vor ihr jedenfalls nicht sicher. Meine Wohnzimmer-Stehlampe die vom Boden zur Decke geht auch nicht, die hat sie auch schon gefällt.

Ich plane persönlich gerade an einem Naturholz-Aufbau (also mit Baumstämmen, nicht mit "Baumarkt-Holz"). Hab ein ganzes Zimmer frei, und denke ein kleiner Klettergarten könnte den beiden gefallen :D. Leider 0 Plan wo ich das Holz und so herkriegen soll, hab aber schon nen Plan wie es aussehen soll, und der Rest wird sich auch ergeben. Schon alleine der neue Kratzbaum (von Bri empfohlen) kam sehr gut an bei den beiden, aber so ein Kletterparadies hätte etwas.. spezielles :-).
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 29. November 2015, 08:03:55
@ Wäscheständer: Meine Maja liebt es auf selbigem rumzuturnen und sich zu wälzen. Sie (und auch die anderen beiden) helfen schon mal mit, beim Wäsche abnehmen.  :whistle: Wenn das Wäschestück dann am Boden liegt, macht katz es sich zurecht und hat eine neue weiche Unterlage. :laugh:

Klettermaxe Maja hat es auch schon geschafft so lange auf dem Seitenteil des Wäscheständers rumzuturnen bis sie mitsamt dem Ständer umgekippt ist. :laugh:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 14. Dezember 2015, 22:09:31
Sieht bei uns ähnlich aus. Besonders beliebt sind Leintücher fürs umkippen mit Wäscheständer, und meine Wollpullis zum runterholen und drauf liegen (einen habe ich jetzt als "Matte" geopfert, der war schon etwas in Mitleidenschaft gezogen :D) - aber auch Fliespullis sind sehr beliebt. Ich hab jetzt eine Konstruktion mit der ich den Wäscheständer an die Decke ziehen kann - da kommt sie nimma hin ... bis die Naturholz-Konstruktion fertig ist :D.

Puppi und Zorro... leben jetzt so nebeneinander, spielen sehr viel, aber schmusen beschränkt sich auf gegenseitiges Putzen und nebeneinander liegen.

Die kleine ist ein bisserl eine Zecke... sekiert ihn immer :D... aber so kriegt er wenigstens Bewegung. Therapie für den zu kleinen Kater (für sein Gewicht).

Am Wochenende hab ich geglaubt ich spinne. Damit sie vernünftig gleichzeitig fressen können wenn neues Futter kommt haben die zwei natürlich zwei Fressnäpfe. Und die kleine Zecke hat immer wenn er zu einem Napf hin ist den Nampf mit der Pfote an sich ran gezogen und aus dem gefressen damit er nicht hin kommt :D... als gäbs zu wenig zu fressen (dem ist definitiv nicht so :D ...). Das Spiel ging ungefähr 5 Minuten, dann hat er aufgegeben, sie fressen lassen und is wieder hin als sie fertig gefuttert hatte :p. Wie gesagt, eine Zecke, aber dumm is sie ned :D.

Die Kuschel-Situation hat sich wieder geändert. Beide wollen dauerkuscheln (sie ist sehr fordernd ... und kann noch immer kaum still sitzen), aber sie haben sich das fair aufgeteilt. Puppy wenn ich im Computerzimmer bin, Beide (gleichzeitig) auf der Couch, und das Bett ist wieder Zorros Revier.

Läuft spitze mit ihr, der Dicke und ich haben sehr viel Freude mit ihr. Sie is noch immer nicht kastriert, aber das wird sich diese Woche noch ändern, aber erst am Freitag, da hab ich mir frei genommen und bin zu Hause und kann zusehen wie Zorro auf eine lethagische Puppy reagiert - is er ja nicht gewohnt bei der kleinen Energiebombe die wir ihm da in die Wohnung gesetzt haben, denke aber über die Nacht werde ich sie trennen.

Die Kletter-Konstruktion aus Naturholz ist (leider noch immer) im Aufbau - gab stabilitätsprobleme :D. Die Anfänge kommen schon sehr gut an, aber das is mehr Arbeit als ich gedacht hätte, und gar ned so einfach dass das vernünftig hält, die krachen da teilweise mit ner geschwindigkeit drauf ... das muss das Ding mal aushalten (also eher die Verbindungsstücke als das Holz, da is teils ein guter Hebel drauf, aber ein Tischler aus der erweiterten Bekanntschaft hat mir jetzt ein paar Tipps gegeben die .. Sinn machen, und da die Katzenfenster von ihm auch gut sind denke ich das wird passen :D). Ich hoffe aber auf die Weihnachts-Saison und dass ich ein paar Stämme von Christbäumen abräumen kann, sonst muss ich in meinem Wald wildern gehen (wird der Forstbeauftragte sicher nicht gutheißen, wird momentan zum naturwald umgeforstet, aber vielleicht haben wir ja Schlagbäume wo ich das für Selbstkostenpeis abnehmen kann - mein Förstner verkauft das Holz aus meinem Wald normal als Brennholz, dafür muss ich mich nicht darum kümmern und hab sonst keine Kosten :D).
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 06. Januar 2016, 03:10:56
Nur ne kurze Nachricht ... also für mich kurz :-)

Candy hat sich super erholt von ihrer OP, Zorro war zuckersüß. Ich habe sie getrennt bis Candy wieder stabil auf den Beinen war. Er ist während der Zeit vor der Badezimmer-Türe gestanden und hat ununterbrochen gemaunzt. Ich habe Candy mit nach Hause genommen als sie noch von der Narkose geschlafen hat.

Als sie endlich fit genug war um sie auch zum Futter und Fressen zu lassen, also sie wieder gerade und selbstsicher gegangen ist (unfassbar eigentlich, ich mein der Eingriff war noch keinen Tag her und heftiger als bei männlichen Katzen), wir Menschen würden sterbend im Bett liegen, sie spaziert einfach mal herum :D.

Naja, Katzer hat sich wie immer vorbildlich verhalten. Ist ihr hinterher gelaufen und wenn sie gestanden ist hat er geschnüffelt. Sie hat ihn angeschmust und er ist ganz ruhig stehen geblieben und hat ihr ab und an über den Kopf geschleckt. Er hat glaub ich gemerkt dass es ihr (noch) nicht so gut geht und dass spielen momentan nicht die Idee ist. Gar nicht so ein Blödmann mein Blödmann, vielleicht muss ich ihn umbenennen .. nein ... nicht wirklich :D.

Die Woche darauf hat er sie begleitet wie ein Hund, als hätte er angst ich würde sie wieder wegnehmen (sie war ja nen Tag weg für die Kastration, ich hab sie in der Früh abgegeben und am Abend abgeholt - musste arbeiten).

Als ich sie zum Ziehen der Fäden wieder genommen hab war er dann richtig angepisst (wortwörtlich) :D...  ich hab sie "gestohlen" und zum Tierarzt gebracht. Als ich dann (mit ihr) nach Hause gekommen bin waren meine Couch im Wohnzimmer, mein Bett und mein Computersessel angepinkelt. Denke die Priorität liegt auf ihr, und er zeigt mir dass er das so nicht akzeptiert. Doch ein Blödmann .. oder ich sollte mich langsam damit abfinden dass ich Dosenöffner, Kacke-Wegräumer und Schmusestelle bin :D.... also Candy ihm wegnehmen mag er wohl nicht.

Zeigt mir aber wie wichtig sie ihm geworden ist. Ich habe Candy auch zum ersten Mal Maunzen gehört. Als ich zu ihr ins Bad bin als sie wieder munter war hat sie richtig gejault. Dann bin ich mit ihr auf dem mit Handtüchern ausgelegten Badezimmerboden ne Stunde gelegen und hab sie gestreichelt. Sie ist dann in den Katzenkorb zurück, dann bin ich wieder raus und hab sie mal die Narkose "wegschlafen" lassen.

Das nächste Bild möchte ich mit In-Home Klettergarten veröffentlichen. Leider ist der noch immer nicht fertig, ich hoffe aber doch dass bald die zwei fehlenden Baumstämme eintrudeln (größenweise) die ich benötige. Aus 1.5-2m baumstämen könnte ich mittlerweile eine Burg bauen denke ich, hält aber nix (sind auch zu dünn oben hin). Muss wohl auf den nächsten Kahlschlag in dem Familienwald acht geben ob da nicht 2-3 dabei sind die dafür taugen was ich will.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: bri+4Mädls am 06. Januar 2016, 08:15:03
Na bumm - da ist aber jemand schwer verliebt in sein Zuckermäuschen  :8: wer hätte das gedacht 

tut mir leid, daß du als Katzenpapa jetzt fast zu kurz kommst (außer zum Putzen :65: Aber ich find´s toll, daß die beiden sich so sehr mögen. Das nächste mal muss Blödmann einfach mit zum Tierarzt, damit er auf sein Schatzi aufpassen kann.

Wegen der Baumstämme empfehle ich einen Spaziergang im Prater bzw. darauf achten, ob von der Gemeinde irgendwo ein Baum geköpft wird - die Gärtner lassen sich gerne überreden, dir etwas davon zu schenken :3:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 12. Januar 2016, 23:16:36
Hallo,

ich lass bezüglich Stämme mal Beziehungen spielen, irgendwie ist da nix dabei gewesen. Hald schwer größere Bäume zu kriegen, da eher der neue Wildwuchs geköpft wird.

Tjo, ich komm gar nicht zu kurz. Das war unter Anderem Ziel der Aktion, dass sie sich eben verstehen, gemeinsam auch schmusen und spielen können wenn ich nicht da bin, damit Zorro nicht einsam ist (und Candy natürlich auch nicht). Zorro muss ich sowieso nur nehmen und er nimmt unbegrenzt streicheleinheiten an, und Candy muss ich nur kurz ansprechen sitzt sie schon auf mir drauf und mag kuscheln :D. Ich komme also schon zu meinem wenn ich möchte, aber finde es um so besser dass die zwei einen Draht gefunden haben - ich schlafe 6h/Tag und bin 8-10h/Tag arbeiten, also haben die zwei mehr Zeit miteinander als mit mir.

Eine Frage dennoch: Wie soll ich mit meiner Kleinen umgehen wenn ich zum ersten Mal (im Sommer :D) in den Garten fahre? Ich mein sofort rauslassen sollte man sie nicht hab ich gelesen (ich habs mit meinem Dicken gemacht, aber der bewegt sich eh keine 20 meter von mir weg - traumatisches Erlebnis als er einmal abgeboscht ist, war 3 Tage auf einer Baustelle am Dachboden eingesperrt bis ich ihn gefunden habe - und ich hab schon die Gegend abgesucht und Bilder ausgehängt. Blöd, der Dicke kann Türen öffnen, musste ich feststellen).

@Bri ich schreib dir noch ne PM. Muss da was fragen. (schicke sie an Bri+Mädls).

Liebe Grüße,
ein sehr glücklicher Georg mit zwei (hoffe ich) glücklichen Katzen :-)
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 13. Januar 2016, 10:02:17
Da hat Tinka Glück gehabt, dass Georg ihr den interessanten Baumstamm gegenüber der Busstation Südportalstraße im Prater nicht weggeschleppt hat! Wo der Baumstamm doch sooo interessant ist!!! :laugh:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 27. Januar 2016, 02:45:10
Haha, bei mir überschlagen sich die Ereignisse leider momentan, und ich komme kaum zu Updates zu meinen Schmusemonstern hier. Bin etwas "im Stress". Ich plane einen Umzug (aus meiner wunderschönen Wohnung, die ich im letzten Jahrzehnt lieb gewonnen habe) in eine Wohnung mit Terasse (35 m² die Terasse, Katzensicher :-)).

Ich habe dadurch zwangsbedingt weniger Zeit für die beiden, desto mehr sind die beiden unzertrennlich geworden. Auch ned schlecht :-).

Ich kann jedenfalls versichern, meinem Puppy gehts gut, und meinem Dicken auch. Nachdem ich vorhin von der Couch aufgestanden bin sitzen sie (mal wieder) beide vorm Fressnapf. Das mit der Futterkontrolle hab ich mittlerweile im Griff, er hat abgenommen und ist wieder auf den besagten 5 Kilos die er haben "sollte" laut Arzt, und sie is zwar größer, aber ned dicker geworden. Aber dafür ist sie verschmuster denn je.

Mittlerweile geht sie, bei genügend Ruhe auch fremden zu. Letztens mit einer Freundin auf der Couch geplaudert, hat sich die kleine selbstsicher zwischen uns gesetzt und sich verwöhnen lassen :-). Mir gegenüber hat sie mittlerweile jede Scheue verloren, bei Fremden bedarf es so.. 5 Minuten :D.

Ich bin total glücklich dass es dermal endlich geklappt hat, nach den vielen Problemen in den letzten Jahren. Ich hab jetzt ein verspieltes und verschmustes Pack zu Hause, und das ist einfach .. toll.

Danke auch, dass ihr mir die Chance mit Candy gegeben habt. Ich könnte mich glücklicher nicht schätzen, so ein aufgewecktes und liebes Tierchen zu beheimat... naja, zu bedienen  :be happy:

Darf ich vorstellen, Candy mittlerweile gewachsen ... kann den Blitz wohl nicht leiden. Und die Milch hab ich auch noch allein ausgesoffen ;-)... hat also jeden Grund böse zu schaun (kriegen eh nie Milch :D... aber egal). Jo, sie hat wieder an Fell zugelegt, wird wieder mehr zur Langhaarkatze. Egal, steht ihr :-).

Und ja, sie stand schon wieder mal am Tisch während ich arbeiten wollte .. das gewöhn ich ihr wohl nie ab :-).
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 29. Januar 2016, 01:38:02
Da schläft sie :-).
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 29. Januar 2016, 08:38:45
Moi, wie süß!!! :8:  :8:  :8:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 27. Februar 2016, 02:10:12
So, der Umzug wird gerade vollzogen :-).... besser gesagt hoffe ich nächstes Wochenende fertig zu werden. Fehlt nur noch das Bett und die Couch (Hauptsache die Kratzbäume und Kratztonnen hab ich übersiedelt :D, aber gut, die Couch war hin und Bett hatte ich n getischlertes Hochbett, das is schwer mitzunehmen).... am Boden schlafen soll ja gesund sein, sagt man.

Leider haben sich Nachbarn über meine Katzen sichere Terrasse beschwert und ich musste das wieder rückbauen :-(. Hat wer Ideen wie man das hinbekommt ohne dass sich Nachbarn in der "Sicht nach Unten", es geht um den Garten (der Draht "blendet" sie, was für ein Schwachsinn, aber die sind sauer weil ich die Wohnung bekommen habe und nicht sie, die letzten zwei Jahre wars kein Problem, der Vorbesitzer hatte Katzen), gestört fühlen? Ich mein ich hab n natürliches Abschreckmittel, unter meiner Wohnung is n Jagdhund, aber das Vertrauen dass speziell Blödmann da nicht runter springt hab ich nicht (die Kleine is sowieso zu ängstlich glaub ich, aber sie is hald auch abenteuerlustig, wenn da mal ein Vogel ist .. oha :D).

Ansonsten ja, bin nach wie vor schwer verliebt in meine Zuckermaus :-). Auch wenn ich sie gerade nicht sehe und nicht weiß was sie jetzt wieder ausheckt, hat sie unseren Alltag definitiv bereichert :-). Und (mir gegenüber) ist sie sehr verschmust - Fremde gehen gar nicht (außer meine beste Freundin, der ging sie sehr schnell zu - meine Mutter durfte sie diese Woche das erste Mal angreifen). Hochnehmen lässt sie sich sonst nur von mir ... vertrauen mag verdient werden ...

Und sie wird definitiv wieder zur Langhaar-Katze. Einer seidenweichen Langhaar-Katze :-). Ihre Liebe zu Katzengras hat sich nicht verändert. Das ist schneller abgegrast als ich es nachkaufen kann (und ich gestehe, ich kaufe nur eines pro Woche, sonst wäre das täglich fällig)... zeigt aber auch dass was in der Ernährung fehlt was Katzengras hat.. oder sie mag es einfach.

Mein Kater hat mittlerweile deutlich abgenommen (6.8 Kilo -> 5.6 Kilo, seit Wochen stabil, "normalgewicht" laut Arzt, er meinte unter 6 is okay für den großen Kater), und das mit der Futterdosierung funktioniert langsam richtig gut. Glücklicher Weise herrscht kein Futterneid, sondern das Futter steht oft 1-2 Stunden bis irgendwer es vertilgt.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: bri+4Mädls am 09. April 2016, 07:27:32
 :41: Gratuliere dem Dicken zur gelungenen Wunschfigur und finde es toll, daß Candy wieder ein Flauschimonster wird - so ein hübsches Kind ist sie geworden bei der liebevollen Pflege von euch zwei Männern  :3:

Wenn du die Erlaubnis des Vermieters für die Balkonsicherung hast, können die Nachbarn eigentlich "einpacken" mit ihren Beschwerden, aber ich weiß, wenn es den lieben Nachbarn nicht gefällt wird die schönste Wohnung ungemütlich. Ein grünes Katzennetz dürfte sie nicht "blenden" aber schick mir mal ein paar Fotos von deinem Balkon und wie er nach oben aussieht, vielleicht fällt mir was ein  :65:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 26. Juli 2016, 00:19:17
So, phew. Das waren harte Monate.

Zusammenfassend: Wir sind umgezogen, mit wunderschönem Balkon (~ 14.50 Meter lang, ~2.5 Meter tief), und natürlich sollen meine Mausen das nutzen können. Klein Pinkelkatze (von meiner Mutter liebevoll "Brunzinella" genannt) hat das natürlich in der neuen Wohnung auch gemacht, aber nur bis ich Streu gewechselt hatte (danke Bri für den Tipp!). Ich habe Katzensicherungen angebracht - passt, Mausen auf dem Balkon... Über meinen Aufbau leider waren nicht alle Hausparteien sehr erfreut (.. naja, so gar nicht erfreut...). Demnach hab ich das wieder abgebaut. Kurz darauf hat die kleine Laus beschlossen zwei Mal auszubüchsen. In den Garten unter mir, wo der Jagdhund ist, der natürlich angeschlagen hat (keine Sorge, ich habe sie verängstigt, aber wohlerhalten wieder bekommen). Die Mietpartei unter mir war natürlich .. mäßig erfreut ;-). Danach musste ich sie wieder einsperren, bis das geklärt war. Als Folge hat mir die Maus wieder auf die Bank gepinkelt .. Protest würde ich meinen. Schau ma amal, sowas dauert immer ;-).

Da ich das natürlich so nicht lassen konnte und wollte, habe ich meinen Rechtsschutz "genutzt", oder eigentlich mich nur beraten lassen was ich darf, und was ich eben nicht darf. Nach mehreren Monaten hin und her habe ich nun eine "gerechte" Installation ;-).

Demnach - es gibt keine Happy-Kitty Bilder (naja, der Dicke ist auf einem Foto), aber ein Bild der ~14.50 Meter langen Konstruktion - und der neuen Katzentüre in meiner Balkontüre, die sie sich verdient haben die zwei, nachdem sie so lange drinnen ausharren mussten.

Für den Affen im Käfig (mich) verlange ich übrigens Eintritt ;-).

Katzentüre lernen war übrigens .. super herzig. Er kannte das ja schon, hatte damit wenig Probleme. Sie kannte das nicht. Er ist durch, sie schaut, er öffnet von außen öfters das Türchen, geht zurück. Geht wieder hin, öffnet, geht durch, geht zurück, schaut.... so lange bis sie durch ist. Super süß :-).

Speziell möchte ich mich bei Bri bedanken, die mir per Mail immer wieder weiter helfen konnte. Speziell Futter, aber viel mehr noch das Katzenstreu ... denn das dürfte der Knackpunkt für das Pinkeln auf die Couch von meiner Laus gewesen sein (seit dem Wechsel ein Mal vorgekommen - aus Protest wie ich vermute). Ich habe ein Katzenkistl mit dem "alten" Streu gelassen - haben sie beide ignoriert. Demnach bin ich jetzt komplett umgestiegen. Sie mögen es lieber, und es ist billiger auch noch - Jackpot :-). Sie hat egal in welcher Lage immer versucht mir mit guten Ratschlägen zur Seite zu stehen, und mir zu helfen das Leben für meine Miezen schöner zu machen. DANKE, du bist Spitze!

Liebe Grüße,
Georg

PS: Ned von dem "Mülleimer" schrecken lassen, der is normal ned da, der war von dem Tag ;-). Der längliche Topf mit Gras (1 x 0.5 Meter) ist leider nicht zu sehen - aber sie lieben ihn :D.. den erweitere ich nächstes Jahr warscheinlich, er ist doch etwas eng für zwei Katzen  oder ich mache einen zweiten - dann können sie auch getrennt liegen (vermutlich vernünftiger, um sowas streiten sie gern). Man sieht hier nur rund 70 % des Balkones, aber das mit den Fotos auf die Länge ist nicht einfach (mit dem Handy, sowas wie ne echte Kamera besitze ich nicht).
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 26. Juli 2016, 10:35:43
Das sieht echt sehr schön aus. Für Mensch und Tier! Hoffe, die Nachbarn haben sich dauerhaft eingekriegt, damit ihr euer neues paradiesisches Zuhause genießen könnt!

Schönen Sommer!  :kacsint2:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: MonikaE am 26. Juli 2016, 16:14:06
Einen supertollen Balkon habt ihr da - ein Katzenparadies  :6:
Ich weiß das auch zu schätzen, auch unser Balkon ist 12 m lang und katzensicher (mit Netz), jedoch hatten wir zum Glück keine blö......... Nachbarn  :not speak:

Gut dass du dich nicht abschrecken hast lassen und für deine Miezen dieses kleine Paradies durchgekämpft hast  :113:

Freue mich auf weitere Fotos und Berichte deiner Süßen  :8:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 31. Juli 2016, 00:38:19
So, wie erwartet :-)

Also Mieze genießt den Balkon .. ist bisher nicht wieder ausgebüchst (har har, Katzenzwinger quasi).

Mit der Katzenklappe hat sie so ihre Probleme - mag sie gar nicht. Er verwendet sie brav, die kleine Lady wartet noch immer bis man die Türe aufmacht, mal schaun ob sich das noch ändert. Aber sie ist sehr geduldig, und da ich raucher bin muss ich ab und an raus (oder rein). Denke aber wenn er es dauernd vor macht - irgendwann wird sie schon durch gehen. Gezeigt hab ichs ihr etliche Male .. aber von allein geht sie noch nicht durch.

Die Nachbarin hat sich schon auf was neues eingeschossen (grillen am Balkon, mit Gasgrill erlaubt, aber naja, Rauchentwicklung und Belästigung und so), also der Zaun dürfte mal "akzeptiert" sein.  Das krieg ich auch in Griff, 2x im Monat darf ich grillen, und ich hab den Griller einfach mal anders hin gestellt ... das kann ich sogar nachvollziehen dass das schirch sein kann :-).

Und die kleine Maus ... genießt ;-).
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Renate058 am 31. Juli 2016, 09:10:10
So eine hübsche, süße Kleine   :8:   Der Balkon ist wirklich wunderschön und ganz supertoll für Katzis !
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 01. August 2016, 02:24:17
Tjo, ja, ist sie mein Herzchen :-).

Leider nachdem sie schon mal allein durch ist - sie weigert sich noch immer die Katzentüre zu nehmen.

Ich zeige es ihr immer wieder, locke sie, is ihr komplett egal. Nach dem Motto "Idiot, mach die Türe auf, ich weiß das geht auch ...".

Naja, Katzen eben  :enjoying: .. da ein Teil des Balkones regengeschützt ist hat sie ja grundsätzlich keinen Grund hinein zu gehen (Wasser ist auch draußen, und fürs Futter ... kommt sie schon mit rein :D).

Nur dass sie nicht mehr raus geht wundert mich etwas, nachdem sie schon mal allein durch ist. Da ich ein fieser Katzenpapa bin hab ich sie mal drinnen "eingesperrt", auch nen Tag lang. Die geht nicht mehr durch die Klappe raus, sondern wartet dass ich heim komm und aufmache...

Naja, kommt Zeit kommt Rat, irgendwann wird sies schon können. Muss ihr vielleicht nur mal wichtig genug werden (nein, ich fang jetzt nicht an sie zu jagen bis sie aus Fluchttrieb durchläuft, das muss auch anders gehen). Grundsätzlich sollts mir ja egal sein, aber ich hätt hald gern dass sie sich frei bewegt... aber wobei, wenn sie möchte, sie kann ja, und sie weiß es grundsätzlich auch.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: nuffl am 01. August 2016, 09:56:33
super schön habt ihrs!
kannst du aus der katzenklappe die klappe aushängen? zb an nem wochenende, wo du zhaus bist?
viele mögen ja bei den haubenklos anfangs die klappen auch nicht und da hilft das ganz gut.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 01. August 2016, 23:24:03
Ja, ich kann sie aushängen. Wollte ich aber nicht, weil ich möchte dass sie es so lernt.

Er is ja so süß..  Wenn sie drin is und er draußen macht er die Katzentüre auf, schaut durch, geht weg, geht hin, macht wieder auf, geht weg, geht hin, geht durch, geht wieder zurück...  Als würde ers ihr zeigen wollen...

Sie wirds schon checken... Aber ich muss ein Video machen davon, bisher war das handy immer drin...
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: nuffl am 02. August 2016, 08:16:26
ich würds auch nicht dauerhaft aushängen... nach ein paar mal wieder einhängen, damit sie es eben lernt.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 15. August 2016, 00:19:42
Mittlerweile geht sie problemlos durch (gerade eben hab ich die Katzenklappe gehört, und da er neben mir liegt ist sie wohl rein gegangen). Dürfte sie irgendwann doch zu viel genervt haben auf den Futterreicher zu warten :-).

Speziell wenns Futter gibt ist sie sehr schnell drin.

Ihm wars ja eh immer mehr egal ob drinnen oder draußen, er is ja sehr pflegeleicht (hauptsache dort wo ich bin, wie ein Hund), aber speziell seit sie die Katzenklappe verstanden hat, und dass sie wieder raus darf, ist sie - viel entspannter geworden, liegt auch drin wenns ihr draußen zu heiß ist, geht raus wenns passt (also nachts).

Ich warte zwar schon auf die Beschwerde über den Lärm der Katzenklappe, aber naja - bisher nix, selbst wenn fällt mir da auch was  ein ;-).

Alles sehr entspannt... ich bin sehr froh darüber wie es sich entwickelt hat bei uns. Bin guter Dinge dass wir jetzt alles in Griff haben oder kriegen (das mit dem Pinkeln kann wieder kommen, aber momentan schauts sehr gut aus).

Und am Ende des Posts ist die Klappe wieder gegangen - also ist sie wieder raus :-).. braves Mädchen!
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 15. August 2016, 11:56:45
Wir freuen uns für Candy, dass sie die Funktionsweise der Katzenklappe verstanden hat   :58: und darauf vertraut, dass die "magische Tür" beim nächsten Mal genauso funktioniert!  :41:

Ist einfach super wenn katz nicht vom (nicht immer anwesendem bzw. willigem) Personal abhängig ist! :113:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 20. August 2016, 02:41:15
Darf ich übrigens vorstellen .. die beim streicheln niemals ruhige Candy... schlafend :-). Beim streicheln. Seht mir den Jogginganzug nach - ich hab den daheim lieber als Jeans und Hemd ;-).

Ich habe ja heute das Kaberett auf RTL2 gesehen. Wie war das?

Hunde denken
"Der gibt mir futter, streichelt mich, hat mich lieb, das muss Gott sein".

Katzen denken
"Der gibt mir futter, streichelt mich, hat mich lieb - ich muss Gott sein".

Mein Kater ist ja eher ein Hund, folgt mir auf Schritt und Tritt, aber auf Candy triffts zu ;-).
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Coonies am 21. August 2016, 15:31:05
Tja, wie heisst so schön: Hunde haben Herrchen, Katzen Personal :-))))
Darf auf 3 Fellnasen bedienen  :8: :8: :8:

Süss sind sie, deine 2 Miezen  :53:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 23. August 2016, 20:44:40
Tjo... naja, was soll ich sagen. Ich musste heute feststellen: Candy kann Klettern, und kommt über den Zaun drüber (wirklich schön Sprosse für Sprosse ...). Bisher geht sie offenbar nur zum Nachbarn links - den das ja glücklicher Weise nicht stört. Ich habe aber bedenken dass sie mir auf kurz oder lange auch wo anders drüberklettert. Jetzt muss ich mir wieder was überlegen um meiner unternehmungslustigen Mieze einen Riegel vor zu schieben. Oder dass sie zumindest nicht nach unten kann - zum Nachbarn stört mich ja nicht ;-).

Zuletzt - noch ein Schmusefoto!

Und ja, am Sessel an der Wand sitzt ein Teddybär (unter meinem Gewand). Der begleitet mich jetzt seit ich 2 Jahre alt war und durfte mit uns übersiedeln (damals hat ihn meine Schwester von Raum zu Raum für mich getragen damit er ja immer dort ist wo ich war - ich war ja noch zu klein :D). Der Name ist "Bärlibär" :-).
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Renate058 am 23. August 2016, 23:20:38
Das ist aber dumm dass Candy über den Zaun kann   :tongue:

Hoffentlich hast du eine gute Idee wie man sie daran hindern könnte.

Die zwei sind sehr süß   :8:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 02. September 2016, 01:58:41
Ich hab schon eine gute Idee, aber bisher haut sie nur zu meinem Nachbarn ab ... runter ist sie nicht mehr. Da der Nachbar kein Problem damit hat (im Gegenteil, er freut sich dass seither der Vogel der ihn genervt hat nicht mehr kommt - ob das wohl mit den Federn zusammen hängt die sie mal angeschleppt hat ... naja :D).

Ich lass noch mal drauf ankommen... ansonsten werden horizontale Streben angelötet so dass sie nicht mehr rüber kann.

Scheint sich aber eh zu ändern, sie geht kaum noch rüber, ist viel verkuschelter als vor noch ein paar Wochen, und bleibt sag ich mal 95 % bei mir auf der Terrasse. Irgendwie hab ich das Gefühl wenn sie der Dicke nervt geht sie mal kurz rüber.

Sie hat nen neuen Tick entwickelt... sie liegt auf meinem Sessel draußen am Balkon im vom Regen geschützten Bereich, wenn ich rausgehe um eine zu rauchen steht sie auf, ich setz mich hin, postwendend springt sie rauf und mag gestreichelt werden :D...

Sie ist sehr viel entspannter geworden die letzten Wochen, das hat sicher damit zu tun dass ich ihr als Person keine Grenzen mehr setze indem ich sie nicht raus lasse oder indem ich sie rein hole (gut, zum füttern hol ich sie noch rein, aber dagegen scheint sie nix zu haben)... sondern da ist hald ein Zaun. Der hat ja bekanntlich nix mit mir zu tun ;-). Hab fast das Gefühl dass sie erst jetzt wirklich in der neuen Wohnung angekommen ist, und die Katzenklappe sehr viel bewirkt hat.

Sie hat sogar wieder angefangen auf mir herumzustapfen als wäre ich eine Katzenmama die Milch geben soll ...
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: bri+4Mädls am 12. September 2016, 07:25:01
braves Candy-Mäderl :pee:

aber sie hat ja auch wirklich einen tollen Papa in dir gefunden und deine Ideen und wie du sie umsetzt sind so super  :113:
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 04. Oktober 2016, 02:45:45
Mittlerweile ist die böse Maus auch wieder nach unten abgehaun ... und hat sich nen Haufen Zecken eingefangen (keine Ahnung wie man in einem Tag drei Zecken aufreißen kann)...

Naja, ich hab den "fluchtweg" identifiziert, er geht leider über den Nachbarn runter auf die Tujen, und weiß natürlich auch schon wie ich dies unterbinden werde... naja, eigentlich werde ich nicht, denn nach dem letzten Abhauen zeigt sie keinerlei Anstalten überhaupt die Wohnung zu verlassen wenn es nicht sein muss... vielleicht ist sie doch lernfähig.

Mal sehen :-) .. ich bin dran, und die liebe .. schläft, was ich jetzt tunlichst auch machen sollte.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: MonikaE am 04. Oktober 2016, 16:54:50
Candy hat sicher nun bemerkt, dass der Balkon ein Paradies ist und man nicht über Nachbars Grund weiter muss um ins Ungewisse zu flüchten wo es eh nur Zecken etc. gibt  :not speak:
Schön dass der Nachbar sie auch mag  :113: Sie ist aber auch eine Hübsche!  :8:
Ihr habt ja einen Balkon/Terrasse, die ist ein Traum und was will Katze mehr  :be happy:
Wünsche weiterhin eine schöne erlebnisreiche Zeit mit deinem Flauschi  :8: und freue mich über weitere Berichte !
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 04. Oktober 2016, 22:41:02
Jetzt wo es kalt wird hat sie offenbar beschlossen rausgehen ist für dumme, drin bleiben ist viel besser :-)... Also glaub ich mal das Abhauen-Thema ist (vorerst) gegessen.

Naja, mal schauen wenn ich mal wieder eine Nacht im Ausland bin. Im Nachhinein betrachtet ist sie immer abgehauen wenn ich eine Nacht nicht da war - kann Protest auch sein.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 03. November 2016, 00:31:57
Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen ist klein Candy wieder ausgebüchst, und ich konnte sie den ganzen Tag nicht finden, sie reagiert auch nicht auf rufe. Ich habe mir heute extra frei genommen um sie zu suchen.

Sollte man sich bei euch melden anstatt bei uns (habe sie ja nur neben registrieren lassen) bitte ich darum dass ihr (bri) euch bei mir meldet. Kontaktdaten hast du.

Ich hoffe sie kommt auch so wieder..
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 03. November 2016, 10:16:56
Oh weh!

Hoffentlich taucht sie rasch unverletzt wieder auf!!!!
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 04. November 2016, 00:50:13
So, 00:41, Candy gefunden - also sie mich, sie is wieder zu mir gekommen - anstandslos aufs erste rufen. Das geht interessanter Weise immer nur nachts sie wieder zu holen wenn sie abhaut. Dermal war sie sogar zwei Nächte draußen, einmal wollte sie offenbar (noch) nicht  ;(

Leider leicht verletzt, ein paar Kratzer und eine Bisswunde am Kopf. Sieht so aus als wäre eine andere Katze wenig erfreut über ihren Besuch in deren Revier gewesen. Ich lass das morgen vom Tierarzt noch ansehen, so ein Biss ... kenn das von meinen Freiläufern früher, da gibts bald mal ne Infektion.

Morgen überleg ich mir was ich noch machen kann ... is ja schlimm mit der süßen. Dabei hats nen Monat so gut ausgesehen, sie war so brav .... Ich hab manchmal das Gefühl ihr wird langweilig und deswegen reißt sie aus.
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: FriedaLino+EliahMamas am 04. November 2016, 08:20:59
Gott sei Dank ist sie wieder zurück!
Kleine Ausbrechkönigin...
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: bri+4Mädls am 04. November 2016, 08:54:52
so eine Hexe  :icon_cry:

Hoffentlich haben die Verletzungen keine gröberen Folgen und sie hat was daraus gelernt und bleibt jetzt wieder eine ganze Weile brav daheim
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: Katzenmama am 04. November 2016, 11:11:15
Bin auch froh, dass die Kleine wieder da ist!!!

Berichte uns bitte, was der Tierarzt zu den Verletzungen gesagt hat!
Titel: Re: [Candy] ... Eingezogen.
Beitrag von: STiAT am 05. November 2016, 01:29:44
Ja, ich bin auch froh dass die Maus wieder da ist...und sie auch. Geht momentan auch gar nicht mehr raus wenn ich nicht draußen bin. Wird sich auch wieder legen - die Prinzessin wirds irgendwann wieder zum ausbrechen drängen.

Tierarzt meinte die Wunde am Kopf ist oberflächlich und ned tragisch, aber desinfiziert und die Haare rundherum wurden gekürzt damit die Mähne ned die Heilung beeinträchtigt. Er meinte alles weitere wäre sinnlos, ich solls mal beobachten und wenns anschwillt oder ähnliches sofort wieder kommen.

Und das mach ich jetzt mal :-) ... böse Maus... doofe Maus. Und sie is wie immer nachdem sie abgehaun war noch anhänglicher als sonst immer (und sie liegt ja sowieso immer am liebsten auf mir drauf und ist immer sehr vorwurfsvoll wenn ich Tee machen oder aufs Klo gehe und sie runter muss).