Animalhope - Tierhilfe Nitra - F O R U M

Hunde-Forum => Hund gesucht !! => Thema gestartet von: Sigibua am 12. Juli 2017, 10:54:38

Titel: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Sigibua am 12. Juli 2017, 10:54:38
Liebe Pflegis,

mein Nachbar, ein sehr freundlicher,  tierliebender älterer Herr, hatte bis voriger Woche 2 Hunde.  Einen 7-jährigen Mischlingsrüden und eine 15-jährige Mischlingsdame. Da er nicht mehr gut zu Fuß unterwegs ist, fährt er jeden Tag mit seinem Elektrogefährt und mit beiden Hunden an der Leine seine Runden.

Vorige Woche bin ich ihm noch beim Spaziergang am Vormittag begegnet und ein paar Stunden später ist plötzlich sein 7-jähriger Rüde umgefallen und war tot. In Parndorf sagten sie ihm, dass die Ursache wahrscheinlich ein Gehirnschlag oder ein plötzlicher Herztod war. Mein Nachbar ist sehr an seinem Rüden gehangen und ist natürlich tieftraurig über den plötzlichen Tod seines Lieblings. Nun hat er nur mehr die 15-jährige Hündin, die aber auch schon fast taub und blind ist und es ist nur mehr eine Frage der Zeit, bis auch sie über die Regenbogenbrücke gehen muss.

Da seine Frau schon vor ein paar Jahren verstorben ist, seine im Haus lebende Tochter berufstätig ist, hat er untertags nur seine Tiere um die er sich liebevoll kümmert.

Nun sucht er wieder einen Hund. Dieser kann ruhig etwas älter sein (etwa 5), aussehensmäßig und größenmäßig einem Border-Collie ähneln und er müsste ruhig und verträglich sein. Verträglich in erster Linie mit seiner alten Mischlingsdame und es sollte auch keinen Zoff mit den Hunden seines unmittelbaren Nachbarn geben. Natürlich auch gesund, leinenführig und stubenrein.

Deshalb stellt er eine Bedingung: Der Hund müsste zu ihm nach Moosbrunn kommen um auf den eigenen Grundstück zu testen, ob er sich mit seiner Mischlingshündin verträgt. Ich bin auch gerne bereit die Pflegeperson mit Hund abzuholen und wieder nach Hause zu bringen, falls kein eigenes Gefährt zur Verfügung steht.

Hat jemand von euch einen passenden Hund für ihn in Pflege? Ein Paradies würde auf ihn warten.

LG
Sigi


Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: andy und sabine am 12. Juli 2017, 11:35:57
Ach wie schlimm seinen Hund so plötzlich zu verlieren der mit 7 ja noch jung war.???????? :kerze:????
Leider ist Max der falsche aber ich kann mir gut vorstellen den geeigneten Hund bei ATN  zu .finden.Ich wünsche dem Herrli bis dahin viel Trost. ...
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Martina68 am 12. Juli 2017, 14:01:04
Mihali, Goro, Bancos vielleicht? Liebe Pflegestellen der drei Prachtburschen, was meint ihr dazu?
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: julia1405 am 12. Juli 2017, 14:06:20
Bei Bancos läuft schon eine Vorkontrolle  :))
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Martina68 am 12. Juli 2017, 14:18:23
Und der schwarze Fabio, der schon so lange in LC wartet? Ulli, was meinst du?
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Fennek am 12. Juli 2017, 21:31:16
Und der schwarze Fabio, der schon so lange in LC wartet? Ulli, was meinst du?

Ein Hund direkt aus Lucenec oder Nitra stelle ich mir dann mitunter schwierig vor. Was, wenn es dann aus irgendeinem Grund nicht passt?

Hoffe doch sehr, dass es passende Hunde gibt, die schon bei einer Pflegestelle sind. Muss der Hund einem Border ähneln?
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Sigibua am 12. Juli 2017, 22:37:04
@Sabine. Danke, richte ich ihm gerne aus.

Danke auch allen einstweilen für die Bemühungen. Der Hund muss nicht unbedingt wie ein Border-Collie aussehen, nur mein Nachbar hat die Bemerkung heute im Gespräch fallen gelassen, als ich mich mit ihm unterhalten hab. Er hätte halt gerne einen in dieser Größe, mit etwas längerem Fell. Sein verstorbener Rüde war ein brauner Mischling mit einer lustigen Fellschnauze und langen Haaren. Also, er sah auch nicht aus wie ein Border, aber so halt....

Aber ich gebe Fennek recht: Ein Hund direkt aus Nitra oder Lucenec stelle ich mir auch eher problematisch vor. Er sollte halt schon halbwegs umgänglich sein und kein ausgesprochener, wilder Straßenhund. Außerdem sollte er sich ja bereits in Österreich befinden, damit wir testen können ob er sich mit seiner alten Lady verträgt.

Irgendwer hat sicher so einen lieben Hund in Pflege und deshalb bitte ich euch um Fotos die ich ihm zeigen kann.
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Isabelle am 12. Juli 2017, 23:08:54
Reini könnte zumindest vom Aussehen ungefähr passen ...?

http://www.animalhope-nitra.at/forum/index.php?topic=30343.30
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Sigibua am 13. Juli 2017, 00:30:53
ja, genau. so ein Hund wie Reini könnte ich mir gut vorstellen. Ich glaube der würde meinen Nachbarn gefallen. Sein Rüde war ihm ähnlich und anfangs auch nicht gerade unkompliziert. Mein Nachbar bekam das allerdings sehr schnell in den Griff.

Liebe Petra, schicke mir doch ein paar Fotos mit Steckbrief. Wenn du keine Gelegenheit hast soweit zu fahren, komme ich auch nach Linz und hole dich ab, falls du sicher bist, dass er sich mit anderen Hunden verträgt. Mein Nachbar ist so ein lieber Mensch, dass ich auch gerne für ihn einen Tag opfere. Wir könnten ja bei mir den Ausflug mit einer kleinen Grillerei verbinden und Reini kann sich in der Zwischenzeit mit Julie spielen. Falls es wider Erwarten nicht klappen sollte mit dem Nachbarshund, hast du wenigstens einen schönen Ausflug nach Moobrunn gemacht.....

Lieber wärs mir allerdings, ich müsste nicht so weit fahren. Aber für meine Julie wäre ich nach Tschibuti gefahren, so sehr habe ich mich damals in sie verliebt.... Bei dieser Gelegenheit erzähle ich euch gleich eine Geschichte die ich heute mit Julie erlebt hab. Julie hat ja als ehemaliger Straßenhund viel Unterwolle produziert, die ich mit den Furminator trotz fast täglicher Bürsterei nicht rausgebracht hab. Heute habe ich mich entschlossen sie von einem Profi baden und trimmen zu lassen, dann ist sie auf den Profi böse und nicht auf mich.... Somit waren wir heute in einem Hundesalon in Himberg, sie wurde geduscht, Fell fasoniert und Unterwolle rausgezupft. Föhnen hat sie sich nicht lassen, das war ihr zu laut. Aber sonst war sie sehr brav. Das Resultat kann sich aber sehen lassen. Sie riecht und sieht aus wie eine Diva.....   Zur Belohnung verwöhnte ich sie mit vielen Leckerlis und sie ist mir auch nicht böse..... Aber das werde ich eh alles in ihrer Homepage im 3. Quartal nochmals erzählen.

Tja, zurück zum Hund für meinen Nachbarn. Gibt es noch mehrere Hunde wie Reini die vom Aussehen so passen?

Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Petra aus Linz am 13. Juli 2017, 12:07:24
Lieber Sigibua !
Habe mir nun einige Male die Beschreibung der Wünsche deines Nachbarn durchgelesen und denke mir eigentlich immer mehr, dass Reini gut zu deinem Nachbarn passen könnte. Mal vorweg: Reini ist ein Traumhund, wirklich und ich wäre stark am Überlegen gewesen, ihn zu behalten. Jedoch hat er ein " Manko", er hasst (meine) Katzen und will sein Zuhause nicht mit ihnen teilen. Mit meinen Hunden( Rüde u. Hündin, auch schon 11 J. alt ))  ist er perfekt verträglich. Auch alle bisherigen Begenungen mit fremden Hunden verliefen super, Reini ist höflich, souverän, ruhig und streitvermeidend. Stubenrein war er von Anfang an !
Ach, ich liebe ihn schon sehr. Reini hat aber eine Vorliebe für Männer, an meinen Freund hat er sich schon stark gebunden. Naja, und Reini ist wirklich eine Schönheit.
Was Reini braucht, ist eine feinfühlige Bezugsperson, die ihm Halt und Sicherheit gibt. Er ist ein sensibler Hund, der einem eh alles recht machen will. Laute, schnell vorbeifahrende Autos sind ihm noch unangenehm, da sucht er dann kurz Schutz bei seinem Menschen, dann gehts aber auch schon gut weiter. Das Laufen neben dem Elektrogefährt müsste sicher geübt werden, wenn Reini aber vertraut, lässt er sich sehr schnell durch fremde Situationen führen. Mitten in der Stadt sollte er trotzdem nicht wohnen.
Heute hat er einem Hormonchip bekommen, da eine Kastration die nächsten Monate aufgrund seines Unfalls nicht möglich ist. Ansonsten wird er immer fitter, braucht aber auch noch Ruhe, Schlaf und Entspannung.
Du siehst, ich kann wirklich so viel Gutes über Reini berichten und wenn dein Nachbar Interesse hat, könnten wir ihn schon mit Reini besuchen. Reini ist übrigens von meiner Tierärztin auf ca 4-5 Jahre geschätzt worden. Steckbrief gibts noch keinen, Reini ist erst eine Woche bei mir...
Lg Petra

Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Sigibua am 13. Juli 2017, 14:11:19
Liebe Petra,

na das klingt ja hervorragend. Stadtleben wird Reini nie kennen lernen. Er wird Moosbrunn kennen lernen. Mit all den Wiesen, Auen und falls er baden möchte, auch Flüssen. Außerdem ist er eine Schönheit. Genau so etwas sucht mein Nachbar, davon bin ich überzeugt. Katzen gibt's nicht in dem Haushalt. Also auch keinen Stress. Es gibt halt nur die alte Lady und mit die muss er sich vertragen. Wie bei alten Ladys üblich, ist sie halt schon etwas zickig, aber wenn er/sie sich zusammenreißt und es passt, dann passt es auch mit seiner neuen Familie.

Was hatte er denn für einen Unfall und was kann man daraus schließen? Hast du noch andere Fotos? Ich bin nämlich überzeugt davon, dass mein Nachbar, wenn er die Fotos sieht, hin und weg ist von Reini. Das ist ja wirklich ein ganz lieber Hund und wenn er das Laufen neben den Elektrogefährt auch noch erlernt - wovon ich überzeugt bin - ist das ein Lottosechser für den Nachbarn und für den Hund.

Schnellfahrende Autos gibt's in unserer Gasse auch nicht. Das hasst Julie auch. Falls bei mir ein Auto schneller als 30 fährt, oder ein Moped - ich wohne ja am Eck - da flippt sie auch aus. Sie ist besser als jedes Radargerät und wenn ich mit ihr spazieren gehe und die Mopedfahrer kommen, Julie sehen, dann gehen sie schon vom Gas runter, weil sie wissen Julie verbellt sie.....

Es würde mich sehr freuen wenn ich meinen Nachbarn helfen könnte, den Reini, dir und mir. Auch ich würde eine tiefe Befriedigung verspüren einem lieben Hund ein schönes zu Hause verschafft zu haben. Auch den Namen könnten wir behalten, denn einen Reini gibt's in unserer Gasse nicht.....

Meine Einladung zum Grill - falls ihr kommt - gilt aber auf jeden Fall!

In diesem Sinne mit
LG
Sigi

Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: julia1405 am 13. Juli 2017, 14:12:43
Hier kannst du die Geschichte von Reini nachlesen:
http://www.animalhope-nitra.at/forum/index.php?topic=30343.0
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Sigibua am 13. Juli 2017, 14:29:07
Danke Julia!

Das ist ER! Wenn da nix mehr übrig ist von dem Unfall - gesundheitsmäßig - dann bin ich überzeugt davon, er ist angekommen.

Mein Nachbar ist nicht vermögend. Er könnte sich eine aufwändige Therapie nicht leisten, deshalb müsste sich Reini schon gesundheitlich soweit erholt haben, dass man keine weiteren Behandlungen braucht. Erholen vom Unfall, ohne Therapien, kann er sich nirgendwo besser als beim Nachbarn. Davon bin ich überzeugt. Er würde ihn vergöttern....
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Petra aus Linz am 13. Juli 2017, 15:59:00
Sigi, Reini braucht weder Medikamente noch eine Therapie mehr, er flitzt bei mir die Treppe hoch wie nix. Er braucht einfach noch viel Erholung, dh. nur kurze Spaziergänge und dann wieder Ruhestunden oder Gartenchillen. Er hat sich auch innerhalb von vier Wochen viel mitgemacht, das muss erst verarbeitet werden.
Ich schicke dir einfach mal meine Handynummer per pn, okay ?
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Petra aus Linz am 13. Juli 2017, 17:38:09
Hier noch vier kurze Eindrücke von Reini- Rio:
https://youtu.be/ufAQ_ndO6xg
https://youtu.be/0JCxZg1V2Uo
https://youtu.be/0BbhaM5Td48
https://youtu.be/GiK20la0PFg
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Sigibua am 13. Juli 2017, 21:41:53
Liebe Petra aus Linz,

Reini ist so gut wie vermittelt. Mein Nachbar ist begeistert von dem Hund, genauso hat er sich seinen neuen Lebenspartner vorgestellt. Reini wird seinen Namen behalten (vielleicht nennt er ihn Bärli - betont auf das I), er wird einen Menschen haben, der ihn liebt, verwöhnt und knuddelt. Ich habe auch mit ihm das Unausweichliche besprochen, nämlich sein Versterben. Ich bin da etwas direkt, alles andere wäre Augenauswischerei. Auch da ist alles im Lot. Seine Tochter würde Reini natürlich behalten. Sie wird in 1 Jahr in Pension sein und dann im Haus verbleiben. Deshalb würde Reini zwar sein Herrl verlieren aber nicht seine gewohnte Umgebung. So hart das auch klingt, aber auch das muss man ins Auge fassen.

Jetzt muss nur mehr der Reini mit der alten Lady harmonieren und dann steht einem neuen Glück nichts mehr im Weg. Mein Nachbar möchte allerdings - falls es mir seiner alten Hündin klappt - Reini nicht mehr nach Linz fahren lassen. Er möchte gerne den Hund dann sofort behalten. Ich weiß, das ist nicht üblich. Bei mir war es auch so bei der Kira. Ich hatte mich entschieden und wollte Kira unbedingt sofort und unmittelbar haben. Anna hat mir damals das OK gegeben. Aber ich kann mit ruhigen Gewissen sagen, dass eine unmittelbare Übergabe keinen  Nachteil für den Hund bedeuten würde. Ich kann dafür bürgen. Ich weiß, dass das für Reini ein neues und für ihn erfüllendes, noch nie dagewesenes positives Hundeleben bedeuten würde. Die Trennung von euch müsste er allerdings dann noch verdauen.

Die alte Lady ist allerdings schon sehr zickig. Seit dem Tod von dem Rüden hat sie sich zurückgezogen, lebt nur mehr in ihrem eigenen Zimmer, kommt nur mehr zu den Fütterungszeiten. Auf Streicheleinheiten verzichtet sie. Sie leidet. Verständlich. Na, schaun wir mal.

So, Petra aus Linz. Schick mir doch eine PN oder ruf mich einfach an. Ich hab nichts zu verbergen darum gebe ich auch meine TF Nummer bekannt 0664-1439256

Ich würde mich sehr freuen wenn wir alles positiv unter Dach und Fach bringen könnten. Ruf mich an und wir machen uns was aus. Nächste Woche ist allerdings sehr stressig, aber dann gibt es keine Probleme. Griller wird angeheizt.....

LG
Sigi
 




Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Isabelle am 13. Juli 2017, 21:48:13
Oh, das wäre ja cool wenn's was wird!  :54:  :54:
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: marylou am 13. Juli 2017, 22:17:34
Liebe Sigi,danke das du dich für deinen Nachbarn......der muß wirklich ein ganz besonderer Mensch sein und für Reini,der auch ein ganz besonderer Hund ist, so einsetzt. Ich hoffe,dass es mit der Hündin auch klappt,dann dürfen alle wieder glücklich werden.
Ich wünsche allen ganz viel Glück. :54: :54: :54: :54: :54: :54:
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Petra aus Linz am 13. Juli 2017, 23:01:01
Hallo Sigi, meine Nr. habe ich dir eh schon per pn geschickt. Darf ich noch fragen, wie alt denn dein Nachbar ist ?
Titel: Re: Mein Nachbar sucht einen Hund
Beitrag von: Sigibua am 14. Juli 2017, 00:13:54
Mein Nachbar ist 79. Hab ich heut erfahren. Aber Tochter ist da falls er den Löffel abgit, Tochter ist OK.