Animalhope Tierhilfe Nitra - Tierschutz Live Forum

Katzen-Forum => Fixplatz gesucht "miau" => Thema gestartet von: Ginger und co am 05. Oktober 2018, 19:33:11

Titel: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 05. Oktober 2018, 19:33:11
Hallo Zusammen!
Ich weiß, bei mir ist es in letzter Zeit sehr still gewesen, aber es hat seine Gründe!  :not:

Ich habe Anna gefragt, ob ich ihr in der Sommerpause eine Katze abnehmen kann, also kam Russwurm zu mir. Russwurm deshalb, da sie einen Schönheitsfleck hat.
Ich möchte diesen Namen nicht mehr hören, bei uns ist sie Schnecki!  :enjoying:

Schnecki war lange Zeit bei Fr. Sokal, fast 3 Monate. Die Süße hatte einen Schädel Hirn Trauma, ist ein extremes Angsti Katzi.

Sie ist jetzt seit Mitte August bei uns.
Anfangs habe ich versucht, sie zu streicheln, geht leider nicht. Sie ist immer versteckt. In irgendwelchen Nischen oder Löchern.

Ich weiß nichts genaues, was ihr widerfahren ist, aber es wird ein Horror gewesen sein.

Jedenfalls ist sie jetzt bei uns und lange Zeit hat sich nichts getan. Kaum sichtbar. Echt ur schlimm. Sobald ich in ihre Nähe komme, beginnt sie zu pfauchen.

Sie ist laut Ärztin 1 Jahr alt.

Wir lassen ihr die Zeit, kein Thema.
Ich bin froh, daß ich sie jeden Tag etwas mehr sehe.  :11:

Fotos folgen!

     (http://up.picr.de/33992972dl.jpg)    (http://up.picr.de/33992974kz.jpg)

    (http://up.picr.de/33992968vl.jpg)     (http://up.picr.de/33992967ud.jpg)

     (http://up.picr.de/33992971uq.jpg)    (http://up.picr.de/33992973mi.jpg)






Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: julia1405 am 05. Oktober 2018, 19:40:36
Mah so eine arme Maus  :grave:
Wobei ich bei dem Namen Russwurm sehr schmunzeln musste  :alas:
Danke, dass ihr Schnecki die Zeit gebt die sie braucht, ich hoffe dass sie bald merkt wie toll Menschen sind!
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Katzenmama am 05. Oktober 2018, 20:38:36
So eine arme verschreckte Maus! Was sie wohl alles erlebt hat?!  :109: Wahrscheinlich besser wenn wir es nicht wissen.

Bei euch ist Schnecki jedenfalls am richtigen Platz um aufzutauen.

Hat sie noch körperliche Einschränkungen vom Schädel-Hirn-Trauma?
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 06. Oktober 2018, 18:05:38
Schnecki tut mir echt leid, sie macht aber jeden Tag kleine Fortschritte.

Vor allem in der Nacht liegt sie auf der Bettbank oder am Sofa.
Sie checkt das voll ab, wenn wir schlafen.

Manchmal bleibt sie auch sitzen, wenn ich vorbei gehe.
Sie fällt in der Nacht durch die schwarz/ weiße Fellfärbung auf.
Die Eigenen sind ja alle Schwarz, Schildi oder Tiger.
Außerdem liegen die ja bei mir im Bett!  :21:
Sie schaut mir dann nach, früher hat sie nur stoisch ins Leere geschaut.

Mir fällt nichts auf, daß ihr was geblieben wäre.
Nur das sie hat sehr geduckt durch die Gegend flitzt, wenn sie unterwegs ist.
Aber das ist eh klar.
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 13. Oktober 2018, 16:15:28
Schneckilein ist jetzt jeden Tag irgendwie sichtbar.
Sie ist also nicht ständig versteckt und auf der Lauer.
Die Bettbank gehört in der Nacht ihr.
Aber es wird noch lange dauern, bis ich sie streicheln darf.

Ich traue mich nicht wirklich sie jetzt schon zu streicheln, sie hat bereits einmal ausgeholt.
Sie sieht mich aber immer so süß an.
Trotzdem sieht man, wir sich ihr Körper schnell hin und her bewegt. Wie wenn sie einen Marathon gelaufen wäre.
So viel Angsti  :grave:
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Katzenmama am 13. Oktober 2018, 16:29:24
Arme Maus! Muss schlimm sein, wenn man so in seiner Angst gefangen ist.
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Anna am 13. Oktober 2018, 22:57:14
Super Fortschritte !!! Dass sie jetzt schon sichtbar ist und nicht gleich in den Fluchtmodus geht wenn sie dich/euch sieht ist schon mal ein Riesenschritt.
DANKE für deine Geduld und dein Einfühlungsvermögen  :11:
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Coonies am 14. Oktober 2018, 12:02:08
Was muss dem armen Tier nur passiert sein, dass es solche Ängste hat  ;( ;( ;(

Jetzt ist sie auf der Sonnenseite des Lebens angelangt, bei Menschen, die ihr die Zeit geben, zu erkennen, dass ihr nichts Böses mehr passiert und Menschenhände auch Gutes tun können  :53:
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 22. Oktober 2018, 21:53:17
Schnecki Maus ist so süß! Hat aber immer noch viel Angst!  :grave:

(http://up.picr.de/34144821eg.jpg)

[
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: julia1405 am 23. Oktober 2018, 07:54:23
Ach ich hoffe so sehr, dass ihr bald der Knopf aufgeht und sie merkt wie toll das Leben mit Zweibeiner ist.
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Katzenmama am 23. Oktober 2018, 08:02:54
Guten Morgen Schneckilein,
ich wünsch dir einen schönen Tag und dass du wieder ein Bisschen von deiner Angst los wirst.
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: MonikaE am 23. Oktober 2018, 13:58:54
So eine Süße  :8: DANKE dass ihr (du und Lara) immer wieder JA sagt  :53: :103:
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 11. November 2018, 14:21:57
Ich bin schon eine böse Pflegemama!
Schnecki wird jetzt von mir zwangsgestreichelt!
Jeden Abend, wenn Schnecki sichtbar ist, komme ich mit einer dicken Jacke und einem Handschuh zu ihrem Kratzbaumloch.

Anfangs pfaucht sie, aber sie lässt es über sich ergehen.
Mit super Fortschritten.
Heute durfte ich neben ihr bügeln, ohne daß sie weglief.

Ich gebe noch nicht so schnell auf.
Aufgeben tut man nur einen Brief.  :21:
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Petra-Hasi am 11. November 2018, 22:31:41
"Mühsam ernährt sich das Murmeltier",dranbleiben und viel Erfolg. :54: :54: :54:
Eine Pflegemama hat es nicht leicht. :29:
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 21. November 2018, 20:49:06
Tja, scheinbar mag Schnecki das auf " Komando Streicheln" überhaupt nicht. Sie ist abends immer in irgend einem Loch, nicht sichtbar für mich.

Hauptsache, wenn ich morgens um 6.00 aufstehe und in die Küche gehe, chillt sie in einem Bettchen, in der Nähe von der Küchentür.

Meistens liegt sie versteckt in der Nacht in einem Kratzbaumloch im Schlafzimmer.

Letzen Samstag war ich etwas länger munter und wollte TV schauen. Die ganze Bande schief schon längst. Da spazierte Schnecki von irgendwo daher, sie hat mich gesehen und blöd geschaut. Sie ging aufs Klo, und war Fressen.  :69:

Sie ist scheinbar noch nicht bereit dazu, um Kontakt mit Mensch und Tier aufzunehmen.
Letztes Mal hat sie die anderen Katzen auch angebrummt, vom Ärgsten.

Es wird schon werden, irgendwann.  :11:
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 09. Dezember 2018, 16:27:32
Ich habe vor kurzem bei anderen Pflegestellen nachgefragt, ob jemand Tipps  hätte, damit es Schnecki mit mir besser geht.
Darunter war auch eine Dame, die Katzencoach ist.
Sie hat mir einige brauchbare Hilfestellungen gegeben, alles recht simple, aber im Moment schwer durchführbar.

Schnecki sollte in den Einzelraum ziehen, also in mein Büro.
Das war die meiste Zeit mit Tigress besetzt.

Ich soll Schnecki nicht anschauen, nicht ansprechen und schon gar nicht streicheln. Na bravo alles falsch gemacht.
Die Coachin meinte, daß Schnecki ein Traumata hat, scheinbar war in der Phase, wo man mit Menschen lernt umzugehen, einiges schief gelaufen.

Ich überlege, wie ich Schnecki dazu bringen kann, ins Einzelzimmer zu kommen.
Fast unmöglich.

Ich soll ihr alle Versteckmöglichkeiten nehmen, damit sie sich nicht den ganzen Tag verkriechen kann.

Was ich noch als Tipp bekam, sind Bachblüten.
Nr. 2 = gegen Angst und Star of Betlehem (hilft bei Trauma)

Ich habe jetzt in jedem Trinkbehältnis Globulli drinnen und siehe da, Schnecki wirkt gechillter im Wohnzimmer.
Sie sitzt auch untertags am Sofa, beobachtet die anderen.
Ich kann auch vorbeigehen, ohne das sie sofort wegläuft.
Es fällt mir halt noch sehr schwer, sie nicht anzusprechen oder anzuschauen.

Ja, und ich sollte die Musikrichtung ändern, wenn sie im Einzelzimmer wäre.
Ich soll ihr einen kleinen Radio ins Zimmer geben mit Operettenmusik.  :whistle:

Na schau ma einmal, wie ich das alles schaffe.

Bei Schnecki kommt es mir so vor, dass wir einen großen Schritt nach vorne machen und dann 2 Schritte rückwärts.  :not:
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 09. Dezember 2018, 16:29:38
Schneckilein!
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 23. Dezember 2018, 18:15:38
Derzeit geht es Schnecki recht gut. Ich sehe sie öfters untertags. Das ist ja schon eine Leistung.
Am liebsten hockt sie auf meinem Sofa, Tag und Nacht, wenn es möglich ist.

Schneckilein hat nach wie vor einen "Verstecke mich gleich" Gang, ganz tief am Boden, ist aber super schnell dabei.

Laut Katzencoach soll ich sie nicht ansprechen und einfach bei ihr vorbei gehen.
Das mache ich jetzt, scheinbar taugt ihr das mehr.
Sie hat mich unlängst in meinem Büro zu hause besucht, war unter dem Bett.
Ich wollte dann die Türe zumachen um sie im Büro zu lassen.
Aber ich habe es nicht geschafft.

Trotzdem, es sind Anzeichen da, die mich wieder hoffen lassen, das der Maus endlich der Knopf aufgehen wird.

                             (https://up.picr.de/34648694zf.jpg)
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 12. Januar 2019, 18:58:20
Schnecki Maus wird immer mutiger.
Die Globullis helfen wirklich, hätte ich nicht gedacht.

Meine Tochter konnte ein paar Fotos von ihr im Wohnzimmer ergattern, zwar etwas verschwommen, aber egal.

Leider hat sie den Pflegebuben Luis adoptiert, er hat noch keinen eigenen Thread, da fast unantastbar und noch nicht in der Vermittlung.

Aber ich bin echt stolz auf die Fortschritte von Schnecki.  :-*
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 12. Januar 2019, 19:02:55
Schneckilein in Aktion! Bin echt entzückt :be happy:

Das letzte Foto ist mit Luis im Schüchti Eck! :grave:
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 21. Januar 2019, 21:03:58
Puh, bin grad überglücklich !!!!!!!!!!!!!!

Nach meinen Telefonaten in der letzten Zeit wegen Stumpi, hat sich ein super Platz für Schnecki ergeben.

Schnecki darf ausziehen!  :not speak:

Sie darf zu einer anderen ATN Katze am Samstag ziehen.
Die ansässige Katze ist ein doppelter Beckenbruch und schwanzlos.

Ob Schneckilein schüchtern ist oder nicht, interessiert die neue Familie nicht.
" Ob sie wird oder nicht, bleibt ihr über"
Genial oder !!!!

Wird ein Hammer Tag am Samstag.

Ich halte euch am Laufenden!  :be happy:

Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: julia1405 am 22. Januar 2019, 07:55:00
Oh das ist ja toll, wirklich ganz tolle Menschen hast du für Schnecki gefunden!  :-*
Titel: Re: Russwurm/ Schnecki hat extrem viel Angst
Beitrag von: Ginger und co am 26. Januar 2019, 17:08:38
JAAAAA, Schneckilein hat heute ausziehen dürfen, ich bin und weg!  :alas:

Die neue Familie besitzt ein Haus mit mehreren Wohnungen, jede Katze darf überall hin.

Die quasi neue Mama ist in der Tierklinik bei Fr. Sokal Ärztin, sie war heute bei mir und hat Schnecki gekonnt eingefangen.
Sie kannte sie ja noch von der Klinik, als die im Frühling dort aufgenommen wurde.

Schnecki darf zum Neffen, der auch in diesem Haus wohnt.

Die Ärztin meinte, als sie Schnecki gesehen hat: Na bum, ist die wohlernährt!

Ich hoffe es so sehr, daß Schnecki endlich angekommen ist.
Nein, falsch:
Das die hübsche Maus endlich ihre Ruhe findet und die so sein kann wie sie ist.
Vielleicht geht ihr der Knopf endlich auf und sie lernt, dass die 2 - Beiner nicht alle böse und gemein sind.

Machs gut liebe Schnecki!

Fange gerade zu weinen an, sie war doch schon seit Mitte August bei mir in Pflege.
Ich kann mich noch gut daran erinnern.
Gerade vom Urlaub zurück, Koffer ausgepackt und dann kam die Anfrage von Anna.

Ich hätte sie so gerne gestreichelt und mit ihr gekuschelt.
Gut, wir hatten viele Fortschritte aber auch extreme Rückschritte.
Aber sie wird ihren Weg machen, ich bleibe sowieso mit der Familie in Kontakt. :101: