Autor Thema: Hunde Krankenversicherung  (Gelesen 1870 mal)

Offline Kathi

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.325
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.dogsadventure.at
Hunde Krankenversicherung
« am: 15. März 2011, 12:42:02 »
hey,

hat jemand erfahrungen damit bzw. kann jemand eine bestimmte versicherung empfehlen?

lg kathi
Kathi mit Lara, Nici und Mango

suihaui

  • Gast
Hunde Krankenversicherung
« Antwort #1 am: 15. März 2011, 15:11:52 »
ich bin im internet auf folgende seite gestoßen... ich wollte nur wissen ob die auch seriös ist.....bin da ein wenig paranoid bzw vorsichtig  =)

http://www.tierkrankenkasse.net/index.php/tierkrankenversicherung-beitragsrechner.html

Offline Allegra

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 418
  • Geschlecht: Weiblich
Hunde Krankenversicherung
« Antwort #2 am: 15. März 2011, 15:41:28 »
Ich bin bei der Agila, meiner Schwester haben sie die OP ihrer Hündin in der Höhe von € 700 innerhalb von 2 Tagen ohne Nachfragen überwiesen und sie ist (noch) nicht gekündigt worden  :D.
Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt, als sich selbst
Josh Billings

Lg
Verena

Offline Tamara

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.333
  • Geschlecht: Weiblich
  • ww.tami1.jimdo.com
    • http://tami1.jimdo.com/
Hunde Krankenversicherung
« Antwort #3 am: 15. März 2011, 16:02:56 »
in den Versicherungen sind aber Imfpungen & Co nicht inkludiert -
OPs und so schon :O
Liebe Grüße von Tamara & Lina mit Gina,  Meerlis und Leos



suihaui

  • Gast
Hunde Krankenversicherung
« Antwort #4 am: 15. März 2011, 17:44:50 »
Zitat
Original von Allegra
Ich bin bei der Agila, meiner Schwester haben sie die OP ihrer Hündin in der Höhe von € 700 innerhalb von 2 Tagen ohne Nachfragen überwiesen und sie ist (noch) nicht gekündigt worden  :D.

dh die Agila Versicherung zahlt sich doch aus?.. weil es gibt ja die vollversicherung +op (und plus haftschutz glaube ich) mit 31,90 .. darf ich noch fragen wie das dann genau funktioniert? also ich mach einen vertrag mit denen und dann gilt das ab sofort und wird immer überwiesen wenn ich eine rechnung vorlege??

Offline Lord

  • Yorkshire Terrier
  • **
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Weiblich
Hunde Krankenversicherung
« Antwort #5 am: 30. April 2011, 01:32:02 »
Hallo Suihaui,
im Regelfall tritt die Deckung (ausser bei Unfall) erst nach einer gewissen Frist (ca. 3 Monate) ein. Sonst würde ja jeder bei dessen Tier eine OP ansteht sich heute versichern, morgen die OP durchführen lassen und übermorgen die Rechnung bei der Versicherung einreichen.
Ausserdem sind oft auch Gesundenuntersuchungen (auch während der Laufzeit) vorgeschrieben. Die Höhe der Prämie hängt meist mit dem Alter des Tieres zusammen, je älter das Tier ist/wird desto teurer ist/wird die Prämie, da ja auch das Risiko, dass ein Versicherungsfall eintritt mit zunehmendem Alter steigt.
Routinevorsorgen wie etwa Impfungen oder Wurmkuren sind nicht versichert und werden nicht rückvergütet (bzw. nur zu einem geringen Teil), gleiches gilt oft auch für Kastrationen.

Offline Allegra

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 418
  • Geschlecht: Weiblich
Hunde Krankenversicherung
« Antwort #6 am: 30. April 2011, 09:01:04 »
Hallo!

Sorry, ich hab da nicht mehr reingeschaut  ;)

Ich habe nur die OP-Kosten Versicherung zu € 15,- monatlich. Der Betrag läuft per ÜW monatlich vom Konto weg, der Hund darf aber ein gewisses Alter nicht übersteigen bei Abschluss des Vertrages.

Gesundheitszeugnis brauchte ich keines, bei meiner Schwester ihrer Hündin war klar dass eine Patella-OP anstand, also hat sie die Versicherung abgeschlossen und 3 Monate später operieren lassen  8)
Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt, als sich selbst
Josh Billings

Lg
Verena

Offline Bibiana

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Keine Beleidigung würde mich so hart treffen, wie ein misstrauischer Blick meiner Hunde!
Hunde Krankenversicherung
« Antwort #7 am: 02. Mai 2011, 07:40:25 »
Ich wollte auch mal eine Versicherung bei der Allianz - Petplan - machen, zahlt sich bei meinen Beiden aber nicht aus, da Otto schon (zu diesem Zeitpunk) 5 Jahre alt war und die Summe pro Lebensjahr erhöht wird.

Außerdem ist es so, dass bei der Allianz "rassetypische" Erkrankungen nicht mitversichert sind. Wie z.B. Entropium usw.

Wie schaut das denn bei den anderen Versicherungen aus?
Interessiert bin ich da nach wie vor sehr.


Achja und im Fernsehen läuft auch so ein Spot über Krankenversicherung?! Ich glaub von der Generali, kann das sein?

Muss dann der TA pro Leistung selbst an die Versicherung melden oder wie läuft dass dann eigentlich ab? Ist das nicht recht mühsam für die TA?
Keine Beleidigung würde mich so hart treffen, wie ein misstrauischer Blick meiner Hunde!

Offline Heino1990

  • Chihuahua
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Hunde Krankenversicherung
« Antwort #8 am: 30. Juli 2020, 06:54:19 »
Hallo!

Ich war mir nicht so sicher ob ich einen neuen Thread starten soll, auch wenn das Thema schon bisschen alt ist. Bitte sagen sie mir bescheid wenn ich ein eigenes öffnen soll.

Ich lese hier viele Vorschläge  von Agila oder der Allianz. Sind diese Optionen immer noch genauso gut wie sie vor Jahren ist, oder sollte man sich eine neue Option aussuchen? Was kostet so was denn auch überhaupt generell? Ich will nicht gerne zu viel bezahlen oder eine schlechte Police bekommen weil ich einen schlechteren Plan habe.

Sind die Tipps hier passend? https://versicherdich.de/hundekrankenversicherung/was-kostet-sie/