Autor Thema: Kara, der Titanschäfer  (Gelesen 25107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eponine

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 198
    • Werwolfonline - Werwolf spielen im Internet
Re: Kara, der Titanschäfer
« Antwort #135 am: 04. Juni 2019, 21:43:55 »
Noch ein Versuch.

Offline Eponine

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 198
    • Werwolfonline - Werwolf spielen im Internet
Re: Kara, der Titanschäfer
« Antwort #136 am: 04. Juni 2019, 21:47:26 »
Noch eines

Offline Eponine

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 198
    • Werwolfonline - Werwolf spielen im Internet
Re: Kara, der Titanschäfer
« Antwort #137 am: 04. Juni 2019, 21:48:31 »
Alle einzeln

Offline Christine216

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kara, der Titanschäfer
« Antwort #138 am: 05. Juni 2019, 04:50:34 »
😍😍😍super schöner Hund

Online julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 3.839
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kara, der Titanschäfer
« Antwort #139 am: 05. Juni 2019, 21:26:51 »
Oh da sind ja die Fotos!!!
So eine Schönheit  :-* :-*
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Renate058

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.193
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kara, der Titanschäfer
« Antwort #140 am: 05. Juni 2019, 22:56:42 »
 :8:  :8:   :8: 

Offline Eponine

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 198
    • Werwolfonline - Werwolf spielen im Internet
Re: Kara, der Titanschäfer
« Antwort #141 am: Gestern um 16:21:13 »
2 Monate sind seit meinem letzten Beitrag vergangen.
... Und wie stressig und turbulent sie waren! Meine Geschichte geht weiter, und gestern wurde ein neues Kapitel geschrieben.

Ich fing also Anfang Juni an meiner rechten, schwierigen, Baustellenseite zu humpeln an. Den angestrebten Physiotermin, haben wir nie wahrgenommen.
Da sich mein Zustand verschlechterte, fuhren wir zum Arzt. Der konnte nicht viel machen, da er meinte, das kommt wohl von der Hüfte. Im Gespräch was gemacht werden soll, stellte sich heraus, dass der Arzt, der meine Hüften operiert hat, nun bei uns recht in der Nähe Konsiliararzt ist. Meine Frauli hat sich sehr gefreut und gleich einen Termin ausgemacht.

Zwei Wochen später stand nach Röntgen und Untersuchung fest, der Stift meines Hüftgelenkes hatte sich gelockert und droht den Knochen zu brechen.

Es musste also erneut operiert werden. Die Frage war nur, ob mein Hüftgelenk erhalten bleiben kann, oder ob es entfernt werden muss.

Gestern war nun der "große" Tag. Mein Frauli brachte mich zur Klinik und blieb an meiner Seite, bis ich einschlief. 2,5 Std umkreiste sie die Klinik, bis sie wieder gerufen wurde, damit sie wieder an meiner Seite war, als ich aufwachte.

Mein Hüftgelenk musste entfernt werden. Ich habe also nun links, meine supertollle Titan Hüfte, und rechts, eine Hängehüfte.

Da es mir den Umständen entsprechend gut ging, durfte ich sogar gestern noch nach Hause. Ich hab zwar mein Herrl und Frauerl heute Nacht, um den Schlaf gebracht, aber darf daheim gesund werden.

In ein paar Wochen, darf ich hoffentlich wieder schmerzfrei durch den Garten hüpfen.



Offline Mitzi

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 3.512
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt, als sich selbst.
Re: Kara, der Titanschäfer
« Antwort #142 am: Gestern um 16:43:37 »
Ach herrje. Ich wünsche euch gute Besserung. Meine kleine Terriermaus erholt sich auch gerade von ihrer Kreuzband OP vor zwei Wochen. Es geht ihr schon sehr gut.

Offline nina99

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 375
  • Geschlecht: Weiblich
  • Emma
Re: Kara, der Titanschäfer
« Antwort #143 am: Gestern um 18:38:28 »
Gute Besserung  :-* :-* :-*