Autor Thema: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe  (Gelesen 547 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.770
  • Geschlecht: Weiblich
Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« am: 24. November 2019, 13:54:06 »
Freundin rief mich eben an, Info ....
zwei Bekannten von ihr passierten unter der Wochen Kontrollen durch POLIZEI auf offener Wiese - 13. Bezirk , Hörndlwald,
auf Beisskorb oder Leine sowie Ausweis

da ĂĽblicherweise die Hunde dort frei liefen (Labi ...) und kein Personalausweis eingesteckt war,
wurden Strafen um die 240,- verhängt, pro Hund ... (eine hatte zwei)

Polizist kam bis auf Wiese hin!


Offline Jessy+Chilly

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.431
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« Antwort #1 am: 24. November 2019, 15:18:21 »
Was ist das jz fĂĽr ein Hundehass? Die Höhe der Strafe ist ein Wahnsinn, vor allem wenn  man jz oft lest welch milde Strafe fĂĽr wirklich kriminelle Delikte gegeben werden. Man hätte auch verwarnen können, aber nicht nur Autofahrer nein jz auch Hundebesitzer die beste Einnahmequelle fĂĽr unsere Regierung 😞
Brigitte ,und unsere guten Hunde-CHILLY und SIDNEY
unvergessen unsere geliebte Jessy

Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 3.996
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« Antwort #2 am: 24. November 2019, 17:03:05 »
Es gibt in Österreich, für österreichische Staatsbürger aber keine Ausweispflicht.
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.770
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« Antwort #3 am: 24. November 2019, 17:07:57 »
da ich bei Hunderunden ganz selten  Ausweis mit dabei hab (bis jetzt …) hab ich kurz gegoogelt;
gefunden:
https://www.vienna.at/was-duerfen-polizeibeamte-bei-einer-personenkontrolle-infos-und-rechte/4311971

…. Auch bei Verwaltungsübertretungen kann die Polizei Informationen zur Identität verlangen.

Bei einer Identitätsfeststellung ist man verpflichtet, den vollen Namen, das Geburtsdatum und die Wohnanschrift (Meldeadresse) verlässlich anzugeben. Menschen mit nicht-österreichischer Staatsbürgerschaft müssen auch ihre Staatsangehörigkeit angeben, Minderjährige auch die Namen der Eltern.

…. für österreichische Staatsbürger keine generelle Ausweispflicht. Falls man jedoch ohne Ausweis kontrolliert wird, kann dies länger dauern bzw. mit einer Mitnahme auf die Polizeiinspektion enden. Die angegebenen Daten werden (per Funk oder auf der Polizeiinspektion) mit dem Zentralen Melderegister verglichen.
Nicht-österreichische Staatsbürger haben in Österreich dagegen die Pflicht, einen Ausweis bei sich zu haben und diesen auch auf Verlangen den Beamten zu zeigen. ….


Geldstrafe fĂĽr kein Ausweis dabei dĂĽrfte aber nicht sein;
genau weiss ich von dieser "um's Eck"-Info nur, dass relativ hohe Geldstrafe verhängt wurde, weil Hund weder an Leine war noch Beisskorb trug ....

Offline Chiquita28

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« Antwort #4 am: 24. November 2019, 18:08:07 »
Kann es sein dass es sich hier gar nicht um echte Polizisten gehandelt hat? Von so einer Vorgehensweise hab ich noch nie gehört... beim ersten Mal wird normalerweise verwarnt.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt. (Gandhi)

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.770
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« Antwort #5 am: 24. November 2019, 18:15:45 »
es waren glaubhaft berichtet echte Polizisten!
und es liegt im Ermessen des Beamten, entweder eine Verwarnung auszusprechen oder Geldstrafe zu verhängen (Höhe auch Ermessenssache, gg. Höhe kann uU später Einspruch erhoben werden)

Offline Artischocke

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.094
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« Antwort #6 am: 24. November 2019, 18:25:01 »
240,- ist aber echt heftig, ist ja nur mehr reine Abzocke, ist echt die Frage ob man das wegen Unverhältnismässigkeit beeinspruchen könnte...
Liebe GrĂĽsse Tanja,  ATN Wuffis Pukie, Bobby, Jackie, "Spotty", und Pflegi Yankee (+Belko bei Mama)

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.770
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« Antwort #7 am: 24. November 2019, 20:19:40 »
durch Gesetz gedeckt, kann die Geldstrafe für diese Verwaltungsübertretung noch viel höher sein,


P.S.Auszug aus Wiener Tierhaltegesetz

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrW&Gesetzesnummer=20000404

§ 5 - die diversen Gebote

Haltung von Hunden
§ 5. (1) An öffentlichen Orten, wie etwa StraĂźen, Plätzen, land- und forstwirtschaftlich genutzten Flächen sowie frei zugänglichen Teilen von Häusern, Höfen, Lokalen und Kleingartenanlagen mĂĽssen Hunde, unbeschadet § 6, entweder mit einem um den Fang geschlossenen Maulkorb (Abs. 5) versehen sein oder so an der Leine gefĂĽhrt werden, dass eine jederzeitige Beherrschung des Tieres gewährleistet ist.
(2) In öffentlich zugänglichen Parkanlagen und auf gekennzeichneten Lagerwiesen mĂĽssen Hunde, unbeschadet § 6, an der Leine gefĂĽhrt werden.
(3) An öffentlichen Orten müssen bissige Hunde mit einem Maulkorb versehen sein.
(4) Hunde müssen an öffentlichen Orten, an denen üblicherweise größere Menschenansammlungen stattfinden (zB in Restaurants oder Gasthäusern, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Geschäftslokalen oder bei Veranstaltungen), jedenfalls mit einem Maulkorb versehen sein.

……..
§ 13 - Strafbestimmungen
bei (2) steht am Ende einer langen Liste von Zuwiderhandlungen (inkl. gg. § 5 Abs.1-4):
 â€¦begeht eine VerwaltungsĂĽbertretung und ist mit Geldstrafe bis zu 20 000 Euro zu bestrafen.     DAS ist der gesetzliche Rahmen  8o


Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
    • http://www.lupuslive.yooco.de
Re: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« Antwort #8 am: 25. November 2019, 12:18:55 »
Das ist wirklich ein Wahnsinn und macht mir Angst.
Ich wĂĽrde von Ponzius zu Pilatus laufen, um mich gg. diese hohe Strafe zu wehren.
Bin auch öfters im 13. Bezirk (Roter Berg) unterwegs....
Carmen, Roman, Lilly & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy unvergessen unser Kater Leo
Der Mensch ist nicht das MaĂź aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline Andrea_Luka

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.047
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fledermausbegleiterin - Justus+Leo fest im Herzen
Re: Kontrollen Beisskorb/Leine - Geldstrafe
« Antwort #9 am: 25. November 2019, 13:10:22 »
Es ist wie bei Parkstrafen mit Anonymverfügung oder Fahrererhebung, wenn man seine Identität nachweist und direkt ~30€ zahlt ist es gut, sonst bekommt man eine Anzeige und die wird eben teurer. Deswegen habe ich eigentlich seit ich Hunde hab immer einen Ausweis und 30€ einstecken, wobei ich nicht weiß wieviel es inzwischen ist, das ist doch schon 10 Jahre her dass ich mich damit beschäftigt habe :whistle:
In Grüngebiete zu gehen und zu strafen find ich auch mehr als überzogen, prinzipiell ist uns aber doch allen bekannt dass man seine Hunde nicht überall ohne alles laufen lassen darf. Gewohnheitsrecht gilt hier nicht, nur weil es bisher nur in Ausnahmefällen kontrolliert wurde ist es nicht legal.