Autor Thema: Ich brauche Rat  (Gelesen 3342 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Danschi

  • Retriever
  • ******
  • Beitr├Ąge: 202
  • Geschlecht: Weiblich
  • ├ťbergl├╝ckliche Senioren-Hunde-Besitzerin
Ich brauche Rat
« am: 19. November 2012, 20:06:43 »
Seit einer Woche ist nun Sam bei mir. Ich hab schon mal erw├Ąhnt dass  Ler weder Trocken noch Nassfutter frisst. Auch mit Leckerlies hat er ein Problem., Hin und wieder nimmt er auch etwas wenn ich meinem Pinky ein Leckerli gebe. Rohes H├╝hnerfleisch mochte er, nur erbrach er alles nach kurzer Zeit. Ausserdem hatte er mit strakem Durchfall zu k├Ąmpfen. Also hie├č es ab zm TA.
Spritze, Medikamente und als Di├Ąt H├╝hnerfleisch mit Reis oder Nudeln.  Der Lauser pickte sich aber nur das Fleisch raus, Reis lie├č er ├╝ber. Jetzt bin ich drauf gekommen, dass er Schwarzbrot mag. ALso gibts zum gekochten H├╝herfleisch jetzt Brot. Auch Zwischendurch mal als Leckerli eine Scheibe Brot.
Der Durchfall ist zwar etwas besser, aber vom normalen Stuhl sind wir noch weit entfernt. Nun meine Frage, schadet Schwarzbrot seiner Verdauung? Kennt ihr Hunde die lieber Brot als Fleisch fressen?. Er ist ja ohnehin nur Haut und Knohen und etwas zulegen sollte er schon. Oder habt ihr einen anderen Vorschlag bez├╝glich Futter?   ?(
ÔÇ×Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.ÔÇť

Offline E.T.

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.449
  • Geschlecht: Weiblich
Ich brauche Rat
« Antwort #1 am: 19. November 2012, 20:33:33 »
Schlecht gehaltene Hunde werden in der Slowakei oft nur mit Brot gef├╝ttert, aus diesem Grunde ist es oft das einzige, was sie anfangs essen (kennen ja nichts anderes). Du kannst ihm ja Fleisch mit Brot vermischt f├╝ttern (vielleicht mit etwas Fl├╝ssigkeit vermischen), und langsam die Brotmenge verringern und durch andere Kohlenhydrate ersetzen. Ob Schwarzbrot f├╝r die Hunde sch├Ądlich ist wei├č ich nicht.

Anni
Anni
  mit E.T. und den ATN H├╝ndinnen Nelly, Nuri, Noti, Tinki  und Minni

Offline Branca

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.626
  • Geschlecht: Weiblich
Ich brauche Rat
« Antwort #2 am: 19. November 2012, 21:08:05 »
nein schwarzbrot ist nicht sch├Ądlich ,meine bekommen altes getrocknetes Brot ab und zu zum Knabbern,es sind halt reine kohlenhydrate,viele Hunde aus dem Osten werden halt nur mit essensresten und"m├╝ll"ern├Ąhrt ,weil die Menschen dort nichts anderes haben.Manche Hunde kennen auch keinen futternapf und f├╝rchten sich davor.
Alles Wissen,die Gesamtheit aller Fragen und Antworten steckt im Hund.            (Franz Kafka)

Offline natascha1905

  • Retriever
  • ******
  • Beitr├Ąge: 105
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.wuffis.com
Ich brauche Rat
« Antwort #3 am: 19. November 2012, 21:25:02 »
hallo,
also Dein hund kommt sicher auch ohne kohlehydrat aus ;-) aber wenn er brot mag, dann gib┬┤s ihm - allerdings lieber erst ganz getrocknet. ich hab gelesen dass das "frische" brot im magen noch nachg├Ąren kann - eher ung├╝nstig sowas. kannst auch mal kartofferl versuchen.
als ich welpen aus nitra dahatte hatten wir auch ewig durchfall.
wenn man keine "impfkeulen" nehmen m├Âchte (was den stoffwechsel  und die verdauung ja wieder belastet) dann kann man hylak-forte tropfen nehmen.
die verdauung muss sich ja erst einmal umgew├Ąhnen und eine gesunde darmflora muss aufgebaut werden. das dauert etwas geht aber normalerweise beim barfen von selbst
probier mal fleischige knochen(roh selbstverst├Ąndlich), da hat er was zum knabbern....sollte er m├Âgen
w├╝nsch Euch alles gute
natascha

Offline Danschi

  • Retriever
  • ******
  • Beitr├Ąge: 202
  • Geschlecht: Weiblich
  • ├ťbergl├╝ckliche Senioren-Hunde-Besitzerin
Ich brauche Rat
« Antwort #4 am: 20. November 2012, 12:38:36 »
Danke f├╝r eure Infos. Hab gelesen dass Haferflocken auch gut sein sollen gegen Durchfall. Gibt man die roh oder gekocht zum Fleisch?
ÔÇ×Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.ÔÇť

Offline Diana_N

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.030
  • Geschlecht: Weiblich
Ich brauche Rat
« Antwort #5 am: 20. November 2012, 17:42:03 »
Hallo!
Probiers auch mal mit Qiona (gekocht),sowie Couscous (in hei├čen Wasser aufquellen lassen).Haferflocken sind gekocht leichter verdaulich.Eine Freundin f├╝ttert zur Zeit bei ihrer H├╝ndin gemischtes Faschiertes dazu (roh).

lg Diana :)
Ein Hund vergisst zwar nichts , aber er verzeiht !

Offline Nebraska

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.132
Ich brauche Rat
« Antwort #6 am: 21. November 2012, 21:53:23 »
Was auch meistens gut angenommen wird sind die Hipp oder Alete Baby Gl├Ąschen. Da w├╝rde ich mal verschiedene durchprobieren, Obst, Gem├╝se ect.

Offline Gabriela

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 2.037
  • Geschlecht: Weiblich
Ich brauche Rat
« Antwort #7 am: 21. November 2012, 22:37:16 »
Hatte auch schon einen Pflegi der trotz besorgniserregendem Untergewicht nur trockene Semmeln gefressen hat. Hab dann aber Hundekekse beim Fressnapf gefunden die er auch gern genommen hat. Gibts offen zu kaufen, sind relativ gro├č und rechteckig und sehen wie lecker Lebkuchen aus.

Gegen Durchfall helfen auch gut Kohletabletten (wenns nicht Nitradurchfall ist). Kannst in Wasser aufl├Âsen und mit der Spritze eingeben. Und mit Heilerde hab ich auch gute Erfahrungen gemacht. 1 bis 2 Teel├Âffel ├╝bers Futter streuen, wenn er dann mal frisst.
Wer ein Leben rettet, rettet die Welt.  (Talmud)

Offline dragonfly

  • Dogge
  • **********
  • Beitr├Ąge: 1.541
  • Geschlecht: Weiblich
Ich brauche Rat
« Antwort #8 am: 29. November 2012, 14:08:45 »
wei├č nicht, ob du schon anaerobex gegen giardienbefall gegeben hast, die haben leider viele hunde aus auffanglagern.
und wenn ich hunde etwas "m├Ąsten" will, gebe ich ihnen immer wieder mal gekochten schweinebauch unters futter, das hilft super. und wenn der durchfall vorbei ist, dann gibts auch immer wieder mal etwas schlagobers und h├╝ttenk├Ąse.
so lange sie so "durchf├Ąllig" sind, f├╝ttere ich nur gekochtes frischfleisch oder gekochte leber . erst sp├Ąter gibts bei mir rohes fleisch.

alles gute,
sigrid

mit haushunden "mira", "baczi" und "pippi" und gasthund "dany"