Autor Thema: Ein Britenprinz in seinem Reich...  (Gelesen 7074 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Merle

  • Border Collie
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 88
  • Geschlecht: Weiblich
Ein Britenprinz in seinem Reich...
« am: 06. April 2014, 17:04:26 »
Hallo liebes Forum!

Seit Weihnachten residiert bei mir der hĂŒbsche Puma! Er hat sich sehr gut eingelebt und fĂŒhlt sich richtig wohl!
Zu Jahresbeginn war es ein bisschen stressig, da hatten wir leider die Elektriker bei uns, die 3 Tage lang alle Leitungen erneuert haben und vom WĂ€nde aufstemmen war es unglaublich staubig, ganz zu schweigen von dem LĂ€rm, der dem Katermann gar nicht gefallen hat  :68:
Danach wollte ich ihm eigentlich eine Zeit lang Ruhe gönnen damit er sich einleben kann, aber seine Krallen waren schon so lang, dass ich ihn gleich zu einem Rundum-Check zum Tierarzt gebracht habe.
Er dĂŒrfte ja ein etwas Ă€lteres Semester sein, zum GlĂŒck fehlt ihm fast nichts  :69: die Nierenwerte sind super, er frisst zwar fast ausschließlich Trockenfutter aber er trinkt so viel Wasser, dass er auch weiterhin dabei bleiben darf und nicht mit Feuchtfutter genervt wird. Hab auch schon versucht fĂŒr ihn zu kochen, aber anscheinend nicht gut genug  :68:
Beim Röntgen haben wir gesehen, dass das Herz leicht vergrĂ¶ĂŸert ist, das könnte erklĂ€ren, warum er beim Spielen recht schnell mĂŒde wird und etwas schnauft. Beim Abhorchen war aber nichts auffĂ€lliges zu Hören, uns wurde fĂŒr die wĂ€rmere Jahreszeit ein Herzultraschall vorgeschlagen, damit wir eventuelle Herzprobleme rechtzeitig erkennen.
Leider haben wir auch entdeckt, dass er Arthrosen in der WirbelsĂ€ule und beim Ellenbogen hat (darum wetzt er auch seine Krallen auf den Vorderpfoten nicht richtig ab und sie werden so lang). Er hat auch einen fĂŒr Katzen sehr steifen Gang und hĂŒpft nirgends hinauf. Er sitzt zwar sehr gerne bei allem am Schoß, dass raufspringen fĂ€llt ihm aber nicht so leicht wie es bei einer Katze sein sollte  ?(
Wenn jemand von euch Erfahrungen mit Arthrosen bei Katzen hat, freu ich mich, wenn ihr mir sagt, was ihr gemacht habt. Er hat keine Schmerzen und ich hoffe, dass das auch so bleibt  :63:
Er ist ein ganz ein sĂŒĂŸer KuschelbĂ€r, der perfekt zu mir (und zur Wg passt)! Danke Bri, dass du ihn mir vorgeschlagen hast!
Seine heiligen Pfötchen darf ich mittlerweile angreifen, wenn er seine extrem schmusigen Phasen hat, in denen er nicht viel mitbekommt. Sonst mag er das gar nicht, darum werden wir auch bald wieder zum Tierarzt Krallen schneiden fahren, damit ich nicht die Böse bin, die die Pfoten in die Hand nimmt  :65:
Da er auf Sticksis ganz wild ist, bekommt er die immer in einem Eierkarton mit Löchern, damit er ein bisschen beschĂ€ftigt ist, wĂ€hrend ich in der Arbeit bin. Er ist ja ein sehr verspielter Herr, der jedem BĂ€llchen oder Spielzeug hinterherhĂŒpft und dann am Teppich damit herumkugelt.
An Möbeln oder Kratzbrett/-baum kratzt er gar nicht, nur an meinem Teppich, aber der hat schon so viele Katzengenerationen hinter sich, da ist das kein Problem  :113:
Wir wĂŒnschen euch noch einen schönen Sonntag, ich versuch noch ein paar Bilder dranzuhĂ€ngen, damit ihr meinen hĂŒbschen Prinzen in seiner ganzen Pracht seht  :105:

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 6.406
  • Geschlecht: Weiblich
  • ...ohne meine Tiere...niemals
    • http://www.lupuslive.yooco.de
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #1 am: 06. April 2014, 19:42:59 »
Wahrlich ein wunderschöner Prinz. ..er schaut sehr zufrieden und glĂŒcklich in seinem Reich aus :))
Carmen, Roman, Leo & Dackeline Lucy, unvergessen unser Kater Sammy
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline Ginangel

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 3.101
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #2 am: 06. April 2014, 21:38:06 »
Ein Traum - so ein schöner Prinz, so tolle Bilder - das ist wirklich ein Happy-End!  :be happy:
Angelika + die Tatzen und Pfoten ;-)

Offline puppipuhaly

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 3.009
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #3 am: 06. April 2014, 21:58:08 »
Ein wunderschöner Prinz  :8: -
Bei Arthrose ist es gut, wenn er nicht von hoch oben runterspringt, weil da eine sehr hohe Belastung auf Gelenke und WirbelsÀule kommt - aber das tut er deine Beschreibung nach ja eh nicht!
Alles Gute, auch fĂŒr die Herzuntersuchung :54:
Wer mag glauben, dass hinter diesen leuchtenden Augen keine Seele sei!   
                                                                                              (Theophile Gautier)
                                           *    *    *    *    *       
                Wir sind jetzt nur mehr die 4-MĂ€derl-WG Agnes mit Pu & Mi & Mi

 ĂŒber der RBB, aber fĂŒr immer in meinem Herzen mein Bub Bimsi (+2011) und mein Herzi Puppi(+2017)

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.754
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hurra Leckerlies!
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #4 am: 06. April 2014, 22:07:10 »
Puma ist wirklich ein besonders hĂŒbsches, imposantes Katzentier, pardon: KATERtier.

WĂŒnsche euch eine schöne lange gemeinsame Zeit! :enjoying:
Andrea mit Biene, Maja und Boni
Über der RegenbogenbrĂŒcke: Mira und Melina (Lini)

Offline MonikaE

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 2.015
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #5 am: 07. April 2014, 08:54:43 »
Oh ist der hĂŒbsch!  :8: So ein schwarzes BĂ€rli  :8:

SĂŒĂŸe wie er am Teppich die Krallen einsetzt bzw. spielt!
Monika
Miezen-Missy-Susi-Bella-Tommy-Rocky

Offline bri+4MĂ€dls

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #6 am: 07. April 2014, 10:02:16 »
Pumkowitsch - hab dich jetzt erst entdeckt  :65:

Super, daß du dich jetzt endlich wohl fĂŒhlst, auch wenn es im RĂŒcken ein bisserl zwackt - da haben dir die TurnĂŒbungen bei mir, damit du den anderen entkommst, wahrscheinlich mehr zugesetzt, als genutzt. Ich muss immer wieder an dich denken, wenn ich meine WĂ€nde ansehe, die du so eindrucksvoll markiert hast  :3:

Aber ich nehms dir nicht krumm und werde einfach mal ausmalen - vielleicht heb ich mir ein "Erinnerungseckerl" von dir auf, mein Schöner  :53:

Ich wĂŒnsche dir noch ein wunderschönes Leben in deinem neuen Reich, das endlich nach deinem Geschmack ist
Stiedl Brigitte 06991 33 88 518
Katzenvermittlung
bri@animalhope-nitra.at

Nikita-Roxy

  • Gast
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #7 am: 13. Mai 2014, 07:14:59 »
oh den Pumko hab ich ja jetzt erst gesehen. Gut sieht er aus der Bub  :113:

Offline Merle

  • Border Collie
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 88
  • Geschlecht: Weiblich
SommergrĂŒĂŸe vom Pummelchen
« Antwort #8 am: 12. Juli 2014, 23:54:53 »
Hallo,
Puma geht es sehr gut, da er mittlerweile ein kleines WohlstandsbĂ€uchlein hat, wird er nur noch liebevoll Pummelchen genannt  :]
Leider darf man nach wie vor seine Pfoten nicht berĂŒhren, da bekommt er die Panik, darum mĂŒssen wir nĂ€chste Woche wieder mal zum Tierarzt die Krallen schneiden lassen, aber zum GlĂŒck fehlt ihm sonst nichts  :113:
Ich bin leider in Ungnade gefallen, da ich einem kleinen stinkigen Igel Eintritt in sein Hoheitsgebiet verschafft habe. Und ihm zwei Tage nacheinander statt des Trockenfutters Nassfutter vorgesetzt habe. Auf diese Untertanen ist einfach kein Verlass...  :37:
Ich hoffe er verzeiht mir meine Fehler, ich wage es nicht mehr ihm ungefragt Nassfutter zu geben und der Igel wird auch bald wieder in die Freiheit entlassen (hoffe ich). Obwohl er eindeutig nicht glĂŒcklich darĂŒber ist, dass in seinem zu Hause ein neues Tier ist, hat er nirgends markiert. Er straft mich nur mit entnervten Blicken und meidet mich, ich denke das wird sich wieder legen wenn der Igel ausgezogen ist.  :63:
Alles Liebe vom Pummelchen

Offline puppipuhaly

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 3.009
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #9 am: 13. Juli 2014, 08:51:31 »
Ach geh - "Pummelchen" fĂŒr so eine stattlichen Prinzen :alas: - wunderschön ist er und vielleicht verzeiht er seinen Untertanen auch, dass hie und da ein kleines Stacheltier in sein Revier kommt, wenn er dafĂŒr ein Leckerli bekommt :thinking:

Wer mag glauben, dass hinter diesen leuchtenden Augen keine Seele sei!   
                                                                                              (Theophile Gautier)
                                           *    *    *    *    *       
                Wir sind jetzt nur mehr die 4-MĂ€derl-WG Agnes mit Pu & Mi & Mi

 ĂŒber der RBB, aber fĂŒr immer in meinem Herzen mein Bub Bimsi (+2011) und mein Herzi Puppi(+2017)

Offline Katzenmama

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.754
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hurra Leckerlies!
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #10 am: 13. Juli 2014, 09:15:01 »
Miau Puma,

ich versteh dich gut!  :8:

Mein Frauli ist sogar mit so einfachen Dingen, wie mir regelmĂ€ĂŸig morgens und abends frische Gurkenschalen zu servieren, ĂŒberfordert! Letzte Woche musste ich sogar mehrmals darauf verzichten. :nervous:

Und wenn ich dann lautstark auf dieses Manko hinweise, wird sie auch noch frech und meint ich solle aufhören mit Rumzicken und Terror machen. :whistle:

Aber was soll's: Ich hab Frauli einfach trotzdem sehr lieb! Und seit es wieder regelmĂ€ĂŸig Gurkenschalen gibt, bedank ich mich mit viel Köpfchen geben bei ihr.  :8:

Pfoti,

Maja
Andrea mit Biene, Maja und Boni
Über der RegenbogenbrĂŒcke: Mira und Melina (Lini)

Offline Samlilu

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 2.271
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #11 am: 13. Juli 2014, 09:34:21 »
diese Hoheiten sind sowas von empfindlich... :alas:
Du bist nicht da, wo du warst,
aber du bist ĂŒberall, wo wir sind.

Im Herzen immer bei uns:
Randy, Aaron, Aika und Sammy

Offline Merle

  • Border Collie
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 88
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #12 am: 20. September 2014, 15:35:55 »
GrĂŒĂŸ euch!

letzten Sonntag bin ich in der Nacht vom Urlaub zurĂŒckgekommen und mein Dicker hat mich mit auf die Seite hĂ€ngendem Kopf und zurĂŒckgeklappten Ohr begrĂŒĂŸt...Darum waren wir dann bei der TierĂ€rztin Ohren putzen (obwohl die eh sauber waren), er ist nur mit der Hinterpfote nicht hingekommen. Und da haben wir uns eine zweite Meinung zu dem Röntgen eingeholt, da er sich in den letzten Wochen außer vom Schlafplatz zum Futter und zum Kisterln gar nicht mehr bewegen wollte. Deswegen hat er auch recht zugenommen, obwohl er wenig gefressen hat. Er hat ein Cauda  Equina Syndrom (vielleicht kennt das wer, kommt sonst eher bei großen Hunden vor) und braucht jetzt Schmerzmittel gegen die Kreuzschmerzen. Die wirken sehr gut und er putzt sich auch wieder ganz fleißig  :113:
Außerdem ist er zu einem Schmusemonster geworden :6: schlafen kann ich nur mehr, wenn keine Hand unter der Decke hervorschaut. Wenn er eine Hand sieht, die ihn nicht streichelt oder krault, dann muss er das schnellstens Ă€ndern  :28:
Sonst gehts ihm gut, ein bisschen abnehmen sollte er, aber jetzt bewegt er sich wieder mehr, ich denke eine DiĂ€t ist nicht notwendig (ist auch nur ein halber Kilo, wĂ€re froh wenn das bei mir auch so wĂ€r  :71:)
Da er im Sommer viel in der Sonne war, haben die Pfoten ein lustiges Streifenmuster bekommen. Fotos bekommt ihr, wenn ichs schaffe ihn zu fotografieren, er ist ein bisschen misstrauisch, wenn ich GegenstĂ€nde in die Hand nehme, könnten ja wieder die doofen Ohrentropfen sein, also flĂŒchtet er zur Sicherheit  :17:

Liebe GrĂŒĂŸe vom Pummel

Offline bri+4MĂ€dls

  • Dogge
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 5.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #13 am: 21. September 2014, 21:55:48 »
och, der arme Prinz :29:

erst dieses seltsame, ungepflegte Wildtier in seinem Reich und dann auch noch Kreuzweh. Kannte dieses Syndrom noch nicht, aber das Internet hat mich schlauer gemacht http://de.wikipedia.org/wiki/Cauda-equina-Syndrom_der_Hunde

wie es scheint, hat er sich selber die richtige Therapie verschrieben - wenig Bewegung, nicht springen und ich hoffe, mit den Medikamenten gehtÂŽs ihm jetzt noch lange wieder gut.
Stiedl Brigitte 06991 33 88 518
Katzenvermittlung
bri@animalhope-nitra.at

Offline Merle

  • Border Collie
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 88
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Britenprinz in seinem Reich...
« Antwort #14 am: 29. September 2014, 12:41:31 »
Liebe Bri,

Ich dachte ja, du hĂ€ttest mir einen alten Kater (10-12 Jahre) vermittelt... naja, anscheinend nicht!  8o
Die Medikamente vertrĂ€gt er sehr gut und ist anscheinend um Jahre jĂŒnger. Er fetzt durch die Wohnung, springen kann er zwar immer noch nicht, weil das das Kreuz nicht mehr erlaubt, aber BĂ€lle, Spielzeug, Pflanzen, Stecken, Haargummis, Socken,...was immer er gerade gerne geworfen haben will, legt er einem vor die FĂŒĂŸe. Also 10 Jahre glaub ich dem nie...eher 5...aber das kann man bei ausgewachsenen Katzen ja so schwer sagen!
SchĂŒchtern ist er auch nicht mehr, wenn ich heimkomme und zuerst HĂ€ndewaschen oder gar aufs WC gehe ohne ihn vorher ausgiebig zu begrĂŒĂŸen, wird das lautstark bemĂ€ngelt. Er schlĂ€ft jetzt auch viel weniger und ist extrem anhĂ€nglich geworden...versteh ich, er ist ja ein Einzelkater. Er ist ja sehr brav und kratzt nur an Karton, darum hat er jetzt ein Kratzbrett aus Karton das er fleißig zerlegt. Hoffentlich erspart uns das das Krallenschneiden.
Folgsam ist er auch, als ob er in einer Hundeschule gewesen wĂ€re  :]
Ja, da hab ich mich wohl zu frĂŒh ĂŒber einen alten, ruhigen Kater gefreut  :65: dafĂŒr geht es ihm jetzt viel besser und ich hab ihn hoffentlich lĂ€nger! WĂŒrd den sĂŒĂŸen Pummel eh nie wieder hergeben, auch wenn er noch so jung ist :8:
Liebe GrĂŒĂŸe vom Pummel