Autor Thema: Fango kann nicht bleiben  (Gelesen 6307 mal)

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.845
  • Geschlecht: Weiblich
Fango kann nicht bleiben
« am: 23. Oktober 2016, 16:23:44 »
Fango wurde vor 6 Jahren vermittelt und ist jetzt 9 Jahre alt. Der arme Bursche verliert leider sein Zuhause, weil der den nur 1 m hohen Zaun überwindet und sich selbstständig machen. Fango braucht deshalb dringend eine Pflegestelle, sonst ist er vielleicht der nächste Hund in der Tierpension.

Er ist ein lieber, menschenbezogener Hund, der lt. seinen jetzigen Besitzern mit nichts und niemandem ein Problem hat. Er kommt mit  Kindern, der Katze und anderen Hunden  gut aus.

Fango braucht entweder einen Wohnungsplatz oder einen ausbruchsicheren Garten, dann ist er ein völlig pflegeleichter Bursche.








« Letzte Änderung: 23. Oktober 2016, 18:20:11 von WauWau »

Karo

  • Gast
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2016, 17:35:24 »
Nach 6 Jahren ist das der Grund? Zaun-Erhöhung (Spenden?)?

Offline Mitzi

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 3.542
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt, als sich selbst.
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #2 am: 23. Oktober 2016, 18:06:34 »
WAS???? Wegen sowas wird er hergegeben. Wie kann man nur

Offline robin67

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 901
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #3 am: 23. Oktober 2016, 18:22:26 »
WAS???? Wegen sowas wird er hergegeben. Wie kann man nur
Als Xio bei uns einzog hat er immer neue Wege gefunden unsere Nachbarn zu besuchen. Die Schlupflöcher wurden gestopft,der Zaun erhöht.Wo ein Wille ist ist auch ein Weg.
LG
Herbert

Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 4.214
  • Geschlecht: Weiblich
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 8.701
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #5 am: 23. Oktober 2016, 19:15:36 »
WAS???? Wegen sowas wird er hergegeben. Wie kann man nur
Als Xio bei uns einzog hat er immer neue Wege gefunden unsere Nachbarn zu besuchen. Die Schlupflöcher wurden gestopft,der Zaun erhöht.Wo ein Wille ist ist auch ein Weg.
LG
Herbert

Genau das waren auch meine Worte  !

Offline NinaSnoopy

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 81
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #6 am: 23. Oktober 2016, 20:10:22 »
Ma der Arme! Des gibts doch ned! Man kann doch zumindest schaun das bis der Zaun höher is er entweder ned unbeaufsichtigt im Garten is oder
eben angeleint...is doch kein Drama ned..eigentlich

Offline Andrea_Luka

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 2.059
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fledermausbegleiterin - Justus+Leo fest im Herzen
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #7 am: 23. Oktober 2016, 20:21:15 »
Oooooh :8:
Armes Häschen, der wäre sofort bei mir wenn ich nicht schon einen superlieben Oldie hier hätte :8:


Über die Besitzer mag ich kein Wort verlieren. Es geht jetzt nur um den Buben!

Offline Martina68

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.593
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #8 am: 26. Oktober 2016, 14:47:47 »
Wo ist Fango derzeit untergebracht?
LG Martina & Jakob & Moritz und diverse zwei- und vierbeinige tierische Mitbewohner

Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 4.214
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #9 am: 26. Oktober 2016, 15:34:42 »
Fango befindet sich noch bei den Besitzern. Sollte aber schnell weg.
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Martina68

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.593
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #10 am: 26. Oktober 2016, 17:50:11 »
In welchem Bundesland?
LG Martina & Jakob & Moritz und diverse zwei- und vierbeinige tierische Mitbewohner

Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 4.214
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #11 am: 26. Oktober 2016, 17:50:44 »
In welchem Bundesland?

Niederösterreich
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Enigma817

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #12 am: 31. Oktober 2016, 14:48:54 »
 sorry des ist a saublede Ausrede  .  Wenn mein Hund abhaut  , dann bleibt er eben im Haus /Wohnung  .  Wenn der Zaun zu niedrig ist dann mach ich den Zaun  höher  .   Zum Gassi gehn muss man ja spazieren gehn  .  Entweder will der Beziezer nicht mehr haben oder der Hund will nimma dort sein .  Deshalb haut er ab ggggg. Lg.

Offline Isabelle

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.988
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #13 am: 31. Oktober 2016, 15:00:36 »
Eigentlich steht ja auch in seinem Steckbrief: "FANGO ist ein ca. 8-9 Jahre alter Mixrüde, der sein Zuhause verliert nachdem sich die Lebensumstände der Familie geändert haben. Er lebt nun vorübergehend bei Verwandten der Familie, die aber nur einen sehr niedrigen Gartenzaun von 1 m Höhe haben der für Fango kein Hindernis ist."

Wie dem auch sei, man kann Menschen ja nicht zwingen, einen Hund zu behalten. Hoffen wir also, dass er bald ein neues, schönes Zuhause findet.

Offline Enigma817

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fango kann nicht bleiben
« Antwort #14 am: 31. Oktober 2016, 15:08:45 »
Das hört sich ja wieder anders an (Lebensumstände ) .   Ein Tier kann man leichter abschieben als ein Kind natürlich .  Lg.

 

atnadmin