Autor Thema: Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern  (Gelesen 5118 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline vovve

  • Yorkshire Terrier
  • **
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« am: 07. Februar 2008, 21:23:00 »
Hallo an alle,

die erste Begegnung mit unseren Äskulapis war, als der Fernsehtechniker kam, um irgendwas zu reparieren. Er öffnete den Sicherungskasten und dort drinnen lag eine riesenlange Schlange 8o . Tja. Für jemanden wie mich, die net wirklich darauf steht, a Schreck. Das ist 10 Jahre her. Unser Haus liegt mitten im Wald, und schnell war klar, dass man sich schnell an die Schlangen gewöhnen muss, wenn man hier leben will. Im Lauf der Zeit sind sie mir lieb und teuer geworden. Sie sind sehr ortsgebunden und halten unserem Grundstück und Haus schon lange die Treue - nicht einmal die 4 bis 5 Wuffls, die hier herumtollen, stören sie. Vorm Haus wächst wilder Wein, das gefällt ihnen gut; die Garage ist völlig mit Wein und Efeu bewachsen, das gefällt ihnen ebenfalls. Mehrmals im Frühjahr gibt es spektakuläre Szenen, wenn sich zB die jungen Schlangenbullen im Kampf winden. Gelegentlich kriecht auch eine Ringelnatter herum, die ist im Vergleich richtig klein =) ! Einige Bilder von unseren Äskulapnattern:



Das ist einer der Eingänge, direkt neben dem Küchenausgang auf die Terrasse, den die Schlangen nutzen







Im Sicherungskasten kann man sie auch im Winter sehen, sie halten überdurchschnittlich lange Winterschlaf!

Imma + Rekawuffls

__________________________________________
Als Gott die Welt schuf, brachte er seinen Hund mit!

Offline Doris

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 243
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #1 am: 07. Februar 2008, 21:44:53 »
:ohnmacht: i glaub mich würd der Schlag treffen beim Sicherungskasten und des net aufgrund von Storm :ohnmacht:


Aber äußerst hübsch  :D

Offline vovve

  • Yorkshire Terrier
  • **
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #2 am: 07. Februar 2008, 22:22:06 »
Was meinst, wie es mir gegangen ist? Und dem Techniker?? Und meinem Rudelchef??? Der war überhaupt nur baff, denn gespürt hat er ja nur die Aufregung der Menschen. Einzig mein Mann hat es recht cool genommen ... Heute erschrecke ich nur mehr, wenn die Schlangen irgendwo völlig unvermittelt auftauchen, zB wenn sie unterm Liegestuhl durchkriechen; das muss i net haben :uffz: Anfangs hab ich in Schönbrunn angerufen, was das vermutlich für Schlangen sind, denn sie sind fast 2 m lang, klettern auf den Weinranken und an der Hausmauer hoch - die Antwort war (in einwandfreiem Sächseln): "Seien Sie doch froh, denn die sind gaaanz selten!" Es hat a Zeit gedauert, aber heute bin ich wirklich froh, dass sie da sind! :)

lg Imma

__________________________________________
Als Gott die Welt schuf, brachte er seinen Hund mit!

Offline Doris

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 243
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #3 am: 07. Februar 2008, 23:34:37 »
Außerdem sollen ja Schlagen im Haus böse Geister abhalten und Glück bringen!  :O

Offline Alice

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 715
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #4 am: 07. Februar 2008, 23:43:38 »
Na servas....

So gern ich Schlangen hab, aber das wär mir zu viel  8)
Vielleicht ists aber auch nur Gewöhnungssache...

Aber hübsch sind sie wirklich! :)

@Doris und unerwünschte Besucher ...  8) vorsicht freikriechende Schlangen...
Posting © Alice 2009. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

ALICE+CHAOSBANDE

Neue Handynummer 0676/ 7861812 !!

Offline annette

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #5 am: 08. Februar 2008, 10:39:19 »
Sag mal, wo wohnst Du denn genau? Ich würde das mit den Schlangen gar nicht packen, auch nicht mit einer langen Gewöhnungszeit :-( Bin da echt sehr panisch...also für mich wäre das absolut NIX!!!
Liebe Grüße von Annette, Silla und Roxy :hund:

Offline Tamara

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.333
  • Geschlecht: Weiblich
  • ww.tami1.jimdo.com
    • http://tami1.jimdo.com/
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #6 am: 08. Februar 2008, 11:14:24 »
Schlangen finde ich total schön.. :O !!!!

in der Praxis war mal einer mit einer Boa Constrictor imperator - wow, so ein schönes Ding, ist mir auf die Schulter gekrochen - war ganz schön schwer!   :D

mir fehlt der Platz für so ein riesen Terra, und mitn füttern hätt ich wahrscheinlich ein Problem;  hab ja Leopardgeckos ( auch weil ich den 1. adoptiert hatte um ihn vorm Einschläfern zu bewahren, und weil die ja nicht einzeln gehalten werden dürfen, hab ich ein paar Damen dazugekauft..)

naja, und da hats mich am Anfang auch immer geschüttelt, wenn ich ihnen die lebenden Heimchen und Rosenkäferlarven usw. "zum Fraß vorgeworfen" hab... 8o
Liebe Grüße von Tamara & Lina mit Gina,  Meerlis und Leos



Offline gertraud

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.000
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #7 am: 08. Februar 2008, 11:30:58 »
Also, da würd ich wahrscheinlich fluchtartig das Haus verlassen. Schlangen und all dieses Kriechgetier - nein danke. Aber toll, dass du dich daran gewöhnt hast. :sensationell:
gertraud mit Jessy, Una, Mucki und Bärli

Offline Tamara

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 5.333
  • Geschlecht: Weiblich
  • ww.tami1.jimdo.com
    • http://tami1.jimdo.com/
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #8 am: 08. Februar 2008, 12:04:58 »
so Schlangen wären mir um einiges lieber als diese GRAUSIGEN dicken fetten scharzen 8 beinigen Monster.... brrrrrr 8o
Liebe Grüße von Tamara & Lina mit Gina,  Meerlis und Leos



Offline vovve

  • Yorkshire Terrier
  • **
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #9 am: 08. Februar 2008, 15:11:15 »
Ich wohne im westlichen Wienerwald, auf einer Forststraße. Aber Ringelnattern & Co. gibt's auch in Wiener Schrebergärten zum Beispiel. Da hilft nur eins: bleib :cool2: !!!

__________________________________________
Als Gott die Welt schuf, brachte er seinen Hund mit!

Offline Claudia T.

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 315
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #10 am: 27. März 2008, 22:00:41 »
8o na ich glaub ich würd tot umfallen, wenn so ein Tier bei mir im sicherungskasten sitzen würde!!! HILFE
Seit 25.06.2008 um 18.49 Mama von Tochter Leonie:elefant:

Offline Neufi

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 174
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #11 am: 27. März 2008, 22:57:40 »
Voll super!

Bei uns im Teich leben und brüten Ringelnattern :D



Die neue HP ist online!  

Offline vovve

  • Yorkshire Terrier
  • **
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #12 am: 29. März 2008, 19:27:54 »
Toll! Die sind eh schon gefährdet. Wir hatten dieser Tage eine kleine, junge Ringelnatter, ein Baby, in einem Holzkarton - mitten im Wohnzimmer. In der Zwischenzeit ist sie wieder draußen bei ihrem Holzstapel!

lg Imma

__________________________________________
Als Gott die Welt schuf, brachte er seinen Hund mit!

Offline gertraud

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.000
  • Geschlecht: Weiblich
Unsere Mitbewohner, die Äskulapnattern
« Antwort #13 am: 29. März 2008, 19:55:44 »
Also ich tu diesen Tierchen nichts und würde eingreifen, wenn man sie quälen würde, aber ehrlich gesagt bin ich froh, wenn sie mir bei meinen Morgenspaziergängen nicht zu häufig unterkommen. Mir reichts schon, wenn mein Kater wieder eine bringt und im Wohnzimmer auslässt.
gertraud mit Jessy, Una, Mucki und Bärli