Autor Thema: Nitrafahrt 10.2.  (Gelesen 8237 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.326
  • Geschlecht: Weiblich
Nitrafahrt 10.2.
« am: 10. Februar 2018, 20:45:14 »
Hier kommen schon die Käfigfotos von Anna






















Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.326
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #1 am: 10. Februar 2018, 20:46:24 »











Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.326
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #2 am: 10. Februar 2018, 20:48:25 »





















Offline Andrea63

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #3 am: 10. Februar 2018, 20:50:37 »
 Auf dem 5. Foto ganz links, wer ist der süsse weisse Wuschel?
Lg. Andrea
Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier.

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.326
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #4 am: 10. Februar 2018, 20:50:46 »





















Offline Andrea63

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #5 am: 10. Februar 2018, 20:52:13 »
Auf dem 5. Foto, ganz links, wer ist der süsse weisse Wuschel?
Lg. Andrea
Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier.

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.326
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #6 am: 10. Februar 2018, 20:52:25 »














Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.326
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #7 am: 10. Februar 2018, 20:58:05 »
Und jetzt ein ganz besonderes Ereignis!  :113:

Wer weiß wer das ist und was da gerade passiert  :be happy:











Offline julia1405

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 3.928
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #8 am: 10. Februar 2018, 21:28:01 »
Ahhh ich halts nicht aus!!! Ich freu mich soooooo!  :8: :8: :8: :6:
DANKE!!!
Fay & Daisy & Matilda
:25: MISCHA

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben (Mark Twain)

Offline Anna

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 8.387
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.animalhope-nitra.at
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #9 am: 10. Februar 2018, 22:14:35 »
Trotz der sehr traurigen Ausreiseliste heute wo nur einige wenige Hunde dem Lager den Rücken kehren durften, war das heute das Highlight ! Zwei ganz besondere Menschen mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Hundeverständnis wollten einem Hund "mit besonderen Bedürfnissen" ein Zuhause geben.
Erste Wahl war eigentlich Artusch der sich auch von seiner allerbesten Seite gezeigt hat - uns alle niedergeschmust hat (man sollte nicht wirklich ängstlich sein wenn er meint die Pfoten auf die Schulter zu legen und man "Aug in Aug" mit ihm ist  :alas: - da ich nicht wirklich groß bin konnte er mir ganz locker seinen Kopf auf die Schulter legen  :whistle:) - jedoch ist die Wahl schlussendlich und allerschwersten Herzens auf Sorbon 2 gefallen. Der "Glückliche" muss nämlich damit umgehen können sein neues Zuhause mit einigen anderen Vierbeinern zu teilen ....zwei seiner neuen "Geschwister" waren heute mit in Nitra.
Artusch war bis zur "Abgabe" Einzelhund und kennt die "Hundesprache" nur im Ansatz.  Sorbon ist ein - wie Eva immer böse sagt - ein Riesenbaby mit dem kleinen Hirn eines Chihuahahs. Er kommt mit allen Hunden - egal ob klein oder groß - super klar, er hat nur nie Leine oder Halsband kennengelernt und hat Angst davor.
Heute ist er offensichtlich über seinen Schatten gesprungen (nachdem ihn Eva mehr oder weniger vor das Tor "getragen" hat) und hat sich trotz Brustgeschirr und Schleppleine bewegt  :pee:. Anscheinend hat er gewusst dass dies seine große Chance auf ein tolles Leben ist ....Anfänglich vorsichtig und unsicher wäre er nach einiger Zeit am liebsten bei uns Menschen am Schoss gesessen. Mit den beiden Hunden - die stellvertretend für das "neue Rudel" mit waren -  hat er sich gleich vertragen, Pünktchen den Staffrüden hat er gleich zum Spielen aufgefordert, die "Rudelchefin" war zwar nicht wirklich amused für den großen Tolpatsch, war aber gnädig  :alas:

Offline tanzmaus03

  • Border Collie
  • *****
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #10 am: 10. Februar 2018, 23:10:46 »
Das ist aber eine wirklich sehr schöne Nachricht, dass es Sorbon geschafft hat, dem Auffanglager den Rücken zu kehren,...

@ Andrea63: Falls ich mich nicht täusche, dann ist der weiße Wuschel die Malteserhündin, die heute ausreisen durfte und bei mir gelandet ist  :69:

Offline Andrea63

  • Greyhound
  • ********
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nitrafahrt 10.2.
« Antwort #11 am: 10. Februar 2018, 23:23:19 »
Danke, na dann alles Gute!!  :be happy:
Und für Sorbon freue ich mich auch sehr! :happy fourth:
Lg. Andrea
Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier.

Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.326
  • Geschlecht: Weiblich
Die Neuen
« Antwort #12 am: 10. Februar 2018, 23:33:02 »
Leider gibt es aber natürlich auch wieder viele "neue" Hunde, die auf ihre Chance warten  :grave:

SALTO ist ein 6 Monate alter Chihuahua/Westiemixrüde, der vom Besitzer selbst im Auffanglager abgegeben wurde. er war als "Spielzeug" für die Kinder angeschafft worden, die haben jetzt aber das Interesse an ihm verloren und somit musste er weg. Salto ist ein lustiger, aufgeweckter und pfiffiger kleiner Kerl




MERINA, eine ca. 2 Jahre alte Yorkimixhündin  wurde ausgesetzt im Wald gefunden. Sie ist anfänglich etwas schüchtern und vorsichtig abwartend, taut aber rasch auf





Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.326
  • Geschlecht: Weiblich
Die Neuen
« Antwort #13 am: 10. Februar 2018, 23:44:34 »
CELENTANO, ein Jack Russelmixrüde, ca. 1 Jahr alt und aus der Tötung gerettet. Er ist ein aufgeschlossener Bursche und leidet im Käfig sehr,...man sieht es ihm richtig an  :grave:




VICKO, ein Pinschermixrüde und ca. 7 Monate alt - er hat sein bisheriges Leben bei einem obdachlosen, gehbehinderten Mann verbracht wo er immer nur an einem kurzen Strick war. Der Bub ist freundlich und aufgeschlossen, auch ihm nicht bekannten Menschen gegenüber und möchte sich bewegen und toben wie es sich für einen Hund seines Alters gehört.




Offline Sonja

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 9.326
  • Geschlecht: Weiblich
Die Neuen
« Antwort #14 am: 10. Februar 2018, 23:48:48 »
HELENA, ein ca. 1-jähriges Wuschelmixmädchen (evtl. Lhasa Aposomix) aus der Tötung gerettet und ist eine liebenswerte, freundliche Maus