Autor Thema: einsamer Chinchillabub sucht Gesellschaft  (Gelesen 2424 mal)

Offline Pixi P.

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 145
  • Geschlecht: Weiblich
einsamer Chinchillabub sucht Gesellschaft
« am: 03. Juni 2019, 00:06:31 »
Er wohnt in OÖ, ist ca 4-5 Jahre alt, unkastriert und sehr friedlich und zutraulich. Meine Enkelin hat ihn vor 3 Jahren aus schlechter Haltung nach Hause gebracht und meine Tochter hat dann Gefährten für ihn gesucht.
Die erste Vergesellschaftung ist geglückt, nur leider war der Neue von Anfang an kränklich und ist dann bald verstorben. Der nächste Bub kam als Baby dazu und die zwei waren sehr glücklich in ihrem schönen großen Gehege, aber leider gab es vor 2 Wochen ein Unglück und jetzt ist der Chinchimann wieder allein.
 Meine Tochter sucht nun eine neue Familie für ihn, da sie die Haltung aufgeben will. 

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.937
  • Geschlecht: Weiblich
Re: einsamer Chinchillabub sucht Gesellschaft
« Antwort #1 am: 03. Juni 2019, 09:43:59 »
 :54: hoffe  er findet neue Familie!!

vlt. hat er nach Kastration bzw. der entsprechenden Zeit danach noch bessere Chancen?

Offline andyundsabine

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 948
Re: einsamer Chinchillabub sucht Gesellschaft
« Antwort #2 am: 03. Juni 2019, 10:43:12 »
Babara.
Da geb ich dir Recht wegen Kastration.Nur machen das kaum Tierärzte.So ist man natürlich gezwungen ihm in reine bubenhaltung zu geben .Das Vk zweimal geglückt ist gehört auch zum  großen Glück.Ist bei chins selten.



Offline Pixi P.

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 145
  • Geschlecht: Weiblich
Re: einsamer Chinchillabub sucht Gesellschaft
« Antwort #3 am: 03. September 2019, 20:10:42 »
Hier kann ich nun von einem Happy-End berichten: Während meine Tochter noch versucht hat, einen Platz für den Chinchibub zu finden - sie hat mehr als genug zu tun mit der Pflege der vielen Tiere, die die Kinder im Lauf der Jahre angeschleppt haben (2 Hunde, 2 Katzen, 3 Ratten, 2 Kaninchen...) hat ihre Tochter im Facebook gestöbert, ist eines Tages in der Früh mit dem Transportkäfig aufgebrochen, von Linz nach Graz gefahren und ist zu Mittag mit einem ebenfalls einsamen Chinchibub, dessen Frauerl auch gern die Haltung aufgegeben hat, wieder zu Hause angekommen. Auch ein sanfter kleiner Kerl und so hat die Vergesellschaftung wieder auf  Anhieb geklappt. Wäre auch schade um den schönen großen Käfig gewesen, der extra im Kinderzimmer gebaut wurde.!! Bilder folgen bald.

Offline andyundsabine

  • Neufundländer
  • *********
  • Beiträge: 948
Re: einsamer Chinchillabub sucht Gesellschaft
« Antwort #4 am: 04. September 2019, 06:28:58 »
Das freut mich sehr das zwei einsame Herzen zueinander fanden .Ist der neue ein Schecke?

 

atnadmin