Autor Thema: Ausgegliechenen Hund für Familie mit Autistischem Kind gesucht  (Gelesen 809 mal)

Offline funny18

  • Chihuahua
  • *
  • Beiträge: 2
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Familienhund, wir also mein Mann und ich haben 3 Kinder im Alter von (13, 8 und 5 Jahren), daher mein großer Sohn Autismus hat ist leider nicht jeder Hund für uns geeignet.
Wir wohnen in einem Haus mit Garten in ländlicher Gegend mit viel Wegen zum Spazieren gehen.
Meistens sind wir am Wochenende wandern oder Radfahren.
Wir sind auf der Suche nach einem Familienfreundlichen Hund der ausgeglichen und leicht erziehbar ist. Er sollte auch schon ab und an Stress erträgt, wenn mein Sohn Schreianfälle hat oder herum hüpft.
Ich wäre ich auch gerne bereit mich als Pflegestelle anzubieten.  Wenn uns ein Hund aushält 😊 und wir ihm ins Herz schließen, können wir ihm / Sie auch gerne übernehmen.
Liebe Grüße
Andrea Reitgruber

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.212
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ausgegliechenen Hund für Familie mit Autistischem Kind gesucht
« Antwort #1 am: 29. Mai 2020, 09:49:01 »
 :) hallo Andrea,

die allermeisten Hunde sind sehr sensibel, und verkraften kaum plötzliche für sie vollkommen unverständliche Stresssituationen, werden uU traumatisiert, selbst wenn sie davor ausgeglichen und vertrauensvoll waren,
der Hund bräuchte mindestens soviel erfahrene und einfühlsame Aufmerksamkeit wie das autistische Kind, damit er sich in vollkommen neue Umgebung eingewöhnen und dort glücklich leben kann,

ABER ich habe das hier gefunden:

http://www.assistenzhunde-zentrum.at/index.php/assistenzhunde/autismushund


Der Autismushund ist ein speziell ausgebildeter Hund, der Kinder und Erwachsene aus dem Autismusspektrum begleitet. Er ist mehr als ein Therapiehund, der nur durch seine bloße Anwesenheit die Entwicklung fördert und Freundschaft schenkt. Der Autismushund übernimmt gleichzeitig die Aufgabe eines Therapiehundes und die eines Assistenzhundes: ....
.... ausgebildete Assistenzhunde, die einem einzigen Autisten durch verschiedene erlernte Aufgaben helfen.
…..

der Link für Trainersuche bezieht sich glaub ich auf Deutschland, aber hier sind die Ausbildungswege beschrieben (Eigen- oder Fremdausbildung)
http://assistenzhunde-zentrum.at/index.php/ausbildung2

Unter Suche nach Training/Kontakt habe ich leider nur gefunden
Deutsches Assistenzhunde-Zentrum Riedering

ca. 160 km von Linz,
60 km von Salzburg entfernt

Die Infos, die ich gefunden habe, helfen vielleicht beim Verständnis, wie verantwortungsvoll und herausfordernd es ist,  einen Hund mit einem Autisten zu konfrontieren, aber auch wie positiv es sein kann

alles Gute !!  :54: :54: :54:

P.S. das habe ich auch noch gefunden:
(Kontaktort : Nußdorf/Öst.)

https://www.partner-hunde.org/assistenzhunde/therapie-assistenzhund-fuer-autismus/


« Letzte Änderung: 29. Mai 2020, 10:30:43 von Terryann »

Offline Sai

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ausgegliechenen Hund für Familie mit Autistischem Kind gesucht
« Antwort #2 am: 29. Mai 2020, 11:19:52 »
"der Hund bräuchte mindestens soviel erfahrene und einfühlsame Aufmerksamkeit wie das autistische Kind, damit er sich in vollkommen neue Umgebung eingewöhnen und dort glücklich leben kann."

Ich kann den Worten von Terryann nur zu 100% zustimmen. Bitte gut überlegen, ob Ihr Zeit, Lust und Geld habt, mit dem Hund zu arbeiten bzw. gleich einen entsprechend ausgebildeten Hund zu nehmen, da das alles natürlich auch eine Kostenfrage ist.

Der Begriff "Tiere als Therapie" ist ja derzeit in aller Munde, Fakt ist aber, dass Tiere KEINE Therapeuten sind. Sie sind Lebewesen, die das Recht haben, um ihrer Selbst willen geliebt und angenommen zu werden. Die Entscheidung, ob man einen Hund nimmt, muss daher gut überlegt werden - der Sinn der Sache ist ja nicht, dass Ihr dann am Ende "ein 4. Kind" habt, das ebenso viel Zeit und Aufmerksamkeit braucht, wie die übrigen drei. 

Offline Tamara-Louisa

  • Nitra-Helfer
  • Greyhound
  • ******
  • Beiträge: 679
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ausgegliechenen Hund für Familie mit Autistischem Kind gesucht
« Antwort #3 am: 29. Mai 2020, 12:27:14 »
Wenn ihr wirklich Interesse an einem Tierschutzhund habt, würde ich mich an eine der Kontaktpersonen wenden. Ich denke es ist hier wichtig für euch, mehr zu erfahren, wie es denn so ist, wenn ein Tierschutzhund (mit seiner Geschichte) einzieht. Vielleicht tut ihr euch dann auch leichter dabei abzuschätzen, ob das eine gute Idee ist oder nicht.

Und auch für das Team wäre ein Gespräch wichtig: denn Autismus ist ja nicht gleich Autismus. Und es ist auch wichtig zu erfahren, wie die anderen beiden Kinder sind. Ob es Erfahrung mit Tieren gibt, und und und.

Was aber definitiv schon mal zu 100% klar ist: wenn ein Hund einzieht, dauert es immer rund ein Jahr, bis der Hund so richtig angekommen ist in der Familie. Dem einen merkt man es mehr an, dem anderen weniger. Und somit werdet ihr euch darauf einstellen dürfen, dass die Zeit des Vertrauen-und Beziehungaufbauens zwar eine ganz besondere, aber auch sehr anstrengende Zeit werden kann. Auch bei einem generell sehr "unkomplizierten" Hund.

Und wie ein Hund auf ein schreiendes Kind (und vor allem die Emotionen dahinter) auf Dauer reagiert, ist sicher nicht planbar. Egal welcher Hund einzieht, es wird ein gemeinsames entwickeln und wachsen werden.

Ich wünsche euch alles Gute  :54:
Liebe Grüße,
Tamara

Hunde sind wie Bücher, man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen.
Oliver Jobes

Offline funny18

  • Chihuahua
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Ausgegliechenen Hund für Familie mit Autistischem Kind gesucht
« Antwort #4 am: 29. Mai 2020, 18:31:38 »
Lieben Dank für die Antworten und Infos.
In dem Autisten Zentrum habe ich schon Nachgefragt, die können mir leider nicht weiterhelfen.

Ich habe seit 10 Jahren Erfahrung mit Hunden durch verschiedene Pfleglinge. Ich bin auch nicht auf der Suche nach einem Therapiehund sondern nach einen lieben, treuen Begleiter für die Familie.

Mein Sohn ist zwar Autist und hat manchmal Schreianfälle die dauern 5 bis 15 min pro Tag, ja nachdem. Deswegen suche ich keinen sensiblen Hund sondern einen ruhigen Familienhund, der Hund darf auch gerne mittelgroß bis groß sein.

Natürlich hat jeder Hund seine eigene Geschichte, dass weiß ich natürlich :)

Daher ich den ganzen Tag zu Hause bin (Hausfrau) habe ich auch genügend Zeit und Hundeschule gibt es auch.

Wir lassen uns selbstverständlich Zeit um zusammen zu wachsen.

Hintergrund warum ich das mit meinen Sohn dazu geschrieben habe, ist eigentlich weil ich von Anfang an ehrlich bin und der Hund schon stressresidenz sein sollte.

Liebe Grüße

Offline Betti1

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 296
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ausgegliechenen Hund für Familie mit Autistischem Kind gesucht
« Antwort #5 am: 29. Mai 2020, 18:42:47 »
Ich finde das sehr vorbildlich, dass du ehrlich bist und alles dazu schreibst :113: Sehr viele würden das einfach unter den Tisch kehren.
Ich glaube, dass es sicher souveräne Tierschutzhunde gibt, die Schreianfälle verkraften bzw mit Training lernen zu akzeptieren. Sicherlich muss man Zeit investieren, aber wenn eine Familie ein Baby bekommt, schreit dieses auch gelegentlich  :kacsint2:
Vielleicht schaust du dir alle Hunde in der Galerie an, eventuell auch die, die in der Slowakei noch sind. Da sind sicher ein paar dabei, die selbstsicher sind und die das sicher erlernen können :be happy:
Bitte dann auch gleich bei der unten angegebenen Kontaktperson sich melden. Die können genauere Angaben machen und/ oder zu einem passenden Hund raten :be happy:
Vielleicht kannst du ja auch dich als Pflegestelle zur Verfügung stellen und wenn es für den Hund doch nicht passt, dass er dann halt ein Zuhause sucht und ausreisen durfte :)
Lg Betti

Offline Martina68

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.520
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ausgegliechenen Hund für Familie mit Autistischem Kind gesucht
« Antwort #6 am: 30. Mai 2020, 09:27:28 »
funny18 hast PM
LG Martina & Jakob & Moritz und diverse zwei- und vierbeinige tierische Mitbewohner