Für mehr Infos zu ARIGONA und unseren anderen Patenschaftshunden bitte auf das Foto klicken.

Meist unverschuldet (weil man nicht bedacht hat wie viel Arbeit ein Hund macht und wie viel Zeit und Geduld es in manchen Fällen braucht bis ein Hund wirklich in seiner neuen Familie angekommen ist oder weil sich plötzlich die Lebensumstände der Besitzer geändert haben und nun keine/zu wenig Zeit für die Hundebetreuung bleibt) werden Hunde wieder zurück gegeben. Es bleibt uns dann oft nicht die notwendige Zeit eine neue Pflegefamilie oder eine Für-Immer-Familie zu finden. Aus dieser Not heraus müssen die betroffenen Hunde dann in einer kostenpflichtigen Tierpension untergebracht werden, bis eine geeignete Pflegestelle/ein Fixplatz gefunden wird.

Die Kosten für den Aufenthalt in der Tierpension belasten das Vereinsbudget leider zusätzlich sehr.

Es kann daher für unsere „Tierpensionshunde“ eine Patenschaft für die Dauer des Aufenthalts übernommen werden.
Informationen zu einer Patenschaft und das Patenschaftsformular finden Sie hier:
http://www.animalhope-nitra.at/index.php/wie-helfen/patenschaft.

Auch eine einmalige Spende hilft unsere Vereinskasse zu entlasten.
Bitte als Verwendungszweck direkt den Namen eines Hundes bzw. allgemein Tierpensionshunde“ angeben.
Unsere Bankverbindung bzw. die Möglichkeit einer Spende mittels PayPal finden Sie hier:
https://www.animalhope-nitra.at/index.php/wie-helfen/spenden.

Eine andere Möglichkeit zu helfen ist, unsere Tierpensionshunde zu besuchen, sich mit ihnen zu beschäftigen und gemeinsame Spaziergänge zu unternehmen. Die Hunde freuen sich sehr über diese Abwechslung in ihrem Alltag.

Wenn Sie auf diese Weise helfen wollen, dann nehmen Sie bitte mit der im Streckbrief angegebenen Ansprechperson Kontakt auf.

Jeder Euro und jeder Besuch zählt!
Vielen Dank auch im Namen unserer Schützlinge!