Autor Thema: Tessa ist doch nicht zurück  (Gelesen 9277 mal)

Offline lissy31

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.345
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #15 am: 19. Dezember 2008, 13:01:12 »
Bitte, bitte hol den Hund zurück, nein ?(ich bin mir fast sicher, dass die alten Leute Tessa von allein zurück bringen werden. Meiner Meinung nach sind Leute in dem Alter mit einem Welpen toooooootal überfordert. Der Sohn von denen führt demnach seinen eigenen Haushalt (ist wahrscheinlich ewiger Junggeselle), geht vielleicht auch noch auf Arbeit und hat möglicherweise auch noch ein zeitaufwendiges Hobby.????!!!    

ICH FINDE DAS IST FÜR TESSA NICHT DER RICHTIGE PLATZ!!!!!!!!

Die kleine wilde Hummel ?( ?( ?( =)wäre wahrscheinlich in einer lebendigen und agilen Familie mit Kindern besser aufgehoben!!!!!!!!

Ich würde vorschlagen: Bleibe mit den alten Leuten unbedingt in Kontakt und versuche ihnen im richtigen Moment Tessa "abspenstig"(uninteressant- schnell reagieren, wenn sie mal wieder übers reinpinkeln schimpfen) zu machen.

Bin gespannt, wie das mit "euch" weitergeht......

LG lissy
LISSY mit  CHICCO (Pinschermix) und LUCKY (Europ. Kurzhaar-Katze)

Wundern muß ich mich sehr, daß Hunde die Menschen so lieben. Denn ein erbärmlicher Schuft gegen den Hund ist der Mensch.
Hebbel

Tine290583

  • Gast
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #16 am: 19. Dezember 2008, 13:54:32 »
Also, ganz unter uns - ich finde diese Leute auch zu alt für einen Welpen.
Ich meine - (und das mein ich jetzt gar nicht böse) - was, wenn der Hund die überlebt, was ja in diesem Alter leicht der Fall sein kann?
Was passiert dann mit dem Hund?

Bin auch der Meinung, dass sich solche Menschen eher einem ruhigeren älteren Hund widmen sollten (da gibt es doch genug die auf ein gutes Platzerl warten). Ein Hund der nicht mehr so aktiv ist...etc...

Liebgrü
Tine

Offline lissy31

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.345
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #17 am: 19. Dezember 2008, 14:07:31 »
Ja was wird dann wohl mit dem Hund passieren....?????!!!!!Er wird wahrscheinlich abgeschoben, irgendwo angebunden oder ins Tierheim gebracht, weil ihn keiner aus der Verwandschaft (die ihn vielleicht erben würden) wirklich haben will. :evil: :evil: :evil:
Oder auch gleich mal bei WILLHABEN für 300 Euro oder so angeboten. X( X( X(
LISSY mit  CHICCO (Pinschermix) und LUCKY (Europ. Kurzhaar-Katze)

Wundern muß ich mich sehr, daß Hunde die Menschen so lieben. Denn ein erbärmlicher Schuft gegen den Hund ist der Mensch.
Hebbel

Offline Teufel9999

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.804
  • Geschlecht: Weiblich
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #18 am: 21. Dezember 2008, 00:55:54 »
Nein, der Sohn kümmert sich mit um den Hund, das hat er auch beim alten getan. Ich werde Tessa regelmäßig besuchen, weil sie mir sehr am Herzen liegt. Ja es war vielleicht ein Fehler, aber den Leuten jetzt den Hund einfach aus den Händen zu reißen ist auch nicht der richtige Weg.

Und es gibt Leute, die nicht nur aufs Geld aus sind. Im neuen Jahr werde ich Tessa besuchen, wir waren lange dort haben mit den Leuten geredet und auch der Sohn ist sehr tierlieb. Das hat man am Umgang mit dem Hund gesehen.

lg
Tatjana

PS: Angebunden wird Tessa garantiert nirgendwo das kann ich euch versichern.
Magie: ist der Moment in dem ein Tier erkennt, dass seine Schmerzen vorbei sind und dir sein unbegrenztes Vertrauen und seine unbegrenzte Liebe zukommen lässt. This is magic!!!!

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.197
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #19 am: 21. Dezember 2008, 09:28:57 »
Ach Tatjana, du tust mir leid....kann mir sehr gut vorstellen, wie es dir geht.
Bin mir sicher, du würdest Tessa sofort zurückholen, wenn du die Möglichkeit hättest. Ehrlich kann ich mir auch nicht ganz vorstellen, dass Tessa dort gut aufgehoben wird. Sie bekommt sicher Liebe und Zuneigung, aber sie braucht auch Herausforderungen, und vorallem viel Bewegung.
Wir hatten in der Hundeschule einen Herrn (sicher schon weit über 70), der sich einen total agilen und quirrligen Hund aus dem Tierheim geholt hat. Er war so überfordert mit dem Hund, und vorallem war der Mann auch schon etwas verwirrt...er kam nicht sehr oft in den Kurs. Mir tat der Hund so leid. Weiß gar nicht was aus ihm geworden ist :rolleyes:

Aber ich bin mir sicher, du hast dein Bestes für Tessa gemacht....so wie für all deine Schützlinge. Und ich finde es gut, dass du mit den Leuten in Kontakt bleibst.
Carmen, Roman & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy,unser Kater Leo und unsere Lili
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline lissy31

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.345
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #20 am: 21. Dezember 2008, 10:35:03 »
Ich kann nicht verstehen, wie man (wie du erzählt hast, liebe lovelylucy) einem älteren und auch verwirrten Herrn, einen seiner quirligsten, jüngsten Hunde "aufschwatzt"! Geht es den Verantwortlichen nur darum, dass wieder ein Hund weniger im Tierheim ist, oder ums Geld........ Tut mir leid, kann ich einfach nicht verstehen.!!!!!       :evil: :evil: :evil:

Übrigens Tatjana, ich finde es echt gut und wichtig, dass du mit den älteren Leuten in Kontakt bleibst und bin mir auch sicher, dass du den richtigen Weg "für Tessa" gehen wirst.    Sie wird es dir ewig danken!
LISSY mit  CHICCO (Pinschermix) und LUCKY (Europ. Kurzhaar-Katze)

Wundern muß ich mich sehr, daß Hunde die Menschen so lieben. Denn ein erbärmlicher Schuft gegen den Hund ist der Mensch.
Hebbel

Offline inge

  • Nitra-Helfer
  • Neufundländer
  • ******
  • Beiträge: 853
  • Geschlecht: Weiblich
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #21 am: 21. Dezember 2008, 13:16:49 »
Hab das Ganze jetzt durchgelesen - nicht böse sein, aber auch ältere Leute können sehr wohl mit Welpis - wichtig ist vor allem, daß für eine Übernahme im
Falle einer Krankheit oder Tod gesorgt ist!!
Meine Eltern, beide um die 80zig, haben vor 2 Jahren den Bruder meiner Gina
genommen - überhaupt kein Problem - sie lieben ihn und ihm gehts traumhaft  - und irgendwann kommt Niko halt zu mir oder meiner Tochter!
INGE, GINA (Findelkind) + COSIMO (Nitra-Maskottchen)
__________________________________________________
Pflegestelle GI-CO, VK's, Transportfahrten, Spendenannahmestelle,..
Tel: 0650/533 88 99

gabi

  • Gast
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #22 am: 21. Dezember 2008, 16:18:51 »
Ich möcht jetzt gar nicht gscheit daherreden! Man muss wirklich von Fall zu Fall entscheiden! Und das was man sich über das Teufelchen erzählt ;) schwatzt sie sicher niemanden leichtfertig einen Hund auf. Sie muss vielleicht nur lernen NEIN zu sagen *g*

Auch müssen alleinstehende Männer nicht immer Sonderlinge sein, genausowenig wie Ausländer nicht immer schlechte Menschen sein müssen. Mein Vater ist 70, sehr fit, sehr agil .. so mancher Schreibtischtäter würde bei seinen Wander- und Radtouren binnen kürzester Zeit w.o. geben. Allerdings würde ich ihm auch von einem Welpen abraten *g* weil es einfach soooo viele erwachsene tolle Hunde gibt, die auch eine schönes Zuhause suchen. Aber leider, und das liest man ja auch immer wieder in diesen Forum, geht man davon aus, dass ein 5jähriger Hund automatisch alt, fad und krank ist. Wer möchte, darf sich meine Cindy mal zum Gassilauf ausborgen und wird SICHER eines besseren belehrt  :tongue:

@Tatjana: Ohren steif halten!!! :lieb:

Offline lissy31

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.345
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #23 am: 21. Dezember 2008, 17:45:09 »
Entschuldigung, das "Aufschwatzen" hab ich nicht aufs "Teufelchen" bezogen....
und ab wann ein Hund "älter" ist, hängt sicher auch ein bissi von der Rasse ab.
LISSY mit  CHICCO (Pinschermix) und LUCKY (Europ. Kurzhaar-Katze)

Wundern muß ich mich sehr, daß Hunde die Menschen so lieben. Denn ein erbärmlicher Schuft gegen den Hund ist der Mensch.
Hebbel

Offline Bine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.265
  • Geschlecht: Weiblich
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #24 am: 21. Dezember 2008, 17:54:50 »
Also ich möcht bestimmt nicht in der Haut einer Pflegestelle stecken, weil ich mir das superschwierig vorstelle, in einer relativ kurzen Zeit einschätzen zu können, wie ein  Mensch bzw. eine Familie "tickt",...

@Lissy: Du hast recht, unsre Cindy ist 9 Jahre und hüpft herum wie ein Junghund, aber eine Dogge ist mit 9 bestimmt nicht mehr so agil,...
Bine mit Nico (NITRA-Langhaardackelchen) und Cindy (Cocker-Hündin)
[/COLOR]
Es ist nicht UNSRE Schuld, wenn die Welt so ist, wie sie ist!- Es ist UNSRE Schuld, wenn sie so bleibt!
[/COLOR]

Offline Rebecca

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 232
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin am schönen Faaker See in Kärnten zu Hause, liebe Hunde über alles, und habe selbst einen Welpen bei mir von Animalhope
    • http://www.karawankenhof.at
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #25 am: 21. Dezember 2008, 18:32:19 »
tatjana ich finde es gut das du mit den leuten in kontakt bleibst, und ab und zu vorbei schaust wie es tessa dann so geht, es kann ja sein das wir uns alle teuchen und tessa wirklich ihren traumplatz gefunden hat bei diesem älteren ehepaar und ihrem sohn...es kann ja sein das der sohn wider einen hund wollte, damit seine eltern ein wenig beschäftigung haben.

@bine ...also wenn doggen überhaupt 9 jahre alt werden (duchschnittliches alter liegt bei 6 jahren)...so können sie sehr agil sein bis ins hohe alter, da hier "andy das krümmelmonster" bei mir gross geworden ist, so kann ich dir sagen das er ein ausbund von agilität war und ist...und von freunden die hündin ist sage und schreibe 12 jahre geworden und bis zum schluss kaum zu bändigen gewesen.

lg rebecca

Offline Bine

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.265
  • Geschlecht: Weiblich
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #26 am: 21. Dezember 2008, 20:23:01 »
Hi Rebecca!
Die Hündin von deinen Freunden war auch eine Dogge??
Da wäre ja mehr als weit über dem Durchschnitt!!
Na ja, Ausnahmen bestätigen die Regel!!
Bine mit Nico (NITRA-Langhaardackelchen) und Cindy (Cocker-Hündin)
[/COLOR]
Es ist nicht UNSRE Schuld, wenn die Welt so ist, wie sie ist!- Es ist UNSRE Schuld, wenn sie so bleibt!
[/COLOR]

Offline lissy31

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.345
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #27 am: 21. Dezember 2008, 21:16:16 »
Hallo Rebecca!

Eine 12jährige Dogge???? ist aber wirklich die Ausnahme!  8oOder haben Bine und ich dich etwa versehentlich falsch verstanden????? ?(
LISSY mit  CHICCO (Pinschermix) und LUCKY (Europ. Kurzhaar-Katze)

Wundern muß ich mich sehr, daß Hunde die Menschen so lieben. Denn ein erbärmlicher Schuft gegen den Hund ist der Mensch.
Hebbel

Offline Rebecca

  • Retriever
  • ******
  • Beiträge: 232
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin am schönen Faaker See in Kärnten zu Hause, liebe Hunde über alles, und habe selbst einen Welpen bei mir von Animalhope
    • http://www.karawankenhof.at
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #28 am: 22. Dezember 2008, 07:04:03 »
nein, sascha war eine gestromte dogge und ist wirklich 12 jahre alt geworden...ist aber nicht die ausnahme, andy's oma ist auch so alt geworden, allerdings stammt andy nicht aus einer zucht mit papieren, sondern war ein sogennanter unfall, da der vater zur zucht nicht freigegeben wurde.
ich weiss das dies ausnahmen sind...andy hat ja auch glück gehabt im letzten jahr, und das mit 3 jahren...magendrehung...wurde im letzten moment gerettet...lg rebecca

Offline Teufel9999

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 4.804
  • Geschlecht: Weiblich
Tessa ist doch nicht zurück
« Antwort #29 am: 22. Dezember 2008, 13:27:46 »
Tessa geht es gut, sie ist viel unterwegs und tagsüber schon stubenrein.

Werde sie im neuen Jahr besuchen und gucken wie es ihr geht.

Es war vielleicht ein Fehler, aber ich denke man kann den Leuten den Hund nicht mehr aus den Armen reißen. Die nächsten Kandidaten für meine Hundis müssen sich gedulden, ich will sie kennenlernen, wir führen lange Gespräche und gehen gemeinsam spazieren.

Da ich noch nicht lange Pflegestelle bin, ist es für mich natürlich nicht einfach, aber ich lerne. Vor allem bin ich mit allen Pflegehunden in Kontakt und weiß daher wie es den Hunden geht. Alle wissen, dass ich bei ernsthaften Problemen, die Hunde jederzeit ohne Vorwurf zurücknehme.

Mir ist es egal wie lange die Hunde bleiben, nur - wie gesagt - bin ich jetzt vorsichtiger.

Und ein älterer HUnd ruhig und weise????? Ne garantiert nicht - Gina ist ca. 12 Jahre und eine Düse auf 4 Beinen und Lexi ist sicher auch schon 5-6 Jahre alt und eine Granate. Da sind Lina und Nala (jetzt Finja) ja Schlafmützen.  :D

Tessa wird den Platz übrigens nicht mehr wechseln, sie sind ganz glücklich mit ihr.

lg
Tatjana
Magie: ist der Moment in dem ein Tier erkennt, dass seine Schmerzen vorbei sind und dir sein unbegrenztes Vertrauen und seine unbegrenzte Liebe zukommen lässt. This is magic!!!!