Autor Thema: Su ca. 1 jährigen Pekinesen-, Tibetspanielmischling, evtl. Spitzmix bis 40cm SH  (Gelesen 2410 mal)

Offline Alexa99

  • Mops
  • ***
  • Beiträge: 47
Sorry, ungewollt doppelt gepostet.










« Letzte Änderung: 04. Juni 2021, 08:29:05 von Alexa99 »

Offline Alexa99

  • Mops
  • ***
  • Beiträge: 47
Gestern hatte ich die Vorkontrolle für Gloria. Na ich schaute wie ein Autobus, wie die Dame als zweiten Hund- auf einmal Koko 3 an der Leine hatte. Wir waren von Koko so begeistert, dass mein Mann sagte: "Wie würden ihn sofort zu Gloria dazu nehmen".-

Also den zwei Besucherhunden hat es in unserem Garten sehr gut gefallen. Wir haben uns über den Besuch der "Vorkontrolle-Dame" sehr gefreut. Nach Kontrolle, ob alles für Gloria passen würde, hatten wir eine richtig nette Unterhaltung über ihre Pflegehunde.

Wenn alles gut geht, können wir Gloria nächstes Wochenende abholen :). Da es keinen Steckbrief von Gloria gibt, sind wir schon sehr gespannt, wie groß sie in Natura ist (irgendwie kann ich die Größe am Foto nicht abschätzen)und ob sie auf der Pflegestelle in der SK schon Stubenreinheit und an der Leine gehen gelernt hat. Wenn nicht - auch kein Problem.

https://up.picr.de/41275572js.jpg   Gloria


https://up.picr.de/41198265st.jpg   Koko 3
« Letzte Änderung: 04. Juni 2021, 08:26:20 von Alexa99 »

Offline E.T.

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.673
  • Geschlecht: Weiblich
Super, freut mich für Euch, dass Ihr eine passende Hündin gefunden habt. Alles Gute und ich würde mich freuen über weitere Berichte.
Anni
  mit den ATN Hündinnen Nelly, Nuri, Noti, Tinki und dem Rüden Cobby,   Minni  und E.T.  jetzt leider nur mehr im Herzen.

Offline Alexa99

  • Mops
  • ***
  • Beiträge: 47
Vielen Dank :) und ich werde selbstverständlich berichten, wenn Gloria dann da ist.

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.929
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
    • http://www.lupuslive.yooco.de
Es freut mich, dass die kleine Gloria nun ein Zuhause hat. Nehmt ihr auch Koko?
Carmen, Roman, Lilly & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy unvergessen unser Kater Leo
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline Alexa99

  • Mops
  • ***
  • Beiträge: 47
Naja, die Dame, die Coco zur Pflege hat, überlegt ihn selbst zu behalten, sonst hätten wir ihn schon zu Gloria dazu genommen.
« Letzte Änderung: 04. Juni 2021, 11:50:14 von Alexa99 »

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.968
  • Geschlecht: Weiblich
liebe Alexa,

 :79:  ich freu mich sehr, dass Gloria zu euch kommen darf!

eventuell kannst du ja Kathrin bitten, noch über Petra/Topolcany in Erfahrung zu bringen, welche Abläufe/dzt. Futter etc. es für Gloria auf der PS gibt ...

~~~ GLORIA ~~~  7-8 Monate



Gloria wurde von der Straße eingesammelt. Leider hat niemand nach ihr gesucht, also wurde sie vermutlich ausgesetzt. Sie ist auf der Pflegestelle nach anfänglicher Skepsis sehr schnell aufgetaut und folgt ihrer Pflegemama auf Schritt und Tritt. Sie hüpft wie ein Flummy wenn sie sich freut oder wenn man Essen in der Hand hat und liebt Futter über alles  :alas: Mit anderen Hunden hat sie kein Problem. .....

alles alles Gute!  :54: :54: :54:

und ganz wichtig, verzeih bitte  ... gut sitzendes BG, kein Freilauf, jede Ritze im Gartenzaun absichern!!
Lieben Gruß von Barbara, Bobby und Annie - in Gedanken bei uns: Terry

Offline Alexa99

  • Mops
  • ***
  • Beiträge: 47
Danke!   BG können wir aber erst kaufen, wenn wir wissen welche Größe wir brauchen.

Offline E.T.

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.673
  • Geschlecht: Weiblich
Ist Gloria schon bei Dir gelandet, neugierig bin?
Anni
  mit den ATN Hündinnen Nelly, Nuri, Noti, Tinki und dem Rüden Cobby,   Minni  und E.T.  jetzt leider nur mehr im Herzen.

Offline Alexa99

  • Mops
  • ***
  • Beiträge: 47
Ja, ist sie :). Sie ist eine liebe Maus, aber sie mag keine Katzen und hat heute in der Hundezone die meisten Hunde auf Ärgste verbellt. Es stand bei ihrer Beschreibung : "Mit anderen Hunden hat sie kein Problem".

Da unser Grisu Zeit seines Lebens -trotz Hundeschule und Einzeltrainer - nie hundeverträglich wurde, stimmt mich das etwas nachdenklich.

Offline claudia :-)

  • Hovawart
  • *******
  • Beiträge: 275
  • Geschlecht: Weiblich
Vielleicht macht sie das aus Unsicherheit. Ich würde eine Zeit lang die Hundezone meiden und außerhalb Kontakt suchen und mit Hunden gemeinsam spazieren gehen. Damit fühlen sich die meisten am wohlsten

Offline Lucy

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 6.929
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lucy immer in meinem ♥️
    • http://www.lupuslive.yooco.de
Das macht sie sicher aus Unsicherheit.....bitte nicht schimpfen mit ihr. Ich habe selbst eine Hündin, die gerne andere Hunde anbellt....aber nur aus Unsicherheit. Ich bleibe immer freundlich mit ihr. Gott sei Dank wohne ich ländlich. Gehe immer mit Nachbarn und ihren Hunden spazieren.....da zeigt sie dieses Verhalten nicht. Ihr müsst ja noch Vertrauen aufbauen. Wird sicher besser werden.
Carmen, Roman, Lilly & Tina, unvergessen unsere Lucy, unvergessen unser Kater Sammy unvergessen unser Kater Leo
Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!
(Albert Schweitzer)

Offline Terryann

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 7.968
  • Geschlecht: Weiblich
Gloria hat riesigen Stress hinter sich - fort von Pflegemama, die lange Fahrt auf 4 Etappen ....
in eine komplett neue Umgebung, andere Gesichter, andere Hunde ...

am ersten Tag gleich in die Hundezone zu gehen hat sie vielleicht überfordert;
sie vermisst ja sicher noch ihre vorige Umgebung!

vielleicht erst mal an der Leine den Garten erkunden, viele Runden, damit ihr der vertraut wird,
dann sukzessive kleine ruhige Spaziergänge ....
da beobachten, wie sie auf Umgebungsreize reagiert, Sicherheit geben ....

 :) alles langsam und gemütlich angehen

alles Gute!
Lieben Gruß von Barbara, Bobby und Annie - in Gedanken bei uns: Terry

Offline claudianet

  • Nitra-Helfer
  • Dogge
  • ******
  • Beiträge: 2.613
  • Geschlecht: Weiblich
  • Claudia & die NitraFellnasen
Liebe Alexandra, Hunde "ankommen zu lassen" sollte selbstverständlich sein - bitte überfordere die Kleine nicht !

Ergänzend Tipps renommierter Trainer:

Für die ersten Tage keine Freunde, Nachbarn, Verwandten einladen (auch, wenn es schwer fällt und alle so gespannt sind).

Jeder Hund/Welpe muss erst einmal in Ruhe ankommen, sich an Sie, Ihre Familie und die neue Umgebung gewöhnen.

In den nächsten Wochen (!): schrittweise Gewöhnung (Reize nur langsam steigern!) an andere Menschen, neue Umgebungen (Stadt, Bahnhof, öffentliche Verkehrsmittel etc.), andere Tiere (Besuch Hundezone, ...)

Vorsichtige Gewöhnung an Halsband, Brustgeschirr und Leine über positive Erlebnisse (z.B. Futtersuche, tolles Spiel während des Tragens)
Falls noch nicht bekannt: vorsichtige Gewöhnung ans Auto über sehr kurze Fahrten, wieder in Verbindung mit positiven Erlebnissen
u.v.m

Es ist der Beginn eines hoffentlich langen und glücklichen gemeinsamen Lebens und jeder Moment durchdachter Ruhe und Behutsamkeit lohnt sich.
« Letzte Änderung: 13. Juni 2021, 09:13:32 von claudianet »
Immer wieder aufs Neue zeigt sich:
Ich lerne von unseren Tieren viel mehr, als sie von mir :-)

Offline E.T.

  • Dogge
  • **********
  • Beiträge: 1.673
  • Geschlecht: Weiblich
Kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen: Gloria hat enormen Stress, die lange-, vielleicht überhaupt erste, Autofahrt hinter sich, neue Umgebung, neue Gesichter. Bitte lasse sie langsam ankommen. Gib ihr Kauartikel, lass sie im Garten Futter suchen. Gehe kleine und gewohnte Runden mit ihr, keine Hektik im Haus und Garten, nur langsamer Hundekontakt aus der Entfernung, keine Zerr-, und Laufspiele, etc.
Anni
  mit den ATN Hündinnen Nelly, Nuri, Noti, Tinki und dem Rüden Cobby,   Minni  und E.T.  jetzt leider nur mehr im Herzen.

 

atnadmin